BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.

Umfrageergebnis anzeigen: Sind eure Eltern religiös? Und ihr selbst?

Teilnehmer
163. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Eltern sind beide religiös und ich auch.

    65 39,88%
  • Nur mein Vater ist religiös und ich auch.

    1 0,61%
  • Nur meine Mutter ist religiös und ich auch.

    8 4,91%
  • Meine Eltern sind nicht religiös, ich aber schon.

    8 4,91%
  • Meine Eltern sind beide religiös, ich aber nicht.

    18 11,04%
  • Nur mein Vater ist religiös, ich bins nicht.

    1 0,61%
  • Nur meine Mutter ist religiös, ich bins nicht.

    18 11,04%
  • Meine Eltern sind nicht religiös und ich auch nicht.

    44 26,99%
Seite 6 von 28 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 271

Wie religiös ist eure Familie und ihr selbst?

Erstellt von Crane, 08.10.2008, 22:58 Uhr · 270 Antworten · 12.199 Aufrufe

  1. #51
    Crane
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Am besten isses eh wenn man vegetarisch lebt ^^
    Am besten ist es, wenn man von allem isst im richtigen Verhältnis und Maß =P

  2. #52
    Crane
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Ich hingegen glaube an Gott aber vermeide seit längerem die Kirche, da mich die Menschen dort aufregen. Es wird gelästert ohne Ende und es scheint mir dass das Kleid der gegenüberstehenden für manche wichtiger ist, als die Liturgie unseres Pfarrern. Von daher meide ich die Kirche. In Griechenland jedoch gehe ich gerne zur Kirche und unterhalte mich gern mit den Pfarrern dort über die Religion.
    Ohne Scheiß... die Kirche ist doch echt nur noch ein Lästerort.

    Mich hat das so angekotzt, diese ganzen Schlampen damals in ihren Feinen Kostümen zu sehen, wie sie dann über mich uns meine Familie abgelästert haben, weil wir eben nicht so wie die waren.
    Diese Scheinheiligkeit, jede Nacht sich drei Schwänze bis zum Anschlag reinrammen lassen, aber überall rumerzählen man sei eine brave Jungfrau. Die Eltern glauben es natürlich und lästern über den bösen Nachbarsjungen, der Heavy Metal hört und Motorrad fährt... was haben meine Eltern nur falsch gemacht

    Ich möchte kurz klarstellen... sich 3 oder mehr Schwänze reinrammen lassen ist eine ziemlich coole Sache, man sollte bloß einfach dazu stehen!

  3. #53
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Laut Koran, darf man das ganz explizit nicht. Nur Mohammed hatte eine Sonderregel und durfte das. Vielleicht meinte er das...

    Nein, laut Koran darf man Mutter, Schwester, Tanten und Onkels etc... nicht heiraten, aber die Cousins durchaus. Hat Mohammed beispielsweise mit 3 seiner Töchter auch gemacht - mit den Söhnen von seinen Onkels verheiratete (Vaters Bruder von Mohammed) Seine Tochter Fatima war besipeilsweise mit seinem Neffen Ali verheiratet (dem Begründer der Schiiten)

    Du meinst wahrscheinlich diesen Vers, aber hier ist nicht die Rede von Cousins:


    Sure 4 Frauen

    Vers 23. Verboten sind euch eure Mütter und eure Töchter und eure Schwestern, eures Vaters Schwestern und eurer Mutter Schwestern, die Bruderstöchter und die Schwestertöchter, eure Nährmütter, die euch gesäugt, und eure Milchschwestern, und die Mütter eurer Frauen und eure Stieftöchter - die in eurem Schutze sind - von euren Frauen, denen ihr schon beigewohnt; doch wenn ihr ihnen noch nicht beigewohnt habt, dann soll's euch keine Sünde sein. Ferner dir Frauen eurer Söhne, die von euren Lenden sind; auch daß ihr zwei Schwestern gleichzeitig habt, außer das sei bereits geschehen; wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.

  4. #54
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Troy Beitrag anzeigen
    Ohne Scheiß... die Kirche ist doch echt nur noch ein Lästerort.

