BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Religion, was ist das?

Erstellt von Muslim, 23.01.2010, 10:26 Uhr · 23 Antworten · 2.104 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von dzouzef

    Registriert seit
    25.05.2009
    Beiträge
    1.205
    Zitat Zitat von James Bond Beitrag anzeigen
    Religion = Gehirnwäsche
    So siehts leider aus. Das freie selbstständige Denken wird blockiert.

    Religionen spalten anstatt zu einen. (Fanatismus usw)

    Habe mich eine Zeit lang mit Nahtoderfahrungen befasst und viel darüber gelesen. Die Religionen spielen da keine Rolle, das was zählt ist die Liebe/Empathie gegenüber anderen Lebewesen. (Wie habe ich die anderen behandelt?) Wird dann alles nach dem Tod genauestens analysiert.

    „Pflicht ohne Liebe macht verdrießlich. Verantwortung ohne Liebe macht rücksichtslos. Gerechtigkeit ohne Liebe macht hart. Erziehung ohne Liebe macht widerspruchsvoll. Klugheit ohne Liebe macht gerissen. Freundlichkeit ohne Liebe macht heuchlerisch. Ordnung ohne Liebe macht kleinlich. Sachkenntnis ohne Liebe macht rechthaberisch. Macht ohne Liebe macht gewalttätig. Ehre ohne Liebe macht hochmütig. Besitz ohne Liebe macht geizig. Glaube ohne Liebe macht fanatisch. Leistung ohne Liebe macht brutal. Urteilsfähigkeit ohne Liebe macht unweise. Wahrheit ohne Liebe macht eitel. Können ohne Liebe macht egoistisch. Eifer ohne Liebe macht eifersüchtig. Vergebung ohne Liebe macht nachtragend. Erfolg ohne Liebe macht einsam. Leiden ohne Liebe macht bitter. Überlegenheit ohne Liebe macht ironisch. Spontaneität ohne Liebe macht unduldsam. Gehorsam ohne Liebe macht sklavisch. Leben ohne Liebe ist sinnlos!“
    Günther Lazik

    So einfach kann es sein.
    Glauben kann also jeder wie und was man will, solange niemand dadurch Schaden erlangt / unterdrückt wird.

  2. #22

    Registriert seit
    22.12.2009
    Beiträge
    1.357

    ein schönes Thema wo rüber sich jeder mal Gedanken machen sollte

  3. #23
    Avatar von Ilijah

    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    1.865
    Im Talmudtraktat Sanhedrin 56a/b werden die folgenden sieben noachidischen Gebote definiert:
    Das sind die Dinge an denen sich auch nur ein Christ zu halten braucht - alle anderen Dinge kommen nach. Ein gutes Leben zu führen, mit etwas Anstand und Bescheidenheit -- das ist alles.

    Religion wurde sonst von genügend Menschen missbraucht ... und die meisten (Religionen) besitzen seltsame Rituale die den Menschen verdummen und an Aberglauben anfreunden lassen. Unnötiges Zeug.

  4. #24
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.173
    Es-selamu alejkum wa rahmetullah wa barakatehu meine Brüder und Schwester im Islam

    Ein Plan, eine Struktur, wo man hinkuckt, dieselbe Unterschrift, alles weißt auf die Einheit Gottes hin. Ich möchte gerne einen weiteren Block über diese gewaltige Barmherzigkeit an Lektüre mit euch teilen.

    bismillahi rahmani rahim:

    Ich werde mit den Worten beginnen, mit denen Dr. Mahmout Mustafa endet:

    Diese Worte habe ich nur dieses Auftrags willens geschrieben. Sollte ich recht haben, so war dies von Allah`t. Sollte ich mich geirrt haben, so war das von mir.

    Wir bitten Allah`t um Rechleitung.

    Manchmal nehmen wir die Weisheit wahr und manchmal nicht. Aber die Seiten des Universums bleiben mit allem, was in ihnen abläuft, ein geöffnetes Buch voll von Nachrichten und Moral. Ein Buch, dass uns Allah`t vorspielt, um uns zu erziehen, zu belehren und um uns die wundervollen Zeichen Gottes und seine Absicht zu erklären. Um uns schliesslich zu sagen: Die Erde ist für Allah`t, die Er vererbt, wem Er will. Die Macht des Belebens und des Sterbens ist in seiner Hand. Gepriesen sei Er. Er wird nicht über seine Taten gefragt. Jedoch sind wir beauftragt und uns wurde befohlen zu denken, zu beobachten, zu verarbeiten und Blicke zu schauen. Wir sind dazu beauftragt, auch wenn wir uneinig sind. Wir sind beauftragt, auch wenn wir uns irren.

