BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 34 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 337

Radikaler Imam fordert die Scharia für Belgien

Erstellt von Styria, 27.05.2010, 01:15 Uhr · 336 Antworten · 12.399 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von Baksuz Beitrag anzeigen
    Auf meine Glaubwürdigkeit pfeife ich, das ist ein Forum, ich poste hier meine Meinung und pfeife auch darauf ob mich der User "BlackJack" für glaubwürdig hält. Bist wohl neu hier im Forum?
    aha ... bist wohl länger hier als ich und fühlst dir auf den Schlips getreten, na mir egal was du machst

    Und übrigens, es geht um meine Eindrücke, dass Frauen mit Kopftuch als dumm dargestellt werden. Willst du jetzt einen Link zur Bildzeitung oder was? Haha, beim nächsten mal zitier mich nur, wenn du auch was zu sagen hast.
    du hast was behauptet und ich bat um einen Nachweis, also eine ganz normale Sache, wenn du nun aber eine Staatsaffäre daraus machst nur weil du es nicht belegen kannst - meinetwegen

  2. #212
    kaurin
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Ich glaube schon, dass es einen Zusammenhang gibt. Ist eine radikale Position, aber nunmal meine Meinung.
    Vielleicht liegt es daran das du den Glauben als solchen einfach mit einem fundamentalen Glauben gleichsetzt.

    Jemand kann sein Weltanschaung alleine aus den jeweiligen Büchern gewinnt, schließt von vorneherein andere Sichten (Anschauungen) aus.

    Bei solchen mag es stimmen. Allerdings gibt es viele die den Glauben als ein Teil des Ganzen betrachten und hier für genau so offen sind wie für Naturwissenschaften etc. und gewinnen ihre Weltanschauung eben aus alldem zusammen.

    Aber im Grunde mein ich nur, dass deine Ansicht eher kontraproduktiv ist. Du kannst nun den Humanismus als die beste Weltanschauung sehen, aber dies ändert nichts daran das viele Menschen sich nun mal von Religionen begeistern lassen.

    Das Wesen des Menschen als stellt also das Problem. Der Weg aus der Unmündigkeit hat aber viele Hürden, der Glaube kann nur eine von vielen sein.

    Aber wie gesagt, zu erst müsste man wissen wieso es überhaupt dazu kommt dass der Glaube eine Hürde stellen kann.

  3. #213
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    also bitte, es gibt genug beiträge, in denen muslimische frauen als unmündig, unterdrückt, naiv und unterworfen beschrieben werden.
    vllt. wird nicht immer das adjektiv " dumm" benutz, aber dennoch wird von sich auf andere geschlossen - denn wer ein kopftuch trägt, macht das unter zwang und nicht aus selbstlosigkeit, weil man sich eben das selbst NIE vorstellen kann und wer sich unterdrücken und bevormunden lässt, besitzt wie du doch immer so schön sagst keine geistige unabhängigkeit .
    außerdem kommt hinzu, dass alle ja zwangsverheiratet werden und die muslimischen frauen ja nur für den herd und als gebärmaschine gut genug sind und ihnen deshalb keine bildung zugesprochen wird!!
    ach du meine Güte, Xanthippe Catty kann es nicht lassen kippt mir wie so häufig eine Schubkarre Zeugs vor die Füße und erwartet dass ich es sortiere ... na schön, einmal werde ich es tun:
    also bitte, es gibt genug beiträge, in denen muslimische frauen als unmündig, unterdrückt, naiv und unterworfen beschrieben werden.
    auch du, Catty? Zum einen nur Behauptungen ohne einen einzigen Nachweis, zum anderen ist keines der genannten Attribute mit "dumm" gleichzusetzen, im Gegenteil, wenn dann wurden die verantwortlichen Männer an den Pranger gestellt
    vllt. wird nicht immer das adjektiv " dumm" benutz,
    deine Relativierung ist einfach dahingeworfen nützt dir jetzt nichts mehr
    ... aber dennoch wird von sich auf andere geschlossen - denn wer ein kopftuch trägt, macht das unter zwang und nicht aus selbstlosigkeit, weil man sich eben das selbst NIE vorstellen kann und wer sich unterdrücken und bevormunden lässt,
    wie von sich auf andere? Die das Kopftuchtragen kritisiert haben tragen ja selbst keines, wie können die von sich aus schließen? Es mag jedoch sein, dass es auch Frauen gibt, die es aus "Selbstlosigkeit" tragen, das weiß niemand so genau, weder du noch ich weil es keine brauchbaren statistischen Untersuchungen dazu gibt - aber auch das alles hat nichts mit "dumm" zu tun.
    außerdem kommt hinzu, dass alle ja zwangsverheiratet werden und die muslimischen frauen ja nur für den herd und als gebärmaschine gut genug sind und ihnen deshalb keine bildung zugesprochen wird!!
    Jetzt bringst du völlig neue Aspekte ins Spiel (Zwangsverheiratung, Herd, Gebärmaschine) ohne zu bedenken, dass auch das niemals als "Dummheit" gegen die Frauen ausgelegt werden kann sondern nur gegen die verantwortlichen Männer

