BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 80 ErsteErste ... 192526272829303132333979 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 792

Sammelthread "Ehrenmord"

Erstellt von Rehana, 24.03.2006, 13:06 Uhr · 791 Antworten · 45.184 Aufrufe

  1. #281
    Rehana
    Ehrenmord"-Prozess
    Fall wird neu aufgerollt
    Eine junge Frau legt an der in Berlin-Tempelhof eine Rose nieder, an der Hatun Sürücü ermordet wurde (Bild vom 22.02.2005)

    Einer der freigesprochenen Sürücü-Brüder nach seiner Entlassung aus der Untersuchungshaft

    Der sogenannte Ehrenmord-Prozess um den Tod der 23-jährigen Deutsch-Türkin Hatun Sürücü in Berlin wird neu aufgerollt. Der 5. Strafsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) in Leipzig hob die Freisprüche für ihre beiden älteren Brüder auf und wies den Fall zur Neuverhandlung an das Berliner Landgericht zurück. Der BGH folgte damit dem Revisionsantrag der Bundesanwaltschaft. Die aus einer streng religiösen muslimischen Familie stammende Hatun war im Februar 2005 wegen ihres westlichen Lebensstils erschossen worden. Das Berliner Landgericht hatte 2006 nur ihren jüngsten Bruder rechtskräftig verurteilt. Zwei mitangeklagte Brüder im Alter von heute 26 und 28 Jahren waren aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden.

    Die Bundesstaatsanwaltschaft hatte argumentiert, die Beweisführung des Landgerichts Berlin sei lückenhaft gewesen. Die Tat habe nicht nur Aufsehen erregt, sondern auch Abscheu. Das dürfe der Rechtsstaat nicht hinnehmen, sagte Oberstaatsanwalt Hartmut Schneider.

    Der jüngste der Brüder war zu einer Jugendstrafe von neun Jahren und drei Monaten verurteilt worden. Das Urteil gegen ihn ist rechtskräftig.

    Lebenslang für alle Beteiligten

    In ihrer Beweisführung stützte sich die Anklagebehörde, die für die beiden Brüder ursprünglich eine lebenslange Freiheitsstrafe gefordert hatte, vor allem auf die Zeugenaussage der Exfreundin des Todesschützen in der Hauptverhandlung. Sie hatte damals ausgesagt, einer der beiden Brüder habe die Waffe besorgt. Der andere sei in der Nähe des Tatortes gewesen, um seinen Bruder bei der Tat moralisch zu unterstützen.

    Der Landgericht Berlin stufte die die Aussagen der Hauptbelastungszeugin allerdings als bruchstückhaft ein. Überwiegend habe es sich um Information vom Hörensagen gehandelt. Die Verwicklung der beiden älteren Brüder in die Tat habe nicht zweifelsfrei bewiesen werden können. Die beiden Männer wurden daraufhin freigesprochen.

    Keine Zeugen geladen

    Die Staatsanwaltschaft argumentierte in Leipzig, der Todesschütze habe im Vertrauen auf die Verschwiegenheit seiner Freundin ihr die Wahrheit gesagt. Die junge Frau habe den jungen Mann heiraten wollen und die Tat gebilligt. Dieser Diskussion hätte sich das Landgericht zuwenden müsse. "Deshalb kann der Freispruch keinen Bestand haben", sagte Oberstaatsanwalt Schneider.

    Die 23-jährige Mutter Hatun Sürücü, eine Deutsche kurdischer Abstammung, die sich dem rigiden islamischen Lebensstil ihrer Familie entzogen hatte, war am 7. Februar 2005 im Ortsteil Tempelhof auf offener Straße mit mehreren Schüssen in den Kopf regelrecht hingerichtet worden. Der Fall führte zu einer kontroversen Debatte unter anderem über Zwangsheirat und die Integration von Ausländern. Im Mai 2006 sorgte die Familie der Ermordeten für Aufsehen, als die das Sorgerecht für deren damals sechsjährigen Sohn beantragte.

    Ich hab gestern abend ein Bericht bei Zdf gesehen und Sie haben den kleinen Sohn von Hartun gezeigt..boah,wie der kleiner mir so leid getan hat das er ohne seine Mutter aufwachsen musst

  2. #282
    Avatar von Grizzly

    Registriert seit
    23.04.2006
    Beiträge
    4.314
    Die Familie der Mörder hat ja noch die Frechheit besessen, das Sorgerecht für den Kleinen zu beantragen ! Ist zum Glück abgelehnt worden.

