BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 131 bis 140 von 146

Sag nicht "PFUI" zu deinen Eltern (Quran 17:23)

Erstellt von AlbaMuslims, 08.03.2012, 20:56 Uhr · 145 Antworten · 6.854 Aufrufe

  1. #131

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    eben nicht, sie sind nicht repräsentativ.
    Du darfst mir auch gerne auf die anderen Fragen antworten. :klugscheiß:

  2. #132
    leylak
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Nicht? Komisch und ich dachte der Islam lässt da keinerlei Interpretation zu. Saudi Arabien ist doch das Ursprungsland des Islams... hmm komisch. Also kann eigentlich doch jeder machen was er will? Oder legen die Saudis den Islam zu Konsquent aus? Auf quasi freiwilliger Basis? Oder ist das nur ein kulturelles und regionales Ding?
    Komisch finde ich,was du dir so alles denkst.
    Du glaubst wahrscheinlich auch,dass Schweine fliegen können und Christentum Nächstenliebe ist:smash2:

  3. #133
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Du darfst mir auch gerne auf die anderen Fragen antworten. :klugscheiß:
    nur weil saudi-arabien das ursprungsland ist, heisst das noch lange nicht dass die heute dort alles richtig machen.

    und was meinst du mit der islam lässt keine interpretationen zu? ich versteh deine fragen nicht wirklich.

  4. #134
    leylak
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Du darfst mir auch gerne auf die anderen Fragen antworten. :klugscheiß:
    Welche Fragen meinst du?

  5. #135
    Mirditor
    Zitat Zitat von leyla89 Beitrag anzeigen
    Komisch finde ich,was du dir so alles denkst.
    Du glaubst wahrscheinlich auch,dass Schweine fliegen können und Christentum Nächstenliebe ist:smash2:

  6. #136

    Registriert seit
    26.04.2011
    Beiträge
    2.617
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    nur weil saudi-arabien das ursprungsland ist, heisst das noch lange nicht dass die heute dort alles richtig machen.

    und was meinst du mit der islam lässt keine interpretationen zu?
    Ok dann heisst das für mich das die Auslegung des Islams, immer auch eine Regionale Auslegungssache ist. Ich dachte immer Saudi Arabien wäre da maßgebend.

  7. #137

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von Mirditor Beitrag anzeigen
    Die Männer der Quraiza wurden im Jahre 627 auf Verordnung Sa'd ibn Mu'adhs und mit Zustimmung und unter der Aufsicht Mohammeds getötet; ihre Frauen und Kinder wurden in die Sklaverei verkauft.


    Ob du mit dem elektrischen Stuhl getötet wirst oder erschossen macht keinen Unterschied, und das war die Aufgabe Sad's er hatte die Wahl wir er sie im Namen Mohammeds töten sollte. Volle Zustimmung Mohammeds!! Volle Zustimmung dieses Mörders.

    Beweis mir lieber das er es nicht war der die Vernichtung der Juden befehligte.

    Wieso willst du das Wesen Gottes ergründen?? Du kannst seine Beweggründe nicht kennen, du sündigst. Du bist kein Moslem, Christ und kein Jude. Du hast Zweifel an deinen Schöpfer, deswegen nervst du andere, um Bestätigung zu suchen. Dieses Forum wird dir kein Heil bringen, les die Bibel, insbesondere das NT vll findest du dann deine Erlösung.

    Shko ne Paqe te Zotit
    Im Tafsir steht:
    "Die Bestrafung richtete sich gegen den Stamm Banu Quraisa, die Verbündeten der Götzendiener. Diese Geschichte bedarf dar Erläuterung: Der Friede, den die Juden Madinas mit den Muslimen geschlossen hatten, war nur von kurzer Dauer. Der Prophet Muchammad – Allahs Friede sei mit ihm - schloss mit ihnen, bei seinem Eintreffen in Jasrib einen Vertrag, der sie zur Unterstützung und Hilfeleitung verpflichtete. Es wurde weiterhin vereinbart, dass sie keinen Verrat und keine Lasterhaftigkeiten begehen, keine Spionage betreiben und auch keinen Feind gegen sie unterstützen würden. Alsbald spürten die Juden die Gefahr des Islams, die ihre traditionelle Stellung als die ersten Schriftbesitzer zu erschüttern drohte, eine Stellung, die ihnen hohes Ansehen bei den Bewohnern Jasrib brachte. Auch die Auseinandersetzungen zwischen den Stämmen Aus und Hasrar, die später vom Islam vereint wurden, hatten sie ausgenutzt, um ihr Ansehen zu erhöhen. Hinzu kam, dass ihr höchster Rabbiner und Gelehrter den Islam annahm. Von da an fürchteten sie die wirkliche politische Gefahr, die davon ausging, und sie schworen, dem Propheten Mohammed (saws) nachzustellen, wie sie nur konnten. So führten sie zunächst, mit modernen Worten ausgedrückt, einen kalten Krieg gegen den Islam durch Propaganda, indem sie Zwietracht säten zwischen den Muslimen und sie für ihre Feinde ausspionierten. Schließlich rotteten sie sich mit diesen zusammen gegen die Muslime, wie es bei dem Angriff der Verbündeten geschah." (Safwat Al-Tafsir)

    Weiter im Tafsir (Koranerläuterung):
    "Nach dem Rückzug der Belagerer zogen die Banu Quraisa sich in Erwartung eines Vergeltungsschlages der Stadtgemeinschaft in ihre Festungen zurück. Nach einer 25-tägigen Belagerung mussten sie sich den Muslimen ergeben und verwirkten ihr gesamtes Eigentum." (Asad)

    "Sie ergaben sich unter dar Bedingung, dass ihr Schicksal von Sa'd ibn Mu'as, dem Führer das Stammes der Aus, entschieden werden sollte. Mit diesem Stamm waren sie besonders verbündet gewesen." (Safwat Al-Tafsir)

    Sa'd wandte für ihren Fall das Gesetz aus dem Alten Testament an (Deuteronomium 20:13-14). Nach jüdischen Normen verdienten die Banu Quraisa also diese Strafe. Sie befanden sich im Territorium dar Stadt Madina selbst und hatten darüber hinaus ihre vertraglichen Vereinbarungen gebrochen und dem Feind geholfen.


  8. #138
    leylak
    Das Ursprungsland des Christentums liegt im Nahen Osten,also müssten deiner(idiotischen)nach Logik die Christen dort repräsentativ für alle Christen sein.

  9. #139
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Royal Flush Beitrag anzeigen
    Ok dann heisst das für mich das die Auslegung des Islams, immer auch eine Regionale Auslegungssache ist. Ich dachte immer Saudi Arabien wäre da maßgebend.
    wenn du damit meinst dass saudi-arabien bei muslimen in etwa den gleichen stellenwert hat wie der vatikan z.b. bei katholiken, dann ist die antwort nein. saudi-arabien ist kein repräsentant und sprecher der muslimischen gemeinde auf der welt.

  10. #140

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    @Mirditor

    und komm mir bitte nicht damit:
    les die Bibel, insbesondere das NT vll findest du dann deine Erlösung.

    Shko ne Paqe te Zotit
    Würdest du das NT verstehen, dann hättest du schon längst die Wahrheit entdeckt.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 00:12
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 13:17