BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 12 ErsteErste ... 456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 113

Religion spielt in Albanien keine große Rolle

Erstellt von Albanesi, 04.04.2005, 17:01 Uhr · 112 Antworten · 5.899 Aufrufe

  1. #71
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von Najed
    Zitat Zitat von Partibrejker
    Zitat Zitat von Najed
    Die USA z.B. sind das beste Beispiel dafür wie es in Europa sein werden könnte.


    Sorry, das ich lachen muss.....aber Europa wird NIE wie die USA sein werden....
    Naja, nur die Zukunft weiß wie es sein wird.
    ...und die Zukunft sieht nicht ganz rossig aus fuer dieses "United Europe"...!!!
    Eben.

  2. #72

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Wieso wiederspreche ich mir. Klingeln tut garnichts. Du verstehst es bloß nicht


    Serben sind wie Juden? Ja klar.
    Du tust gerade so als ob es ohne die SPC keine Serben gäbe.
    Was ist mit den Albaner? Die haben alle möglichen Kirchen und standen unter allemöglichen Einfluss und leben heute immer noch!

    Wo ist den die SPC geblieben als man hundertausende Serben zu Muslimen machte?
    Nennst du das "zusdammenhalt", so wie bei den Juden?
    Was ist mit den Serben die in den Kroaten aufgingen? Wo war da die SPC?
    Überall auf der Welt assimilieren Serben in irgendwelchen Völkern.

    Wir sind bestimmt nicht wie die Juden denn dazu reicht der Status der serbisch orthodoxen Christen nicht aus! Das Judentum ist eine Religion für sich!
    Die serbische orthodoxe ist nur eine Unterteilung der orthodoxie und diese ist eine Unterteilung des Christentums.
    Hätten wir Serben eine Religion unabhängig von Christentum, Judentum und Islam dann hättest du recht, aber das haben wir nicht! "Unsere" Religion ist wie jede andere christliche Religion.

    du widersprichst dir schon wieder, wenn er eine "serbische marke" istl wie kann es dann sein das er nicht besonders berühmt ist? aber der name kommt mir schon irgendwie bekannt vor.
    Junge was laberst du? Du und dein "du wiedersprichst dir".....ich glaub du weißt garnicht was das heißt.
    Er ist eine serbische Berühmtheit ob du es willst oder nicht. Er ist nicht gerade berühmt wie ein Hollywoodstar, denn er spricht mit seinen Filmen vieleicht nicht die breite Masse an aber trotzdem dürfte unter einigen bekannt sein.
    Wenn du unter wikipedia unter "Liste bedeutender Serben" schaust wirst du seinen Namen erkennen.


    Die Kirche vermag was sonst niemand vermag,
    Die Albaner haben alles mögliche an Kirchen und halten besser zusammen als wir! Die Albaner leben in 5 verschiedenen Staaten, mussten sich auch der Türkenherrschaft beugen und trotzdem sind es Albaner.

    In Serbien kamen einmal die Türken und schon waren serbische Moslems keine Serben mehr und die Anzahl der Serben sank.

    Wie ich am Anfang gesagt habe, wenn die Religion das Zentrum ist und dieses Zentrum zerstört wird dann zerstört sich auch das Serbentum.
    Wer weiß was in Zukunft passieren wird.
    Die Albaner sind, wie ich denke, ein Volk das immer bestehen wird. Selbst in 500 Jahren wird es noch Albaner geben! Den Albanern könnte alles passieren, sie glauben an das Albanerntum. Der Albaner ist für sie das Zentrum und nicht irgendwelche Religionen.

    PS: Der Individualismus ist der Fortschritt der menschlichen Rasse!

  3. #73
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    [quote najed]Wieso wiederspreche ich mir. Klingeln tut garnichts. Du verstehst es bloß nicht[/quote]

    Das habe ich dir doch schon gesagt.

    Serben sind wie Juden? Ja klar.
    sie haben eine ähnliche geschichte.

