BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Ratschläge, wie man die Taqiyya gegen Ungläubige einsetzen soll

Erstellt von Dirigent, 11.04.2012, 10:49 Uhr · 9 Antworten · 726 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770

    Ratschläge, wie man die Taqiyya gegen Ungläubige einsetzen soll

    Kommt mir irgendwie bekannt vor, scheint auch überall gelehrt zu werden.
    Speziell die Rangfolge

    Wie man mit den Ungläubigen argumentieren und die Ungläubigen verunsichern sollte - von Ayesha Ahmed (Alumni Jihad-Universität, Pakistan)

    Vorwort von Ayesha Ahmed
    Liebe Brüder und Schwester im Islam: Wir leben in einem Land der Kufar und täglich haben wir mit Ungläubigen zu tun, die den Islam und unseren Propheten kritisieren und die mit uns Dialog führen wollen.
    In einem islamischen Land, wenn jemand das alles täte, müssten wir lediglich laut sagen, was derjenige getan hat und der wütende Mob würde den Rest erledigen. Der Kritiker wäre in sekundenschnelle gelyncht. Ende der Geschichte.
    Hier jedoch haben wir noch nicht diesen Luxus. Inshallah, in absehbarer Zukunft, nachdem wir durch Bekehrungen der Idioten und Kriminellen in den Gefängnissen, durch legale und illegale Zuwanderung und durch Gebären uns vermehrt haben, werden wir Inshallah eine Mehrheit und wir werden nicht mehr genötigt sein, täglich mit diesem Problem konfrontiert zu werden.
    Jedoch, sollten derzeit die Moslem Brüder und Schwester mit einer derartigen Pest folgende Annäherungsweise benutzen. Jazakallah Khair. Inshallah, diese Bazillen werden euch in Zukunft nicht mehr belästigen.
    1. Eine beliebte Frage ist: "Warum ruft der Islam dazu auf, die Kritiker und Abtrünnige zu töten". Besteht darauf, dass ihre Information falsch ist. Zitiert (aya?) "mir meine Religion und euch eure Religion".

    2. Um zu beantworten: "Der Islam wurde mit dem Schwert verbreitet", sagt, dass ist eine große Lüge, die von Juden und Hindus verbreitet wurde und der Koran sagt deutlich "es gibt keinen Zwang in Religion".

    3. Wenn jemand die gewaltige (ayas - Verse?) aus dem Koran zitiert, beschuldigt ihn, dass er die Verse aus dem Kontext gerissen zitiert und dass er die Rosinnen herauspickt.

    4. Wenn er dann die ganzen Ayas und die vorherigen und nachherigen Ayas zitiert, dann besteht darauf, dass die Übersetzung falsch ist.

    5. Wenn er 10 verschiedene Übersetzungen bringt, dann sagt, dass die richtige Interpretation nur im Arabischen verständlich wird.

    6. Wenn er so gut geschult in Arabisch sein sollte, dann besteht darauf, dass diejenigen Ayas nicht das bedeuten, was sie zu bedeuten scheinen, sondern allegorisch zu verstehen sind.

    7. Wenn immer noch stur bleibt, dann sagt einfach, dass man diesen Ayas nicht verstehen kann, ohne die Hadithen und die Sira zu lesen.

    8. Wenn er mit den Sira und den Hadithen in der Hand kommt und den Kontext der gewaltigen Ayas zitiert, im Zusammenhang mit den Hadithen über die Vergewaltigungen, Raubzügen, Mordtaten und Genoziden des Prophetes, dann sagt, dass "all die Hadithen und Siras falsch sind und nur Überlieferungen, und die einzige Wahrheit im Koran steht.

    9. Wenn er sagt, dass der Koran von Menschen geschrieben wurde und verlangt nach einen Nachweis der Göttlichkeit, dann bezieht euch auf die Wissenschaften im Koran und auf die Bücher des Dr. Bucaile, die die Wissenschaften in unserem heiligen Buch bestätigen. Ihr könnt auch zitieren, dass Mahatma Gandhi den Koran täglich las und sehr gut über ihn sprach.

