BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Wie werden Romas in Balkan angesehen?

Erstellt von Toni Maccaroni, 24.06.2007, 21:05 Uhr · 47 Antworten · 3.514 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    ich weiss zwar nicht wie es in beograd oder sonst wo in ex-ju ist, aber in der hercegovina(besonders in mostar) sind die roma kaum in die gesellschaft integriert! z.b leben die meisten in den alten jna baracken!!!
    In Beograd weiß ich aus eigener Erfahrung von zwei Roma-Behausungsformen:

    1. Im Gebäude, wo ein serbischer Kumpel von mir wohnt, leben auch Roma. (Und bringen ihren Müll nie raus, sondern lassen ihn vor der Wohnungstür liegen, bis einer von den anderen Mietern es nicht mehr aushält und ihn für sie runterbringt. Deshalb hat der Bruder von meinem Kumpel, der mit Nazi-Skinheads rumhängt, bereits angeboten, seine Jungs könnten das regeln und die Roma verjagen, aber mein Kumpel wollte das nicht.)
    2. An der Zugstrecke zwischen dem Belgrader Hbf und dem Bahnhof von Novi Beograd gibt's so 'nen typischen Dritte-Welt-Roma-Slum, mit Wellblechhütten, Müll, Dreck und allem Pipapo. So was hab ich seither aber auch schon an der Autobahn in Madrid gesehen.

  2. #22
    hahar
    Zitat Zitat von Schiptar Beitrag anzeigen
    In Beograd weiß ich aus eigener Erfahrung von zwei Roma-Behausungsformen:

    1. Im Gebäude, wo ein serbischer Kumpel von mir wohnt, leben auch Roma. (Und bringen ihren Müll nie raus, sondern lassen ihn vor der Wohnungstür liegen, bis einer von den anderen Mietern es nicht mehr aushält und ihn für sie runterbringt. Deshalb hat der Bruder von meinem Kumpel, der mit Nazi-Skinheads rumhängt, bereits angeboten, seine Jungs könnten das regeln und die Roma verjagen, aber mein Kumpel wollte das nicht.)
    2. An der Zugstrecke zwischen dem Belgrader Hbf und dem Bahnhof von Novi Beograd gibt's so 'nen typischen Dritte-Welt-Roma-Slum, mit Wellblechhütten, Müll, Dreck und allem Pipapo. So was hab ich seither aber auch schon an der Autobahn in Madrid gesehen.

    so ungefähr siehts eben auch in den baracken aus

    aber woran liegt das??? war ja auch zu sfrj zeiten so........................................und bitte keine fascho ideologie!!!

  3. #23
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    so ungefähr siehts eben auch in den baracken aus

    aber woran liegt das??? war ja auch zu sfrj zeiten so........................................und bitte keine fascho ideologie!!!
    Keine Faschoideologie ist gut...vorallem bei diesem heiklen thema!

    Also ich kenn zwar nicht viele romas...um ehrlich zu sein nur eine einzige familie...die sind so wie alle anderen auch!
    Leben ihr leben...die frau puzt jeden tag, die kinder gehn arbeiten und zur schule, der mann arbeitet, die fahren nen audi etc. etc.

    Wir hatten zwar in Podlugovi auch Romas und Sintis, aber wie es bei denen ausgesehn hat weiß ich nicht...ich hab immer nur die kinder vor der Post und vor den läden betteln gesehn!

  4. #24
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von hahar Beitrag anzeigen
    so ungefähr siehts eben auch in den baracken aus

    aber woran liegt das??? war ja auch zu sfrj zeiten so........................................und bitte keine fascho ideologie!!!
    Du kannst in 40 Jahren keine Lebensweisen verändern, die über Jahrhunderte gewachsen sind. Dieser Teufelskreis aus Diskriminierung einerseits und Selbstabschottung/"asozialer Lebensweise" andererseits wird noch lange das "Zusammenleben" von den "Zigeunern" und den Mehrheitsgesellschaften prägen. Ist ein komplexes Problem... Aber kurz gesagt:
    Ich denke mal, sie sind heute so, weil sie seit dem Mittelalter konsequent ausgegrenzt werden und sich heute so sehr an ihre Lebensweise gewöhnt haben - von wegen Tradition -, daß sie gar nicht mehr anders leben wollen, und außerdem den Zusammenhalt innerhalb der Großfamilie für eine notwendige Überlebensstrategie inmitten einer feindseligen Umgebung halten, weshalb sie wiederum in ihrer Lebensweise gefangen sind... Oder so ähnlich halt. 8)

  5. #25
    cro_Kralj_Zvonimir
    Also in Brcko gibt es verdammt viele von denen die betteln und fragen ständig nach einer Mark!Und wenn man irgendwo mit seinem Auto parken will kommen sie sofort angerannt und helfen einem beim einparken, die ROma Kinder putzen immer gefragt oder nicht gefragt jedem die Autoscheibe!

    Was die Wohnsituation angeht wohnen die an den Hauptstraßen in Baraken aller Art aber manche von den baraken sind aus Ziegelsteinen aber trotzdem leben die meisten in Wellblechhütten und Holzverschlägen!

  6. #26
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Ist schon hart wie die unten abgehen.
    Finde es leider traurig, dass Romas schlecht
    angesehen werden, obwohl ich das verstehe.
    Aber wenn vernüftige Romas einmal
    scheiße gebaut haben, dann sagen die anderen direkt:
    "Guck mal, typisch Zigeuner".
    Das ist einfach dumm.

  7. #27

    Registriert seit
    11.06.2007
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Gugica Beitrag anzeigen
    @ grünerkopfsalat

    Les dir dashier bitte mal durch:

    Regeln (alt)


    Alles klar Chef

  8. #28
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Ich wusste garnicht dass du Roma bist

  9. #29

    Registriert seit
    27.03.2009
    Beiträge
    8.286
    ich finde es verbrecherisch, dass die roma und sinti neben aller eingliederung oft vergessen werden.

  10. #30
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Mali Mrav Beitrag anzeigen
    Ich höre ja auch nur Vorurteile gegen Romas.
    Habt ihr auch etwas positives über Romas?
    Ich kenne nicht viele Roma, eigentlich nur meinen besten Freund und seine Familie. Das sind griechische Roma. Ich bin mit dem aufgewachsen und er ist eine absolut coole Sau, seine Eltern sind sehr nette Menschen.

    Heute ist er übrigens Mediziner.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 314
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 02:58
  2. Warum werden behinderte Menschen noch immer als Last angesehen...
    Von Synonym im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 07.06.2011, 15:41
  3. Romas im Norden Kosovos werden vergiftet
    Von D-ZAR im Forum Kosovo
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 20:48
  4. Werden wir Ausländer immer pauschal als schuldig angesehen?
    Von Samoti im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.03.2008, 17:23
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.08.2005, 15:28