    Du tust gerade so als ob es ohne die SPC keine Serben gäbe.
    ohne die SPC gäbe es auch keine serben, wir wären heute alle türken,österreicher oder kroaten. warum wollten die kroaten unbedingt auch die orthodoxie zerstören? warum wollten die österreicher und der vatikan die orthodoxie zerstören? warum haben die kroaten die serben zwangskatholizisiert?

    Was ist mit den Albaner? Die haben alle möglichen Kirchen und standen unter allemöglichen Einfluss und leben heute immer noch!
    Sehr viele Albaner sind ja auch türken geworden, sehr viele albaner hatten sich assimiliert, die albaner sind ein schlechtes vorbild, bis vor kurzem waren die albaner die kleinste nation in europa. die albaner wären schon fast verschwunden von der bildfläche.

    Wo ist den die SPC geblieben als man hundertausende Serben zu Muslimen machte?
    Nennst du das "zusdammenhalt", so wie bei den Juden?
    Was ist mit den Serben die in den Kroaten aufgingen? Wo war da die SPC?
    Überall auf der Welt assimilieren Serben in irgendwelchen Völkern.
    Die SPC war die trägerin des serbentums, das serben sich mit der zeit assimilieren liegt aber nicht an der SPC sonder an den serben selbst, da serben ausgesprochene individualisten und egoisten sind. Die meistens auf ihren vorteil bedacht sind als auf die gemeinschaft. In der Türkei gibt es heute auch noch viele "serben" wenn du so willst, sie sind nachfahren von janitscharen, und serbischen moslems. Aber serben sind sie deswegen trotzdem nicht. Sie sind in türken aufgegangen, genauso wie im westen die ganzen individualisten in deutsche,franzosen usw. aufgehen werden. WEnn der kulturelle mittelpunkt fehlt dann muss sowas zwangsweise passieren. BEi den Juden gab es ja auch durch ihre bewegte geschichte einige die abgefallen sind und sich assimiliert hatten und andere religionen und kulturen angenommen hatten. Sie haben mit anderen geheiratet und sind dem individualismus nachgegangen. Nach 200 jahren weiß niemand das sie früher juden waren. aber trotzdem haben die juden "als gemeinschaft" überlebt durch das band ihrer religion die die trägerin ihrer kultur war.

    Wir sind bestimmt nicht wie die Juden denn dazu reicht der Status der serbisch orthodoxen Christen nicht aus! Das Judentum ist eine Religion für sich!
    Die serbische orthodoxe ist nur eine Unterteilung der orthodoxie und diese ist eine Unterteilung des Christentums.
    Hätten wir Serben eine Religion unabhängig von Christentum, Judentum und Islam dann hättest du recht, aber das haben wir nicht! "Unsere" Religion ist wie jede andere christliche Religion.
    orthodox ist zwar eine christliche religion aber nicht genauso wie jede andere.

    Junge was laberst du? Du und dein "du wiedersprichst dir".....ich glaub du weißt garnicht was das heißt.
    Er ist eine serbische Berühmtheit ob du es willst oder nicht. Er ist nicht gerade berühmt wie ein Hollywoodstar, denn er spricht mit seinen Filmen vieleicht nicht die breite Masse an aber trotzdem dürfte unter einigen bekannt sein.
    Wenn du unter wikipedia unter "Liste bedeutender Serben" schaust wirst du seinen Namen erkennen.
    Ist dein Gehirn aktiv? Vorhin hast du behauptet er sei nicht berühmt aber ein "serbisches markenzeichen", das widespricht sich, jetzt behauptest du er sei berühmt.

    Die Albaner haben alles mögliche an Kirchen und halten besser zusammen als wir! Die Albaner leben in 5 verschiedenen Staaten, mussten sich auch der Türkenherrschaft beugen und trotzdem sind es Albaner.
    deswegen waren die albaner ja auch die größten assimilanten in der türkenherrschaft. deswegen sind heute etliche türken albanischen nachkommen. deswegen waren die albaner bis vor kurzem eine unbedeutend kleine nation.