    10. Wenn er sagt dass Bucaile von den Saudis bezahlt wurde und weder er noch Gandhi je ihre Religion wechselten, und dass viele Experten nachgewiesen hatten, dass Bucaile im Irrtum war, dann fordert ihn auf, seinen Experten zu fragen, mit Islamisten wie Loser Zakir Naik zu diskutieren.

    11. Wenn die Pestilenzen immer noch nicht bereit sind, zu weichen, dann wechselt das Thema und sucht nach Fehlern in anderen Religionen und in ihren Büchern.

    12. Wenn er immer noch fortführt, dann fängt an, ihn persönlich anzugreifen und ihn zu beleidigen, indem ihr ihn einen jüdischen A...loch, einen chinesischen Schwein oder einen Hindu-Schwein nennt.

    13. Wenn das ihn nicht frustriert, dann fragt ihn, was er von den Juden bezahlt bekommt, damit er den Islam beschmutzt.

    14. Wenn er immer noch nicht aufhört, dann beleidigt seine Mutter und Geschwister und benutzt dabei eine sehr schmutzige Sprache.

    15. Wenn er sehr stur ist und immer noch fortführt, dann verflucht ihn mit "Verbrenne in der Hölle, du wirst am jüngsten Gericht bereuen, Allah wird dich in deinem Grab erreichen" etc.

    16. Wenn all das obige versagt, dann bedroht ihn mit körperlicher Gewalt und beendet die Debatte damit, dass ihr auf die Pauke haut und laut verkündet, dass ihr die Debatte gewonnen habt, weil der Koran das Wort Allahs ist.

  2. #2
    Avatar von Ciciripi

    Registriert seit
    26.03.2012
    Beiträge
    5.085
    Hahahahahaha
    Das glaubst doch nicht wirklich oder ?


    durch legale und illegale Zuwanderung und durch Gebären uns vermehrt haben


    Genau hier habe ich aufgehört zu lesen , wer sagt denn so was bitte ?

  3. #3
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Muhaxher Beitrag anzeigen
    Hahahahahaha
    Das glaubst doch nicht wirklich oder ?


    durch legale und illegale Zuwanderung und durch Gebären uns vermehrt haben


    Genau hier habe ich aufgehört zu lesen , wer sagt denn so was bitte ?
    Jeder Imam deines Vertrauens. Sowas wird uns in der Moschee nur beigebracht

  4. #4
    Avatar von Lance Strongo

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    5.424
    der autor ist echt ein guter troll ^^

  5. #5

    Registriert seit
    07.08.2011
    Beiträge
    1.770
    Zitat Zitat von benni1 Beitrag anzeigen
    Jeder Imam deines Vertrauens. Sowas wird uns in der Moschee nur beigebracht
    Meinst das hier

    1. Eine beliebte Frage ist: "Warum ruft der Islam dazu auf, die Kritiker und Abtrünnige zu töten". Besteht darauf, dass ihre Information falsch ist. Zitiert (aya?) "mir meine Religion und euch eure Religion".

    2. Um zu beantworten: "Der Islam wurde mit dem Schwert verbreitet", sagt, dass ist eine große Lüge, die von Juden und Hindus verbreitet wurde und der Koran sagt deutlich "es gibt keinen Zwang in Religion".

    3. Wenn jemand die gewaltige (ayas - Verse?) aus dem Koran zitiert, beschuldigt ihn, dass er die Verse aus dem Kontext gerissen zitiert und dass er die Rosinnen herauspickt.

    4. Wenn er dann die ganzen Ayas und die vorherigen und nachherigen Ayas zitiert, dann besteht darauf, dass die Übersetzung falsch ist.

    5. Wenn er 10 verschiedene Übersetzungen bringt, dann sagt, dass die richtige Interpretation nur im Arabischen verständlich wird.

    6. Wenn er so gut geschult in Arabisch sein sollte, dann besteht darauf, dass diejenigen Ayas nicht das bedeuten, was sie zu bedeuten scheinen, sondern allegorisch zu verstehen sind.

    7. Wenn immer noch stur bleibt, dann sagt einfach, dass man diesen Ayas nicht verstehen kann, ohne die Hadithen und die Sira zu lesen.

