BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Vom rechten Spenden bei Christen und Muslimen

Erstellt von Fitnesstrainer NRW, 13.03.2011, 20:31 Uhr · 34 Antworten · 2.677 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Fitnesstrainer NRW

    Registriert seit
    26.09.2010
    Beiträge
    3.309
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Genau aus diesem Grund glauben wir Muslimen auch an die Bibel. An das Evangelium, bevor es von Menschenhand geändert worden ist (schade ).
    Wie ich zu Frieden auch gesagt habe, ist die Linke Hand, die Hand des Teufels. Zwar nicht im wortwörtlichen Sinne, jedoch ist sie die sündige Hand. Man sollte mit ihr nicht essen und auch bei der Gebetswaschung fangen wir Muslimen immer mit der rechten Hand.

    Es gibt mehrere Zusammenhänge in der Bibel und im Koran, darunter gehören :
    Schweinefleisch-Verbot, Kopftuch , Unzucht , Ehebruch , Respektanz gegenüber anderen Glauben. Auch bei uns steht in Sure 109 :"Euch euer Glaube, mir mein Glaube". Auch die Steinigung ist in der Bibel zu finden, wenn ein Sohn die Mutter anschreit, sollte man ihn bzw. bei einer Tochter sie, steinigen.
    Viele Zusammenhänge sind zu finden so z.B knien die meisten Christen beim Beeten und ich habe Christen gesehn die den DUA vom Islam machen ( Hände nicht zusammen, sondern flach , wie die Muslimen beten.
    Auch das Jesus der Messias ist, Maria die Mutter Jesus ist und durch den heilligen Geist schwanger geworden ist.

    Das Christentum und der Islam haben viele Zusammenhänge, nur beim Hauptkern des Glaubens ( die Anbetung ) wiederspricht sich das ganze .

    Danke für dein Statement, aber ich darf dir in eingen Punkten widersprechen:

    Das Kopftuch findet weder in der Bilbel noch im Koran Erwähnung

    Sure 24, Vers 31 besagt lediglich das Frauen ihre "Reize bedecken" sollen.
    Die Kopftuchpflicht ist eine Interpretationssache.

    Die Steinigung ist in der Bibel im AT zu finden, so wie du es geschrieben hast, allerdings empfiehlt Jesus im NT darauf zu verzichten, in dem er sagte "der von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein."

    Was die Anbetung betrifft meinst du wahrscheinlich die Dreifaltigkeit und die damti verbundene Jesus- und Maria Anbetung ?

    Damit hast Du auch Recht, allerdings ist dies nachbiblische Unsitte erst später Teil von vielen christlichen Kirchen geworden.

    In der Bibel selbst, betet Jesus zu Gott. Auch kommt das Wort Dreifaltigkeit überhaupt nicht in der Bibel vor und eine Marienanbetung erst recht nicht. Das sind alles spätere kirchliche "Zusätze".

    In einigen frühchristlichen Kirchen, z.b. den Arianern, wurde immer nur die Anbetung Gottes toleriert, so wie es in der Bibel schon das erste Gebot Mose verlangt und auch im koranisch-islamischen "Tauhid" weiterbesteht.

  2. #12

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Wie ich zu Frieden auch gesagt habe, ist die Linke Hand, die Hand des Teufels. Zwar nicht im wortwörtlichen Sinne, jedoch ist sie die sündige Hand. Man sollte mit ihr nicht essen und auch bei der Gebetswaschung fangen wir Muslimen immer mit der rechten Hand.
    hahah...
    nur weil jetzt NRW mit Hadithe ein Thread auf gemacht hat, wo die linke hand erwähnt wird, verurteilst Du die linke hand mit Teufel?

    befolge es lieber (Spenden, und nutze die Zeit dafür) anstatt hier jemanden dein Wahren Islam zu zeigen/sagen, sagen und sagen und Du hast gesagt und sagen das Du gesagt hast, was der eine gehört hat und gesagt hat, das der eine das doch der andere das gesagt hat...= so neue Digitale-Hadithe den Islam zuschreibst...

    und pass auf das Du nicht mir Rechte Hand mastrobiest, sondern immer mit Linke! ansonsten ist ja HARAM, größer Bruder! :wink:

    Wasalam!

