BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Schule und beten

Erstellt von Josip Frank, 30.11.2011, 17:03 Uhr · 99 Antworten · 4.222 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit denen, die von diesen Religionen abgelehnt werden? Also zum Beispiel Homosexuelle, da sind sich ja alle großen Religionen einig.
    deshalb her mit einem Raum in der Schule, in dem Homosexuelle in den Pausen rummachen können

  2. #92
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Schule und beten ... hab' ich jetzt das Thema verfehlt und kriege eine sechs? Kann man bestimmt mit Sport und Musik ausgleichen....
    Was ist denn mit denen, die von diesen Religionen abgelehnt werden? Also zum Beispiel Homosexuelle, da sind sich ja alle großen Religionen einig. Irgendwann ist das Beten und der Raum dafür Gewohnheitsrecht und dann kommt die Forderung, dass da keine Marsianer, Schwulen oder Frauen hindürfen. Das ist kein Privatclub, sondern eine von Steuern finanzierte Einrichtung, zu deren Besuch man sogar per Gesetz verpflichtet ist. Deswegen hinkt dieser Vergleich mit den Fluggesellschaften.
    Das Gebet dauert vielleicht 5 Minuten, länger wird ein Raum garnicht beansprucht, so lange schaffen es auch alle sich diesem Raum fern zu halten - wenn nicht dürfen sie den Raum auch betreten, sollten aber so viel Respekt haben und den betenden nicht stören.

    Ganz abgesehen von praktischen Problemen. Ich bin kein Schüler mehr, aber meine Religion schreibt mir zwingend vor, im Liegen auf einer Couch zu beten und das Gebet ist nur wirksam, wenn eine 50-Zoll Glotze mit PayTV an der Wand hängt.
    Wie gesagt, das Gebet dauert 5 Minuten und man benötigt nichts besonderes, es gibt also keine Probleme. Es seidenn man fängt jetzt auch an über die kleinsten Dinge zu meckern und macht ein riesen Theater darum.

    Die, die hier für sich Toleranz fordern, sind meist die radikalsten innerhalb ihrer Glaubensgemeinschaft und haben selbst mit Toleranz wenig am Hut. Wobei das jetzt mein Vorurteil ist und sich nicht nur auf Moslems beschränkt (orthodoxe Juden fallen mir spontan auch ein, oder irgendwelche bibeltreuen Christen in den USA). Okay, generell sind mir solche Leute mit ihrem ausgeprägten Sendungsbewußtsein suspekt.
    Stimmt, ein gläubiger ist total intolerant, wenn er seine Religion ausleben möchte. Super. Der gläubige ist es ja nicht der den anderen bei etwas einschränkt, es ist genau umgekehrt. Außer man sieht es jetzt als Einschränkung das die Platz verschwendet haben, als sie im Flur gebetet haben.. dafür gibts dann eben Räume.

  3. #93
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    deshalb her mit einem Raum in der Schule, in dem Homosexuelle in den Pausen rummachen können
    Geht nicht, da bin ich schon mit meiner 50 Zoll Glotze, meine Religion duldet nicht, dass da wer anders rein geht. Bei der Neigungsgruppe Nymphomaninnen denke ich nochmal drüber nach, aber ansonsten:

  4. #94
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Das Gebet dauert vielleicht 5 Minuten, länger wird ein Raum garnicht beansprucht, so lange schaffen es auch alle sich diesem Raum fern zu halten - wenn nicht dürfen sie den Raum auch betreten, sollten aber so viel Respekt haben und den betenden nicht stören.
    Nachdem das dann zwei Jahre der Gebetsraum war kommen dann Forderungen wie ich geschrieben habe. Wetten?

    Wie gesagt, das Gebet dauert 5 Minuten und man benötigt nichts besonderes, es gibt also keine Probleme. Es seidenn man fängt jetzt auch an über die kleinsten Dinge zu meckern und macht ein riesen Theater darum.
    In meinen Augen keine kleinen Dinge, sondern ein Prinzip!

    Stimmt, ein gläubiger ist total intolerant, wenn er seine Religion ausleben möchte. Super. Der gläubige ist es ja nicht der den anderen bei etwas einschränkt, es ist genau umgekehrt. Außer man sieht es jetzt als Einschränkung das die Platz verschwendet haben, als sie im Flur gebetet haben.. dafür gibts dann eben Räume.
    Wieso soll dir der Steuerzahler die bezahlen? Grundsätzlich kannst du zu Hause oder Mosche/Kirche beten von morgens bis abends, das ist mir so egal. Meiner PayTV Religion zahlt auch keiner den Raum!

  5. #95
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Geht nicht, da bin ich schon mit meiner 50 Zoll Glotze, meine Religion duldet nicht, dass da wer anders rein geht. Bei der Neigungsgruppe Nymphomaninnen denke ich nochmal drüber nach, aber ansonsten:
    Dann muessen die Schwulen sich den Gebetsraum mit den Muslimen Teilen, ganz einfach und du must dann eben einfach wegsehn wenn der Shintoist seinen Koi-Karpfen fuettert...

