BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Sahabah

Erstellt von Djuvejbir, 15.10.2011, 20:15 Uhr · 48 Antworten · 2.539 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935

    Sahabah

    Viele Leute die sich Islam zuschreiben nehmen Sunnah Mohammeds sawaws from Sahabah (Gefährten)......obwohl sie dafür keine beweise haben.....

    wir wollen hier genau schauen wer Gefährten waren..

    sie waren ganz normale Leute die Fehler begangen haben, Alkohol getrunken, Ehebruch gemacht etc

    und es gibt kein beweis das jemand der Mohammed sawaws gesehen hat und dabei Muslim war: ein bessere mensch war...oder was besonderes

    in Islam gibt es viele verschieden Richtungen und nur wegen den Gefährten haben die Muslime sich aufgeteilt. Jeder Widerspruch, der auftrat oder auftritt, ist auf Meinungsverschiedenheiten unter ihnen zurückzuführen. Obwohl sie sich darin einig waren, dass sie ein und denselben Gott haben, ein und denselben Qur'an, ein und denselben Propheten und ein und dieselbe Gebetsrichtung, begannen ihre Meinungsverschiedenheiten im Pavillon der Sippe Banu Sa‘ada am allerersten Tage nach dem Tode des Gesandten sawaws und hält bis heute....

  2. #2
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Und Allahs Gesandter (sawaws) sprach:
    "Ich werde das Becken vor euch erreichen, und wer an mir vorbei geht, wird
    trinken, und wer davon trinkt, wird niemals durstig werden. Es werden
    Menschen zu mir kommen, die ich kenne, und die mich kennen. Dann wird man
    uns voneinander trennen, und ich werde sagen: ‚Meine Gefährten!‘ Es wird zu
    mir gesagt werden: ‚Du weißt nicht, was sie nach dir begangen haben.‘ Ich
    werde sagen: ‚Wehe jenen, die nach mir Änderungen begangen haben!‘"
    ( Sahih al-Bukhari, B. 4, S. 94 – 99 u. S. 156, B. 3, S. 32;
    Sahih Muslim, B. 7, S. 66)

    Anas Ibn Malik überlieferte, dass Allahs Gesandter (sawaws) zu den Ansar sagte:
    "Ihr werdet nach mir einen heftigen Aufruhr erleben. Also seid standhaft, bis
    ihr Allah und Seinen Gesandten am Becken (im Paradies) begegnet.” Anas
    sagte: "Aber wir waren nicht standhaft." ( Sahih al-Bukhari, B. 2, S. 135)



    Ala‘ Ibn al-Musayyib berichtete von seinem Vater:
    "Ich traf al-Bara‘ Ibn Azib – möge Allah mit ihnen beiden zufrieden sein – und
    sagte zu ihm: ‚Das Paradies ist dein. Du hast den Propheten (sawaws) gesehen und ihm
    unter dem Baum gehuldigt.’ Er sagte: "O Sohn meines Bruders, du weißt nicht,
    was wir nach ihm angestellt haben." ( Sahih al-Bukhari, B. 3, S. 32, Kap. "Die
    Schlacht von Hudaybiyya")

  3. #3
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.415


    also da muss man das Für und Wider sorgfältig abwägen ...

  4. #4

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Natürlich waren die Sahaba nicht fehlerfrei. Nichtmal die größten Sahaba sind von Fehlern befreit. Aber im Allgemeinen waren sie besser als wir.
    Ich erinnere dich an den Hadith des Propheten saws. in welchem er sagt, dass die besten diejenigen sind die sind die mit ihm sind. Dann die Generation danach. Dann die danach und dann werden die immer schlechter.

    Desweiteren ist ein Beweis die Tatsache, dass der Prophet saws. Sahaba zu anderen Völkern gesandt hat, um diesen die Religion beizubringen.

    Allah sagt im Quran über die Sahaba, dass wenn man so wie sie glaubt, man rechtgeleitet ist.

    Trotzdem haben sie einige Fehler gemacht, was niemand bestreitet. Aber ich frage mich worauf du hinauswillst.