  3. #13
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Danke für dein Statement, aber ich darf dir in eingen Punkten widersprechen:

    Das Kopftuch findet weder in der Bilbel noch im Koran Erwähnung

    Sure 24, Vers 31 besagt lediglich das Frauen ihre "Reize bedecken" sollen.
    Die Kopftuchpflicht ist eine Interpretationssache.

    Die Steinigung ist in der Bibel im AT zu finden, so wie du es geschrieben hast, allerdings empfiehlt Jesus im NT darauf zu verzichten, in dem er sagte "der von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein."

    Was die Anbetung betrifft meinst du wahrscheinlich die Dreifaltigkeit und die damti verbundene Jesus- und Maria Anbetung ?

    Damit hast Du auch Recht, allerdings ist dies nachbiblische Unsitte erst später Teil von vielen christlichen Kirchen geworden.

    In der Bibel selbst, betet Jesus zu Gott. Auch kommt das Wort Dreifaltigkeit überhaupt nicht in der Bibel vor und eine Marienanbetung erst recht nicht. Das sind alles spätere kirchliche "Zusätze".

    In einigen frühchristlichen Kirchen, z.b. den Arianern, wurde immer nur die Anbetung Gottes toleriert, so wie es in der Bibel schon das erste Gebot Mose verlangt und auch im koranisch-islamischen "Tauhid" weiterbesteht.
    Danke, dank dir konnte ich Zeit sparen!

  4. #14

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von El Tominho Beitrag anzeigen
    heist das das Linkshänder nicht mit der hand essen sollten?
    Genau ,ich bin selber Linkshänder. Schreibe mit links und mache sonst alles damit. Auch ich mache oft den Fehler die linke Hand zu benutzen beim esssen, doch langsam lass ich das sein. Weil mit der linken Hand, säubert man sich auf die Toilette und somit ist es die dreckige Hand. Die rechte Hand sollte also für die Körperwaschung nicht benutzt werden.

  5. #15

    Registriert seit
    03.03.2011
    Beiträge
    258
    Zitat Zitat von Fitnesstrainer NRW Beitrag anzeigen
    Danke für dein Statement, aber ich darf dir in eingen Punkten widersprechen:

    Das Kopftuch findet weder in der Bilbel noch im Koran Erwähnung

    Sure 24, Vers 31 besagt lediglich das Frauen ihre "Reize bedecken" sollen.
    Die Kopftuchpflicht ist eine Interpretationssache.

    Die Steinigung ist in der Bibel im AT zu finden, so wie du es geschrieben hast, allerdings empfiehlt Jesus im NT darauf zu verzichten, in dem er sagte "der von euch ohne Sünde ist, werfe den ersten Stein."

    Was die Anbetung betrifft meinst du wahrscheinlich die Dreifaltigkeit und die damti verbundene Jesus- und Maria Anbetung ?

    Damit hast Du auch Recht, allerdings ist dies nachbiblische Unsitte erst später Teil von vielen christlichen Kirchen geworden.

    In der Bibel selbst, betet Jesus zu Gott. Auch kommt das Wort Dreifaltigkeit überhaupt nicht in der Bibel vor und eine Marienanbetung erst recht nicht. Das sind alles spätere kirchliche "Zusätze".

    In einigen frühchristlichen Kirchen, z.b. den Arianern, wurde immer nur die Anbetung Gottes toleriert, so wie es in der Bibel schon das erste Gebot Mose verlangt und auch im koranisch-islamischen "Tauhid" weiterbesteht.
    Ich dagegen kann dir kaum wiedersprechen .
    Das "KopftuchPFLICHT" ist sowieso im Koran nicht vorhanden.
    Kopftuch wird natürlich nicht erwähnt, die genaue Erwähnung ist der HIJAB.
    Du hast recht, das Reize überdeckt werden sollen, doch Haare gehört auch zum Reiz, so wie Augenbrauen zupfen, sich schmincken alles das ist haram.
    Enge Jeans ist auch ein Reiz genau so wie ein Rock das die Beine zeigt.
    In einem hast du recht :"Reiz" doch auch der Hijab ist erwähnt und wenn man die Reize überdecken will, kommt an Ende nur der Hijab in Frage.

