BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Wie reizbar seid ihr im Ausgang?

Teilnehmer
13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich suche manchmal nach Konflikten. Es gibt Abende, da hat man bock drauf!

    1 7,69%
  • Ich reagiere sehr schnell und lass mir nichts gefallen. Auch keine blöden Blicke!

    0 0%
  • Ich reagiere nur im gleichen Mass zurück.

    0 0%
  • Ich ignoriere Kleinigkeiten. Wegen Kleinigkeit und zu viel Stolz jetzt ganzen Abend kaputtmachen?

    1 7,69%
  • Ich ignoriere vieles und nehme vieles nicht ernst. Aber ich kann mich in ein Monster verwandeln!

    6 46,15%
  • Ich ignoriere sehr vieles. Ist besser so für alle Beteiligten.

    4 30,77%
  • Ich scheue jeden Konflikt und gehe allen Gefahren stets aus dem Weg.

    1 7,69%
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Wie reizbar seid ihr im Ausgang?

Erstellt von Zurich, 05.07.2016, 10:38 Uhr · 26 Antworten · 1.951 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142

    Wie reizbar seid ihr im Ausgang?

    Im Ausgang herrscht immer sehr viel Konfliktpotential. Einerseits sind Alkohol und Drogen im Spiel. Anderseits sehr viele Leute und sehr viele junge Männer, mit sehr hohem Testosteron-Pegel im Blut. Es entstehen sehr schnell Konflikte. Man rempelt jemanden unabsichtlich oder man wird selber angerempelt, auf die Füsse gestanden, Drink ausgeschüttet,....etc. Oder die eigene Freundin/Frau wird angemacht - manchmal indirekt (wenn man kurz nicht bei ihr ist), oder sogar direkt. - Gibt alles. Und Idioten sind sowieso überall immer da. Manchmal wird man selber einfach so verbal angegriffen. Manchmal wird jemand aus der eigenen Gruppe angegriffen. Es gibt grosse Männergruppen, und kleine. Es gibt aggressivere Männergruppen und solche die voll friedlich sind.

    - Im Ausgang ist eben alles möglich. Konflikte und generell Gefahren-Potentiale lauern überall.

    Doch jeder Mensch reagiert anders. Von Pussies, die wegrennen und sogar die eigene Frau lassen, bis hin von Leuten die gezielt nach Konflikten suchen, ist alles dabei. Zwischendrinn gibt es eine breite Palette an Charakteren, die total unterschiedlich auf Konflikte reagieren.

    Was für ein Ausgangs-Typ (im Bezug auf Konflikte und Gefahren) seid ihr?

  2. #2

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Warum dachte ich bei dir, dass du den Anus meintest?

  3. #3
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Zu mir:

    Mein Problem ist, dass ich keine Grauzone habe. In 90% aller Konflikte mit Kollegen im Ausgang endete es unblutig. Viel Blablabla... sich brüsten, drohen,...etc.. und oft passiert nichts (ähnlich wie im Kalten Krieg) . Ich nenn das "Eiermessen". Ganz nach dem Motto: Wer hat die grössere Klappe, wer droht mehr, wer hat die böseren Blicke, wer zieht sich zurück. Ich kann so was nicht. Hab nicht die Nerven für so was. Bei mir ist es, als ob ich einen Schalter hätte. Da der ruhigste Mensch der Welt, dort in Irrer Psychopat, schlimmer als jeder aus dem IS. Entweder ich ignoriere alles bzw. beruhige die Situation, oder es geht um Leben und Tod, wenn eine Grenze überschritten wurde (und die ist bei mir generell sehr hoch). Es war früher in der Schule nicht anders. Hab mich selten geprügelt. Trotzdem wurde ich in der 4. Klasse einmal fast von der Schule geschmissen. Meine Eltern mussten vor die Schulkommission antraben und betteln, dass sie mich nicht rausschmeissen => Wurde vor der Turnhalle von einem (älteren) Schläger verprügelt, der schon die halbe schule verprügelt hatte. Ich rannte (im nervlichen Psycho-Modus) in die Turnhalle, schnappte mir einen Kegel, fand ihn draussen und verprügelte ihn mit dem Gegenstand, bis er in seiner eigenen Blutlache lag; war im Spital, musste mehrfach genäht werden (Knochenbrüche, Schädelbruch,... alles mögliche) und das von einem Kind, einem 4.-Klässler; ich bei meine Eltern mehrfach bei der Polizei und der Schulkommision). Als Jugendlicher und junger Erwachsener hatte ich noch 2 weitere solche bzw. ähnliche Situationen.


    Ich habe in meinem Freundeskreis oft immer wieder gesagt, dass ich brutal schiss habe, dass ich eines Tages jemanden umbringe, oder selber umgebracht werde, aufgrund der Situation, in die ich mich dann selber bringe. Ich könnte wegen einer Sache seine oder meine ganze Zukunft oder Gesundheit auf's Spiel setzen. Weil ich brutale Angst vor mir selber hatte, ging ich deswegen auch zum Psychologen, habe aber auch viele Jahre Kampfsport gemacht. - Es half viel. Kann besser die Situation deeskalieren lassen. Trotzdem bleibt eine Restangst, vor mir selber. Habe mir im Gedanken vorgestellt, wie ich mich fühle, wenn meine Verlobte angegriffen wird, oder meinem Bruder etwas angetan wird und ich dabei bin. Und ja... Die Gedankengänge waren immer noch Scheisse.