  5. #5
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Natürlich waren die Sahaba nicht fehlerfrei. Nichtmal die größten Sahaba sind von Fehlern befreit. Aber im Allgemeinen waren sie besser als wir.
    Ich erinnere dich an den Hadith des Propheten saws. in welchem er sagt, dass die besten diejenigen sind die sind die mit ihm sind. Dann die Generation danach. Dann die danach und dann werden die immer schlechter.

    Desweiteren ist ein Beweis die Tatsache, dass der Prophet saws. Sahaba zu anderen Völkern gesandt hat, um diesen die Religion beizubringen.

    Allah sagt im Quran über die Sahaba, dass wenn man so wie sie glaubt, man rechtgeleitet ist.

    Trotzdem haben sie einige Fehler gemacht, was niemand bestreitet. Aber ich frage mich worauf du hinauswillst.
    fakt ist das Allah swt und Sein Prophet sawaws nirgendwo befohlen haben von Sahabah Islam zu lernen...und meiste Muslime heute tun es

    fakt ist das Mohammed sawaws und BEFOHLEN hat Islam von seine Nachkommenschaft zu lernen....aber meiste Muslime tun es nicht....warum auch immer

    fakt ist das Sahabah viele Fehler gemacht haben und das mann von solche Leute nichts annehmen darf - laut Hadith Wissenschaft...aber meiste Muslime tun es

    fakt ist...subhanAllah.....warum das alles??

    warum haben Sahabah Mohammed sawaws verraten und seine befehle missachtet !?....warum haben sie Ahlul bayt as ihr recht genommen, obwohl sie wüssten !??

    warum ist ijtihad wenn jemand angreift Rechtmäßigen Kalifen und Islamische statt ( muawiya gegen 3Ali as)....und wenn Hussein as versucht sein recht zu Hollen - Fehler gemacht hat (laut ibnu taymiyya)

    warum hat abubakr 20,000 Leute umgebracht wo er Kalif war..... Leute die ihn nicht akzeptiert haben als Kalif und kein zakat gegeben... Leute die wüssten von Mohammed sawaws wer Kalif sein soll !??

    warum schlachten Sahabah andere Sahabah bei Sifin ....60,000 tote ??

    sollen wir von solche Leute irgendwas nehmen....irgendwelche
    Überlieferungen...sie als beispiel nehmen in Islam....??

    subhanAllah....

  6. #6

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    fakt ist das Allah swt und Sein Prophet sawaws nirgendwo befohlen haben von Sahabah Islam zu lernen...und meiste Muslime heute tun es

    fakt ist das Mohammed sawaws und BEFOHLEN hat Islam von seine Nachkommenschaft zu lernen....aber meiste Muslime tun es nicht....warum auch immer

    fakt ist das Sahabah viele Fehler gemacht haben und das mann von solche Leute nichts annehmen darf - laut Hadith Wissenschaft...aber meiste Muslime tun es

    fakt ist...subhanAllah.....warum das alles??

    warum haben Sahabah Mohammed sawaws verraten und seine befehle missachtet !?....warum haben sie Ahlul bayt as ihr recht genommen, obwohl sie wüssten !??

    warum ist ijtihad wenn jemand angreift Rechtmäßigen Kalifen und Islamische statt ( muawiya gegen 3Ali as)....und wenn Hussein as versucht sein recht zu Hollen - Fehler gemacht hat (laut ibnu taymiyya)

    warum hat abubakr 20,000 Leute umgebracht wo er Kalif war..... Leute die ihn nicht akzeptiert haben als Kalif und kein zakat gegeben... Leute die wüssten von Mohammed sawaws wer Kalif sein soll !??

    warum schlachten Sahabah andere Sahabah bei Sifin ....60,000 tote ??

    sollen wir von solche Leute irgendwas nehmen....irgendwelche
    Überlieferungen...sie als beispiel nehmen in Islam....??

    subhanAllah....

