BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910
Ergebnis 91 bis 100 von 100

Ist Schutz vor "Ehrenmord" überhaupt möglich?

Erstellt von Cobra, 29.01.2013, 10:46 Uhr · 99 Antworten · 3.514 Aufrufe

  1. #91
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.196
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Und es wäre nicht wirklich ein Schutz, denn im vorliegenden Fall hat ja nicht der Vater den Mrd ausgeübt, sondern seine fünf Kinder dazu angestiftet (wobei ich dieses Wort in diesem Kontext nur mit Bauchschmerzen verwende).
    Aber nur weil man ihn vorher abgehalten hat...siehe Post über deinem

  2. #92

    Registriert seit
    14.06.2005
    Beiträge
    2.144
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Stehen den wirklich z.B. Gebäude vor Menschenleben?
    Vor jeder Synagoge stehen mehrer Polizeiwagen mit schwer bewaffneten Polizisten, und ein Mädchen welches ihren Mord im Prinzip vorher schon angekündigt hat, wird völlig alleine gelassen? Geht nicht in meinen Schädel.
    Fest steht auf jeden FAll das zu wenig getan wird! Die Musterlösung hab ich natürlich auch nicht
    Na ja. Ein Gebäude ist ja ein statisches Ziel und je nachdem worum es geht, hat es einen Symbolcharakter wenn man es attackiert. Es ist also wohl wesentlich leichter ein Gebäude zu bewachen, als ein Mädchen in ihrer Mobilität. Genau die wurde ihr ja auch zum Verhängnis, weil -sofern ich richtig verstanden habe- ihr ja beim Freund aufgelauert wurde. Wenn wir in Deutschland hunderte von ähnlichen Fällen nehmen, dann wäre ein mobiler Schutz eine teuere Angelegenheit und zudem -wie ich schrieb- ja nichts weiter als die Kapitualtion vor der Dummheit einer praktizierten, archaischen Tradition.

    Eines der wesentlichen Probleme ist m.M. nach die Vernachlässigung integrativer Massnahmen. Wir haben heute ganze Stadteile mit Parallelgesellschaften und es gibt wohl immer noch Politiker die in Integration so etwas wie eine Einbahnstrasse sehen = Holschuld bei "denen", keine Bringschuld beim "Stammvolk". Ein 60-jähriger Türke mit Deutschem Pass, der auch fliessend Deutsch spricht, sollte aber irgendwann genau so normal sein, wie ein 60-jähriger Türke der in einem bayrischen Schützenverein den Vorstand bildet. So lange aber diese Situationen nicht eingetreten sind, so lange wird es keinen Wertetransfer geben, der einen archaischen Familienvater zur Erkentniss kommen lässt, dass der Mord an seinem eigenen Kind was grundlegend falsches ist.

    Es ist Sache der Politik dieses Problem langfristig zu lösen, leider fehlen da vernünftige Ansätze. Die Grünen schliessen die Augen vor der Realität und hauptsache alles ist bunt. Die SPD ist politisch korrekt und die CDU greift solche Themen nur dann auf, wenn es um Wählerstimmen geht.




    Es gibt hier -wie im richtigen Leben- nicht den einen, goldenen Hebel der alles repariert, sondern mittel- und langfristige Massnahmenpakete mit denen dafür gesorgt werden muss, dass an einen Ehrenmord nicht einmal im Traum gedacht werden sollte.

  3. #93

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Ist es in Deutschland überhaupt möglich staatlich vor sowas zu schützen? Offenbar hat das Mädchen gewusst was sie erwartet, verhindert hat es trotzdem niemand?
    Wenn mich jemand der Ehre wegen ermorden wollte, ich würde in eine andere Stadt ziehen und meinen Namen umändern.

    Von Staatsseite aus könnte man die Familie in Therapie schicken. Versuchen, die männlichen Familienmitglieder zu besänftigen.
    Mit Hilfe von Psychologen den Aggressionen und dem Hass auf den Grund gehen.

  4. #94
    Avatar von liberitas

    Registriert seit
    02.01.2011
    Beiträge
    11.790
    Aus einem Spiegelartikel:

    "Allein die Berliner Hilfsorganisation Papatya nimmt im Jahr 60 Mädchen und junge Frauen auf, die wegen kultureller Konflikte vor ihrer Familie geflohen sind, denen Verschleppung, Zwangsheirat oder gar der Tod drohten. Im Stuttgarter Schutzhaus Rosa bitten jährlich 80 Leidtragende um Aufnahme. Die Jugendhilfeeinrichtung Yasemin dokumentiert etwa 400Beratungskontakte, das Online-Portal Sibel mehr als 300 Hilferufe pro Jahr. DerVerein peri e. V. will seit 2008 etwa 50 Mädchen und Frauen zur Flucht verholfen haben."
    DER SPIEGEL 15/2012 - Abschied zum Ich

  5. #95

    Registriert seit
    21.01.2013
    Beiträge
    250
    Mit unseren "Kulturbereicherern" werden wir solche traurigen Nachrichten öfters lesen müssen.

