BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Religion, was ist das?

Erstellt von Muslim, 23.01.2010, 10:26 Uhr · 23 Antworten · 2.108 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173

    Religion, was ist das?

    Wa-salamu alejkum wa rahmetullah wa barakatehu meine Brüder und Schwester im Islam

    Wir sehen und spüren täglich wie unsere Religion unrechtmässig angegrifen und verunglimpft wird.
    Es wird viel geredet, viel behauptet ohne irgendwelchen Anstand und Respekt. Vielleicht fehlt unseren Freunden
    das Verständniss, wie wir unsere Religion sehen und was es uns bedeutet.

    Ich werde wieder versuchen im ersten Teil, wieder mit den Worten von Dr. Moustafa Mahmoud zu beschreiben, was für den Muslim Religion Bedeutet?

    So ich fang mal an,
    bismillahi rahmani rahim

    Religion ist kein Beruf und auch nicht dazu geeignet, ein Beruf zu sein. Im Islam gibt es den Beruf des Geistlichen nicht.

    Die Riten, die ein Muslim verrichtet, können in wiederholter gefühlschwacher und gefühlloser Routine vollzogen werden, und haben dann mit Religion nichts mehr zu tun!

    Wir haben keine Kleidung, die islamische Tracht heisst. Galabiya, Hose, die Kopfbedeckung und der Bart sind Sitten und Tradition, die ein Muslim, ein Buddhist, ein Zoroastier und ein Druse gemeinsam haben. Ja selbst Sänger in der Disco und Hippies haben sogar längere Bärte.

    Dass wir Muhammad, Ali, oder Osman heissen, reicht auch nicht aus, um Muslim zu sein.

    Die Konfession ist unseren Dokumenten ist auch nur ein Wort. Der Rosenkranz, das Stammeln, die Art und Weise der Derwische, der der Scheichs:"La ilaha illa Allah", werden machmal von Schauspielern in einer grösseren Fertigkeit ausgeführt als von echten Personen.

    Manchmal verbergen die Fahnen, die Schilder, die Weihrauchgefässe, der Weihrauch und die Religionsgruppierung hinter sich politische Subversion, Intrige und Revolution, die nichts mit Religion zu tun haben.

    Also was ist dann Religion?

    Religion ist ein Zustand des Herzens; ein Gefühl, ein inneres Empfinen des Unsichtbaren, der Verborgenen (Ghaib); eine verschlossene, unklare Wahrnehmung. Trotz ihrer Verschlossenheit ist eine verborgene, weise, mächtige, höchste Kraft deutlich, die alles plant. Es ist ein völlig überwältigendes Gefühl, dass es eine höhere Existenz gibt, dass das Königreich einen König hat, dass es keinen Fluchtweg für einen Ungerechten gibt und kein Entkomme für einen Verbrecher, dass du frei, verantwortlich und nicht sinnlos geboren wurdest, dass du nicht vergeblich lebst und dass der Tod nicht dein Ende ist, sonder Er wird dich an einen unbekannten Ort überleiten; zum Verborgenen (Ghaib), woher du aus dem Verborgenen (Ghaib) kamst. Die Existenz besteht fort!

    Dieses Gefühl hinterlässt Ehrfurcht und Frömmigkeit. Es bewegt den Menschen zur Selbstüberprüfung und veranlasst ihn dazu, aus seinem Leben etwas Wertvolles zu kreieren und aus sich selbst in jedem Augenblick eine höhere Existenz zu formen. Er denkt an den Tag, an dem er diesem herrlichen König begegnet, dem König des Königreichs.

    Diese immer neue Existenzkrise, das schöpferrische kreative Leid und das kontinurierliche Gefühl ewiger Präsenz von der Ewigkeit (vor der Geburt an) bis zur Ewigkeit nach dem Tod: dieses Gefühl der Verantwortung, des Sinnes, der Schönheit, der Ordnung und des Ernstens in allen Dingen, das meine Freunden, das ist für uns die Wahrheit der Religion!