    Zu der Steinigung gebe ich dir genau so Recht.
    Denn in einer islamischen Geschichte ( was nach dem Islam wirklich geschah ) hat eine Frau ihren Mann betrogen ( Ehebruch ) und die Frau geht zum Propheten ( s.a.s ) und sie sagt:" Mohammed (s.a.s ) ich möchte für meine Sünde gesteinigt werden" Der Prophet ( s.a.s ) wollte das nicht sie jedoch flehte ihn an um ins Paradies zu kommen. Nach dem 4ten mal , als sie ihn anflah, so sagte er zu seinen Leuten sie sollen sie steinigen.

    Und zu der Dreifaltigkeit hast du auch Recht. Ich hab mal bei der Erzählung der albanischen Historie gehört und die Albaner sollen bevor sie Christen geworden sind, Moslems gewesen sein ( faktisch nicht belegbar ) jedoch hieß es auch da von einem Arian, der ihnen erzähle nicht von der 3faltigkeit zu glauben.
    Genau deswegen rede ich von der Menschenveränderte Bibel. Denn durch die ganzen Testamente und in den Testamenten weitere geänderte Versen.
    Somit ist es nicht nur die 3Faltigkeit, sondern auch das Jesus nicht Gottes Sohn ist und man nicht durch Jesus ( a.s ) ins Paradies kommt, sondern durch die richtige Anbetung Gottes ( den einem Gott ).

    Ansonsten wiederhole ich gerne nochmal, dass die Bibel und der Koran viel gemeinsam haben, sind ja auch beide abrahamische Religione.

  6. #16

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von DerWahre Beitrag anzeigen
    Genau ,ich bin selber Linkshänder. Schreibe mit links und mache sonst alles damit. Auch ich mache oft den Fehler die linke Hand zu benutzen beim esssen, doch langsam lass ich das sein. Weil mit der linken Hand, säubert man sich auf die Toilette und somit ist es die dreckige Hand. Die rechte Hand sollte also für die Körperwaschung nicht benutzt werden.
    o man, Bruder, Du tust mir leid es ist nicht Haram mit Linke Hand zu essen, oder Menschen damit zu begrüssen.... oder mit welche Hand man Popo putzt!
    das sind erfundene Dinge, die nichts mit; sich-dem-einen-Gott-(vom Herzen)-ergeben... zu tun haben.

    Ich finde es schön das Du auf kleinigkeiten und Sinnloses achtest... um Gott so zu gefallen.... das wichtigste im Islam ist aber, das man Gott vom Herzen Dankt, zu Spenden/Helfen... usw. (also, "gute Werke" vollbringen...) solche Dinge wie Links, Rechts, oder (Gott)-Oben, oder Unten....Westen oder Osten.... haben mit ("Hingabe"-an-den-einen-Gott ="Islam") nichts zu tun! (Verboten ist jedoch nichts, solange es keinem Schadet!)

    auch andere Dinge wie irgendwelche Rituale; Hijab, Bärte... oder Gebote/Verbote, wie Steinigung etc. sind Dinge, die man im "vollständigen" Koran garnicht so findet wie Du es von jemandem erzählt bekommen hast. das alles sind irgendwelche Traditionen, und keine Religion....

    Sure 6:114, 115
    Soll ich etwa jemand anderen als Gesetzesgeber suchen als Gott, wenn Er doch euch dieses Buch vollständig detailliert offenbart hat?...Das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig.


    wenn Du kein Koran hast um es zu studieren, dann siehe hier: koransuren.de - Deutsche Koran Übersetzung
    da findest Du mehrere Übersetzungen.... (gute übersetzung, ist die von Paret oder Azhar....)

    Wasalam!

  7. #17
    Goldmund
    Fitnesstrainer,die Hl. Mutter Gottes Maria wird nicht angebetet sondern verehrt. "... siehe, von jetzt an werden mich seligpreisen alle Geschlechter." Lk1,48. Auf dem siebten ökumenischen Konzil (787) haben die Väter schon damals die strikte Unterscheidung festegelegt, zwischen Verehrung ( duelia ) , die den Ikonen, dem Evangelienbuch, dem heiligen Kreuz, den Heiligen und den himmlischen Mächten zukommen, und der wahren Anbetung (latreia), die allein dem Dreieinigen Gott vorbehalten bleibt. Denn Anbeten heißt 'Gott anerkennen' und 'sich Ihm in Demut und Liebe als Sein Geschöpf unterstellen'. Die Hl. Maria ist Kreatur und es bleibt der unendlich qualitative Unterschied zwischen Schöpfer und Geschöpf. Auch wenn sie nun "geehrter ist als die Cherubim und unverglich herrlicher als die Seraphim" ( - denn sie hat Gott geboren ), ist sie wie alle anderen Kreaturen von der 'latreia' (Anbetung) ausgeschlossen.