    Der Prophet saws. hat sehr wohl befohlen, dass man Islam von Sahaban nimmt. Das sieht man daran, dass er eben Sahaba geschickt hat um andere Völker in der Religion zu unterrichten. Oder die Aussagen über das Wissen vieler Sahab und die Dua zu Allah über einen speziellen Sahaba, dass dieser nie vergisst was der Prophet sagt oder macht die von Allah erfüllt wurde. Auch gibt es Aussagen vom Propheten saws. über Sahaba, dass diese ins Paradies eintreten werden. Ali war wütend, dass er bei der Wahl des Khalifen nicht dabei gewesen ist. Aber ein frühes Khalifat war wichtig, da das islamische Reich sonst in sich zusammengebrochen wäre. Und er hat weiterhin in Frieden mit den anderen Sahaban gelebt. Als man Uthman töten wollte ist er sogar zu ihn hingegangen und hat ihm gesagt, wenn dieser wünscht wird er ihm beistehen im Kampf gegen die Chawaridsch. Aber er wollte nicht das Schwert gegen seine Brüder erheben.
    Mag sein, dass du bestimmte Theorien hast und diesen blind vertraust. Aber die Geschichte und die Personen auf die du dich stützt sprechen gegen dich. Sowohl Ali als auch der Prophet.

  7. #7
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Der Prophet saws. hat sehr wohl befohlen, dass man Islam von Sahaban nimmt. Das sieht man daran, dass er eben Sahaba geschickt hat um andere Völker in der Religion zu unterrichten. Oder die Aussagen über das Wissen vieler Sahab und die Dua zu Allah über einen speziellen Sahaba, dass dieser nie vergisst was der Prophet sagt oder macht die von Allah erfüllt wurde. Auch gibt es Aussagen vom Propheten saws. über Sahaba, dass diese ins Paradies eintreten werden. Ali war wütend, dass er bei der Wahl des Khalifen nicht dabei gewesen ist. Aber ein frühes Khalifat war wichtig, da das islamische Reich sonst in sich zusammengebrochen wäre. Und er hat weiterhin in Frieden mit den anderen Sahaban gelebt. Als man Uthman töten wollte ist er sogar zu ihn hingegangen und hat ihm gesagt, wenn dieser wünscht wird er ihm beistehen im Kampf gegen die Chawaridsch. Aber er wollte nicht das Schwert gegen seine Brüder erheben.
    Mag sein, dass du bestimmte Theorien hast und diesen blind vertraust. Aber die Geschichte und die Personen auf die du dich stützt sprechen gegen dich. Sowohl Ali als auch der Prophet.
    beweise deine aussagen.....sonst hast du gelogen auf Allah swt und Mohammed sawaws

  8. #8

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Zitat Zitat von Djuvejbir Beitrag anzeigen
    beweise deine aussagen.....sonst hast du gelogen auf Allah swt und Mohammed sawaws
    Eine Frage bevor ich die Überlieferungen raussuche. Kennst du diese Überlieferungen nicht, oder hast du sie schon gelesen und willst mir nur Arbeit damit machen?

  9. #9
    Avatar von Djuvejbir

    Registriert seit
    21.04.2011
    Beiträge
    935
    Zitat Zitat von Masar Beitrag anzeigen
    Eine Frage bevor ich die Überlieferungen raussuche. Kennst du diese Überlieferungen nicht, oder hast du sie schon gelesen und willst mir nur Arbeit damit machen?

    ich war das was du bist...und ich weiß: es gibt keine beweise....aber, bin gespannt....

  10. #10

    Registriert seit
    17.07.2008
    Beiträge
    3.114
    Du warst nie "was" ich bin. Dafür sind wir zu unterschiedlich. Während ich Respekt habe vor den Sachen vor denen auch der Prophet saws. Respekt hatte, bist du einer von denen geworden die diese Menschen hassen.

    Hier der Beweis über die Stellung von Abu Bakr, Omar und Uthman. Nur einer davon da ich gleich los muss. Ich suche dir die anderen Sachen ebenfalls raus.

