BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 13 von 21 ErsteErste ... 391011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 207

Saudi Arabien: Todesstrafe droht wegen drei Tweets Drei kritische Beiträge über den

Erstellt von F21, 11.02.2012, 10:11 Uhr · 206 Antworten · 10.347 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Das sind die Gesetze des Landes und die hat man zu respektieren. Wie kann man denn so dumm sein und das machen, vor allem wenn man in Saudi-Arabien lebt.
    Würden Menschen immer ihre Meinung zurück gehalten haben, würden wir noch immer im Mittelalter leben - und zwar Alle.

  2. #122
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Ich würde eher sagen je nach Rechtsschule und inwieweit ein Staat tatsächlich islamisch geprägt ist, die Strafen sind ähnlich für Blasphemie und Mohammed nicht als Propheten anzusehen bzw. ihn sogar zu kritisieren bzw. sogar zu beleidigen gilt als Blasphemie.
    Denn eine der zentralen Glaubensgrundsätze des Islams ist nun mal, dass Mohammed jener Prophet gewesen ist, der sozusagen als letzter aller Propheten den Islam als sozusagen vollkommenen Glauben und damit den Glauben Gottes an sich bekommen und verkündet hat.

    Und was Du denkst oder glaubst spielt keine Rolle oder bist du ein Hochrangiger Gelehrter einer der islamischen Rechtsschulen?

    Und genau das meinte ich mit der Diskussion zeige mir eine Stelle im Koran, es kommt dann immer so eine Antwort, aber bei anderen Fällen zählen dann auf einmal Hadithen bzw. die Fatwas auf die sich diese beziehen.

    Es gibt diesbezüglich eindeutige Fatwas bzw. wohl auch Hadithen die sich in Bezug auf Blasphemie äußern, wie dort zu bestrafen ist.

    Oder willst Du behaupten, das haben sich die Leute dort alles selbst ausgedacht?
    Es ist ja auch nicht alles selbst ausgedacht, aber einiges eben schon. Die Sharia geht oft genug nach den Wünschen der mächtigen im Land. Es steht ja auch nirgends im Kuran oder in den Hadithen das Frauen kein Auto fahren dürfen.

  3. #123
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Das sind die Gesetze des Landes und die hat man zu respektieren. Wie kann man denn so dumm sein und das machen, vor allem wenn man in Saudi-Arabien lebt.

  4. #124
    Avatar von Lumara

    Registriert seit
    17.12.2010
    Beiträge
    2.908
    Zitat Zitat von adler-ks Beitrag anzeigen
    Einige User hier glauben woll sie seinen Kreuzritter ständig gegen den Islam Hetzen! Als ob das Christentum so viel Friedlicher war/ist als der Islam!


    @albamuslim du sagt immer im Koran ist das und das verboten aber in den Islamischen Statten werden trotzdem diese Sachen gemacht, daß ist was mich immer so Ärgert.




    Hat auch niemand behauptet.

    Nur schafft es ein Grossteil der christlichen Welt, auch der jüdischen Welt, ihre Religion zeitgemäss auszuleben - was man von einem Grossteil der streng-religiösen Muslime nicht behaupten kann.

  5. #125
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Es ist ja auch nicht alles selbst ausgedacht, aber einiges eben schon. Die Sharia geht oft genug nach den Wünschen der mächtigen im Land. Es steht ja auch nirgends im Kuran oder in den Hadithen das Frauen kein Auto fahren dürfen.
    Kanns ja auch nich, glaube nich, dass es vor so vielen Jahrhunderten schon Autos gab.