    8. Wenn er mit den Sira und den Hadithen in der Hand kommt und den Kontext der gewaltigen Ayas zitiert, im Zusammenhang mit den Hadithen über die Vergewaltigungen, Raubzügen, Mordtaten und Genoziden des Prophetes, dann sagt, dass "all die Hadithen und Siras falsch sind und nur Überlieferungen, und die einzige Wahrheit im Koran steht.

    9. Wenn er sagt, dass der Koran von Menschen geschrieben wurde und verlangt nach einen Nachweis der Göttlichkeit, dann bezieht euch auf die Wissenschaften im Koran und auf die Bücher des Dr. Bucaile, die die Wissenschaften in unserem heiligen Buch bestätigen. Ihr könnt auch zitieren, dass Mahatma Gandhi den Koran täglich las und sehr gut über ihn sprach.

    10. Wenn er sagt dass Bucaile von den Saudis bezahlt wurde und weder er noch Gandhi je ihre Religion wechselten, und dass viele Experten nachgewiesen hatten, dass Bucaile im Irrtum war, dann fordert ihn auf, seinen Experten zu fragen, mit Islamisten wie Loser Zakir Naik zu diskutieren.

    11. Wenn die Pestilenzen immer noch nicht bereit sind, zu weichen, dann wechselt das Thema und sucht nach Fehlern in anderen Religionen und in ihren Büchern.

    12. Wenn er immer noch fortführt, dann fängt an, ihn persönlich anzugreifen und ihn zu beleidigen, indem ihr ihn einen jüdischen A...loch, einen chinesischen Schwein oder einen Hindu-Schwein nennt.

    13. Wenn das ihn nicht frustriert, dann fragt ihn, was er von den Juden bezahlt bekommt, damit er den Islam beschmutzt.

    14. Wenn er immer noch nicht aufhört, dann beleidigt seine Mutter und Geschwister und benutzt dabei eine sehr schmutzige Sprache.

    15. Wenn er sehr stur ist und immer noch fortführt, dann verflucht ihn mit "Verbrenne in der Hölle, du wirst am jüngsten Gericht bereuen, Allah wird dich in deinem Grab erreichen" etc.

    16. Wenn all das obige versagt, dann bedroht ihn mit körperlicher Gewalt und beendet die Debatte damit, dass ihr auf die Pauke haut und laut verkündet, dass ihr die Debatte gewonnen habt, weil der Koran das Wort Allahs ist.

  6. #6
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Also ich bezweifle dass dies ein Moslem geschrieben hat sondern eher ein Breivik

  7. #7

    Registriert seit
    08.07.2011
    Beiträge
    191
    Salam,

    Taqiyya
    bedeute nicht Lügen um den Islam zu verbreiten es wurde erlaubt bei Situation wo es um die eigene Sicherheit geht ! das wurde erlaubt weil die Muslims in Mekka zur Zeiten des Hl.Propheten bestraft wurden nur wenn sie gesagt hätten sie wehren Muslims oder sie wurden ermordet verprügelt ect


    Lüge ist im Islam ansonsten verboten

  8. #8
    Bendzavid
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Also ich bezweifle dass dies ein Moslem geschrieben hat sondern eher ein Breivik
    Doch, doch es war ein Muselman. Wir machen ständig sowas in unserer Freizeit

  9. #9
    AUT
    Avatar von AUT

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    62
    Woher hast du diesen text ?

  10. #10
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Diese Anweisung ist höchstwahrscheinlich nur ein billiger Fake, da ja indirekt zugegeben wird, dass im Islam alles Quatsch sein soll.

    Aber trotzdem passt die Vorgehensweise ziemlich gut.

    Albamuslims hats sogar bis zu Punkt 16 durchgezogen und Ahmadiyya-Muslime im Internet mit dem Tode bedroht und verkündet überall seinen argumentativen Sieg über sie.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.08.2012, 16:03
  2. Gegen Steve Jobs‘ Wille: iPhone 5 soll grösser werden
    Von ***Style*** im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 14:03
  3. Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 26.07.2010, 09:51
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2008, 20:19
  5. Türkei will 2009 neue Kampfflugzeuge gegen PKK einsetzen
    Von Popeye im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.01.2008, 13:19