    Danach sind die religiösen Aufgaben und der Gehorsam Beweise dieses Gemütszustandes. Der Zustand des Herzens jedoch ist das Wesentliche (der absolut freie Wille). Das ist die Religion selbst und ihr Inbegriff. Der Quran offenbart die Bekanntmachung mit diesem herrlichen König, dem König aller Könige, mit seinn Namen, seinen Eigenschaften, seinen Taten, seinen Wundern und seiner Einzigkeit. Muhammad saws kam, um das Beispiel und das Vorbild zu geben, um den Glauben zu festigen und das Wort zu vollenden. Das Verborgenne (Ghaib) zu empfinden bleibt trotzdem der Geist der Religion und das Wesen der Regeln und Gesetze. Ohne dies hat das Gebet und die Armensteuer (Zakat) keine Bedeutung!

    Muhammad saws gibt das Vorbild des vollkommenen Muslims vor, so wie er das Vorbild der islamischen Herrschaft und der islamischen Gesellschaft vorgab. Aber Muhammad saws. und seine Gefährten (Sahaba) waren Muslime in der gottleugnenden Gesellschaft der Quraisch in Mekka. Die Umgebung der Leugnung des Gottes, der Gottlosigkeit, diese Atmosphäre hat niemanden von ihnen davon abgehalten, vollkommener Muslim zu sein. Der Gläubige muss zum Glauben einlanden, aber es schadet ihm nicht, wenn keiner ihm zuhört und auch nicht, dass um ihn herum, Allah`t geleugnet wird.

    Er kann in irgendeinen System und in irgendeiner Umgebung gläubig sein, denn Glaube ist ein Zustand des Herzens. Religion ist ein Gefühl und kein äusseres Auftreten. Der Sehende kann das Sehen ausüben, auch wenn alle Anwesenden blind sind.

    So meine Geschwister im Islam, lasst euch nicht beirren, oder einschüchtern, hört auf euer Gewissen, denn das ist euer Iman.

    Ich werde mit einem 2 Teil fortfahren, inshaAllah...

    Allahit amanet

  2. #2
    Pejani1
    Religion ist ein veralteter Leitfaden, der einem durchs Leben helfen soll.

  3. #3
    Arvanitis
    Das Christentum, wenn man es denn wirklich kennt, ist sogar vielmehr eine Lebenseinstellung mit bestimmten Moralvorstellungen und Handlungsvorgaben, als nur der Glaube an eine höhere Macht.

  4. #4

    Registriert seit
    21.01.2010
    Beiträge
    177
    Religion gehört verboten, wie in Albanien damals.

  5. #5

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600
    es gibt 2 Arten von Religionen.

    1. Religion in sich ist: sich selbst bemitleiden (was OK ist, jeder darf sich das aussuchen wie er sich bemitleiden/Hoffnung schenken usw)
    2. Propaganda-Religion: gegen andere Religionen aufhetzen (was unakzeptabel und unmenschlich ist)

  6. #6
    Lopov
    Zitat Zitat von Mohr Beitrag anzeigen
    Religion gehört verboten, wie in Albanien damals.
    Ein Vorschlag, den man diskutieren muss

  7. #7
    Posavac
    Religion ist eine rechtfertigung zum töten!

  8. #8
    Dadi
    Ein politisches Instrument, so war es damals, so ist es heute, und so wird es sein solange es Menschen gibt.

  9. #9

    Registriert seit
    10.12.2009
    Beiträge
    1.478
    Zitat Zitat von Mohr Beitrag anzeigen
    Religion gehört verboten, wie in Albanien damals.
    Du gehörtst hier im Bf verboten, wie Zmaj damals.

  10. #10
    Lance Uppercut
    Die Geisel der Menschheit.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. My Religion Is You
    Von Jewel Paix im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 19:17
  2. Religion
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 00:15
  3. Religion
    Von jelenko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 14:08
  4. Religion
    Von jugoslowenka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:28