    streit das nicht ab, denn hier gibts genug user, die von solchen vorurteilen eingenommen sind!
    Ich streite nichts ab, deine Aussagen habe ich notwendigerweise in den richtigen Kontext gebracht, es Bedarf keiner Erklärungen mehr.

    Ich verstehe nicht, wieso du als Frau so unkritisch in diesen Belangen bist. Bei völlig unwichtigen Details drehst du auf und bist nicht zu stoppen, aber bei solchen Dingen schweifst du auf Ungenauigkeiten ab ohne es überhaupt mal hinterfragen zu wollen.

  4. #214
    benutzer1
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    ach du meine Güte, Xanthippe Catty kann es nicht lassen kippt mir wie so häufig eine Schubkarre Zeugs vor die Füße und erwartet dass ich es sortiere ... na schön, einmal werde ich es tun:
    ja, ja und du bist n pinguin.

    auch du, Catty? Zum einen nur Behauptungen ohne einen einzigen Nachweis, zum anderen ist keines der genannten Attribute mit "dumm" gleichzusetzen, im Gegenteil, wenn dann wurden die verantwortlichen Männer an den Pranger gestellt
    nein, sinds nicht.
    styria, lopov, etc. alle sind von solchen vorurteilen eingenommen: hier im thread wurd doch selbst vorhin so n spruch abgelassen. -.-

    ach komm, so n schrott. wer sich unterdrücken lässt, ist naiv und unmündig.
    positive eigenschaften sind das sicherlich keine...
    deine Relativierung ist einfach dahingeworfen nützt dir jetzt nichts mehr
    ach.-.-

    wie von sich auf andere? Die das Kopftuchtragen kritisiert haben tragen ja selbst keines, wie können die von sich aus schließen? Es mag jedoch sein, dass es auch Frauen gibt, die es aus "Selbstlosigkeit" tragen, das weiß niemand so genau, weder du noch ich weil es keine brauchbaren statistischen Untersuchungen dazu gibt
    hast wieder nix gerafft.
    sie schließen von sich auf andere, indem sie meinen, dass frauen, die kopftuch tragen, das unter zwang tragen, weil sie sich eben selbst nie vorstellen können eines zu tragen und nicht vorstellen können so selbstlos sein zu können.
    doch, ich weiß das.
    ich kenne mindestens zwanzig, die das aus selbstlosigkeit und liebe zu gott tragen.

    Jetzt bringst du völlig neue Aspekte ins Spiel (Zwangsverheiratung, Herd, Gebärmaschine) ohne zu bedenken, dass auch das niemals als "Dummheit" gegen die Frauen ausgelegt werden kann sondern nur gegen die verantwortlichen Männer
    voll nicht.
    frauen, die ja eh nur als gebärmaschine dienen und am herd gefesselt sind, brauchen sich nicht ausbilden zu lassen und denen kommt keine bildung zu.
    und ungebildet sein ist auch keine positive eigenschaft.