    „Sprich: Zieh umher auf Erden und seht wir er die Schöpfung entstehen liess.“ Sure29, Vers20.

    Ihr könnt euch vorstellen auf was sich dieser Vers bezieht, nämlich es geht um die Evolution.

    Keine Angst, ich habe nicht vor jetzt das ganze Buch hier reinzutippen (bash qaq nuk jam tranu (hala)..^^). Es geht mir in der Richtung Wissenschaft, oder allgemein Wissen, oder einfach Freiheit, in dem Verständnis Wissen anzustreben. Ohne zu befürchten man würde in Kufr stürzen.

    Allah`t weiss, dass wir in diesem Thema uneinig sein werden, dass wir uns irren, falsch und richtig schlussfolgern werden. Der Weg wird lang für uns sein, vielleicht auch bis zum letzten Tag. Trotzdem befahl Er es uns und Sein Gebot ist Pflicht (farz). Unsere Meinungsverschiedenheit ist tadellos. Es gehört sich nicht, dass wir uns gegenseitig verbal des Unglaubens bezichtigen. Wir müssen kooperieren in Liebe und ohne Fanatismus.

    Wir haben in der Wissenschaft keine Bevormundung zb. durch einen Papsttum oder Männer der Religion. Unsere Religion selbst ist Wissenschaft und sie fordert zu Wissenschaft und Forschung auf. Sie befiehlt uns sogar besonders dieses Thema zu beobachten: das Thema, wie die Schöpfung begann:

    „Sprich: Zieh umher auf Erden und seht wir er die Schöpfung entstehen liess.“ Sure29, Vers20.

    Es ist schade, dass wir Brüder und Schwester mit der Wissenschaft aufgehört haben. Wir haben somit einen Farz gebrochen. Man versucht uns einzureden, dass Eine ist Wissenschaft und das Andere Religion Man kann das Eine vom Anderen nicht trennen. Weil es nur eine wirkliche Existenz gibt, ohne diese Existenz, werden wir zu Nichts. Was übrig bleibt ist nur Sein Licht. Allah`t verbietet Demagogie, die Anpassung an die breite Masse des Volkes, und das Einverständnis mit der irreführenden Mehrheit.

    Schon immer forderte Der Islam die Beobachtung der Natur, das Denken, Entwicklung und Veränderung. Das beweisen die eindeutigen Quranverse:

    „Darum soll der (doch einmal) betrachten, woraus er erschaffen wurde. Er wurde erschaffen aus eriner isch ergiessenden Flüssigkeit, die hervorkommt zwischen Lende und Rippen.“ Sure86, Verse 5-7

    „Und schauen sie nicht auf die regenbeladedenen Wolken, wie sie erschaffen sind, und auf den Himmel, wie er erhöht ist, und auf die Berge, wie sie aufgerichtet sind, und die Erde, wie ausgebreitet ist?“ Sure88, Verse 17-20

    Das sind ausdrückliche Befehle, die Schöpfung des Menschen, der Tiere und der Gebirge zu untersuchen und die Erdschichten und Gestirne zu beobachten. Diese Beobachtungen schliessen alles ein, was wir mit Geologie, Astronomie, Anatomie, Physiologie, Biologie und Embryologie meinen. Der Mensch wird aufgefordert, in die weite Welt zu gehen, um Beobachtungen zu sammeln und die Naturgesetze zu deduzieren. Er soll herausfinden, wie der Beginn der Schöpfung war. Das nennt die Wissenschaft heute Evolution.

    Dabei gilt: Keine Angst vor Fehlern! Denn Allah`t ist sowieso über uns und unsere Fehler erhaben.
    Allah`t bietet uns ein Teil Seines Wissens an, und belohnt denjenigen, der sich im Bereich der wissenschaftlichen Erkenntnissuche bemüht und scheitert mit einer Belohnung. Derjenige, der richtig und treffend erkennt, erhält eine doppelte Belohnung.

    Das ist Religion. Es ist viel grösser als bloss ein Beruf, ein Name im Personalausweis, eine Institution oder eine Uniform zu sein.

    wa-salam

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. My Religion Is You
    Von Jewel Paix im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 19:17
  2. Religion
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 00:15
  3. Religion
    Von jelenko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.08.2008, 14:08
  4. Religion
    Von jugoslowenka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:28