BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 75 von 75

Religionen

Erstellt von mujaga, 06.04.2011, 23:58 Uhr · 74 Antworten · 3.449 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    07.12.2007
    Beiträge
    13.527
    manche religionen befördern einen ins mittelalter zurück

  2. #72

    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    318
    Zitat Zitat von Pasuljović Beitrag anzeigen
    Religionen zerstört Staaten indem die die Religion die Politik beeinflusst.
    Ein Staat darf man nicht nach den Bedürfnissen irgendeines transzendentes Wesens oder eines pseude-göttlichen Buches richten. Das hat fatale Folgen und ist leicht missbrachbar.

    Politik muss sich nach den Bedürfnissen des Volkes richten -> Demokratie.
    Und Demokratie lässt sich nicht missbrauchen.

    Und dass Religion für die Moral verantwortlich ist, das ist ein Irrglaube.
    Sagst du als Atheist. Naja, dass man Religion und Staat strikt trennen soll, da bin ich auch für.
    Aber das mit der Moral. Hier im Westen hat die Kirche ihren starken Einfluss verloren. Und was ist jetzt die Folge?
    Asoziale Kinder, Jugendliche dürfen Sex schon ab 14 haben, viele werden alkohol-und drogenabhängig, Menschen haben kein Ziel im Leben, die meisten leben nur für Geld, usw.

    Was sagst du jetzt?

  3. #73
    Theodisk
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Ja, wie ich sehe gibt es noch immer Kreuzzüge und Ketzer werden auch noch immer öffentlich gedemütigt und dann hingerichtet. Außerdem darf man auf keinen Fall den Ablasshandel vergessen, der noch heute in jedem Land verwendet wird. Du hast eh eine Ahnung....haha (Danke zumindestens habe ich lachen können)
    Wenn du schlau bist, weist du wie ich das gemeint habe. Die katholische Kirche hat trotz Luther nicht dazugelernt, dass sollte dir klar sein.

  4. #74

    Registriert seit
    22.01.2011
    Beiträge
    525
    Zitat Zitat von Link Beitrag anzeigen
    Sagst du als Atheist. Naja, dass man Religion und Staat strikt trennen soll, da bin ich auch für.
    Aber das mit der Moral. Hier im Westen hat die Kirche ihren starken Einfluss verloren. Und was ist jetzt die Folge?
    Asoziale Kinder, Jugendliche dürfen Sex schon ab 14 haben, viele werden alkohol-und drogenabhängig, Menschen haben kein Ziel im Leben, die meisten leben nur für Geld, usw.

    Was sagst du jetzt?
    Du übertreibst maßlos. Ist nicht lange her, da war ich auch ein Kind und unter meinen Freunden war niemand asozial und auf meiner Schule gab es nur ein paar Problemfälle, sonst waren alles normale Kinder.

    Keine Ahnung woher du deine Horrorszenarien hast. Oder bist du etwa schon so senil dass du von der berühmten "Jugend von heute" sprichst? Achja...die Jugend von heute, nicht wahr? Früher war alles besser ....

    Ach komm. Deutschlands Kinder sind in bester Verfassung. Vielleicht bissle fetter aber sonst nichts.

  5. #75
    Theodisk
    Zitat Zitat von Link Beitrag anzeigen
    Europa wurde nicht vom Christentum sondern von Barbarischen Horden zerstört. Wie kann Religion überhaupt Staaten zerstören? Im Gegenteil, das Christentum gibt den Menschen Moral und Wertvorstellungen, dass kann nur gut für ein Land sein.
    So ein Schwachsinn. Wiedermal Hetzpropaganda von Monotheisten, typisch . Die von dir sogenannten "Barbaren" waren äußerst fähig Staaten zu führen, man denke nur an die völkerwanderungszeitliche Herrschaft der Westgoten in Rom.

    Wenn man sich aus Prinzip nicht mit heidnischen Völkern auseinander setzen möchte, sollte man auch keine voreiligen Schlüsse ziehen. Dass das Christentum Nächstenliebe gebracht hat, lässt sich z.B. gut an Karl dem Großen erkennen, der 5000 Sachsen (die zu ihren alten Göttern standen) im Namen des Christentums abschlachten ließ. Soviel zu "Nächstenliebe". Oder als die christianisierten Franken gegen die heidnischen Alemannen kämpften, nämlich aus nur einem Grund.

    In heidnischen Religionen stand die Gemeinschaft, der Einklang mit der Natur, der Umwelt und die Freiheit im Mittelpunkt. Das waren Werte und Anstrebungen, die für selbstverständlich gehalten wurden, dafür brauchte man kein Schriftwerk.

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Krieg der Religionen
    Von Lopov im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 413
    Letzter Beitrag: 08.05.2014, 22:55
  2. Religionen...
    Von bonbon im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.12.2009, 23:08
  3. Albaner und religionen
    Von enemy im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 14:41
  4. Europa (Religionen)
    Von Der_Buchhalter im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 25.03.2008, 16:31