BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 113

Was Salafisten über Atatürk denken...

Erstellt von EnverPasha, 25.06.2011, 01:12 Uhr · 112 Antworten · 12.371 Aufrufe

  1. #41
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Dein Bild solltest du ändern danke.
    Erledigt.

  2. #42
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.169
    So jetzt ist Betenszeit danach muss ich schlafen!

    Wir reden noch Selamu Aleykum bis dann!

  3. #43
    Sonny Black
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    So jetzt ist Betenszeit danach muss ich schlafen!

    Wir reden noch Selamu Aleykum bis dann!
    Mutlu olsun kardesim, ellerine saglik

    Aleykum Selam.

  4. #44
    Posavljak
    Zitat Zitat von Ts61 Beitrag anzeigen
    Das richt aber nach Nastionalismus,Hochmut,Stolz aber kein meter nach Islam.Wenn die Maßstäbe eines Muslims nicht der Quran und die Sunnah sind und man Menschen liebt die gegen Allahs Gesetze gehandelt haben und zig Muslime umgebracht haben,dann sollte man an seinem Iman,Glauben zweifeln!
    Guck mal es gibt immer Menschen die Nationalität wichtiger sehen als Religion, die gab es schon immer und wird es immer geben. Nur diejenigen die sich auf die Religion berufen und für das gemeinsame wohl handeln und denken, werden erfolgreich sein. Das Leben hier ist vergänglich, also was nützt es mir wenn ich für meine Nationalität kämpfe obwohl es mir schon reicht das ich weiß was ich bin und das reicht mir auch schon, mehr muss ich nicht wissen.

    Was Politik angeht, in der Politik sind die Menschen sich nie einig gewesen und so kam es nicht selten vor, dass man sich sogar wegen dieser Scheiß Sache unter Brüdern ermordet hat.
    Jeder hat eine andere Meinung und so ist es doch klar das man sich nicht einig wird und gegenseitig platt macht, aber wozu ? ? Wenn doch das Leben erst richtig beginnt, wenn wir sterben, warum soll ich dann für etwas leben was mir später nicht weiter helfen wird, wo ich später weinen werde und bitten werde und ich werde wohl möglich nicht erhört. Die meisten sind sich nicht bewusst was sie machen.

    Aber es ist nicht auf die Allgemeinheit bezogen, Capo ist ein guter Türke und auch wenn er meist politisch denkt, in manchen Hinsichten, heißt dies nicht das er kein gläubiger Moslem ist, er macht halt beides getrennt, er weiß auch das ich nichts gegen ihn habe, aber wie gesagt Meinungen sind immer verschieden und man sollte sich immer respektvoll entgegenkommen.

  5. #45
    Sonny Black
    Genau das meine ich, svaka cast brate

    Was bringt mir ein Atatürk oder ein Acif Efendija (Nationalheld für Sandzos) wenn ich tot bin und es drauf ankommt wo ich hinkomme, Himmel oder Hölle.

    Es reicht mir das ich weiss woher ich komme, was ich bin und das wars.

    Religion ist das wichtigste. Der Islam ist das wichtigste und sollte alles bestimmen und nicht Nationalität, Politische Einstellung etc.

  6. #46
    Kelebek
    Aus islamischer Sicht habt ihr Recht, aus türkischer wir. Und mir bedeutet mein Land nun mal was und ich scheiß nicht auf meine Nationalhelden.

    Allah befehlt zu kämpfen und sein Land mit Blut zu verteidigen und das hat Atatürk gemacht.

    Nicht groß reden jungs, wir werden Ahiret sehen ...bin raus hier.

    PS: Dann scheißt auf euer Land, eure Kultur, eure Tradition. Wenn es nach euch ginge müsste man das so machen. Sorry Leute aber das ist Doppelmoral was ihr betreibt.

    Wir leben islamische und türkische Kultur und Tradition aus und ihr sagt "was nützt mir das türkische oder die Türkei?" Wieso nimmt ihr dann an türkischen Traditionen und Kulturen teil? Wird euch doch eh nix nützen. Wieso liebt ihr die Türkei? Was nützt euch diese Liebe in Ahiret?

    So argumentiert ihr doch.

  7. #47
    Sonny Black
    Zitat Zitat von CAPO Beitrag anzeigen
    Aus islamischer Sicht habt ihr Recht, aus türkischer wir. Und mir bedeutet mein Land nun mal was und ich scheiß nicht auf meine Nationalhelden.