    Mich hat das so angekotzt, diese ganzen Schlampen damals in ihren Feinen Kostümen zu sehen, wie sie dann über mich uns meine Familie abgelästert haben, weil wir eben nicht so wie die waren.
    Diese Scheinheiligkeit, jede Nacht sich drei Schwänze bis zum Anschlag reinrammen lassen, aber überall rumerzählen man sei eine brave Jungfrau. Die Eltern glauben es natürlich und lästern über den bösen Nachbarsjungen, der Heavy Metal hört und Motorrad fährt... was haben meine Eltern nur falsch gemacht

    Ich möchte kurz klarstellen... sich 3 oder mehr Schwänze reinrammen lassen ist eine ziemlich coole Sache, man sollte bloß einfach dazu stehen!
    Ja, da hast du Recht. Jedoch kommt es darauf an, in welcher Kirche man geht.

  5. #55
    Crane
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Nein, laut Koran darf man Mutter, Schwester, Tanten und Onkels etc... nicht heiraten, aber die Cousins durchaus. Hat Mohammed beispielsweise mit 3 seiner Töchter auch gemacht - mit den Söhnen von seinen Onkels verheiratete (Vaters Bruder von Mohammed) Seine Tochter Fatima war besipeilsweise mit seinem Neffen Ali verheiratet (dem Begründer der Schiiten)

    Du meinst wahrscheinlich diesen Vers, aber hier ist nicht die Rede von Cousins:


    Sure 4 Frauen

    Vers 23. Verboten sind euch eure Mütter und eure Töchter und eure Schwestern, eures Vaters Schwestern und eurer Mutter Schwestern, die Bruderstöchter und die Schwestertöchter, eure Nährmütter, die euch gesäugt, und eure Milchschwestern, und die Mütter eurer Frauen und eure Stieftöchter - die in eurem Schutze sind - von euren Frauen, denen ihr schon beigewohnt; doch wenn ihr ihnen noch nicht beigewohnt habt, dann soll's euch keine Sünde sein. Ferner dir Frauen eurer Söhne, die von euren Lenden sind; auch daß ihr zwei Schwestern gleichzeitig habt, außer das sei bereits geschehen; wahrlich, Allah ist allverzeihend, barmherzig.
    Stimmt... so wie es da steht sind nur Neffen und Nichten verboten. Die "Töchter des Vaterbruders usw..." sind wirklich erlaubt.

    Skandal :animalbeaver:

  6. #56

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Man muss einen nicht kennen, um Ratschläge anzunehmen. Im übrigen denke ich, dass ich dich (genug) kennen gelernt habe -hier, so wie in anderen Foren und bin zu dem Entschluss gekommen, dass du rassistisch agierst.
    nein, es ist mit Sicherheit kein Rassismus, aber es ist gibt eine Entschlossenheit, mein Umfeld besser zu verstehen, und dazu auch eine persönliche Meinung zu haben

    Du scheinst wohl einer dieser Orthodoxen Mitläufer gewesen zu sein, die ein Komboskini um ihren Hals trugen, weil es sich nun mal so gehört hat aber eigentlich nicht einmal wußten, weshalb sowas getragen wurde bzw. zu was dies eigentlich diente. Es gibt viele dieser Sorte und leider Gottes auch viele Kirchen/Gemeinden die ihre Macht zu ihren Gunsten ausnutzen. Ich hatte das Glück gehabt von einem weisen Menschen die christliche Lehre erlernt zu bekommen, unabhängig von Korruption und Schwindelei und aus diesem Grund finde ich es extrem abfällig wie du pauschal gegen das Christentum hetzt.
    Ich beglückwünsche dich (ohne Ironie oder Polemik), du hast ja etwas, was andere nicht haben. Du hast dich bewußt zu etwas entschieden, finde ich toll. Du weißt aber auch, daß die meisten das nicht tun, trotzdem wissen sie immer alles besser. Ich habe Freunde, die ähnlich dir sind, wir verstehen uns blendend.

    Aha, ein Pfarrer hat das gesagt? Wie kann man dann einen Menschen wie diesen blos "Pfarrer" nennen? Glaub es mir, ich habe Pfarrer oder auch Priester kennen gelernt, die Jahrzehnte später Homosexuell wurden oder die Kirche verlassen hatten, weil ihnen der Sex mit Nutten wichtiger war. Sollte man auf Grund dieser Menschen eine ganze Religion diffarmieren? Wenn "Nein" wieso tust du es aber?
    Pfarrer sind auch nur Menschen, und ob sie lieber den Sex bei einer gewerblichen Dame (du wirst wieder erniedrigend und beleidigend, nicht mein Ding!) suchen, das solltest du ihm überlassen. Oder hättest du es lieber, daß sich die Priester an Knaben vergreifen? Sicher nicht.