    In Serbien kamen einmal die Türken und schon waren serbische Moslems keine Serben mehr und die Anzahl der Serben sank.
    die serben die sich von ihrer kultur abwandten waren nicht nur moslems sondern auch türken, es waren individualisten die sich assimilierten und nur auf ihren eigenen vorteil bedacht waren. sie haben mit türken geheiratet und sich vermischt. sehr viele wurden auch zwangsbekehrt.

    Wie ich am Anfang gesagt habe, wenn die Religion das Zentrum ist und dieses Zentrum zerstört wird dann zerstört sich auch das Serbentum.
    Wer weiß was in Zukunft passieren wird.
    Die Albaner sind, wie ich denke, ein Volk das immer bestehen wird. Selbst in 500 Jahren wird es noch Albaner geben! Den Albanern könnte alles passieren, sie glauben an das Albanerntum. Der Albaner ist für sie das Zentrum und nicht irgendwelche Religionen.
    die albaner haben einen codex unabhängig von religion, die albaner haben den kanun, die albaner haben einen anderen mittelpunkt, wir haben diesen anderen mittelpunkt nicht, wir haben die kirche als mittelpunkt. und das hat uns weitergebracht als die albaner, erst durch den kommunismus und durch den abfall von der kirche hat es sich zu unseren ungunsten verschoben, die albaner waren die kleinste nation, wir waren vielmehr. die albaner hatten sich hauptsächlich in die türken hineinassimiliert.

    PS: Der Individualismus ist der Fortschritt der menschlichen Rasse!
    Was ist die "Menschliche Rasse"? Bringt das den serben etwas? gibt es dann noch serben? Der Individualismus ist zerstörerisch und zersetzend. Der Mensch ist nicht nur individuum sondern auch kollektivgebunden, das fängt schon in der familie an die familie ist das primäre kollektiv. Wer ohne solche sozialisation aufgewachsen ist der ist meistens eine bedrohung für die gesellschaft.

  4. #74

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Vorhin hast du behauptet er sei nicht berühmt aber ein "serbisches markenzeichen", das widespricht sich, jetzt behauptest du er sei berühmt.
    Ich habe vorhin gesagt er sei nicht besonderst berühmt, ich habe nicht gesagt er sei nicht berühmt!
    Wobei es meine Meinung ist, vieleicht ist er ja berühmter als ich denke.
    Und wieso wiederspricht es sich?
    Er ist ein bedeutender Serbe, Punkt.


    Was ist die "Menschliche Rasse"? Bringt das den serben etwas?
    Natürlich bringt es den serben etwas wenn sich die Menschheit entwickelt!
    Ich weiß nciht ob du es schon gemerkt hast aber Serben sind auch Menschen.
    Alle Menschen sind eigendlich gleich, oder nicht? Siehts du dich in erster Linie als "Mensch" oder als Serbe?
    Denn die Menschheit ist auch eine Gemeinschaft, weißt du. Die Menschheit ist eigendlich Die Gemeinschaft überhaupt. Der Mensch ist eine Rasse, unabhängig von Religion oder sonstigen persönlichem Denken.
    Ich sehe mich in erster Linie als Mensch oder besser gesagt Weltbürger. Danach sehe ich mich als Serbe.
    Wie meine Familie so ist auch Serbien so eine Art zuhause wo ich mich wohl fühle. Aber es hält mich nicht davon ab persönlichen Interessen nachzu gehen!

    Außerdem ist Individualismus nicht immer gleich egoismus.

  5. #75
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    Zitat Zitat von Najed
    Ich habe vorhin gesagt er sei nicht besonderst berühmt, ich habe nicht gesagt er sei nicht berühmt!
    Wobei es meine Meinung ist, vieleicht ist er ja berühmter als ich denke.
    Und wieso wiederspricht es sich?
    Er ist ein bedeutender Serbe, Punkt.
    nicht besonders berühmt nicht berühmt, wo ist da der unterschied? sicher widerspricht es sich wenn er ein markenzeichen ist, dann muss er zwangsläufig berühmt sein.

