BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Religion

Erstellt von jelenko, 31.07.2008, 23:29 Uhr · 14 Antworten · 1.473 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376

    Religion

    Wie stehen die Ex-Jugos zur Religion; ja, ja-sehr, gar nicht, oder, oder oder...?
    Möchte gern eine umfrage starten, weiss aber net wie, kann einer helfen?

  2. #2
    Bambi
    Ich halte nichts von institutionalisierter Religion. Vielleicht nicht mal unbedingt wegen der Religion selbst, sondern eher wegen den Menschen: Der Mensch pervertiert und instrumentalisiert diese und legitimiert durch sie seine Handlungen und das wird auch immer so sein. Deswegen Anti-Religion.
    ABER ich glaube an Gott und ich hab ne Beziehung zu ihm. Religion kann dabei als "Zwischenstufe" fungieren, in dem Sinne dass sie einem hilft, zu Gott zu finden und mit ihm zu kommunizieren, aber genauso geht das auch ohne diese, also man kann auch auf direktem Wege eine Verbindung zu Gott aufbauen und das ist das, was ich getan hab.
    Wobei es eine interessante Frage wäre zu klären, wie das mit meinem Glauben wäre, wenn ich in meiner Kindheit nie etwas von Gott gehört hätte. Also ob der Mensch ohne äußere Einflüsse irgendwann "auf den Trichter" kommt, dass es da etwas geben könnte oder ob er einfach nur "gottlos" sein Leben lebt. Generell die Frage, wie der Mensch zu gewissen Dingen stünde, wenn er in seiner Kindheit nie damit konfrontiert worden wäre.

  3. #3
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    100% Zustimmung, Bambi.

  4. #4

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Ich halte nichts von institutionalisierter Religion. Vielleicht nicht mal unbedingt wegen der Religion selbst, sondern eher wegen den Menschen: Der Mensch pervertiert und instrumentalisiert diese und legitimiert durch sie seine Handlungen und das wird auch immer so sein. Deswegen Anti-Religion.
    ABER ich glaube an Gott und ich hab ne Beziehung zu ihm. Religion kann dabei als "Zwischenstufe" fungieren, in dem Sinne dass sie einem hilft, zu Gott zu finden und mit ihm zu kommunizieren, aber genauso geht das auch ohne diese, also man kann auch auf direktem Wege eine Verbindung zu Gott aufbauen und das ist das, was ich getan hab.
    Wobei es eine interessante Frage wäre zu klären, wie das mit meinem Glauben wäre, wenn ich in meiner Kindheit nie etwas von Gott gehört hätte. Also ob der Mensch ohne äußere Einflüsse irgendwann "auf den Trichter" kommt, dass es da etwas geben könnte oder ob er einfach nur "gottlos" sein Leben lebt. Generell die Frage, wie der Mensch zu gewissen Dingen stünde, wenn er in seiner Kindheit nie damit konfrontiert worden wäre.
    Kein Kind wird gottlos geboren, fals du nicht weisst es gab eine Vorexistenz, alle Menschen glauben an Gott, die Atheisten auch, sie glauben oder bessergesagt wissen dass es einen Gott gibt, die anderen glauben durch Wissen und Taten.

    Du sollst nicht schauen wie eine Religion wiedergegeben wird von Menschen sondern wie diese Religon ist und welche Religion am richtigsten ist. Gott lässt uns nicht ohne Rechtleitung wenn wir uns erwidern.

    Es ist nicht schwer Gott zu finden, es ist schwer sich von Menschen zu befreien.

  5. #5

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Deine Meinung ist nicht so ganz richtig, überleg, es gibt auch diese die viel von Gott gehört haben aber sie sind die gottloseste Menschen, Allah schuaut nicht ob jemand Atheist oder gläubig ist, sondern das was im Herzen ist. Die frommsten sind die besten bei Ihm.


  6. #6
    Dzek Danijels
    Zitat Zitat von citro Beitrag anzeigen
    Deine Meinung ist nicht so ganz richtig, überleg, es gibt auch diese die viel von Gott gehört haben aber sie sind die gottloseste Menschen, Allah schuaut nicht ob jemand Atheist oder gläubig ist, sondern das was im Herzen ist. Die frommsten sind die besten bei Ihm.
    die menschen suchen doch nur nach gott aus angst, aus angst allein zusein aus angst das nach dem tot nichts mehr ist.........

    zu religionen kann ich nur sagen das sie alle abgeschaft gehören, menschen töten wegen religionen und das darf und kann nicht sein.......
    Religion ist nur eine form von heuchelei, das ganze leben sündigen und dann wenn man kurz vorm abkratzen ist schön noch mal versuchen durch beichte sich zu erleichtern....................

    ohne die religionen wären wir als rasse jetzt schon viel weiter, überlegt mal wie schwer die wissenschaft es hatte wegen der religion, wie unterdrückt sie über jahrhunderte wurde, wer weiß vielleicht wären dann sone krankheiten wie aids und krebs jetzt schon ausgemerzt........

  7. #7

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Religion dient nur der Legimitation von Herrschaftsansprüchen , und der
    rechtfertigung von Terror gegen andersdenkende.



    Wo Gott ist weiß keiner , wie er aussieht kann man im jedem Menschen erkennen , den er nicht erschuf das er sich abschafft.

  8. #8
    Avatar von jelenko

    Registriert seit
    03.05.2008
    Beiträge
    376
    schön dass ihr gleich postet. Wollte aber kein Tread sondern eine Umfrage. Bin aber leider an meiner Unfähigkeit gescheitert. Das Thema hatten wir schon, die Umfrage aber noch nicht...Bitte, Mods zieht diese Beiträge in den schon vorhandenen Tread und helft mir mit der Umfrage!!!

  9. #9
    Bambi
    Zitat Zitat von citro Beitrag anzeigen
    Kein Kind wird gottlos geboren, fals du nicht weisst es gab eine Vorexistenz, alle Menschen glauben an Gott, die Atheisten auch, sie glauben oder bessergesagt wissen dass es einen Gott gibt, die anderen glauben durch Wissen und Taten.

    Du sollst nicht schauen wie eine Religion wiedergegeben wird von Menschen sondern wie diese Religon ist und welche Religion am richtigsten ist. Gott lässt uns nicht ohne Rechtleitung wenn wir uns erwidern.

    Es ist nicht schwer Gott zu finden, es ist schwer sich von Menschen zu befreien.
    Was meinst du mit Vorexistenz? und dass Atheisten an Gott glauben, wäre mir neu und wiederspricht auch dem Begriff A-theist.

  10. #10
    Lance Uppercut
    Falls es einen Gott gibt, dann hat er uns verlassen.


    Da fällt mir grad ein Satz ein, den ich im KZ Mauthausen gelesen habe:
    "Wenn es einen Gott gibt, dann muss er sich bei mir entschuldigen."

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. My Religion Is You
    Von Jewel Paix im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 19:17
  2. Religion, was ist das?
    Von Muslim im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 18.02.2010, 16:14
  3. Religion
    Von Zmaj im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2010, 00:15
  4. Religion
    Von jugoslowenka im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 15:28