  6. #96
    Avatar von Muratoğlu

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    4.724
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Nachdem das dann zwei Jahre der Gebetsraum war kommen dann Forderungen wie ich geschrieben habe. Wetten?


    In meinen Augen keine kleinen Dinge, sondern ein Prinzip!



    Wieso soll dir der Steuerzahler die bezahlen? Grundsätzlich kannst du zu Hause oder Mosche/Kirche beten von morgens bis abends, das ist mir so egal. Meiner PayTV Religion zahlt auch keiner den Raum!
    Ah jetz versteh ich dich langsam.. nur mal zur Info: der "Gebetsraum" in der Schule, ist normalerweise zu 99% ein ganz normales Klassenzimmer, welches in dem Moment unbenutzt ist.
    In den Raum dürfen also alle möglichen Leute kommen, so lang nicht gebetet wird und Schüler drinnen sitzen, ist die Möglichkeit ja auch da dass dort zum Beispiel homosexuelle hocken. Es kostet also auch keine neuen Steuergelder da der Raum auch so schon existiert.
    Was du aber für Prinzip hälst, ist ein Verstoß gegen deine demokratischen Gesetze. So lange es die Religionsfreiheit gibt, so lange wird jeder Muslim seinen Gebetsraum bekommen, genau so auch andere, wenn sie danach verlangen würden. Es gibt übrigens viele Schulen, zumindest hier bei uns in Bayern, die eine Art "Kapelle" im Schulhaus haben.

  7. #97
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    ...zur Info: der "Gebetsraum" in der Schule, ist normalerweise zu 99% ein ganz normales Klassenzimmer, welches in dem Moment unbenutzt ist.
    In den Raum dürfen also alle möglichen Leute kommen, so lang nicht gebetet wird und Schüler drinnen sitzen, ist die Möglichkeit ja auch da dass dort zum Beispiel homosexuelle hocken. Es kostet also auch keine neuen Steuergelder da der Raum auch so schon existiert.
    Was du aber für Prinzip hälst, ist ein Verstoß gegen deine demokratischen Gesetze. So lange es die Religionsfreiheit gibt, so lange wird jeder Muslim seinen Gebetsraum bekommen, genau so auch andere, wenn sie danach verlangen würden. Es gibt übrigens viele Schulen, zumindest hier bei uns in Bayern, die eine Art "Kapelle" im Schulhaus haben.
    Das das im Moment ein normaler Raum ist, hattest du geschrieben. Ich sehe halt die Leiter abwärts, irgendwann ist es ein fester Raum und irgendwann darf da kein anderer mehr rein.

    Undemokratisch finde ich das nicht, eher laizistisch. Der Türkei oder Frankreich wirft ja auch keiner vor undemokratisch zu sein. Relgionsfreiheit heißt ja nicht, dass der Staat dir überall und jederzeit das beten ermöglichen muss.

    Diese Kapellen existieren nun mal, sie abzureißen wäre töricht, da das auch was mit Geschichte und Kultur zu tun hat. Aber dort beten während der Schulzeit, nein.

    Rein interessehalber, beten da Sunniten, Schiiten und Aleviten etc. zusammen?

  8. #98
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    ich finde religion hat nichts in staatlichen schulen zu suchen. religion ist/sollte privat sache sein.....

  9. #99
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.789
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Das das im Moment ein normaler Raum ist, hattest du geschrieben. Ich sehe halt die Leiter abwärts, irgendwann ist es ein fester Raum und irgendwann darf da kein anderer mehr rein.

    Undemokratisch finde ich das nicht, eher laizistisch. Der Türkei oder Frankreich wirft ja auch keiner vor undemokratisch zu sein. Relgionsfreiheit heißt ja nicht, dass der Staat dir überall und jederzeit das beten ermöglichen muss.

    Diese Kapellen existieren nun mal, sie abzureißen wäre töricht, da das auch was mit Geschichte und Kultur zu tun hat. Aber dort beten während der Schulzeit, nein.

    Rein interessehalber, beten da Sunniten, Schiiten und Aleviten etc. zusammen?
    Die Aleviten gehen in keine Moschee und beten für sich wann immer sie das Bedürfnis haben, alleine. Von Sunniten ist es bereits hinlänglich bekannt und Schiiten kenne ich nicht

  10. #100
    chimpovic
    Zitat Zitat von Schoschanah Beitrag anzeigen
    Blöd nur das ich da schon lange drauf bin, scheinst ja nicht sonderlich gut lesen zu können. :
    doktor ipo, nezna ni citat hahah

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. SysAdmin an der Schule, Geld sparen an der Schule?
    Von Frieden im Forum Bildung und Karriere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 17:43
  2. Minarett nötig um zu beten?
    Von Emir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 19:31
  3. Beten in der Schule
    Von dzouzef im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 04.10.2009, 04:24
  4. Berlin: Moslem darf in Schule beten..
    Von kiko im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.09.2009, 08:58
  5. Für Frieden in Bosnien beten
    Von bosmix im Forum Politik
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 05.06.2007, 17:02