    Natürlich bringt es den serben etwas wenn sich die Menschheit entwickelt!
    Ich weiß nciht ob du es schon gemerkt hast aber Serben sind auch Menschen.
    sicher sind serben auch menschen, mensch ist aber nur ein wager überbegriff sowie säugetier, serben sind auch säugetiere oder nicht?

    Alle Menschen sind eigendlich gleich, oder nicht?
    nein, es sind nicht alle menschen gleich.

    Siehts du dich in erster Linie als "Mensch" oder als Serbe?
    natürlich als serbe.

    Denn die Menschheit ist auch eine Gemeinschaft, weißt du. Die Menschheit ist eigendlich Die Gemeinschaft überhaupt.
    Die Menschheit ist überhaupt keine gemeinschaft. Die Menschheit besteht aus sehr vielen gemeinschaften.

    Der Mensch ist eine Rasse, unabhängig von Religion oder sonstigen persönlichem Denken.
    der mensch ist keine rasse, mensch ist eine spezies.

    Ich sehe mich in erster Linie als Mensch oder besser gesagt Weltbürger. Danach sehe ich mich als Serbe.
    schlechte einstellung. ich bin in erster linie serbe, und erst dann mensch,säugetier,lebewesen usw.

    Wie meine Familie so ist auch Serbien so eine Art zuhause wo ich mich wohl fühle. Aber es hält mich nicht davon ab persönlichen Interessen nachzu gehen!
    jeder kann persönlichen interessen nachgehen, ich fahre zum beipsiel gern mit dem auto herum, gehe gern spazieren,fahrrad fahren, und spiele manchmal fußball, ausserdem lese ich verschiedenste bücher, interessiere mich für philosophie usw.! Was du meinst ist aber das du nicht serbe sein willst, sondern "mensch". du entfremdest dich damit vom serbischen volk, du hast schon das gemeinschaftsgefühl verloren, und den zugang zu deiner kultur, so fängt es wenn jemand sich mehr als "weltbürger" sieht als, als serbe, die entwurzelung äußert sich spätestens in der zweiten oder dritten generation. dann werden deine kinder keine serben mehr sein, wenn du schon fast keine serbe mehr bist.

    Außerdem ist Individualismus nicht immer gleich egoismus.
    sowie er sich äußert ist er es. wenn individualismus heißt das jeder einzigartig ist, dann stimmt es, keiner ist so wie der zweite. und das jeder seinen eigenen zugang zur gemeisncahft finden muss, stimmt es auch. aber individualismus wird heute so gelebt und gedeutet das er die aushebulung der gemeinschaften bedeutet, jeglicher gemeinschaften. der individualist setzt sich selber in den mittelpunkt, das ist schon gotteslästerlich, der individualist ist nicht dazu bereit sich aufzuopfern für die gemeinschaft, der indivdiualist würde der gemeinschaft in den rücken fallen. er ist der egoist.

  6. #76

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Menschheit ist überhaupt keine gemeinschaft. Die Menschheit besteht aus sehr vielen gemeinschaften.
    Die Menschheit ist eine Gemeinschaft. Denn im Prinzip ist jeder Mensch gleich, von äußerlichkeiten abgesehen. Uns verbindet alles menschliche.
    Ich kann einem Serben und einem Afrikaner einen Witz erzählen, sie werden beide darüber lachen.

    schlechte einstellung. ich bin in erster linie serbe, und erst dann mensch,säugetier,lebewesen usw.
    Schlechte Einstellung. Und welchen Nutzen ziehst du davon Serbe zu sein?
    In wie fern beeinflußt dich das? Bist du nur mit Serben zusammen oder was? Oder ist das einfach nur weil du sonst nichts im Leben hast?