    Allah befehlt zu kämpfen und sein Land mit Blut zu verteidigen und das hat Atatürk gemacht.

    Nicht groß reden jungs, wir werden Ahiret sehen ...bin raus hier.

    PS: Dann scheißt auf euer Land, eure Kultur, eure Tradition. Wenn es nach euch ginge müsste man das so machen. Sorry Leute aber das ist Doppelmoral was ihr betreibt.

    Wir leben islamische und türkische Kultur und Tradition aus und ihr sagt "was nützt mir das türkische oder die Türkei?" Wieso nimmt ihr dann an türkischen Traditionen und Kulturen teil? Wird euch doch eh nix nützen. Wieso liebt ihr die Türkei? Was nützt euch diese Liebe in Ahiret?

    So argumentiert ihr doch.
    Trotzdem ist die islamische Sicht am Ende wichtiger als jede andere Sicht.

    Keiner hat gesagt das wir auf unsere Kultur, Tradition oder auf unser Land scheissen, wir übertreiben bloß nicht und stellen es über dem Islam.

    Und mit meiner Aussage "Was bringt mir ein Atatürk oder ein Acif Efendija im Ahiret?" hab ich Recht. Denn was bringen sie uns? Wenn ich sterbe, wenn wir alle sterben, werden wir ja nicht sagen "Atatürk/Schröder/Acif ich werde dich immer lieben", sondern "Eshedu en la ilahe ilallah, ve eshedu enne Muhammeden abduhu ve resuluhu".

    Ich werde die Türkei immer lieben, ich werde mein Sandzak immer lieben. Ich habe nie gesagt "Was nützt mir das türkische oder sonst was", denn das ist Teil meiner Identität auf die ich Stolz bin, aber niemals werde ich das vor meinen Glauben und Allah stellen. Ich rede hier in diesem Fall von Atatürk, könnte auch Skenderbeg gewesen sein, ist halt in diesem Moment Atatürk, aber nicht die Türkei als Land, die Kultur (die fast die gleiche wie die im Sandzak ist) etc.

  8. #48
    Kelebek
    Zitat Zitat von Sandzaklija Beitrag anzeigen
    Trotzdem ist die islamische Sicht am Ende wichtiger als jede andere Sicht.

    Keiner hat gesagt das wir auf unsere Kultur, Tradition oder auf unser Land scheissen, wir übertreiben bloß nicht und stellen es über dem Islam.
    Ja tun wir das etwa? Wir erkennen seine Taten an und stellen ihn nicht - hascha tövbe tövbe - über dem Islam. Die Islam wird meine Rettung in Ahiret sein, nicht Atatürk. Das ist mir klar wie Wasser.

    Zitat Zitat von Sandzaklija Beitrag anzeigen
    Und mit meiner Aussage "Was bringt mir ein Atatürk oder ein Acif Efendija im Ahiret?" hab ich Recht. Denn was bringen sie uns? Wenn ich sterbe, wenn wir alle sterben, werden wir ja nicht sagen "Atatürk/Schröder/Acif ich werde dich immer lieben", sondern "Eshedu en la ilahe ilallah, ve eshedu enne Muhammeden abduhu ve resuluhu".

    Ich werde die Türkei immer lieben, ich werde mein Sandzak immer lieben. Ich habe nie gesagt "Was nützt mir das türkische oder sonst was", denn das ist Teil meiner Identität auf die ich Stolz bin, aber niemals werde ich das vor meinen Glauben und Allah stellen. Ich rede hier in diesem Fall von Atatürk, könnte auch Skenderbeg gewesen sein, ist halt in diesem Moment Atatürk, aber nicht die Türkei als Land, die Kultur (die fast die gleiche wie die im Sandzak ist) etc.
    Tarik, ohne Atatürk wäre die Türkei aber nicht das was sie jetzt ist. Das ist dir ganz und gar nicht bewusst. Du schaust blind nur darauf, dass er das Kalifat abgeschafft hat ohne Hintergründe zu sehen. Das osmanische Reich mit seinem Kalifat war nicht das was sie sein sollte ab 1800. Wenn Atatürk das was er gemacht hat vor 1800 gemacht hätte, wäre ich genauso wie du im Bezug auf Atatürk, aber er hat es 1923 getan. Ließ dir mal Bücher über die letzten 100 Jahre osmanisches Reich, wenn es so weitergehen sollte wie es 1900 war, dann freu ich mich dass das Reich untergegangen ist.

