BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 77

"Religion ist nicht das Problem"

Erstellt von Bambi, 13.01.2012, 17:46 Uhr · 76 Antworten · 3.958 Aufrufe

  1. #61
    GregorSamsa
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    ....Siehst du den Unterschied?
    Ja, den sehe ich. Ich entschuldige mich, dass es bei dem Link geblieben ist. Um ehrlich zu sein, hatte ich nicht wirklich Zeit um nach bestimmten Artikeln zu suchen, die eben zeigen, dass sich israelische Frauen für die Rechte palestinänsischer Frauen einsetzen. War mir aber sehr sicher, von den empfohlenen Links dieser israelischen NGO, darüber gelesen zu haben.

    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Es gibt aber Leute, die ihre "Kritik" mit strukturell antisemitischen (oder meinetwegen judenfeindlichen) Inhalten und Klischees verbinden. Das benenne ich dann auch dementsprechend.
    Also, haben Deiner Meinung nach gewisse Leute und Länder eine negative Haltung gegenüber Israel, nur weil es sich um Juden handelt? Falls dies so wäre, dann: Ja, sowas nenne ich Antisemitismus. Dies ist aber nicht der Fall. Ich denke nicht, dass man in dem Falle, eine andere Position gegenüber bspw. Italienern etc. anstatt von Juden gehabt hätte.

    Kann man genauso über einseitige Pali-Fans sagen, egal ob aus der islamistischen oder pseudolinken Ecke.


    Hör mal, im Gegensatz zu Dir, ist die 'pseudolinke Ecke' nicht so einseitig wie Du.
    Ich find's ja super, dass Du viele meiner Ansichten teilst usw. Nur finde ich es ziemlich schade, dass ich nicht dieselbe oder überhaupt eine Empörung vorfinde, wenn es sich anstatt um Juden, um Araber handelt.
    Da wird der kleinste und harmloseste Witz gegenüber Israel, von Dir aufs schärfste verurteilt, aber scheiß auf die Araber; deren Rechte, zerstörten Häuser, mangelndem Wasser, usw., 'ne?

    Wenn Du unter 'richtigen Linken' Leute verstehst, die nur einen Wert auf die Menschenrechte der Juden legt, Polizisten maßlos hassen und Punk-rock hören, dann bin ich wohl, und will auch gar kein Linker sein.
    Mir ist die Definition eigentlich egal. Jeder kann sich ja nennen, wie er will. In Deinem Fall erkenne ich eher lip-service

    Kapier es endlich: Antizionismus ist nicht dasselbe wie Antisemitismus. Egal wie oft uns Jungle-World das Gegenteil verklickern will.
    Keine gesetzeswidrige Handlung bzw. Menschenrechtsverletzung seitens Israel, ist mit dem Holocaust zu rechtfertigen. KEINE.


    Außerdem: Wer hat das moralische Recht, den Westen zu verurteilen, außer den Juden selbst?
    Jeder, der eine gute Begründung dafür hat. Nix da Juden, oder sonst welche Zugehörigkeitsgruppe. Die Menschen in den Konzentrationslagern sind bestimmt nicht dafür gestorben, damit Zionisten tun und lassen können, was sie wollen.

    ....seltsamerweise gibt es immer noch Millionen Palästinenser im israelischen Herrschaftsbereich.
    Es scheinen wohl immer noch zu viele zu sein , sonst würde sich etwas an der israelischen Politik ändern.

    Arabische Israelis sind gleichberechtigte Staatsbürger. Welcher Völkermord also?
    Ah, komm, das glaubst Du wohl selbst nicht

    How can you say it is a democracy when, in 62 years, there was not one single Arab village established? I don’t have to tell you how many Jewish towns and villages were established. Not one Arab village. How can you say it’s a democracy when research has shown repeatedly that Jews and Arabs get different punishments for the same crime? How can you say it’s a democracy when a Palestinian student can hardly rent an apartment in Tel Aviv, because when they hear his accent or his name almost nobody will rent to him? How can you say Israel is a democracy when… Jerusalem invests 577 shekels a year in a pupil in [Palestinian] East Jerusalem and 2372 shekels a year in a pupil from [Jewish] West Jerusalem. Four times less, only because of the child’s ethnicity! Every part of our society is racist.”
    Is Gideon Levy the most hated man in Israel or just the most heroic?