    Was du meinst ist aber das du nicht serbe sein willst, sondern "mensch". du entfremdest dich damit vom serbischen volk, du hast schon das gemeinschaftsgefühl verloren, und den zugang zu deiner kultur, so fängt es wenn jemand sich mehr als "weltbürger" sieht als, als serbe, die entwurzelung äußert sich spätestens in der zweiten oder dritten generation. dann werden deine kinder keine serben mehr sein, wenn du schon fast keine serbe mehr bist.
    Ja und? Was wenn meine Kinder mehr Deutsche sind als Serben? Was dann? Haupsache mir und ihnen geht es gut. Wo und was ich bin ist scheiss egal.
    Inwiefern würdest du dich für Serbien opfern? Bis in den Tod?

    Wenn du schon so drauf bist solltest du 20 Kinder zeugen und dann nach Serbien ziehen und sie dort aufwachsen lassen! Das wäre wirklich gemeinschaftlich.
    Damit würdest du den Serben helfen gegen die nidrige Geburtenrate anzukämpfen! Du müsstest halt auf einen Arbeitsplatz, einen BWM und den ganzen Luxus verzichten aber für dich ist das ja kein Problem, denn du hast deiner Gemeinschaft geholfen.

    PS: Noch besser du siedelst in das Kosovo, damit würdest du Kosovo "serbisch machen"! Das wäre wirklich Hilfe, dann hättest du meinen Respekt !!!

    sowie er sich äußert ist er es. wenn individualismus heißt das jeder einzigartig ist, dann stimmt es, keiner ist so wie der zweite. und das jeder seinen eigenen zugang zur gemeisncahft finden muss, stimmt es auch. aber individualismus wird heute so gelebt und gedeutet das er die aushebulung der gemeinschaften bedeutet, jeglicher gemeinschaften. der individualist setzt sich selber in den mittelpunkt, das ist schon gotteslästerlich, der individualist ist nicht dazu bereit sich aufzuopfern für die gemeinschaft, der indivdiualist würde der gemeinschaft in den rücken fallen. er ist der egoist.
    Es gibt ,wie überall, verschiedene Level des Individualismus. Lediglich der Harcore-Individualsit ist ein egoist. Dem ist z.b. seine Kariere wichtiger als die Familie. Oder wenn er aufgrund des Geldes sogar auf eine eigene Familie verzichtet.
    Am besten ist eine gelungene Mischung aus Individualismus und dem Gegenteil davon( Kolektivismus??? )

  7. #77
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    [quote="Najed"]
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Menschheit ist eine Gemeinschaft. Denn im Prinzip ist jeder Mensch gleich, von äußerlichkeiten abgesehen. Uns verbindet alles menschliche.
    Ich kann einem Serben und einem Afrikaner einen Witz erzählen, sie werden beide darüber lachen.
    Die Menschheit war noch nie eine Gemeinschaft, und wird es auch nie sein, die Menschheit besteht aus vielen gemeinschaften. Uns verbindet auch vieles mi tieren, wenn ich einem serben oder afrikaner und einem hund wasser gebe werden sie beide es trinken. Jeder Mensch ist von geburt aus gleich viel wert, aber nicht es ist sind nicht alle menschen gleich.

    Schlechte Einstellung. Und welchen Nutzen ziehst du davon Serbe zu sein?
    In wie fern beeinflußt dich das? Bist du nur mit Serben zusammen oder was? Oder ist das einfach nur weil du sonst nichts im Leben hast?
    Eine typische frage für einen individualisten/egoisten "welchen nutzen ziehst du davon"? euch geht es nur um euren eigenen nutzen, ihr seid parasiten deswegen seid ihr schädlich für die gemeinschaft. die frage muss lauten "welchen nutzen zieht das serbentum von mir"? bzw. was kann ich für die gemeinschaft tun.? das müsste sich jeder fragen. ich bin nicht nur mit serben zusammen, was soll diese scheiss frage? ich komme in meinem umfeld zwangsweise auch mit menschen anderer nationalität zusammen. trotzdem bin ich an erster stelle serbe und immer als erstes meiner gemeinscahft verbunden.

