BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

Die Quellen des Koran

Erstellt von Greko, 08.01.2010, 18:38 Uhr · 52 Antworten · 4.591 Aufrufe

  1. #21
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Allah war Mondgott und der "Obergott" der Götter in der vorislamischen Zeit auf der arabischen Halbinsel. Mohammed hat im Grunde diesen Gott übernommen und nach der Zeit hinzugefügt das es neben "Allah" keine anderen Götter gibt. Pikant wird das ganze wenn man z.B. Hadithen ließt in denen zum Beipiel eine Auseinandersetzung zwischen den Mekkanern und Mohhammed bzw. durch seinen Onkel überliefert wird. Die Mekkaner sprechen "von im namen Allahs" wie es Mohammed auch tut. Und das ein anderer Allah gemeint wird, wird mit keinem Wort deutlich bei der überlieferten Auseinandersetzung dieser Hadithen.

    Im Übrigen erst später von Zeit zu Zeit distanzierte sich Mohammed immer mehr von dem Mekkaner glauben. Interessant hierbei sind auch die so genannten "satanischen Verse", das sind frühe Offenbahrungen in denen sich Mohammed wohlwollend über ander Gottheiten äussert. Nachher lässt Mohamemd diese Verse verschinden und sagt die hätte ihm der Satan untergeschoben verkleidet als Engel Gabariel etc. In einer Koran-Lektüre steht das Mohamemd zu Lebzeiten bis um die 200 Verse hat umändern lassen. Auch die Steinigung soll mal im Koran gestanden haben etc..
    allah ist das arabische wort für gott.
    arabischsprechende christen verwenden für gott auch den begriff allah.

    Wenn die araber vor mohammed zu ihrem mondgott ebenfalls allah gesagt haben dann ist das logisch, die sprache hat sich ja nicht geändert sondern nur die religion.

  2. #22
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    allein das mit der dreieinigkeit ist völliger schwachsinn.
    hauptsache copy&paste ohne auch nur ansatzweise etwas zu hinterfragen und selbst zu recherchieren.
    ich wette, du hattest den koran noch nicht mal in der hand.
    na ja richtig recherchiert hast du auch nicht. Der Vers ist wirklich interessant:

    Sure 5 - Vers 116

    Und wenn Allah sprechen wird: "O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesprochen: Nehmet mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?"

    Hat Jesus das? Und wäre das dann nicht ein schweres Vergehen? Ein Teufel ist schon in Ungnade gefallen weil er sich vor Adam nicht verbeugt hat. Wie passt das alles zusammen?

  3. #23
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    na ja richtig recherchiert hast du auch nicht. Der Vers ist wirklich interessant:

    Sure 5 - Vers 116

    Und wenn Allah sprechen wird: "O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesprochen: Nehmet mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?"

    Hat Jesus das? Und wäre das dann nicht ein schweres Vergehen? Ein Teufel ist schon in Ungnade gefallen weil er sich vor Adam nicht verbeugt hat. Wie passt das alles zusammen?
    es würde dir weiterhelfen wenn du den vers zu ende lesen würdest du obermufti.

    hier das ganze

    Und wenn Allah sprechen wird: ""O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: "Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?" wird er antworten: ""Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen."

    jesus hat eindeutig gesagt dass er kein recht hat sich selber gott zu nennen und dass er nur gottes bote ist.

  4. #24
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    allah ist das arabische wort für gott.
    arabischsprechende christen verwenden für gott auch den begriff allah.

    Wenn die araber vor mohammed zu ihrem mondgott ebenfalls allah gesagt haben dann ist das logisch, die sprache hat sich ja nicht geändert sondern nur die religion.

    Lese bitte meinen Text. Wenn du darauf eingehen kannst, gut. Wenn nicht, lasse es bitte sein. Danke.

  5. #25

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    lol James genialer gehts wohl nicht

    ...wird er antworten: «Heilig bist Du. Nie konnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, Du würdest es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du im Sinn trägst. Du allein bist der Wisser der verborgenen Dinge.

  6. #26
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Allah war Mondgott und der "Obergott" der Götter in der vorislamischen Zeit auf der arabischen Halbinsel. Mohammed hat im Grunde diesen Gott übernommen und nach der Zeit hinzugefügt das es neben "Allah" keine anderen Götter gibt. Pikant wird das ganze wenn man z.B. Hadithen ließt in denen zum Beipiel eine Auseinandersetzung zwischen den Mekkanern und Mohhammed bzw. durch seinen Onkel überliefert wird. Die Mekkaner sprechen "von im namen Allahs" wie es Mohammed auch tut. Und das ein anderer Allah gemeint wird, wird mit keinem Wort deutlich bei der überlieferten Auseinandersetzung dieser Hadithen.