    Die Mordbrüder leben mittlerweile in der Türkei. Ob sie für eine Neuauflage des Prozesses frei- oder unfreiwillig nach Berlin zurückkehren, bezweifle ich. Kann mir auch vorstellen, dass sie -ihre Portraitforos sind ja ausreichend publiziert worden- sich in Berlin nicht mehr auf die Straße trauen würden.

  3. #283
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Die werden sich garantiert nie mehr in Berlin sehen lassen und sich in ihrem ostanatolischem Dorf verbarrikadieren.

  4. #284

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Was hat das mit Ehre zu tun jemanden anzustiften einen Mord zu begehen,und vor Gericht dann alles zu leugnen.

    Das ist so verlogen.

  5. #285
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Perun Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Ehre zu tun jemanden anzustiften einen Mord zu begehen,und vor Gericht dann alles zu leugnen.

    Das ist so verlogen.
    na was heisst...alles nur heuchler, und selber kennen die wahrscheinlich jedes Bordell in Berlin in und auswendig, einfach armselig sowas...

  6. #286
    Arvanitis
    ich weiß nicht obs einer von euch gesehen hat.

    Nach der Tat hat ein Kamerateam von RTL jugendliche um die 15-16Jahre an Berliner Schulen befragt (überwiegend Türken, Kurden, Araber) was die von der Tat halten.. Und dann die Kiddies ganz frech in die Kamera: " Haben die gut gemacht diese Hure hat es nicht anders verdient" "die Nutte hat gelebt wie ne Deutsche" "Ich hätte meine Schwester auch abgeknallt" "Selbst Schuld wenn die Schlampe kein Kopftuch trägt" usw. echt total krass

  7. #287
    Lucky Luke
    Da steckt die Moralvorstellung der Gesellschaft dahinter, das sind leider nicht die selbsterfundenen Moralvorstellungen Einzelner.

  8. #288
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Da steckt die Moralvorstellung der Gesellschaft dahinter, das sind leider nicht die selbsterfundenen Moralvorstelllungene Einzelner.
    ist leider so! Diese Barbaren sollte man sofort abschieben!

  9. #289
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    ist leider so! Diese Barbaren sollte man sofort abschieben!
    Das lernen die von ihren Eltern etc. In Wirklichkeit ist die Integration der Vorgängergeneration Fehlgeschlagen welche sich auf die Nachfolgende auswirkt. Hinzu kommt diese starke Tendenz zur Religiösität die zunimmt die mit einer stark _prüden_ sexualvorstellung insbesondere was Frauen angeht verbunden ist. Das Resultat ist dann nicht wirklich verwunderlich.

  10. #290
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    ich weiß nicht obs einer von euch gesehen hat.

    Nach der Tat hat ein Kamerateam von RTL jugendliche um die 15-16Jahre an Berliner Schulen befragt (überwiegend Türken, Kurden, Araber) was die von der Tat halten.. Und dann die Kiddies ganz frech in die Kamera: " Haben die gut gemacht diese Hure hat es nicht anders verdient" "die Nutte hat gelebt wie ne Deutsche" "Ich hätte meine Schwester auch abgeknallt" "Selbst Schuld wenn die Schlampe kein Kopftuch trägt" usw. echt total krass
    Das liegt an der fehlgeschlagegenen Erziehung der Eltern. Unglaublich wie man so einen Scheiss seinen Kindern eintrichtern kann. Ich mein okay, ein ungebildeter Kurde der irgendwo in der Türkei in einem abgelegenen Bergdorf lebt, da wunderts mich nicht wenn der noch solche Moralvorstellungen vertritt und das an seine kinder weitergibt, wobei ich mir da auch denke, dass man da auch ruhig seinen verstand gebrauchen könnte, mit denen uns der liebe Gott ja für genau solche Sachen ausgestattet hat.
    Aber jemand der in Deutschland lebt und das schon jahrelang, der muss doch checken dass es noch was anderes gibt. Und die größte Frechheit find ich wenn solche Heuchler daherkommen ihre Frauen und Töchter wie den letzten Dreck behandeln und dann meinen das schreibt der Islam bzw. er erlaubt also mischt euch da nicht ein. Also da krieg ich echt Kabeln

Ähnliche Themen

  1. Der Islam-"kritische"-Sammelthread
    Von 5SterneGeneral im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 18.06.2016, 19:23
  2. "Ehrenmord"
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 05:08
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  4. Der ultimative "Wem gehört Kosov@?" Sammelthread
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 25.12.2006, 02:30