    Ich traue nicht jeder Kirche oder jeder Gemeinde, da ich verschiedene Erfahrungen mit ihnen oder durch ihnen erlebt habe. Eine Seite zuvor habe ich es ja beschrieben und aus diesem Grund meide ich den Kontakt zu dieser Gemeinde, jedoch bleibe ich aber im Glauben. Ich verlasse nicht den Glauben zu Gott und zu Jesus, auf Grund meiner Abwesenheit in der Kirche. Mein Glaube und die Liebe an was übernatürliches bleibt erhalten und da kann ich beruht sagen: "Mir geht es gut..."
    du hast dem Grunde nach nichts anderes gemacht, als das, was auch ich tue, der Unterschied ist, du hast dich zu Jesus hingezogen gefühlt, wie du schreibst zu etwas "überirdischem", ich dagegen habe festgestellt, daß das meiste der christlichen Ideologie bereits in der griechischen Religion enthalten ist, nur eben im Original und meistens mit einer anderen Bedeutung, und vor allem, nicht an exogiina onta, also nichts mit außerweltlichen Wesen.
    Und genau das ist einer der größten Unterschiede, ich beglückwünsche dich, ich weiß nicht, ob du es zufällig geschrieben hast. Schon meiner Natur und Mentalität sagt mir die griechische Religion, die eine Naturreligion ist, mehr zu, sie ist bezogen auf die Welt, die einzig existierende, und nicht auf etwas außerirdisches. Deswegen würde ich aber nicht auf die Idee kommen, in deinem Fall deine Religion herabzuwürdigen. Demokratie ist eine Entwicklung der griechischen Polymerie, mit dem Aufkommen des Christentums ging die Demokratie unter. Jedem bekannt.

    Das einzige was du hier eingebracht hast ist, dass du Lügen und Märchen verbreitest und wirklich jeden Orthodoxen Christen runter ziehst, weil du wahrscheinlich nicht gelernt hast wie man eigentlich glaubt! Du weißt nicht wie glauben funktioniert...
    Nein, es sind keine Lügen, auch keine Märchen, jeder kann das nachlesen, es gibt zig-Professoren inzwischen, die der Kirche den Rücken gekehrt haben, ihr gutes Recht.
    Ob ein Glaube funktioniert? Hier haben wir unterschiedliche Ansätze. Wir Hellenen, so ist die Bezeichnung, funktionieren nicht, unterwerfen uns keinem Gott, du tust es.

    Wie auch in anderen Foren wirfst irgend welche Thesen in den Raum die du nicht einmal untermauern kannst und wenn du sie jedoch untermauern könntest, dann nur mit dem Beleg von irgend welchen YSEE Quellen die man auf Grund ihrer radikalen, rassistischen Vorgehensweise eh nicht ernst nehmen sollte.
    alles, was ich geschrieben habe, kann belegt werden. Das wird sogar von christlich-orthodoxen Theologen inzwischen eingeräumt. Mach es nicht so dramatisch. Rassismus ist eine Schutzbehauptung von dir, wir zwingen keinem anderen Volk unseren Glauben auf. Wie war das mit den Christen?

    In Sachen YSEE: ja, wo lebst du denn. Denkst du, die Kirche würde auf die Idee kommen, ihre Verbrechen öffentlich anzuprangern? Ist dir der Fall Theofilos Kairis bekannt? Lies mal hier nach, mein Avatar ist seine Abbildung. Die Kirche hat ihn, als er bereits verstorben war, ausgegraben, und ihn mit Asbest befüllt, damit seine Dämonen nicht die anderen Griechen auch erfassen. Er war ein griechischer Aufklärer, war zuvor orthodoxer Priester. Kairis dürfte eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des modernen Hellas sein:

    Theofilos Kairis: Θεόφιλος Καΐρης
    ???????? ?????? - ???????????

    Ich hätte gerne einen Beleg dafür...

    Wie gesagt: Belege bitte...

    Das meinst du. Doch wer bist du? Der, der über alles entscheiden kann? Bist du Gott?



    Laut einer sehr informativen Dokumentation (Zeitgeist) sollen alle Religionen ein Hirngespinst sein. Auch dein 12 Götter-Kult soll eine billige abklatsche der ägyptischen, babylonischen Götter-Kultur sein. Würde diese These für einen Zusammenbruch in deinem Welbild sorgen? Ich hatte auch diesbezüglich gelesen gehabt, dass viele Priester des 12 Götter-Kultes ihr Weihrauch manipulierten, so dass die Gläubigen beim einatmen in eine Art trance fielen und glaubten mit Zeus etc. verbunden zu sein. Wurde übrigens wissenschaftlich bewiesen...

