BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 146

Sag nicht "PFUI" zu deinen Eltern (Quran 17:23)

Erstellt von AlbaMuslims, 08.03.2012, 20:56 Uhr · 145 Antworten · 6.841 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    As-Selamun Aleykum,

    Zitat Zitat von Dirigent Beitrag anzeigen
    Kann man die Eltern lieben und ehren wenn man sich von Islam abwendet?:cay:
    Wie meinst du das genau? Wenn das Kind sich vom Islam abwendet, oder die Eltern?

    Wa Salam
    AlbaMuslims

  2. #32
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.454
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Ja lieber Blacky, wie wir wissen, respektieren selbst Pinguine ihre Eltern mehr, als wir Menschen. Es ist eben keine selbstverständliche Sache, denn wer hat noch nie zu den eigenen Eltern "pfui/uff/off", etc. gesagt? Ich denke, es hat sicherlich schon Situationen gegeben, in denen die Kinder mit diesem Wortlaut gekommen sind, was eigentlich aus islamischer Sicht verboten ist.
    Wie es praktiziert wird ist im Einzelfall eine Sache für sich, tatsächlich werden Menschen im Allgemeinen so erzogen, dass sie ihre Eltern nicht so behandeln, dazu bedarf es keiner religiösen Gebote. Es gibt Milliarden Beispiele, in denen es trotz fehlender islamischer Verbote bestens funktioniert.

    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Trotzdem finde ich das jetzt unterste Schublade lieber McWei. Man beschwert sich immer wieder über die Religionen, doch wenn man Koranverse/Bibelverse zitiert, die gutes gebieten, wird das sofort in Frage gestellt und man redet es schlecht. Man hat immer etwas über die Religionen zu motzen; wenn es nicht stehen würde, heisst es, die Religionen lehren nichts gutes, und wenn es drint steht, motzt man wieder "naja, ist ja nichts spezielles; ist ja selbstverständlich".
    :

    Es meckert ja keiner über Religionen an sich sondern über deinen Versuch, es hier als eine besondere islamische Errungenschaft zu präsentieren. Dabei respektieren Milliarden Menschen auch ihre Eltern, die mit dem Islam nichts zu tun haben.

  3. #33
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.454
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Wie meinst du das genau? Wenn das Kind sich vom Islam abwendet, oder die Eltern?
    Er meint das Kind, wird es seine Eltern schlecht behandeln weil es sich vom Islam abwendet und z.B. Atheist oder Buddhist wird?

  4. #34
    Slavo
    E da bi vi znali.... ako bi se moj caca i ja tu snasli e onda bi se boga i sve sto je sveto ispsovalo, i to samo za vas, da vidite tu ljubav izmedju nas

  5. #35

    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.489
    Zitat Zitat von hamza m3 g-power Beitrag anzeigen
    Dule selber voll religiös mit seinem Kreuz da, wo jeder automatisch draufgucken muss, wenn er was schreibt, aber beschwert sich ständig, weil jemand religiöse Threads aufmacht, die er freiwillig anklickt
    Absolut vergleichbar, lol

    Was für ein Trottel

  6. #36
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Im Endeffekt schon rein biologisch eine Selbstverständlichkeit, da sie das Kind aufziehen und versorgen, vom menschlichen Standpunkt mal ganz abgesehen. Ich finde dennoch nicht, dass es BEDINGUNGSLOSEN Respekt geben kann und muss. Ich persönlich liebe und achte meine Eltern, weil ich weiß, dass sie es, auch wenn es manchmal nicht so aussieht, nur gut mit mir meinen, aber ich könnte mir durchaus (Extrem)situationen vorstellen, in denen das Ganze in Verachtung umschlagen könnte, zb bei Missbrauch jeglicher Art, egal ob physisch oder psychisch, und dem sind gar nicht so wenige Kinder ausgesetzt. Ich rede dabei nicht von kleinen Fehlern, sondern von massiven Verfehlungen, die es durchaus rechtfertigen können, sich von den Eltern abzuwenden.

  7. #37
    PašAga
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Er meint das Kind, wird es seine Eltern schlecht behandeln weil es sich vom Islam abwendet und z.B. Atheist oder Buddhist wird?
    Wieso sollte es, was für Fragen manche stellen?

  8. #38
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Wie es praktiziert wird ist im Einzelfall eine Sache für sich, tatsächlich werden Menschen im Allgemeinen so erzogen, dass sie ihre Eltern nicht so behandeln, dazu bedarf es keiner religiösen Gebote. Es gibt Milliarden Beispiele, in denen es trotz fehlender islamischer Verbote bestens funktioniert.


    :

    Es meckert ja keiner über Religionen an sich sondern über deinen Versuch, es hier als eine besondere islamische Errungenschaft zu präsentieren. Dabei respektieren Milliarden Menschen auch ihre Eltern, die mit dem Islam nichts zu tun haben.
    wo hat er geschrieben dass das eine islamische errungenschaft ist, und nichtmuslime ihre eltern schlecht behandeln?

  9. #39
    Slavo
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wo hat er geschrieben dass das eine islamische errungenschaft ist, und nichtmuslime ihre eltern schlecht behandeln?
    Er hat es nirgendwo geschrieben, nur stellt er es so hin als ob das eine exklusive Errungenschaft des Islam wäre indem er das ganze in summa mit der Religion vereint, obwohl das eine ganz natürliche Richtlinie ist an der sich jedes gute Elternteil zu orientieren hätte.

  10. #40

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Zitat Zitat von WhiteJim Beitrag anzeigen
    Wie es praktiziert wird ist im Einzelfall eine Sache für sich, tatsächlich werden Menschen im Allgemeinen so erzogen, dass sie ihre Eltern nicht so behandeln, dazu bedarf es keiner religiösen Gebote. Es gibt Milliarden Beispiele, in denen es trotz fehlender islamischer Verbote bestens funktioniert.


    :

    Es meckert ja keiner über Religionen an sich sondern über deinen Versuch, es hier als eine besondere islamische Errungenschaft zu präsentieren. Dabei respektieren Milliarden Menschen auch ihre Eltern, die mit dem Islam nichts zu tun haben.
    Was hat das damit zu tun lieber WhiteJim? Tatsächlich sieht die Realität viel anders aus - ich kenne das, weil viele Menschen (sowohl Muslime, wie auch Nichtmuslime) bei solchen familiären Problemen zu meinem Vater kommen, um darüber zu sprechen. Es ist eine Frage der Erziehung und das Entgegebringen des Respekts.

    Es gibt Menschen, die nicht töten, aber nicht aufgrund des biblischen Gebots. Es ist trotzdem wichtig, dass die Religionen dieses Gebot beinhalten, auch wenn ein religionsloser Mensch nicht tötet.

    Ein Muslim richtet sich nach dem Koran und folgt den Geboten und Verboten, die darin enthalten sind. Wenn es im Koran nicht stünde, dann blieb es dem Muslim aus islamischer Sicht offen, wie er sich gegenüber den Eltern zu verhalten hat. Doch der Koran schreibt es vor, also sollte sich ein Muslim daran halten. Und wenn er das Gegenteil tut, dann gibt es keine islamische Rechtfertigung.

    w.s.
    AlbaMuslims

Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 127
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 00:12
  2. Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2011, 18:48
  3. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 16:30
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 02:55
  5. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2010, 13:17