    Ja und? Was wenn meine Kinder mehr Deutsche sind als Serben?
    genau das meine ich doch. sowird es sein, du bist doch schon mehr deutscher als serbe, deine kinder werden mit serben nichts mehr gemeinsam haben.

    Was dann? Haupsache mir und ihnen geht es gut. Wo und was ich bin ist scheiss egal.
    das ist eine scheiss einstellung. eine egoistische einstellung "hauptsache mir geht es gut"... egoisten sind überall nur schädlinge und gefährlich.

    Inwiefern würdest du dich für Serbien opfern? Bis in den Tod?
    wenn es sein müsste.

    Wenn du schon so drauf bist solltest du 20 Kinder zeugen und dann nach Serbien ziehen und sie dort aufwachsen lassen! Das wäre wirklich gemeinschaftlich.
    Damit würdest du den Serben helfen gegen die nidrige Geburtenrate anzukämpfen! Du müsstest halt auf einen Arbeitsplatz, einen BWM und den ganzen Luxus verzichten aber für dich ist das ja kein Problem, denn du hast deiner Gemeinschaft geholfen.
    du versuchst es durch übertreibung ins lächerliche zu ziehen, woher willst du wissen das ich einen BMW fahre? woher willst du wissen das ich nicht viele kinde rhabe? woher willst du wissen das ich sie nicht serbisch erziehen? von hier aus kann ich serbien vielelicht sogar mehr helfen als wenn ich dort wäre, ich kann hier geld verdienen und dann dort spenden und dort investieren, genauso wie es die albaner machen, albanien lebt von den auslandsalbanern, sie haben viel investiert. aber mit leuten wie dir wird das sicher nichts. "hauptsache dir geht es gut" nicht wahr?

    PS: Noch besser du siedelst in das Kosovo, damit würdest du Kosovo "serbisch machen"! Das wäre wirklich Hilfe, dann hättest du meinen Respekt !!!
    du bist nur peinlich.

    Es gibt ,wie überall, verschiedene Level des Individualismus. Lediglich der Harcore-Individualsit ist ein egoist. Dem ist z.b. seine Kariere wichtiger als die Familie. Oder wenn er aufgrund des Geldes sogar auf eine eigene Familie verzichtet.
    Am besten ist eine gelungene Mischung aus Individualismus und dem Gegenteil davon( Kolektivismus??? )
    Individualismus ist egoismus, individualismus ist eine eigene ideologie wie das wort "ismus" schon sagt. es hat eigentlich gar nichts damit zu tun das jeder mensch ein individuum ist. die mischung aus kollektiv und invidiuum ist ganz natürlich , das braucht erst gar keine diskussion.

  8. #78

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Zitat Zitat von Vuk
    Die Menschheit war noch nie eine Gemeinschaft, und wird es auch nie sein, die Menschheit besteht aus vielen gemeinschaften. Uns verbindet auch vieles mi tieren, wenn ich einem serben oder afrikaner und einem hund wasser gebe werden sie beide es trinken.
    Nur mit dem Unterschied das der Serbe UND der Afrikaner fragen werden "Was ist das".

    Man beachte das UND!

    Eine typische frage für einen individualisten/egoisten "welchen nutzen ziehst du davon"? euch geht es nur um euren eigenen nutzen, ihr seid parasiten deswegen seid ihr schädlich für die gemeinschaft. die frage muss lauten "welchen nutzen zieht das serbentum von mir"? bzw. was kann ich für die gemeinschaft tun.? das müsste sich jeder fragen. ich bin nicht nur mit serben zusammen, was soll diese scheiss frage? ich komme in meinem umfeld zwangsweise auch mit menschen anderer nationalität zusammen. trotzdem bin ich an erster stelle serbe und immer als erstes meiner gemeinscahft verbunden.
    Nungut, da kann man nichts weiter sagen. Du hast deine Ideologie ich habe meine.
    Ich kann es zwar nicht verstehen aber du verstehst auch mich nicht somit ist eine Diskussion sinnlos.