    Wie ich schon oben erwähnte, gab es vor Minos bspw. ähnliche Geschichten die von Königen sprachen (Ägyptische, Babylonische Mythologie bzw. Götter-Kulte). Würdest du dir die Dokumentation Zeitgeist anschauen, so würde dein Weltbild bzw. deine Anblick auf deine Religion kaputt gehen. Jedem das seine...
    Solltest du das akzeptieren, so befindest du dich eher in unserem Kreis, als denn im christlichen. In der vorchristlichen Zeit war es durchaus üblich, ob mit der Trance oder etc, und auch bekannt, auch, daß sich die Religionen gegenseitig befruchteten. Als letztens ein isralischer Wissenschaftler feststellte, daß Moses total "stoned" vom Berg Sinai zurückkehrte, um seinem jüdischen Volk die Befehle Gottes zu geben, kam es zu einem Aufschrei, was denn diesem Wissenschaftler nur einfiele, so "böswillig" über Moses zu reden.
    Das ist der Unterschied

    Erst das Christentum machte dieser gegenseitigen Akzeptanz den Garaus, du weißt das, es ist historisch gefestigt. Die Christen hatten und haben einen Alleinvertretungsanspruch, die Missionierung ist Christenzeug (ich nenne das Barbaranzeug), als hätten die Menswchen nur auf diese verrohte Ideologie Christentum gewartet, die ihnen laufend sagte, was sie tun und unterlassen sollten. Das totale Verbot (außer mir keinen anderen), es war der Anfang, einfach formuliert, einer Art, die wir heute als Faschismus kennen. Das wird im griechischen TV live von den kirchlichen Vertretern so gesagt, dafür bedarf es inzwischen kein YSEE mehr.

    Aber das alles wäre ohne meinen Freund Vlassis Rassias und Kalopoulos, ohne Deschner und andere nicht möglich gewesen.

    Es gibt gewichtige Unterschiede zwischen dem Christentum und der griechischen Religion, und ich freue mich, daß du dich der Thematik stellst. Beide Seiten können davon profitieren, doch wird die Kirche immer mehr an Einfluß verlieren.
    Je weiter das Volk gebildet sich zeigt, desto mehr wird es sich von der Kirche verabschieden, das ist die große Befürchtung der Kirche.
    Und hier wird sie recht behalten.

    "Πιστευω στον Γιαχβέ" - Μπεξής Vs Σωτηρόπουλος


    Did Jesus exist?
    Uns ist bekannt, das vieles in der Religion mythisch ist.
    Es wird also Zeit, daß auch die Christen das zugeben, daß auch Jesus eine mythische Figur ist:



    Ich würde mich freuen, wenn du diesmal die Sachlichkeit beibehalten würdest.

    Admin: Habe nur geantwortet

  7. #57
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    wie kann man etwas bestätigen, wenn es nichteinmal offiziell ist?

  8. #58
    Crane
    Ich muss mal kurz überlegen....

    Der Erwartungsverwandschaftsgrad mit seinen Eltern liegt bei 50% (sogar der genaue). Mit seinen Geschwistern ebenfalls 50% (kann aber theoretisch zwischen 0 und 100 % liegen). Onkel wäre dann nur noch 25%.... (zwischen 0 und 50%). Dessen Tochter ist mit ihm nur noch zu 50% verwand. Also mit dir zu 12,5% (zwischen 0 und 25%.)
    Nun... die Cousinen sind tatsächlich nicht so stark mit einem verwand wie Tanten und Nichten... da scheint es schon eine klare Linie zu geben.

    Im übrigen ist es in Deutschland auch erlaubt seine Cousine zu heiraten, Onkel usw. aber nicht. Genau wie im Koran

  9. #59
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.537
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    nein, es ist mit Sicherheit kein Rassismus, aber es ist gibt eine Entschlossenheit, mein Umfeld besser zu verstehen, und dazu auch eine persönliche Meinung zu haben
    Meiner Meinung nach ist dein Welbild rassistisch. Hier im Forum äußerst du dich natürlich anders...

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Ich beglückwünsche dich (ohne Ironie oder Polemik), du hast ja etwas, was andere nicht haben. Du hast dich bewußt zu etwas entschieden, finde ich toll. Du weißt aber auch, daß die meisten das nicht tun, trotzdem wissen sie immer alles besser. Ich habe Freunde, die ähnlich dir sind, wir verstehen uns blendend.
    Bist du nun einer dieser Mitläufer gewesen oder nicht? Ja, leider Gottes existieren viele die meinen Ahnung von der Religion zu haben, sich jedoch extrem widersprechen. Gibt es aber überall und dieses Verhalten ist nun mal menschlich...