    OT:

    Die, die hier sagen, na er hat sich eben nich an Gesetze gehalten, ist klar, dass er bestraft wird...denen kann ich nur sagen: So viele Errungenschaften wie Freiheit, Gleichheit vor dem Gesetz etc würdet ihr jetzt gar nich genießen können, wenn jeder nur still dagehockt hätte mit Händen im Schoß. Von daher ne ziemliche Heuchelei, wie ich finde. Was er getan hat, war gesetzeswidrig, kein Thema, aber definitiv ein Vorstoß in Richtung Meinungsfreiheit. Die Meinungsfreiheit, die ihr auch hier habt und die es euch erlaubt, zu sagen was wie wo wann auch immer ihr wollt. Die Meinungsfreiheit, die JEDEM zustehen sollte, egal wo er lebt. Folglich muss man ja anhand eurer Posts ausgehen, dass ihr gegen Meinungsfreiheit seid, lebt aber in einer Kultur, in der sie euch gesetzlich zugeschrieben wird. Ich hoffe, es klingelt bei einigen, aber bei einigen der Postern hier wiederum weiß ich, dass selbst ein Vorschlaghammer auf ihrer Rübe nix zum klingeln bringen würde.

  6. #126

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Es ist ja auch nicht alles selbst ausgedacht, aber einiges eben schon. Die Sharia geht oft genug nach den Wünschen der mächtigen im Land. Es steht ja auch nirgends im Kuran oder in den Hadithen das Frauen kein Auto fahren dürfen.
    Wo habe ich das mit dem Autofahren geschrieben?
    Es geht hier um Blasphemie und da sind die Strafen eindeutig in nahezu allen islamischen Ländern deren Gesetzesgrundlage die Scharia ist, egal wie diese jetzt ausgelegt wird.
    Auf Blasphemie steht je nach Schwere der Tat die Todesstrafe.
    Ich weiß selbst dass die Wahhabiten nicht die Mehrheit der Muslime repräsentieren aber bestimmte Rechtsschulen bzw. deren Gelehrten und die Mehrheit der Sunniten tuen das nun einmal und auch nach deren Urteil gibt es für Blasphemie in bestimmten Fällen die Todesstrafe, je nach Schwere der Tat.

  7. #127
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Kanns ja auch nich, glaube nich, dass es vor so vielen Jahrhunderten schon Autos gab.

    OT:

    Die, die hier sagen, na er hat sich eben nich an Gesetze gehalten, ist klar, dass er bestraft wird...denen kann ich nur sagen: So viele Errungenschaften wie Freiheit, Gleichheit vor dem Gesetz etc würdet ihr jetzt gar nich genießen können, wenn jeder nur still dagehockt hätte mit Händen im Schoß. Von daher ne ziemliche Heuchelei, wie ich finde. Was er getan hat, war gesetzeswidrig, kein Thema, aber definitiv ein Vorstoß in Richtung Meinungsfreiheit. Die Meinungsfreiheit, die ihr auch hier habt und die es euch erlaubt, zu sagen was wie wo wann auch immer ihr wollt. Die Meinungsfreiheit, die JEDEM zustehen sollte, egal wo er lebt. Folglich muss man ja anhand eurer Posts ausgehen, dass ihr gegen Meinungsfreiheit seid, lebt aber in einer Kultur, in der sie euch gesetzlich zugeschrieben wird. Ich hoffe, es klingelt bei einigen, aber bei einigen der Postern hier wiederum weiß ich, dass selbst ein Vorschlaghammer auf ihrer Rübe nix zum klingeln bringen würde.
    Ich nutze meine Meinungsfreiheit aber nicht, um Milliarden von Menschen zu beleidigen. Wer darunter Meinungsfreiheit versteht, ist für mich einfach nur zurückgeblieben. Ich geh auch nicht in den Vatikan und sag Jesus ist Scheisse, wenn ich weiß, dass ich damit Menschen beleidige und sie verletze.