    Brate, stell dir praktisch vor die ganzen Völker haben Aufstände gemacht und die Araber haben uns mit Lawrence von hinten abgeschossen. Wir waren defacto am Ende und hatten nichts. Innerlich sind wir zerstört worden. Und dieser Untegang des osmanisches Reiches ist nicht die Schuld Atatürks, sondern die Schuld der vergangen Sultane und Herrsche, die das Reich zum Ruin geführt haben. Und aus diesem Ruin und aus dieser Asche hat es nur Atatürk geschafft das Land aufzubauen und dem Volk seine Freiheit zu geben. Hätte es ihn nicht gegeben würden die Griechen die Westtürkei besetzt und erobert haben, aber er hat es mit seinen Soldaten geschafft sie zurückzuschicken. Wir wären heute genauso wie die Marokkaner oder Algerier. Abhängig von den ehemaligen Kolonien, 2. Sprache französisch und rückständig. Das Kalifat war nicht das was sie sein sollte 1900 und weiter hätte sie auch nicht überlebt. Du denkst dass das osm. Reich Anfang 1900 so war, wie sie 1400 begonnen hat. Nein Tarik da liegt der Unterschied und das muss du dir klarmachen.


    Egal wie sehr du ihn hasst und verteufelst, du solltest dankbar sein, dass er die Allierten vertrieben hat, um unsere heutigen Grenzen zu ziehen und uns unsere Freiheit zu geben. Sonst wären wir heute unter der Knechtschaft von Griechen, Armenier und Britenfranzosen. Sowie die Araber.

    Gute Nacht.

  9. #49
    Sonny Black
    Ich werde Morgen antworten Brate. Ich muss jetz Sabah Namaz machen und dann ins Bett, mein Vater wacht jetz auf.

  10. #50
    TurkishRevenger
    Was für verwirrte Menschen es doch gibt. Zuerst einmal zu der Aussage, das er kein Muslim war, weil er Imame, also ebenfalls Muslime, hat hängen lassen, und das im Koran steht ,,Wer einen Muslim tötet, ist für immer verloren". Ich würde mal gerne von euch wissen was in Ländern, in der die Sharia herrscht, mit politischen Gegnern passiert. Werden in Iran zum Beispiel nicht jedes mal hunderte politische Gegner gehängt, die ebenfalls Muslime sind? Ihr hasst also Atatürk, weil er Muslime hängen lassen hat, aber die Regierungen der Länder wo die Sharia herrscht, wo JEDEN TAG Muslime blutrünstig umgebracht werden, liebt ihr? Habe ich das richtig verstanden?

    Wenn ich solche Atatürk-Feindlichen Kommentare von ,,Türken" lese, dann denk ich mir manchmal, wieso hat der gute alte Atatürk die Türkei bloß für diese Hunde, die ihn später mal beleidigen werden sollten, gerettet. Hätte er es einfach sein lassen, dann wären eure männlichen Vorfahren (falls ihr aus dem Osten kommt) von Armeniern und Franzosen massakriert und eure weiblichen Vorfahren vergewaltigt. Falls ihr aus dem Westen kommt, wäre ihnen das gleiche Schicksal wiederfahren, nur von Griechen und Engländern. Ihr wäret somit also wohl als Christen auf die Welt gekommen. Das ihr heute voller Stolz ,,Elhamdülillah Müslümanim" sagen könnt, verdankt ihr Atatürk ihr HUNDE! Lernt eure Geschichte aus Büchern und lasst sie euch nicht in der Moschee oder in den Koranschulen von irgendwelchen Imamen beibringen ihr Verwirrten! Und solche arabischen Witzfiguren wie in dem Video nehm ich nicht einmal ernst.

Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Lästerung der Salafisten über Gott
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 86
    Letzter Beitrag: 18.07.2012, 12:14
  2. Was Balkanesen über Schwule-Lesben denken
    Von Bloody_Alboz im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 20:33
  3. Was denken Sarajlije über die Vehabije
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 18:45
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 20:23
  5. Wie Jugos über Deutsche denken ....
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.04.2007, 13:58