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Pfarrer sind auch nur Menschen, und ob sie lieber den Sex bei einer gewerblichen Dame (du wirst wieder erniedrigend und beleidigend, nicht mein Ding!) suchen, das solltest du ihm überlassen. Oder hättest du es lieber, daß sich die Priester an Knaben vergreifen? Sicher nicht.
    Natürlich sollte ich es ihm überlassen. Ist ja sein Leben, jedoch bist du einer der auf Grund dieser einzelnen Taten die gesamte Christenheit verflucht. Vielleicht hast du eine schlechte Erfahrung mit dem Christentum gemacht oder deine Eltern haben dich von klein auf nicht aufgeklärt.

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    du hast dem Grunde nach nichts anderes gemacht, als das, was auch ich tue, der Unterschied ist, du hast dich zu Jesus hingezogen gefühlt, wie du schreibst zu etwas "überirdischem", ich dagegen habe festgestellt, daß das meiste der christlichen Ideologie bereits in der griechischen Religion enthalten ist, nur eben im Original und meistens mit einer anderen Bedeutung, und vor allem, nicht an exogiina onta, also nichts mit außerweltlichen Wesen.
    Und genau das ist einer der größten Unterschiede, ich beglückwünsche dich, ich weiß nicht, ob du es zufällig geschrieben hast. Schon meiner Natur und Mentalität sagt mir die griechische Religion, die eine Naturreligion ist, mehr zu, sie ist bezogen auf die Welt, die einzig existierende, und nicht auf etwas außerirdisches. Deswegen würde ich aber nicht auf die Idee kommen, in deinem Fall deine Religion herabzuwürdigen. Demokratie ist eine Entwicklung der griechischen Polymerie, mit dem Aufkommen des Christentums ging die Demokratie unter. Jedem bekannt.
    Du verwechselst da aber einiges. Desweiteren hast du hier -wie auch in anderen Foren- den Griechen ihre hellenische Identität abgesprochen und das zeigt wiederum, auf welche Mittel du zugreifst und es soll jedem auch klar sein: Die übrigen YSEE Organisationen greifen eben so zu diesen Mitteln, also brauchst du dich nicht zu wundern weshalb hier einige einen anderen Ton verwenden.

    Was ist deiner Meinung nach Original? Vor dem griechischen Götterkult existierten babylonische, ägyptische Göttergeschichten die genau die gleiche Reihenfolge beinhalten, wie auch dein Weltbild von Religion. Gleiche Götter, gleiche Geschichte nur andere Namen. Was ist nun das Original?

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Nein, es sind keine Lügen, auch keine Märchen, jeder kann das nachlesen, es gibt zig-Professoren inzwischen, die der Kirche den Rücken gekehrt haben, ihr gutes Recht.
    Ob ein Glaube funktioniert? Hier haben wir unterschiedliche Ansätze. Wir Hellenen, so ist die Bezeichnung, funktionieren nicht, unterwerfen uns keinem Gott, du tust es.
    Das soll ihr Recht sein. Keiner zwingt sie an etwas zu glauben. Jeder Mensch kann für sich selber entscheiden und der Unterschied zwischen mir und dir liegt darin, dass ich dir nichts vorwerfe, dir nichts abspreche. Desweiteren solltest du dich -wenn du ein Grieche bist- über den Begriff Hellene genauestens informieren denn ich, so wie alle Griechen auf diesen Planeten sind eben so Hellenen...


    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    alles, was ich geschrieben habe, kann belegt werden. Das wird sogar von christlich-orthodoxen Theologen inzwischen eingeräumt. Mach es nicht so dramatisch. Rassismus ist eine Schutzbehauptung von dir, wir zwingen keinem anderen Volk unseren Glauben auf. Wie war das mit den Christen?
    Wenn man das belegen kann, wieso tust du das dann nicht? Du hast hier eine radikale Behauptung in den Raum geworfen und ich erwarte von dir, dass du mir das belegst oder kannst du es nicht?

    Christen zwingen keinen ihren Glauben auf oder siehst du etwa Groß-Missionierungsanktionen? Die mächtigsten Länder der Welt (USA, GB, BRD, RU, FRA etc.) sind Christen also wäre es doch ein klacks die Nicht-Christen zu missionieren oder nicht? Tut aber keiner...