    Und das alles, weil ich dieses Drohen, Eiermessen, Brüsten oder was auch immer nicht mache. Ich "schluck" den ganzen Ärger in mich hinein bis zum "Point of no return". Aber anderseits kann ich es nachvollziehen, dass ein Schlägertyp dieses Nicht-Reagieren als Schwäche interpretiert und dann einfach weiter macht. Aber gut... In den meisten Kampfsport-Arten lernt man, wie man sich in solchen Situationen richtig verhält.

    Das Problem ist: Es ist nicht zu lange her, dass ein Bekannter (ein ehem. Kollege aus dem Karate) aus der Schweiz nach Thailand verwiesen wurde, obwohl sein Strafregister leer war und er nie was gemacht hat. Aber einmal war er zur falschen Zeit, am falschen Ort und hat ein "falsches" Aussehen (klein und harmlos, obwohl Kampfmaschine). Der Angreifer hatte zwar ein längeres Strafregister, ist aber jetzt lebenslang behindert. Doch die Justiz kennt bei Überreaktion keine Gnade, vor allem wenn man Ausländer ist.

    Und dann fragt man sich: Vielleicht ist eben dieses "balkanisch-türkische" Eiermessen und Drohen vielleicht doch besser im Nachhinein.

  4. #4
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Warum dachte ich bei dir, dass du den Anus meintest?
    OK.... Muss zugeben.... Der war gut!

  5. #5
    Avatar von Aviator

    Registriert seit
    10.03.2009
    Beiträge
    5.950
    Zitat Zitat von SAmo_JoSip Beitrag anzeigen
    Warum dachte ich bei dir, dass du den Anus meintest?
    Ich denke bei der Tunte immer an Doogie Howser



    Das ist wahrscheinlich der Mann den Zürich meinte der Ihn nie schlagen wird..und falls doch...Zürich hat ja sicher immer einen Kegel irgendwo im Waschschrank rumstehen


  6. #6

    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    263
    Kannst deine texte nicht bisschen kürzen?

    Nichtmal wenn ich viel gesoffen habe werde ich aggressiv....wenns einen guten grund gibt ist es was anderes...aber werde eigentlich nie angepöbelt

  7. #7
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    9.551
    Früher war ich ein Psychopath, nur wenn jemand gekuckt hat bin ich ausgeflippt.

    Heutzutage bin ich aber ganz locker, aber natürlich hat alles seine Grenze . Gut, muss aber zugeben das bei mir sowieso keiner muckt


    Im Auto flipp ich aber komplett aus

  8. #8
    Avatar von Zurich

    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    18.142
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Früher war ich ein Psychopath, nur wenn jemand gekuckt hat bin ich ausgeflippt.

    Heutzutage bin ich aber ganz locker, aber natürlich hat alles seine Grenze . Gut, muss aber zugeben das bei mir sowieso keiner muckt


    Im Auto flipp ich aber komplett aus
    Ja.... das hat was mit dem Testosteron-Level im Blut zu tun. Einerseits ist er nicht bei allen Männern gleich, aber bei allen nimmt er im Lauf der Jahre ab. Deshalb werden alle mit der Zeit ruhiger.

  9. #9
    Avatar von ZX 7R

    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    31.739
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Früher war ich ein Psychopath, nur wenn jemand gekuckt hat bin ich ausgeflippt.

    Heutzutage bin ich aber ganz locker, aber natürlich hat alles seine Grenze . Gut, muss aber zugeben das bei mir sowieso keiner muckt


    Im Auto flipp ich aber komplett aus


  10. #10

    Registriert seit
    05.04.2016
    Beiträge
    263
    Zitat Zitat von Zurich Beitrag anzeigen
    Ja.... das hat was mit dem Testosteron-Level im Blut zu tun. Einerseits ist er nicht bei allen Männern gleich, aber bei allen nimmt er im Lauf der Jahre ab. Deshalb werden alle mit der Zeit ruhiger.
    Was für ein schwachsinn....war so seit eh und je und werd so wahrscheinlich auch immer bleiben....
    Zeigt doch eher dass ihr nicht reif seid ..

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie seid ihr im BF?
    Von Mala im Forum Rakija
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 20.06.2013, 16:43
  2. wie lange seid ihr im durchschnitt on?
    Von ginandjuice im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 17:58
  3. Seid ihr im Besitzt antiker Gegenstände?
    Von Vergessener_Wolf im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 23.11.2008, 17:52
  4. Wie alt seid ihr?
    Von Kosova_Kid im Forum Rakija
    Antworten: 129
    Letzter Beitrag: 22.12.2007, 20:01
  5. Wie hetero seid ihr wirklich?
    Von Schiptar im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.03.2006, 16:30