  8. #128
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Ich nutze meine Meinungsfreiheit aber nicht, um Milliarden von Menschen zu beleidigen. Wer darunter Meinungsfreiheit versteht, ist für mich einfach nur zurückgeblieben. Ich geh auch nicht in den Vatikan und sag Jesus ist Scheisse, wenn ich weiß, dass ich damit Menschen beleidige und sie verletze.
    Das ist auch wieder diese Crux mit religiösen Menschen:
    Sie können nicht abstrahieren. Sie nehmen sich einfach, sorry, jeden Scheiß viel zu sehr zu Herzen. Ich habe die Tweets jetzt gelesen und habe KEINE Ahnung, wo da die krasse Beleidigung für Millarden von Menschen ist, die die Todesstrafe rechtfertigt. Da steht ja nicht, Mohammed ist scheiße oder etwas derartiges. Und selbst wenn, das muss man als gläubiger auch aushalten können, ohne jemandem an die Gurgel zu wollen. Klar hat auch alles seine Grenzen. Wäre er jetzt ein Hassprediger, der von Stadt zu Stadt zieht und Müll verbreitet, dann wäre das ja was, was auch die deutschen Gesetze ahnden würden, aber SO wie es da gerade ist, ist KEINERLEI Verhältnismäßigkeit geboten. Ich meine:

    "An Deinem Geburtstag werde ich sage, dass ich den Rebellen in Dir geliebt habe, dass Du mir immer eine Quelle der Inspiration warst und dass ich Deinen göttlichen Heiligenschein nicht mag. Ich werde nicht für Dich beten."

    oh mein Gott, was für eine Majestätsbeleidigung! Ich kann sogar noch verstehen, dass es aus der Sicht von Arabern natürlich weit derber ist als für Europäer, aber NICHTS, auch wirklich gar nichts, keine noch so rückständige Kultur, rechtfertigt es, dass man einem Menschen dafür nach dem Leben trachtet.

  9. #129
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Das ist auch wieder diese Crux mit religiösen Menschen:
    Sie können nicht abstrahieren. Sie nehmen sich einfach, sorry, jeden Scheiß viel zu sehr zu Herzen. Ich habe die Tweets jetzt gelesen und habe KEINE Ahnung, wo da die krasse Beleidigung für Millarden von Menschen ist, die die Todesstrafe rechtfertigt. Da steht ja nicht, Mohammed ist scheiße oder etwas derartiges. Und selbst wenn, das muss man als gläubiger auch aushalten können, ohne jemandem an die Gurgel zu wollen. Klar hat auch alles seine Grenzen. Wäre er jetzt ein Hassprediger, der von Stadt zu Stadt zieht und Müll verbreitet, dann wäre das ja was, was auch die deutschen Gesetze ahnden würden, aber SO wie es da gerade ist, ist KEINERLEI Verhältnismäßigkeit geboten. Ich meine:

    "An Deinem Geburtstag werde ich sage, dass ich den Rebellen in Dir geliebt habe, dass Du mir immer eine Quelle der Inspiration warst und dass ich Deinen göttlichen Heiligenschein nicht mag. Ich werde nicht für Dich beten."

    oh mein Gott, was für eine Majestätsbeleidigung! Ich kann sogar noch verstehen, dass es aus der Sicht von Arabern natürlich weit derber ist als für Europäer, aber NICHTS, auch wirklich gar nichts, keine noch so rückständige Kultur, rechtfertigt es, dass man einem Menschen dafür nach dem Leben trachtet.
    Seinen Tweet kannte ich bis jetzt ja auch nicht. Ist für mich auch kein Grund ihn zu töten, ich hab da eher an andere Sätze und Karrikaturen gedacht, für die man sich am Ende mit der Meinungsfreiheit entschuldigt. Das ist einfach nur krank und genauso zurückgeblieben, wie die Führung in Saudi-Arabien.

  10. #130
    benutzer1
    möge ihm allah helfen und die zurechtweisen, die meinen, richter über leben und tod spielen zu dürfen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 00:52
  2. Drei Männer in Bosnien wegen Anschlagsplänen festgenommen
    Von Emir im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 07.11.2009, 15:03
  3. Saudi-Arabien droht mit Eingreifen
    Von Crane im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2006, 19:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.11.2005, 22:09