  6. #96
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Red bitte keinen Scheiß, ich verwette mein Hab und Gut drauf, dass dein Ehrbegriff anders als der eines traditionellen Kurden ist.
    wieso denkst du ein bergdorfgrieche hat groß eine andre mentalität als ein anatolienkurde?

    und es ist nicht selten dass ein typ seine frau umbringt weil er sich in seinem stolz gekränkt fühlt und ihr dann eins auswischen will indem er sie und oft auch die eigenen kinder umbringt.

    ist doch beides der gleiche dreck, in beiden fällen, bringt man ein familienmitglied um, was in solchen leuten vorgeht werde ich nie verstehen, aber wieso sich manche hier unbedingt an manchen definitionen aufhängen, ehrenmord/familiendrama, wo es doch klar ist dass es in beiden fällen die tat eine irren ist.

  7. #97
    Avatar von Ilan

    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    10.225
    Ist doch scheiss egal wie mans auffasst, es ist einfach traurig wie man seine Tochter nur wegen "Ansehen" oder besser gesagt wegen andere Leute misshandelt und umbringt. Da fragt man sich wie man so herzlos sein kann.

    Scheisst drauf wie Begriffe verwendet werden, es ist beides scheisse.

  8. #98
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    wieso denkst du ein bergdorfgrieche hat groß eine andre mentalität als ein anatolienkurde?

    und es ist nicht selten dass ein typ seine frau umbringt weil er sich in seinem stolz gekränkt fühlt und ihr dann eins auswischen will indem er sie und oft auch die eigenen kinder umbringt.

    ist doch beides der gleiche dreck, in beiden fällen, bringt man ein familienmitglied um, was in solchen leuten vorgeht werde ich nie verstehen, aber wieso sich manche hier unbedingt an manchen definitionen aufhängen, ehrenmord/familiendrama, wo es doch klar ist dass es in beiden fällen die tat eine irren ist.
    ich meinte nicht den Bergdorfgriechen, sondern nen typischen Deutschen.

  9. #99

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich meinte nicht den Bergdorfgriechen, sondern nen typischen Deutschen.
    Was sind Berggriechen bzw. Bergdorfgriechen? Ist das jemand wie Yunan? Das würde erklären warum ihr euch diesen Begriff ständig verwendet.

  10. #100
    Avatar von H3llas

    Registriert seit
    18.04.2010
    Beiträge
    16.644
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Red bitte keinen Scheiß, ich verwette mein Hab und Gut drauf, dass dein Ehrbegriff anders als der eines traditionellen Kurden ist.
    ich rede auch nicht von mir liebe bambi das ''ich'' war einfach so benutzt...damit meine ich eine andere person die evtl sich so fühlt. wenn er seine frau aus eifersucht zb. ermordet weil er sich an seine ehre gekränkt fühlt.

    leider gibt es solche menschen, die so eine denkweise haben.

    entschuldigung, das ich mich falsch ausgedrückt habe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Wie oft beschließt eine gesamte deutsche Familie die Tochter umbringen zu lassen zumeist noch vom Bruder oder Cousin, weil sie einen nichtdeutschen Freund oder einen Freund mit Migrationshintergrund hat?
    warum hast du die Auffassung das ein Ehrenmord immer die gesamte familie beschließen muss?
    eine einzelne person hat auch ehre, man kann einen menschen auf offene strasse irgendwie beleidigen..er fühlt sich an seiner ehre verletzt und sticht in diesen augenblick die person ab..für mich ist das ein Ehrenmord.
    muss keine hintergründe haben..es ist einfach Mord aus Ehre. ob gewollt in diesen augenblick oder nicht eine andere sache.

Seite 10 von 10 ErsteErste ... 678910

Ähnliche Themen

  1. "Ehrenmord"
    Von BosnaHR im Forum Rakija
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 05:08
  2. Sammelthread "Ehrenmord"
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 791
    Letzter Beitrag: 03.01.2013, 14:00
  3. Forscher hält Rückkehr der "Killerpilze" für möglich
    Von Perun im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.08.2011, 21:07
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.07.2010, 09:00
  5. ,,Wandel in Bosnien möglich"
    Von Emir im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 16:08