    Abu Musa al-Asch"ari (r) berichtet, dass er einmal, als er zu Hause seine Waschungen gemacht hatte, herauskam und beschloss, er wolle diesen Tag den Gesandten Allahs (s) begleiten und den Tag in seiner Gesellschaft verbringen. So kam er also zur Moschee und fragte nach dem Propheten (s), und man sagte ihm: "Er ist in diese Richtung gegangen." Abu Musa fährt fort: Ich folgte seiner Spur und fragte nach ihm, bis ich zum Brunnen Aris, kam. Ich setzte mich an die Tür, bis der Gesandte Allahs (s) sein Geschäft verrichtet und seine Waschung vollendet hatte. Dann ging ich zu ihm, als er am Brunnens saß, seine Kleidung bis zu den Knien hochgezogen und seine Füße im Brunnen baumelnd. Ich begrüßte ihn und kehrte zur Tür zurück, setzte mich an die Tür und sagte: "Heute werde ich der Türwächter des Propheten (s) sein." Bald darauf kam Abu Bakr (r) und klopfte an die Tür. Ich fragte: "Wer ist da?" Er sagte: "Abu Bakr." Ich sagte: "Warte bitte." Dann ging ich zum Propheten (s) und sagte: "Oh Gesandter Allahs, Abu Bakr ist gekommen und bittet um Erlaubnis hereinzukommen." Er (s) sagte: "Lass ihn herein und übermittle ihm die frohe Botschaft vom Paradies." Ich ging zur Tür und sagte zu Abu Bakr: "Bitte, komm herein! Der Gesandte Allahs (s) übermittelt dir die frohe Botschaft vom Paradies." Darauf kam Abu Bakr (r) herein, setzte sich zur Rechten des Propheten (s) und ließ seine Füße in den Brunnen baumeln, wobei er seine Kleidung bis zu den Knien hochzog, genau so wie es der Gesandte Allahs (s) getan hatte. Ich kehrte um, und setzte mich wieder. Als ich dort saß, dachte ich an meinen Bruder, der zu Hause gerade seine Waschungen gemacht hatte und mir folgen wollte. Ich dachte: "Wenn Allah Gutes für ihn will, wird Er ihn gerade jetzt herbringen." Inzwischen klopfte jemand an die Tür, und ich fragte: "Wer ist da?" Er sagte: "Umar ibn al-Khattab." Ich sagte: "Warte bitte." Ich ging zum Gesandten Allahs (s), und nachdem ich ihn gegrüßt hatte sagte ich: "Umar (r) ist an der Tür und bittet um Erlaubnis (hereinzukommen)." Er sagte: "Lass ihn herein und übermittle ihm die frohe Botschaft vom Paradies." Ich ging zu Umar (r) zurück und sagte ihm: "Bitte, komm herein! Der Gesandte Allahs (s) übermittelt dir die frohe Botschaft vom Paradies." Umar kam herein, setzte sich zur Linken des Propheten und ließ seine Füße in den Brunnen baumeln. Ich kehrte um, setzte mich wieder und sagte mir: "Wenn Allah für Soundso (meinen Bruder) Gutes wünscht, wird Er ihn hierher bringen." Erneut wurde an die Tür geklopft, und ich fragte: "Wer ist da?" Er sagte: "Uthman ibn Afran." Ich sagte: "Warte bitte." Und ich ging zum Propheten (s) und sagte ihm Bescheid. Er sagte: "Lass ihn herein, und übermittle ihm die frohe Botschaft vom Paradies und ein Unglück, das ihn treffen wird!" Ich ging und sagte ihm (Uthman): "Bitte, komm herein! Der Gesandte Allahs (s) übermittelt dir die frohe Botschaft vom Paradies und ein Unglück, das dich treffen wird." Er kam herein und fand, dass der Brunnen besetzt war, und setzte sich auf die gegenüberliegende Seite.
    Said ibn al-Masayyib verglich die Sitzordnung (des Propheten und seiner Gefährten) mit (der Anordnung von) ihren späteren Gräbern in Medina.* (Al-Bukhari und Muslim)

    In einer anderen Version heißt es weiter: Der Prophet (s) wies mich an, die Tür zu bewachen. Und es heißt auch, dass Uthman (r), als er von der frohen Botschaft benachrichtigt wurde, Allah lobpries und sagte: "Allah ist der Helfer."
    * Die Gräber von Abu Bakr und Umar liegen rechts bzw. links vom Grab des Propheten. Das Grab von Uthman liegt dagegen abseits davon.


    [Riyad us-Salihin Nr. 709]

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte