BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 28

Religion und Nation in Balkan und Nahen Osten

Erstellt von Afroasiatis, 01.01.2013, 18:29 Uhr · 27 Antworten · 1.593 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Jetzt zu ex-Jugoslawien: soweit ich weiß, war auch hier die religiöse Herkunft die Grundlage für die Abgrenzung der Nationen ...
    Bin mal gespannt, wann der erste Jugoslawe hier ankommt und sagt, dass es im ehemaligen YU freie Religionsausübung gab. Diesen Satz aber mit 10 abers verziert ...

  2. #12
    Avatar von Buntovnik

    Registriert seit
    31.03.2012
    Beiträge
    2.826
    Im ehemaligen Yu gab es freie Religionsausübung.
    Pusi mi sad kurca.

  3. #13

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Legenda1 Beitrag anzeigen
    Im ehemaligen Yu gab es freie Religionsausübung.
    Pusi mi sad kurca.
    Aber?

  4. #14
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Aber?
    deine ahnungslosigkeit.....es wurde dir oberpatrioten von leuten die das kannten mehrmals erklärt, dass man dort frei und ungehindert seine religion ausüben konnte. einschränkungen gab es nur wenn man karriere in der partei machen wollte.......wann geht das endlich in deine birne.


  5. #15
    D.Hans
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    ... Grob gesagt: beide Nationen sind dadurch entstanden, dass man Menschen mit unterschiedlichen Sprachen und Heimatländern, aber gemeinsamer Religion, in einem Land zusammen gebracht hat...
    So habe ich das noch nie gesehen. Danke für den Gedankenanstoss! Das Thema ist es wert, sich näher damit zu befassen. Ich werde diesen Thread weiter verfolgen, verzeiht mir aber bitte, wenn ich sachlich wenig (bis nichts) dazu beitragen kann. Ich denke aber, dass ich selbst viel lernen kann und danach einige Dinge besser verstehen werde.

    Jedenfalls ist ein Traum für mich in Erfüllung gegangen: Ein Thema mit Religionsbezug wird hier in diesem Forum SACHLICH diskutiert Danke jetzt schon an alle Beteiligten!

  6. #16

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    deine ahnungslosigkeit.....es wurde dir oberpatrioten von leuten die das kannten mehrmals erklärt, dass man dort frei und ungehindert seine religion ausüben konnte. einschränkungen gab es nur wenn man karriere in der partei machen wollte.......wann geht das endlich in deine birne.
    Haha und alle tanzten Kolo bis in die frühen Morgenstunden.

    Komm gib mir weitere Abers.

  7. #17
    Bendzavid
    Um jetzt kurz auf das YU-Thema einzugehen- also bei uns waren die Menschen früher wirklich gläubiger und zum Teil auch noch Parteimitglieder. Ich habe jetzt nie gehört, dass man bei uns seine Religion nicht ausüben durfte.

  8. #18
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von hrhrhrvat Beitrag anzeigen
    Haha und alle tanzten Kolo bis in die frühen Morgenstunden.

    Komm gib mir weitere Abers.
    es gibt dazu nichts mehr zu sagen und schon garnicht für leute die ju garnicht kannten.

    p.s. kolo wurde tatsächlich oft bis zum morgengrauen getanzt....wovon du auch keine ahnung hast.....oder kannst du etwa kolo tanzen ?

  9. #19

    Registriert seit
    28.10.2010
    Beiträge
    15.315
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    es gibt dazu nichts mehr zu sagen und schon garnicht für leute die ju garnicht kannten.

    p.s. kolo wurde tatsächlich oft bis zum morgengrauen getanzt....wovon du auch keine ahnung hast.....oder kannst du etwa kolo tanzen ?
    Was ist das denn für ne Frage? Ich bin jung, dumm, ein kleines Kind und kenne YU/Cro nicht. Ich tu bei Svabo-Freunden so, als sei ich der Oberpatriot, damit die Angst vor dem Ausländer haben, indem ich alle 5 Min. Picka, Kurac, Jebo te, etc. sagen, dabei krieg ich in echt nicht einen geraden Satz zusammen

    Ich weiß nicht mal wer dieser Kolo ist!?

  10. #20

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.373
    Zitat Zitat von mk1krv1 Beitrag anzeigen
    Natürlich ,sind ja unsere Landsleute. Habe auch Verwandte die Torbeshen sind.
    Ich habe ein bisschen im Internet darüber gelesen, ja, vielleicht ist das dann noch eine Ausnahme.

    Bei den Pomaken bin ich mir nicht sicher. Mein Eindruck ist, sie würden sich selbst näher zu Türken als zu Bulgaren fühlen. Das hat mir auch ein bulgarischer Bekannte gesagt. Keine Ahnung, wie das mit den Muslimen in Südserbien ist.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Konvertierungen im Nahen Osten zum Christentum
    Von Rockabilly im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.05.2012, 13:03
  2. Wie geht es weiter im Nahen Osten.
    Von Perun im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 22:51
  3. Israel und USA wollen Eskallation im Nahen Osten
    Von ivan2805 im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 13:03
  4. Die Rolle der Gewalt im Nahen Osten
    Von John Wayne im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.04.2010, 23:52