  8. #18

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    die Heilige Mutter Gottes? schon da hört bei mir die Logik (an den Allmächtigen Schöpfer zu glauben) auf...
    Wahrscheinlich kam das ganz von früheren Kulturen:

    Hera: H. war die Frau von Zeus. Ihr Name ist die weibliche Form von
    "Heros", war übersetzt "Herrin" bedeutet. Hera wird als häufig eifersüchtige
    Frau beschrieben, wozu sie auch allen Grund bei ihrem Mann
    hatte. Zeus sagte aber, dass er sie am meisten liebe, von weiteren sieben
    Frauen, die er aufzählte, darunter auch zwei Göttinnen. Hera war die
    Herrscherin des Himmels und die Beschützerin der Ehe. Sie besaß viel
    Tugendhaftigkeit und unterstütze ihren Mann und übte Rache an seinen
    Liebschaften. Sie wurde als Frau von der gesamten griechischen Welt
    verehrt. Hera und Zeus hatten auch einmal einen langen Streit, ob der Mann
    oder die Frau beim Geschlechtsverkehr die größere Lust empfinde; jeder
    behauptet, das andere Geschlecht habe den größeren Genuss. Hera und Zeus
    haben gemeinsam drei eheliche Nachkommen, wovon allerdings nur einer zur
    Götterfamilie gehört. Er hieß Ares.
    ...
    ...

    weiter lesen: Griechische & römische Götter
    das ganze wurde mit der Zeit mit Römische und Griechiche Götter und Göttinnen, und Christentum vermischt....

    also, soweit mir bekannt ist, gabs früher mal Sekten die "Heilige Mutter Gottes" deswegen als Gott angebetet/verehrt haben....

  9. #19
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    o man, Bruder, Du tust mir leid es ist nicht
    auch andere Dinge wie irgendwelche Rituale; Hijab, Bärte... oder Gebote/Verbote, wie Steinigung etc. sind Dinge, die man im "vollständigen" Koran garnicht so findet wie Du es von jemandem erzählt bekommen hast. das alles sind irgendwelche Traditionen, und keine Religion....

    Sure 6:114, 115
    Soll ich etwa jemand anderen als Gesetzesgeber suchen als Gott, wenn Er doch euch dieses Buch vollständig detailliert offenbart hat?...Das Wort deines Herrn ist in Wahrheit und Gerechtigkeit vollständig.


    wenn Du kein Koran hast um es zu studieren, dann siehe hier: koransuren.de - Deutsche Koran Übersetzung
    da findest Du mehrere Übersetzungen.... (gute übersetzung, ist die von Paret oder Azhar....)

    Wasalam!
    Gabs nicht das Verbot im Koran das man nichts an seinen Körper ändern solle sondern so lebt wie Allah einen geschaffen hat? Rasieren hat ja was mit Störungsempfinden am eigenen Körper zu tun... und das soll man eben nicht machen. Oder nehmen es manche (Wahhabi) einfach zu wörtlich?

  10. #20

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    es gibt keine Bärte Verbote oder Gebote im Koran....

    das findet man in:

    Ibn Umar, Allahs Wohlgefallen auf beiden, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte:
    „Schneidet den Schnurrbart kurz, und lasst den Bart frei wachsen.“

    (Sahih Al-Buchari 5893)

    wie man bei manchen sieht, ist das wichtiger als Spenden....

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Durchsuchungen bei rechten Forenbetreibern
    Von Max Monte im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.06.2012, 00:40
  2. Viele offene Fragen bei Christen und Muslimen
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 20:50
  3. Gemeinsame soziale Projekte von Muslimen und Christen
    Von Fitnesstrainer NRW im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 09:20
  4. 13 Tote bei Kämpfen zwischen Muslimen und Christen in Ägypten
    Von Darijo im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.03.2011, 16:29
  5. Beim Sklavenhandel lernten Christen von Muslimen
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.06.2010, 17:47