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    In Sachen YSEE: ja, wo lebst du denn. Denkst du, die Kirche würde auf die Idee kommen, ihre Verbrechen öffentlich anzuprangern? Ist dir der Fall Theofilos Kairis bekannt? Lies mal hier nach, mein Avatar ist seine Abbildung. Die Kirche hat ihn, als er bereits verstorben war, ausgegraben, und ihn mit Asbest befüllt, damit seine Dämonen nicht die anderen Griechen auch erfassen. Er war ein griechischer Aufklärer, war zuvor orthodoxer Priester. Kairis dürfte eine der bedeutendsten Persönlichkeiten des modernen Hellas sein:

    Theofilos Kairis: Θεόφιλος Καΐρης
    ???????? ?????? - ???????????
    Ich lebe in Deutschland. Und du?

    Meinst du die 12 Theous würden ihre scheinheiligen Verbrechen öffentlich anprangern? Dir sollte ja als Polytheist bekannt sein, wie Priester aus Athen die Bewohner auf Andros verarschten und meinten: "Ihr müsst uns Geld geben weil es so unsere Götter wollen..." und so dumm und leichtgläubig wie der Bürger auf Andros war, übergab er sein hab und Gut den Athenern. Desweiteren solltest du dich auch über die Spartaner informieren, die ihre neugeborenen Kinder bspw. in Schluchten warfen, weil sie vielleicht behindert waren oder körperlich nicht fit. Wer hat das entschieden? Die Ältesten... unzählige Beispiele sind noch vorhanden!

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Solltest du das akzeptieren, so befindest du dich eher in unserem Kreis, als denn im christlichen. In der vorchristlichen Zeit war es durchaus üblich, ob mit der Trance oder etc, und auch bekannt, auch, daß sich die Religionen gegenseitig befruchteten. Als letztens ein isralischer Wissenschaftler feststellte, daß Moses total "stoned" vom Berg Sinai zurückkehrte, um seinem jüdischen Volk die Befehle Gottes zu geben, kam es zu einem Aufschrei, was denn diesem Wissenschaftler nur einfiele, so "böswillig" über Moses zu reden.
    Das ist der Unterschied
    Ach so... es war also bekannt, dass in dem Weihrauch bspw. irgend ein Gewächs drinne war, dass den Menschen total high gemacht hat und er sich so Sachen eingebildet hat wie bspw. kontakt mit den Göttern?

    Ja, schön für diesen Wissenschaftler... Wie konnte er das denn belegen? Zeitreise?

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Erst das Christentum machte dieser gegenseitigen Akzeptanz den Garaus, du weißt das, es ist historisch gefestigt. Die Christen hatten und haben einen Alleinvertretungsanspruch, die Missionierung ist Christenzeug (ich nenne das Barbaranzeug), als hätten die Menswchen nur auf diese verrohte Ideologie Christentum gewartet, die ihnen laufend sagte, was sie tun und unterlassen sollten. Das totale Verbot (außer mir keinen anderen), es war der Anfang, einfach formuliert, einer Art, die wir heute als Faschismus kennen. Das wird im griechischen TV live von den kirchlichen Vertretern so gesagt, dafür bedarf es inzwischen kein YSEE mehr.
    Nein, da liegst du falsch. Andersgläubige werden in der Christenheit akzeptiert. Was meinst du weshalb auch vor der osmanischen Eroberung Muslime im byzantinischen Reich lebten und das Reich Moscheebauten finanzierte? Du kannst den Christenzug nennen wie du willst, das ist mir im Endeffekt egal denn ich ich finde es definitiv dumm, dass Menschen wirklich glauben: "Einer von vielen Göttern ist der Grund weshalb der Wind weht oder ein Mensch ist unsterblich 'halb Gott - halb Mensch'..."

    Also reduzierst du wieder einzelne Stimmen auf eine gesamte Religion., nicht? Wohin mit dir?

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Aber das alles wäre ohne meinen Freund Vlassis Rassias und Kalopoulos, ohne Deschner und andere nicht möglich gewesen.

    Es gibt gewichtige Unterschiede zwischen dem Christentum und der griechischen Religion, und ich freue mich, daß du dich der Thematik stellst. Beide Seiten können davon profitieren, doch wird die Kirche immer mehr an Einfluß verlieren.
    Je weiter das Volk gebildet sich zeigt, desto mehr wird es sich von der Kirche verabschieden, das ist die große Befürchtung der Kirche.
    Und hier wird sie recht behalten.
    Rassias ist ein Depp!

    Ach so, je weiter sich das volk bildet so schneller wendet sich das Volk von der Kirche ab und geht noch einmal 2000 Jahre weiter zurück um die "Erlösung" und die "Wahrheit" zu finden... Aha....