    Erzähl das mal Richard Goldstone, den Leuten aus Amnesty International, HRW und den restlichen 300 NGOs, die etwas anderes behaupten als Du. Aber hey, für Dich sind das wahrscheinlich alle Antisemiten und selbsthassende Juden

  2. #62

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    3.196
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    dreckige, hässlige fotzen sind das.

  3. #63
    ELME.
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    ...schließlich ist der Friedensnobelpreis das Maß aller Dinge...
    also gings Rabin und Peres auch garnich um Frieden...

  4. #64
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von GregorSamsa Beitrag anzeigen
    Also, haben Deiner Meinung nach gewisse Leute und Länder eine negative Haltung zu Israel, nur weil es sich um Juden handelt? Falls dies so wäre, dann: Ja, sowas nenne ich Antisemitismus. Dies ist aber nicht der Fall. Ich denke nicht, dass man in dem Falle, eine andere Position gegenüber bspw. Italienern etc. anstatt von Juden gehabt hätte.
    Das sehe ich eben anders.

    1.) Ich stelle fest, dass bei Israel andere Maßstäbe angelegt werden, und zwar nicht zu seinen Gunsten. Es gibt so viele Staaten auf der Welt, die Menschenrechte verletzen oder bestimmte Bevölkerungsgruppen benachteiligen, aber so oft wie Israel werden diese nicht dafür angeprangert.
    2.) "Kritik" an Israel kommt bes. in der islamischen Welt in Gestalt judenfeindlicher Klischees daher: Stereotype wie Kindermord, Klischees wie Hakennasen, Behauptungen, der Holocaust sei eine zionistische Propagandalüge, das Aufgreifen juedenfeindlicher Verschwörunsgliteratur wie "Die Protokolle der Weisen von Zion"... Das ist handfester Antisemitismus, der da zu Tage tritt.

    Zitat Zitat von GregorSamsa Beitrag anzeigen
    Nur finde ich es ziemlich schade, dass ich nicht dieselbe oder überhaupt eine Empörung vorfinde, wenn es sich anstatt um Juden, um Araber handelt.
    Da wird der kleinste und harmloseste Witz gegenüber Israel, von Dir aufs schärfste verurteilt, aber scheiß auf die Araber, deren Rechte, zerstörten Häuser, mangelndem Wasser, usw., 'ne?
    Ich weiß nicht, welche "kleinen", "harmlosen" Witzchen ich deiner Meinung nach verurteilt habe?
    Was die Araber angeht: Die Dinge, die du nennst, finde ich auch scheiße. Dass ich sie hier in diesem Rahmen nicht verurteile, liegt an der Forumsdynamik. Hier sind nun einmal viel mehr Leute schnell dabei, wenn es darum geht, Israel auf allerunterstem Niveau zu attackieren, als andersherum, deswegen bin ich mehr auf der Pro-Israel-Seite zu finden, auch wenn das meine Haltung zu diesem Thema nicht vollständig widerspiegelt.

    Zitat Zitat von GregorSamsa Beitrag anzeigen
    Kapier es endlich: Antizionismus ist nicht dasselbe wie Antisemitismus. Egal wie oft uns Jungle-World das Gegenteil verklickern will.
    Keine gesetzeswidrige Handlung bzw. Menschenrechtsverletzung seitens Israel, ist mit dem Holocaust zu rechtfertigen. KEINE.
    Mit dieser Aussage habe ich kein prinzipielles Problem, aber die Realität ist halt ein wenig komplexer. (Allgemeinplatz, ich weiß...)