    Ich streite nichts ab, deine Aussagen habe ich notwendigerweise in den richtigen Kontext gebracht, es Bedarf keiner Erklärungen mehr
    doch machst du.

    die waren schon im richtigen kontext. :

    und von dem abgesehen, bist du doch eh genauso ein voreignommener mensch, wenns um moslems geht.

  5. #215

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    Zitat Zitat von kaurin Beitrag anzeigen
    Vielleicht liegt es daran das du den Glauben als solchen einfach mit einem fundamentalen Glauben gleichsetzt.

    Jemand kann sein Weltanschaung alleine aus den jeweiligen Büchern gewinnt, schließt von vorneherein andere Sichten (Anschauungen) aus.

    Bei solchen mag es stimmen. Allerdings gibt es viele die den Glauben als ein Teil des Ganzen betrachten und hier für genau so offen sind wie für Naturwissenschaften etc. und gewinnen ihre Weltanschauung eben aus alldem zusammen.

    Aber im Grunde mein ich nur, dass deine Ansicht eher kontraproduktiv ist. Du kannst nun den Humanismus als die beste Weltanschauung sehen, aber dies ändert nichts daran das viele Menschen sich nun mal von Religionen begeistern lassen.

    Das Wesen des Menschen als stellt also das Problem. Der Weg aus der Unmündigkeit hat aber viele Hürden, der Glaube kann nur eine von vielen sein.

    Aber wie gesagt, zu erst müsste man wissen wieso es überhaupt dazu kommt dass der Glaube eine Hürde stellen kann.
    Ich denke einfach, dass man an nichts glauben kann was man nicht wissen kann. Das ist das Fundament jeden Glaubens, egal wie lasch er gelebt wird. Jeder Gläubige lügt sich selbst zu einem bestimmten Punkt an.

    Der Glaube ist für mich nie mehr als Ironie. Denn wenn man offen für Naturwissenschaften ist, dann findet man doch genügend widerlegende Faktoren.

    Es gibt aber natürlich auch vernünftig denkende Gläubige, sie denken eben nur im Bereich der Religion unvernünftig.

    Also sehe ich die Religion nicht zwangsläufig als zu vernichten an, aber sie sollte nicht in der Gesellschaft dominierend sein und die Vorreiterrolle bei ethischen Fragen spielen.

    Du hast Recht der Glaube an etwas alleine macht noch keinen schlechten Menschen, es birgt nur ein gewisses Potential, das Prinzip “Glauben ohne Nachzufragen“ auch auf andere Bereiche des Lebens anzuwenden.

  6. #216
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.473
    Zitat Zitat von ╰⊰✿ Catty ✿⊱╮ Beitrag anzeigen
    ja, ja und du bist n pinguin.
    meine Fresse was für ein zänkisches Weib ich musste vorhin so lachen in dem Thread wegen den bescheuerten unliebsamen Sprachen, an Unwichtigkeit kaum zu überbietendes Thema, aber trotzdem du und dieser andere Streithansel, unglaublich wie zänkisch und rechthaberisch du bist

    Ich habe keine Lust, den folgenden Trümmerhaufen komplett aufzugreifen, Fakt ist dass es nach wie vor dein Trümmerhaufen ist ...
    styria, lopov, etc. alle sind von solchen vorurteilen eingenommen: hier im thread wurd doch selbst vorhin so n spruch abgelassen. -.-
    alles fürn Allerwertesten, Lopov und Styria (und du und ich und ...) haben alle sooo viel gesagt, weiß der Geier was du in welchem Zusammenhang meinst, so ist es ein völlig nutzloses Argument

    ach komm, so n schrott. wer sich unterdrücken lässt, ist naiv und unmündig.
    positive eigenschaften sind das sicherlich keine...
    Zum einen gibts möglicherweise die Feststellung, dass jemand unterdrückt wird. Warum sollte man behaupten, derjenige sei naiv? Ist z.B. ein unterdrücktes Kind naiv? Nein, es ist hilflos. Unmündig ist er nur aus Zwang. Alles keine positiven Eigenschaften ... jedoch nicht der Opfer wie du permanent suggerierst sondern der Täter, der Männer die sich diese Maßnahmen ausgedacht haben und egoistisch praktizieren.
    Verstehe einfach nicht, warum du als Frau es nicht sehen kannst.

