BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 92

Rolle vorwärts im Kindergarten.

Erstellt von Slavo, 27.02.2013, 01:11 Uhr · 91 Antworten · 3.780 Aufrufe

  1. #11
    Esseker
    Da es einpaar Matschbirnen nicht verstanden haben: Genderneutrale Kindergärten sind Kindergärten wo Beschäftigungen, die je nach gesell. Klischees geordnet sind, je nach Jungs und Mädchen gefördert aber nicht aufgezwungen werden. Heißt also, dass ein Junge auch Mechaniker spielen kann und ein Mädchen mit Puppen spielen kann. Gefördert heißt in dem Sinne, wie es oben steht, dass Mädchen und Jungs eher dann in gegengeschlechtlichen Beschäftigungen beschäftigt werden, aber nicht, dass sie ausschließlich Kochen, Backen oder mit Autos spielen müssen.

    Hat also nix damit zu tun, dass die Jungs dann Mädchen werden und die Mädchen werden Jungs, sondern dass diese Klischeeeinteilungen langsam abgebaut werden, zumindest im Kindergarten, daheim sieht es ja meist anders aus. Finde ich ne gute Idee. So wollen sich dann mehr Frauen später mit Handwerk wie Mechatronik, Elektrik etc. beschäftigen, was ja dann die Frauenquote, die hier so gefürchtet ist, aufheben würde und Männer auch mehr in Familienleben intergriert werden, anhand von Haushaltsarbeit.

  2. #12
    Avatar von leptirica

    Registriert seit
    28.08.2007
    Beiträge
    5.650
    find ich absolut in ordnung! das, was schon seit jahrhunderten abläuft ist wohl eher eine "hineinpressung" in bestimmte rollen. "rosa is ne mädchenfarbe, blau ne bubenfarbe". "krankenschwester werden nur frauen." usw und sofort....

    es ist ja nicht so, dass die jungs gezwungen werden zu tanzen und kuchen zu backen. oder die mädchen zu sägen und zu hämmern.
    man lebt ihnen in diesen kindergärten nur vor, dass beide Geschlechter bestimmten tätigkeiten nachgehen können- und so ist es ja auch. und das was man ihnen vorlebt, spiegelt sich später in der gesellschaft wieder.

    das kind bildet sich dann schon früh eine meinung, entwickelt vorlieben und das alles auf vorurteilsfreier Basis. is doch schön.
    ich will gar nicht wissen wie viele potentiale bei männern in typischen frauenberufen und auch bei frauen in typischen männerberufen verloren gegangen sind, nur weil es von frühster kindheit immer hieß: "das is doch nix für'n mädel/buben."

  3. #13
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Da es einpaar Matschbirnen nicht verstanden haben: Genderneutrale Kindergärten sind Kindergärten wo Beschäftigungen, die je nach gesell. Klischees geordnet sind, je nach Jungs und Mädchen gefördert aber nicht aufgezwungen werden. Heißt also, dass ein Junge auch Mechaniker spielen kann und ein Mädchen mit Puppen spielen kann. Gefördert heißt in dem Sinne, wie es oben steht, dass Mädchen und Jungs eher dann in gegengeschlechtlichen Beschäftigungen beschäftigt werden, aber nicht, dass sie ausschließlich Kochen, Backen oder mit Autos spielen müssen.

    Hat also nix damit zu tun, dass die Jungs dann Mädchen werden und die Mädchen werden Jungs, sondern dass diese Klischeeeinteilungen langsam abgebaut werden, zumindest im Kindergarten, daheim sieht es ja meist anders aus. Finde ich ne gute Idee. So wollen sich dann mehr Frauen später mit Handwerk wie Mechatronik, Elektrik etc. beschäftigen, was ja dann die Frauenquote, die hier so gefürchtet ist, aufheben würde und Männer auch mehr in Familienleben intergriert werden, anhand von Haushaltsarbeit.
    Du wirfst Perlen vor die Säue

  4. #14
    Esseker
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Du wirfst Perlen vor die Säue
    Ach Gott, wenn ich lese "Die Jungs werden dann Röcke tragen" oder "Die Mädchen werden egoistisch und die Jungs haben dann kein Selbstvertrauen" dann denk' ich mir das wirklich, aber gut, ist ja ein Diskussionsforum wo man diskutieren sollte. Wenn die man die Grundthematik aber nicht versteht und das Problem nicht sieht/sehen will oder es gar nicht als Problem sieht, dann redet man halt gegen eine Mauer.

  5. #15
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    ...ne schulkollegin von mir ging nicht in so einen linksfaschistischen kindergarten.....sie spielte mit pupen und schminkte sich........heute ist sie maschinenbauschlosserin.......welch wunder......

  6. #16
    Slavo
    Ich schreibe morgen irgendwann da rein. Bis dahin: Wer im Eingangstext einen Gedankenfehler findet, der sich übrigens auch auf die Thematik bezieht, also nichts von wegen Schreibfehler der Autorin oder so, der kriegt ein Gutschein für 10 Danke von mir
    Bis dahin, viel Glück...

  7. #17
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von Vukovarac Beitrag anzeigen
    ...ne schulkollegin von mir ging nicht in so einen linksfaschistischen kindergarten.....sie spielte mit pupen und schminkte sich........heute ist sie maschinenbauschlosserin.......welch wunder......
    Entscheidend ist ja die Frage, ob sie aufs Frauen- oder Männerklo geht ...

  8. #18
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Wer wird als Frau oder Mann geboren? Ist es nicht so, dass man durch Erziehung oder Gesellschaft erst dadurch gemacht wird?

  9. #19
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Wer wird als Frau oder Mann geboren? Ist es nicht so, dass man durch Erziehung oder Gesellschaft erst dadurch gemacht wird?
    ja genau, man redet ihnen seit je her innere und äußere Geschlechtsmerkmale ein

  10. #20
    Avatar von Vukovarac

    Registriert seit
    10.06.2011
    Beiträge
    11.957
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Entscheidend ist ja die Frage, ob sie aufs Frauen- oder Männerklo geht ...
    ....toilettengewohnheiten sind mir zu privat ....

    Zitat Zitat von liberitas Beitrag anzeigen
    Wer wird als Frau oder Mann geboren? Ist es nicht so, dass man durch Erziehung oder Gesellschaft erst dadurch gemacht wird?
    ..........ein blick nach unten beantwortet die frage......

    ...btw....ich verstehe ja euer anliegen das der mensch sich je nach bedürfnissen selbst verwicklichen soll und den ganzen scheiss.....aber was soll der liebe herr doktor auf die frage der eltern "was ist es" kurz nach der geburt antworten?......."warten sie bis es 18 ist" .....

Seite 2 von 10 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mexiko: Vorwärts in die Vergangenheit
    Von Mirditor im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2012, 01:19
  2. Vorwärts immer, rückwärts nimmer!
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.09.2009, 22:32