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    "Πιστευω στον Γιαχβέ" - Μπεξής
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Vs Σωτηρόπουλος
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Bockt mich nicht was andere sagen.

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Did Jesus exist?
    Uns ist bekannt, das vieles in der Religion mythisch ist.
    Es wird also Zeit, daß auch die Christen das zugeben, daß auch Jesus eine mythische Figur ist:
    Der Menschheit ist eben so bekannt, dass deine Auffassung von Religion andere Wurzeln hat bzw. schon während der Blütezeit Ägypten und Babylon ausgelebt wurde und somit deine Religion ein billiger klatsch von anderen Religionen ist.

    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Ich würde mich freuen, wenn du diesmal die Sachlichkeit beibehalten würdest.
    Weißt du wo dein Problem liegt? Ich bin mir 100% sicher, dass du nicht einmal eine Bibel in der Hand gehabt hast, geschweige denn die Bibel gelesen hast und lieber irgendwelche Copy-Taste Aktionen (wie auch in den anderen Foren, in denen du genügend Ohrfeigen kassiert hast) bringst, aus Büchern die kein Schwein kennt. Es liegt wohl an deiner Vergangenheit, weshalb du so eine extreme Abneigung gegenüber dem Christentum hast. Wieso hast du dich bspw. in anderen Foren davor gedrückt, sachlich zu bleiben und statt dessen lieber politische Foren zugemüllt? Wieso hast du dich nicht mit Leuten auseinander gesetzt (in den diversen Foren, in denen du angemeldet warst) die bspw. Theologie studiert haben? Wieso hast du dich davor gedrückt?

    Wie du siehst sind hier keine Theologen vertreten, wie bspw. in den Foren, in denen du schon gesperrt wurdest

    Religionsforum

    Meld dich hier an und ich garantiere dir, dass du innerhalb eines Tages kein Bock mehr auf irgend eine Religion haben wirst, weil Leute die extrem viel Ahnung davon haben, dich mündlich zerfleischen werden!

  10. #60

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Makedomatik Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach ist dein Welbild rassistisch. Hier im Forum äußerst du dich natürlich anders...
    du bist der Chef deiner Meinungsbildung

    Natürlich sollte ich es ihm überlassen. Ist ja sein Leben, jedoch bist du einer der auf Grund dieser einzelnen Taten die gesamte Christenheit verflucht. Vielleicht hast du eine schlechte Erfahrung mit dem Christentum gemacht oder deine Eltern haben dich von klein auf nicht aufgeklärt.
    der Begriff Aufklärung ist hier sicher fehlplatziert

    Du verwechselst da aber einiges. Desweiteren hast du hier -wie auch in anderen Foren- den Griechen ihre hellenische Identität abgesprochen und das zeigt wiederum, auf welche Mittel du zugreifst und es soll jedem auch klar sein: Die übrigen YSEE Organisationen greifen eben so zu diesen Mitteln, also brauchst du dich nicht zu wundern weshalb hier einige einen anderen Ton verwenden.
    Na ja, wenn du meinst, du wirst es wissen. Es geht um die Weltanschauung, doch, wenn einer nicht verstehen will, so will ich ihn nicht zwingen dazu.

    Was ist deiner Meinung nach Original? Vor dem griechischen Götterkult existierten babylonische, ägyptische Göttergeschichten die genau die gleiche Reihenfolge beinhalten, wie auch dein Weltbild von Religion. Gleiche Götter, gleiche Geschichte nur andere Namen. Was ist nun das Original?
    es bezog sich auf die bekanntesten Aussagen und Sprüche, die ein jeder Christ einem um die Ohren haut, du mußt nicht polemisieren, es geht dir doch um Inhalte.

    Wenn man das belegen kann, wieso tust du das dann nicht? Du hast hier eine radikale Behauptung in den Raum geworfen und ich erwarte von dir, dass du mir das belegst oder kannst du es nicht?
    welche "radikale Behauptung" meinst du jetzt?

    Christen zwingen keinen ihren Glauben auf oder siehst du etwa Groß-Missionierungsanktionen? Die mächtigsten Länder der Welt (USA, GB, BRD, RU, FRA etc.) sind Christen also wäre es doch ein klacks die Nicht-Christen zu missionieren oder nicht? Tut aber keiner...
    es macht keinen Sinn, mit dir darüber zu streiten, du würdest alles abstreiten. Die Bibliotheken sind voll davon, nur sind sie bei dir nicht angelangt.