    so, das mal als kleines Beispiel deiner mangelhaften Argumentation, auf den restlichen Kram gehe ich nicht ein, du würdest eh niemals einen Irrtum eingestehen, glaube das kannst du garnicht.

    und von dem abgesehen, bist du doch eh genauso ein voreignommener mensch, wenns um moslems geht.
    selbst wenn es so wäre, wann habe ich mich jemals verächtlich gegen moslemische Frauen geäußert? Das war doch das Unterthema denke ich ... nehme nicht als Maßstab wie ich z.B. Capo anfasse, der ist ein Schreihals und teilt ganz schön aus, mit dem gehe ich deshalb anders um.

    Gute Nacht.

  7. #217
    benutzer1
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    meine Fresse was für ein zänkisches Weib ich musste vorhin so lachen in dem Thread wegen den bescheuerten unliebsamen Sprachen, an Unwichtigkeit kaum zu überbietendes Thema, aber trotzdem du und dieser andere Streithansel, unglaublich wie zänkisch und rechthaberisch du bist
    ja, hab ja selbst geschrieben, dass die diskussion unnötig ist.
    muss aber nicht jeden scheiss auf mir sitzen lassen.

    Ich habe keine Lust, den folgenden Trümmerhaufen komplett aufzugreifen, Fakt ist dass es nach wie vor dein Trümmerhaufen ist ...
    alles fürn Allerwertesten, Lopov und Styria (und du und ich und ...) haben alle sooo viel gesagt, weiß der Geier was du in welchem Zusammenhang meinst, so ist es ein völlig nutzloses Argument
    ja, ich bin zu faul zu suchen.
    aber lopov behauptet doch immer, alle würden mit ihrem cousin zwangsverheiratet werden.
    und styria hat auf amphions beitrag, in dem er ein bild von den extremistischen islamisten postet und fragte, wer sich denn in solche verlieben kann, geantwortet: niemand, aber sie werden ja zwangsverheiratet.
    sinngemäß war das so. schau einfach auf die 4., 5. oder 6. seite. irgendwo muss das da stehen.

    also es sind definitiv keine behauptungen.

    Zum einen gibts möglicherweise die Feststellung, dass jemand unterdrückt wird. Warum sollte man behaupten, derjenige sei naiv? Ist z.B. ein unterdrücktes Kind naiv? Nein, es ist hilflos. Unmündig ist er nur aus Zwang. Alles keine positiven Eigenschaften ... jedoch nicht der Opfer wie du permanent suggerierst sondern der Täter, der Männer die sich diese Maßnahmen ausgedacht haben und egoistisch praktizieren.
    Verstehe einfach nicht, warum du als Frau es nicht sehen kannst.
    ja, ich versteh das. ich kann differenzieren.
    ich hab lediglich die sicht der voreingenommenen user dargelegt und die kritisieren sehr wohl die frauen in dieser hinsicht.
    und du brauchst nicht so kleinlich zu sein.
    es geht nicht unbedingt um das adjektiv "dumm", sondern allg. das muslimische frauen eben nicht gerade mit positiven eigenschaften beschrieben werden. du verharrst dich voll an diesen einen begriff. :


    so, das mal als kleines Beispiel deiner mangelhaften Argumentation, auf den restlichen Kram gehe ich nicht ein, du würdest eh niemals einen Irrtum eingestehen, glaube das kannst du garnicht.
    doch, klar würde ich das. wenn ich wirklich unrecht habe.
    aber wenn ich im recht liege, dann mach ich das sicherlich nicht. -.-

    selbst wenn es so wäre, wann habe ich mich jemals verächtlich gegen moslemische Frauen geäußert? Das war doch das Unterthema denke ich ... nehme nicht als Maßstab wie ich z.B. Capo anfasse, der ist ein Schreihals und teilt ganz schön aus, mit dem gehe ich deshalb anders um.