    Zitat Zitat von GregorSamsa Beitrag anzeigen
    Jeder, der eine gute Begründung dafür hat. Nix da Juden, oder sonst welche Zugehörigkeitsgruppe. Die Menschen in den Konzentrationslagern sind bestimmt nicht dafür gestorben, damit Zionisten tun und lassen können, was sie wollen.
    Die sind eh nicht "für" etwas gestorben, sondern "wegen" dem Rassenwahn der Nationalsozialisten.

    Zitat Zitat von GregorSamsa Beitrag anzeigen
    Ah, komm, das glaubst Du wohl selbst nicht

    Is Gideon Levy the most hated man in Israel or just the most heroic?



    Erzähl das mal Richard Goldstone, den Leuten aus Amnesty International, HRW und den restlichen 300 NGOs, die etwas anderes behaupten als Du. Aber hey, für Dich sind das wahrscheinlich alle Antisemiten und selbsthassende Juden
    Na gut, Punkt für dich...

    PS: Ich wüsste gern, ob der Autor dieses Buchs da oben auch die Massaker von Arabern an jüdischen Siedlern in den 20er Jahren in seine Ausführungen einbezieht.

  5. #65
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von ELME. Beitrag anzeigen
    also gings Rabin und Peres auch garnich um Frieden...
    Interessante Interpretation:

    Schiptar: Friedensnobelpreis = nicht das Maß aller Dinge

    ELME: nicht das Maß aller Dinge = hat überhaupt nichts mit Frieden zu tun


  6. #66
    Yunan
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Kollektivschuld also

    Zahlreiche Anstrengungen die Gewalt zu beenden und einen Friedensprozess einzuleiten scheiterten auf Grund andauernden palästinensischen Terrors, unterstützt von der Palästinensischen Autonomiebehörde. Ich erinnere nur an das Jahr 2000, wo wahlloser Terror, initiiert von den Palästinensern, auf beiden Seiten viele Todesopfer gefordert haben.
    Die Hamas ist nicht an Frieden interessiert und daher wird es auch keinen Frieden geben.
    Alles klar, alles klar.

  7. #67
    Yunan
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Interessante Interpretation:

    Schiptar: Friedensnobelpreis = nicht das Maß aller Dinge

    ELME: nicht das Maß aller Dinge = hat überhaupt nichts mit Frieden zu tun

    Wenn der Friedensnobelpreis an Leute wie Barack Obama geht, die menschenverachtende und undemokratische Gefangenenlager auf Guantanamo und Foltergefängnisse weltweit unterstützen, dann hat der Friedensnobelpreis mit Sicherheit nichts mit Frieden zu tun.

    Leute, lasst mal stecken. Schiptar weiß es immer besser, gegen sein Intellekt haben wir keine Chance.

  8. #68
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Leute, lasst mal stecken. Schiptar weiß es immer besser, gegen sein Intellekt haben wir keine Chance.
    Mehr fällt dir nicht mehr ein?

    Wiederhole doch noch ein paar Mal, dass der Gazastreifen ein Vernichtungslager ist...

  9. #69
    ELME.
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    Interessante Interpretation:

    Schiptar: Friedensnobelpreis = nicht das Maß aller Dinge

    ELME: nicht das Maß aller Dinge = hat überhaupt nichts mit Frieden zu tun

    der 1.beitrag von dir, der mir gefällt.. alles eine sache der interpretation..

  10. #70
    Sezai
    Hallo, ich bin Kisyhp und ich hasse die IDF und ja, auch die Hamas. Bin ich jetzt Antisemit?

Seite 7 von 8 ErsteErste ... 345678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Gemischte" Ehen und Nationalität bzw. Religion der Kinder
    Von MaxMNE im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:25
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.06.2011, 22:33
  3. Eure Lieblings - "Religion Brotherhood" Videos
    Von Kelebek im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 11.01.2011, 13:25
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.06.2010, 21:00
  5. "Die Religion des Albaners ist das Albanertum!"
    Von Sulejman im Forum Balkan im TV
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.08.2006, 16:32