    Im Übrigen erst später von Zeit zu Zeit distanzierte sich Mohammed immer mehr von dem Mekkaner glauben. Interessant hierbei sind auch die so genannten "satanischen Verse", das sind frühe Offenbahrungen in denen sich Mohammed wohlwollend über ander Gottheiten äussert. Nachher lässt Mohamemd diese Verse verschinden und sagt die hätte ihm der Satan untergeschoben verkleidet als Engel Gabariel etc. In einer Koran-Lektüre steht das Mohamemd zu Lebzeiten bis um die 200 Verse hat umändern lassen. Auch die Steinigung soll mal im Koran gestanden haben etc..
    das mag wohl sein, genau wie die wörter "zot" und "perendi" in vorchristlicher zeit sehr geläufig waren.
    arabische christen nennen gott ebenfalls "ALLAH", genau wie albanische moslems ihn "ZOT" nennen.

  7. #27
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Lese bitte meinen Text. Wenn du darauf eingehen kannst, gut. Wenn nicht, lasse es bitte sein. Danke.
    lol mehr hast du nichts dazu zu sagen? Wenn du hier nur halbe verse reinpostest und dann dumm da stehst kann ich auch nichts dafür.
    Und jetzt geh in die dunkle ecke und schäm dich

  8. #28
    Fan Noli
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    es würde dir weiterhelfen wenn du den vers zu ende lesen würdest du obermufti.

    hier das ganze

    Und wenn Allah sprechen wird: ""O Jesus, Sohn der Maria, hast du zu den Menschen gesagt: "Nehmt mich und meine Mutter als zwei Götter neben Allah?" wird er antworten: ""Gepriesen seist Du. Nie könnte ich das sagen, wozu ich kein Recht hatte. Hätte ich es gesagt, würdest Du es sicherlich wissen. Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen."

    jesus hat eindeutig gesagt dass er kein recht hat sich selber gott zu nennen und dass er nur gottes bote ist.
    Wieso die Behauptung er hätt es gesagt, wenn sowas von christlicher Seite gar nicht behaupet wird. Auf die Behauptung von wen geht "Allah" da ein?

  9. #29
    Fan Noli
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Wieso die Behauptung er hätt es gesagt, wenn sowas von christlicher Seite gar nicht behaupet wird. Auf die Behauptung von wen geht "Allah" da ein?
    Auf die Behauptung von Mohammed?^^ was macht das alles für einen Sinn.

  10. #30
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Wieso die Behauptung er hätt es gesagt, wenn sowas von christlicher Seite gar nicht behaupet wird. Auf die Behauptung von wen geht "Allah" da ein?
    Weil im Islam schon die dreieinigkeit kein tauhid mehr ist, und manche christlichen gemeinschaften behaupten sehrwohl dass jesus gleich gott ist und das gott, der heilige geist und jesus ein individuum an sich sind. Und das ist laut islam schon vielgötterei. Trinitätsvertreter gab es schon im 3. jh. soweit ich weiss, also war zu mohammeds zeiten sehrwohl die trinität bekannt. So wie ich das verstehe will der Koran mit diesem Missverständnis aufräumen, und dass es nur einen Gott gibt und die Propheten lediglich Boten sind und keiner von ihnen Gott ebenbürtig ist.

    Deswegen auch dieser satz im vers:
    Du weißt, was in meiner Seele ist, aber ich weiß nicht, was Du in Dir hegst. Du allein bist der Allwissende des Verborgenen

    gott weiss was in jesus ist, aber jesus kann in gott nicht hineinsehen, er stellt klar, dass er auch nur ein mensch aus fleisch und blut ist und keine gottheit.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Der Koran für Dummies...
    Von -Troy- im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 16:20
  2. Apostasie im Islam - Handhabung, Quellen und Meinungen
    Von artoni im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 11:18
  3. Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 29.06.2009, 21:22
  4. Die 2. Sure des Koran
    Von Crane im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 26.07.2008, 17:55
  5. Bekannte Quellen, für PC und Internet
    Von lupo-de-mare im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 02:21