BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sind eure Eltern religiös? Und ihr selbst?

Teilnehmer
163. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Eltern sind beide religiös und ich auch.

    65 39,88%
  • Nur mein Vater ist religiös und ich auch.

    1 0,61%
  • Nur meine Mutter ist religiös und ich auch.

    8 4,91%
  • Meine Eltern sind nicht religiös, ich aber schon.

    8 4,91%
  • Meine Eltern sind beide religiös, ich aber nicht.

    18 11,04%
  • Nur mein Vater ist religiös, ich bins nicht.

    1 0,61%
  • Nur meine Mutter ist religiös, ich bins nicht.

    18 11,04%
  • Meine Eltern sind nicht religiös und ich auch nicht.

    44 26,99%
Seite 12 von 28 ErsteErste ... 2891011121314151622 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 271

Wie religiös ist eure Familie und ihr selbst?

Erstellt von Crane, 08.10.2008, 22:58 Uhr · 270 Antworten · 12.164 Aufrufe

  1. #111

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen
    Kýrie eléison ,Kýrie eléison ,Kýrie eléison

    nichts ist wahrer als die Orthodoxie.

    es ist die einzige Wahrheit,
    deshalb mußten die anderen Wahrheiten ausgerotten werden.

  2. #112
    Opala
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    es ist die einzige Wahrheit,
    deshalb mußten die anderen Wahrheiten ausgerotten werden.
    Geben und nehmen.

  3. #113

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen
    Geben und nehmen.
    Ihr tut mir leid, werdet erst einmal das, was ihr sein wollt, nicht nur Paßgriechen.
    Du willst es nicht anders, du kannst es haben.

  4. #114
    Opala
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Ihr tut mir leid, werdet erst einmal das, was ihr sein wollt, nicht nur Paßgriechen.
    Du willst es nicht anders, du kannst es haben.
    So ist das Leben,akzeptiere es lieber ,denn du beißt dir nur unötig deine Zähne daran aus.

  5. #115

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Malakas Beitrag anzeigen
    So ist das Leben,akzeptiere es lieber ,denn du beißt dir nur unötig deine Zähne daran aus.

    WAS soll ich akzeptieren?
    Daß ihr vom Denken Byzantiner seid und keine Griechen?
    Habe ich längst.

    Das Thema hier ist für mich durch, telika.

  6. #116
    Opala
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    WAS soll ich akzeptieren?
    Daß ihr vom Denken Byzantiner seid und keine Griechen?
    Habe ich längst.

    Das Thema hier ist für mich durch, telika.
    Du verstehst nicht,aber gut lassen wir es sein.

  7. #117
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Nun, ich denke, daß du hier bewußt einen Irrfährte einschlägst, um mich zu ködern. Es gibt einen Kern, der eine führte zur Demokratie, Forschung, Wissenschaft etc., der andere führte zu derer Vernichtung, was du weiter oben nicht leugnetest. Das wird in der Fachwelt ohne wenn und aber anerkannt. Solltest du hier eine Taktik ausleben wollen, so wäre i antalagi sto télos.
    Nein, keine Irrfährte. Von den hellenischen Stadtstaaten waren die wenigsten demokratisch, es handelte sich meist um Königreiche oder Oligarchien. Wenn du das nicht ertragen kannst, tut es mir leid. Wir können nicht so tun, als seien die 50 Jahre des Perikles auf die gesamte hellenistische Welt übertragbar. Demokratie selbst war in Athen, dem leuchtenden Beispiel der Klassik, einer Klasse vorbehalten: dem Demos = männlich, Athener, Nichtsklave(!).
    Die Wissenschaften und Künste wären niemals entstanden und entwickelt worden, wenn nicht Heloten und Sklaven (oft gefangene Zwangsarbeiter) sich um das Überleben der Gemeinschaften auf den Feldern hätten gekümmert und für Überfluss an Nahrung gesorgt. Das antike Hellas war kein perfekter Ort der Harfenklänge. Das oligarchische Sparta (Auslöser für den Niedergang des demokratischen Athen) hat nichts, aber auch gar nichts zu Demokratie, Forschung und Wissenschaft beigetragen. Viele weitere hellenische Stadtstaaten ebensowenig. Stattdessen war man meist mit Krieg untereinander beschäftigt, wodurch die Römer später leichtes Spiel mit den Griechen hatten.

    Aber nun gut, der Rest der Welt war zu jener Zeit weit weniger entwickelt, das stimmt wohl. Und die Errungenschaften des Christentums fallen vor dem Erbe des Hellenismus verschwindend gering aus. Der Unterschied zwischen uns beiden ist wohl, dass ich die hellenische Antike nicht idealisiere. Mag sein, dass das ein Fehler ist, aber das sind die Lehren, die ich aus meiner Bildung ziehe.

  8. #118

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Jasenko Beitrag anzeigen
    Ich habe Hitler persönlich nicht gekannt.
    Aber Fakt ist, dass er die Juden als Mörder Jesu gesehen hat.
    wenn einige juden jesus ermorden dann kann man nicht alle juden hassen und schon gar nicht ermorden nur weil paar juden vor 2000 jahren die ermordung zugelassen haben.

  9. #119
    benutzer1
    Meine Eltern sind beide religiös und ich auch!

  10. #120

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Nein, keine Irrfährte. [...]

    Aber nun gut, der Rest der Welt war zu jener Zeit weit weniger entwickelt, das stimmt wohl. Und die Errungenschaften des Christentums fallen vor dem Erbe des Hellenismus verschwindend gering aus. Der Unterschied zwischen uns beiden ist wohl, dass ich die hellenische Antike nicht idealisiere. Mag sein, dass das ein Fehler ist, aber das sind die Lehren, die ich aus meiner Bildung ziehe.
    Ich habe mich nicht geirrt, du bist genauso wie ich bemüht, in den Zeitgeist, in die Zeitmentalität, in die jeweilige Zeitaktualität einzutauchen, was sehr wichtig bei dieser Thematik ist. Mir sind unsere Fehler durchaus bewußt, doch die der anderen aber auch. Und dann stelle ich Analysen im Verhältnis 1:1, und schaffe Bewußtsein, keine Nostalgie, sondern Moderne, so wie sie einst in ihrer Zeit nichts anderes ausser dieser Moderne gab, die dann so sehr bekämpft wurde, bis sie einknickte, bis sie zum einknicken gebracht ward, bis das Aus kam, der Stillstand, über Jahrhunderte.

    Wenn also unsere einstigen Priester die Epilepsie als Fehlfunktion des Gehirns kannten, und die christlichen Priester diese Epilepsie andersrum so auslegten, daß der Mensch von Dämonen besessen sei, so forsche ich weiter und weiter, bis ich mir ein Bild gemacht habe.

    Dieses existiert nun.
    In meinen Threads sind genug Quellen hinterlegt, es werden täglich mehr, laß uns beide dafür sorgen.

Ähnliche Themen

  1. Wie groß ist eure Familie?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 19:06
  2. Seit ihr religiös?
    Von SpiderHengzt im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 08:32
  3. Wie religiös ist die Kultur der Albaner?
    Von napoleon im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:37
  4. Seid ihr religiös?
    Von Vuk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 08:11