    das ist eine scheiss einstellung. eine egoistische einstellung "hauptsache mir geht es gut"... egoisten sind überall nur schädlinge und gefährlich.
    Und wieso sind sie gefährlich? Soweit ich sehen kann geht es dem Westen prächtig! Und der Westen ist das Beispiel für den Individualismus!


    du versuchst es durch übertreibung ins lächerliche zu ziehen, woher willst du wissen das ich einen BMW fahre? woher willst du wissen das ich nicht viele kinde rhabe? woher willst du wissen das ich sie nicht serbisch erziehen? von hier aus kann ich serbien vielelicht sogar mehr helfen als wenn ich dort wäre, ich kann hier geld verdienen und dann dort spenden und dort investieren, genauso wie es die albaner machen, albanien lebt von den auslandsalbanern, sie haben viel investiert. aber mit leuten wie dir wird das sicher nichts. "hauptsache dir geht es gut" nicht wahr?
    Na unten investieren würde ich auch, vorrausgesetzt es nützt mir etwas.
    Und gespendet hab ich auch paar mal aber nicht nach Serbien.


    du bist nur peinlich.

  9. #79
    Vuk

    Registriert seit
    26.03.2005
    Beiträge
    1.007
    [quote="Najed"]
    Zitat Zitat von Vuk
    Nur mit dem Unterschied das der Serbe UND der Afrikaner fragen werden "Was ist das".

    Man beachte das UND!
    das kann man nicht wissen vielleicht würden sie ja auch ganz unterschiedlich reagieren. mit afrikaner verbindet uns ein bisschen mehr als mit hunden, aber nicht sehr viel. der afrikaner und der serbe gehören der gleichen spezies an mehr aber auch nicht.

    Nungut, da kann man nichts weiter sagen. Du hast deine Ideologie ich habe meine.
    Ich kann es zwar nicht verstehen aber du verstehst auch mich nicht somit ist eine Diskussion sinnlos.
    Ich habe das ganze ausmaß deiner haltung schon verstanden. und kann sie vehement ablehnen, dafür habe ich null toleranz.

    Und wieso sind sie gefährlich? Soweit ich sehen kann geht es dem Westen prächtig! Und der Westen ist das Beispiel für den Individualismus!
    dem westen ist es schon immer gut gegangen, mit oder ohne indivdiualismus. früher ist es ihm noch besser gegangen als heute, da waren die westlichen staaten viel mächtiger, zum beispiel noch vor 200 jahren. heute ist der westen unumstritten sehr mächtig. unter dem deckmantel des individualismus verstecken sich zerstörerische dinge. er wird als ablehung von normen verstanden, von familie,ehe,nation,religion usw. das so gemeinschaftren nicht bestehen können ist logisch. da fehlt die aufopferungsberetischaft und die normen. innerhalbe dieser normen dieses rahmens kann und muss sich sowieso jeder individuelle verhalten.

    Na unten investieren würde ich auch, vorrausgesetzt es nützt mir etwas.
    Und gespendet hab ich auch paar mal aber nicht nach Serbien.
    also hast du nichts für serbien getan. und würdest auch nichts tun, du willst nur deinen vorteil. was soll man dazu noch sagen? ausser das man solche leute nur ablehen kann.

  10. #80

    Registriert seit
    16.01.2005
    Beiträge
    1.084
    Ich habe keine Lust mehr zu diskutieren. Deine untolerante Art und dein Sturrkopf vernichten jeden Spaß am Diskutieren.

Ähnliche Themen

  1. Welche Rolle spielt die Oxidation?
    Von Alp Arslan im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 12:25
  2. Serbien spielt sehr negative Rolle im Kosovo
    Von DerPate im Forum Kosovo
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2009, 11:34
  3. Wenn die Stimme keine Rolle mehr spielt
    Von Zurich im Forum Musik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 23:51
  4. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 25.03.2006, 01:07
  5. Bulgarien spielt eine wichtige Rolle beim Menschenschmuggel
    Von lupo-de-mare im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.06.2005, 14:08