    Ach so... es war also bekannt, dass in dem Weihrauch bspw. irgend ein Gewächs drinne war, dass den Menschen total high gemacht hat und er sich so Sachen eingebildet hat wie bspw. kontakt mit den Göttern?
    bereits vor vielen Jahrzehnten wurde durch einen deutschen Wissenschaftler nachgewiesen, daß die ersten Christen Fans psychodelischer Pilze gewesen sein sollen. Soll ich dir jetzt die Pilze besorgen, damit du nicht gleich so antwortest: "ach so, du warst auch dabei, ja?"

    Ja, schön für diesen Wissenschaftler... Wie konnte er das denn belegen? Zeitreise?
    Als hätte ich es oben geahnt. Ja, er hat eine Zeitreise vorgenommen, hat mit Moses gesprochen.

    Rassias ist ein Depp!
    an deinen Feinden sollst du gemessen werden, Rassias, der Schrecken der orthodoxen Kirche, der moderne Aufklärer.

    Ach so, je weiter sich das volk bildet so schneller wendet sich das Volk von der Kirche ab und geht noch einmal 2000 Jahre weiter zurück um die "Erlösung" und die "Wahrheit" zu finden... Aha....
    na ja, ob die Religion, die die Wissenschaft und Philosophie ermöglichte, nicht schlagartig sich nur dem modernsten widmen würde, das muß dich nicht beschäftigen, wir werden schon dafür sorgen, daß das Weltbild stets auf der Höhe der Zeit sein wird. Nicht so wie die Kirche, die erst nach Jahrhunderten oder gar nach Jahrtausenden zu bestimmten Erkenntnissen kommt.
    Die griechische Religion wußte, die Welt ist rund. Wann? Bereits damals.
    Die christliche Religion hat es langsam auch verstanden? Wann? Mit einer 2.000-jährigen Verspätung.

    [size=3][font=Arial]

    Bockt mich nicht was andere sagen.
    habe von dir keine andere Antwort erwartet.

    Wieso hast du dich nicht mit Leuten auseinander gesetzt (in den diversen Foren, in denen du angemeldet warst) die bspw. Theologie studiert haben? Wieso hast du dich davor gedrückt?
    es geht hier nicht um Christianistik, mir geht es um das bessere verstehen, was sich damals abgespielt hat, und warum. Und das ist eher etwas politisches.

    Wie du siehst sind hier keine Theologen vertreten, wie bspw. in den Foren, in denen du schon gesperrt wurdest
    nanu, habe ich hier Werbung für meine Position gemacht? Nein, ich bin gefragt worden, habe geantwortet, und auch das war schon falsch. Keinem Menschen zwinge ich meine Meinung auf, doch sollten wir bemüht sein, die Vergangenheit beim Namen nennen zu dürfen.
    Es wird eine immer bessere Aufarbeitung der orthodoxen Geschichte geben, gehe ruhig davon aus. Das kann keiner mehr aufhalten.
    Das Märchen vom Krifo Sxolio ist vom Tisch, andere Besen werden folgen.

    Religionsforum

    Meld dich hier an und ich garantiere dir, dass du innerhalb eines Tages kein Bock mehr auf irgend eine Religion haben wirst, weil Leute die extrem viel Ahnung davon haben, dich mündlich zerfleischen werden!
    ich werde mich hier anmelden. Im übrigen bin ich in Diskussion, diese scheue ich nicht, mit Priestern im echten Leben, bis zu welchem Rang spielt hier keine Rolle. Hoffentlich sagst du nicht gleich wieder, ich soll den Priester hier schreiben lassen oder dir seinen Namen geben.

    Du bist äußerst agressiv, doch wirst du bei mir damit nichts erreichen.
    Ob du weiterhin denunzieren möchtest, bleibt dir überlassen. Dieses Verhalten wird nie meines sein und auch nie werden.

    Θεόφιλος Καΐρης
    http://el.wikipedia.org/wiki/%CE%98%CE%B5%CF%8C%CF%86%CE%B9%CE%BB%CE%BF%CF%82_% CE%9A%CE%B1%CE%90%CF%81%CE%B7%CF%82

Seite 6 von 28 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie groß ist eure Familie?
    Von Südslawe im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 192
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 19:06
  2. Seit ihr religiös?
    Von SpiderHengzt im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.02.2011, 08:32
  3. Wie religiös ist die Kultur der Albaner?
    Von napoleon im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2008, 20:37
  4. Seid ihr religiös?
    Von Vuk im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 05.04.2005, 08:11