    Gute Nacht.
    ich soll das nicht als maßstab nehmen?
    ach bitte, wieso lässt man sich aufgrund solcher aussagen von anderen user beeinflussen.
    entweder man hat ne bestimmte meinung bzgl. der moslems oder eben nicht.
    und du hast die deine und hast die hier auch offenkund gelegt.

  8. #218
    Kelebek
    Die verlorene Palästina-Diskussion hat wohl bei BlackJack ein Trauma verursacht, dass er hier versucht es wieder gut zu machen.

  9. #219
    benutzer1
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Die verlorene Palästina-Diskussion hat wohl bei BlackJack ein Trauma verursacht, dass er hier versucht es wieder gut zu machen.


  10. #220
    kaurin
    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Ich denke einfach, dass man an nichts glauben kann was man nicht wissen kann. Das ist das Fundament jeden Glaubens, egal wie lasch er gelebt wird. Jeder Gläubige lügt sich selbst zu einem bestimmten Punkt an.
    Mir geht es nicht darum was nun der Gläubige eigentlich macht sondern wieso das so ein verbreitetes Fenomen ist.

    Eine Festellung der es sei unlogisch bringt einem nichts.

    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Der Glaube ist für mich nie mehr als Ironie. Denn wenn man offen für Naturwissenschaften ist, dann findet man doch genügend widerlegende Faktoren.
    Echt?

    Ich denke eher sie wiederlegen die Bibel, Koran etc. in ihrer wortwörtlichen Form.
    Es gibt keinen einzigen Beweis das etwas schöpfendes nicht existiert.

    Es widerspricht auch der Wissenschaft zu sagen etwas was nicht für uns wahrnehmbar ist, existiert nicht.

    Vor noch 200 Jahren war sehr vieles für uns auch nicht wahrnehmbar wie heute.

    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Es gibt aber natürlich auch vernünftig denkende Gläubige, sie denken eben nur im Bereich der Religion unvernünftig.
    Eben. Daher meinte ich ja das eben der Glaube sich geändert hat.

    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Also sehe ich die Religion nicht zwangsläufig als zu vernichten an, aber sie sollte nicht in der Gesellschaft dominierend sein und die Vorreiterrolle bei ethischen Fragen spielen.
    Dem stimme ich absolut zu.

    Zitat Zitat von Zmaj Beitrag anzeigen
    Du hast Recht der Glaube an etwas alleine macht noch keinen schlechten Menschen, es birgt nur ein gewisses Potential, das Prinzip “Glauben ohne Nachzufragen“ auch auf andere Bereiche des Lebens anzuwenden.
    Eben. Mir ging es darum dass nicht der (Gott) Glaube das Problem ist sondern der unmündige Mensch. Wenn sich das Individuum von kulturellen, religiösen, gesellschaftlichen Ordnungen und Regeln ganz (blind) leiten und lenken lässt führt dies zu Problemen.

    Daher bringt es nichts die Nationalität, Religion, Medien aus der Welt zu schaffen sondern den Menschen beizubringen wie er damit umzugehen hat so das er zu seinem eigenen Wohle und nicht zum unwohle der Gesellschaft handelt.

Ähnliche Themen

  1. Der weg zur scharia fordert wieder Menschen leben!
    Von Dirigent im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 22:26
  2. Scharia oder Scharia light? Eine gefährliche Wahl!
    Von Agnostiker im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.11.2011, 15:41
  3. Radikaler Serbenführer im Hungerstreik
    Von Grdelin im Forum Politik
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.12.2006, 14:49
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.08.2005, 19:19
  5. wer kommt mit nach belgien SCG - Belgien ???
    Von delije1984 im Forum Sport
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 20.11.2004, 17:59