BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 18 von 23 ErsteErste ... 8141516171819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 227

Schweinefleisch im Islam

Erstellt von KraljEvo, 03.05.2008, 22:01 Uhr · 226 Antworten · 8.448 Aufrufe

  1. #171
    GjergjKastrioti
    Zitat Zitat von Džoni Arštreta Beitrag anzeigen
    Um ehrlich zu sein kenne ich keinen Moslem hier, der nicht entweder gegen
    die Schweinefleischregel oder
    das Alkoholverbot oder
    die Jungfrau-bis-zur-Hochzeit-Sache verstoßen hat.

    Sind diese Leute praktizierende Moslems?
    weiss ich nicht ob das welche sind. Ein praktizierender Moslem versucht sich sogut es geht an alle Regeln zu halten. Wer jetzt ein richtiger Moslem ist und wer nicht, darüber darf ich als normalsterbliche sowieso nicht urteilen. Aber es ist doch wohl klar, dass wenn der die islamischen Regeln nicht wirklich ernst nimmt dass ihm diese egal sind oder etwa nicht.
    Na klar wirst du zum Großteil nur solche kennen, ich kenn auch mehr solche als jene die ihren glauben wirklich so leben wie es sich gehört.

  2. #172
    Avatar von Koma

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    21.136
    Zitat Zitat von Zhan Si Min Beitrag anzeigen
    was meinst du damit?
    alle menschen auf der welt wären moslems moses, abraham, adam eva und und und jeder der auf die welt kommt ist bis u seiner taufe moslems...

    so hat es mir mal ein "gelehrter" auf einer anderen seite erklärt

  3. #173
    Popeye
    Villeicht könnten wir diesen Thread dafür benutzen, um Vorurteile abzubauen.

    Na los mit euren Fragen!!!

  4. #174
    mustermann_max
    ich habe keine vorurteile, leben und leben lassen
    keiner von uns wurde gefragt wo und als wer wir auf die welt kommen wollen
    also machen wir das beste drauss und alle sind happy *g

  5. #175
    Popeye
    Was sagt der Islam zu den Attentaten vom 11. September 2001?

    Aus islamischer Perspektive waren die Attentate vom 11.09.2001 sowohl moralisch illegitim als auch islamisch-rechtlich illegal. Es steht außer Zweifel, dass jegliche gezielte Gewaltausübung gegenüber Zivilisten, insbesondere gegenüber Frauen, Kindern und älteren Menschen aus islamischer Sicht absolut und somit in jedem Fall verboten ist. Die vielen diesbezüglichen Belege aus dem Qur`an und aus der Sunna des Propheten (s.a.s.) lassen überhaupt keinen anderen Schluss außer diesem zu.



    Verbreitete der Prophet (s.a.s.) den Islam mit „Feuer und Schwert“?


    I. Für eine Dauer von etwa 14 Jahre nach der ersten Offenbarung im Jahre 610 verzichteten die Muslime völlig auf jegliche Form von Gewalt und verbreiteten den Islam ausschließlich im Dialog mit den Menschen, obwohl sie massive Gewalt und Folter seitens ihrer Gegner ertragen mussten.



    II. Nahezu alle Schlachten zur Zeit des Propheten (s.a.s.) fanden in der Umgebung von Medina statt. Bereits dies zeigt, dass es sich um Verteidigungsschlachten der Muslime handelte.



    III. Das Waffenstillstandsabkommen von Hudaybiyya (628), in dem die Muslime trotz ihrer allmählichen Übermacht eine Vielzahl von Benachteiligungen hinnahmen, zeigt, dass sie mit allen Mitteln darum bemüht waren, gewalttätige Auseinandersetzungen zu vermeiden. Dementsprechend erfolgte der Vertragsbruch auch nicht durch die Muslime, sondern im Jahre 630 durch ihre Gegner.



    IV. Die Amnestie gegenüber den Nicht-Muslimen nach der Eroberung Mekkas (630) zeigt, dass das Ziel der Muslime ein friedliches Zusammenleben war.
    V. Das Gebot der Toleranz als ein Gebot des Islam widerspricht der These von einer Ausbreitung des Islam mit „Feuer und Schwert.“
    Diese Toleranz zeigte sich praktisch unter anderem in der Behandlung von Nicht-Muslimen etwa in Medina auf der Grundlage der ersten Verfassung des Islam, der sog. Sahifatu-l-Madina, die versuchte, alle Stammes- und Religionsgemeinschaften in einem Staat zu integrieren.



    Und was sagt der Islam zu Gewalt und Krieg?
    Eine kriegerische Anwendung von Gewalt ist im Islam überhaupt nur in zwei Fällen, und auch dann nur als aller letztes Mittel und somit nach der Ausschöpfung aller anderen (politischen, diplomatischen, etc.) Möglichkeiten erlaubt: Zum einen bei der Abwehr eines Feindes im Rahmen eines Verteidigungskrieges und zum anderen seitens einer unterdrückten Bevölkerung im Bestreben nach dem Sturz eines Unrechtsregimes (dem sog. „Tyrannenmord“). Somit ist jegliche Form von Angriffskriegen aus islamischer Sicht verboten.




    Was bedeutet Dschihad/Djihad im Islam? (Islam-verstehen.de)

  6. #176
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von brunhilde Beitrag anzeigen
    ich habe keine vorurteile, leben und leben lassen
    keiner von uns wurde gefragt wo und als wer wir auf die welt kommen wollen
    also machen wir das beste drauss und alle sind happy *g
    du glaubst ja auch dass der islam 600 jahre alt ist.

  7. #177
    Avatar von meko

    Registriert seit
    15.05.2007
    Beiträge
    10.778
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    alle menschen auf der welt wären moslems moses, abraham, adam eva und und und jeder der auf die welt kommt ist bis u seiner taufe moslems...

    so hat es mir mal ein "gelehrter" auf einer anderen seite erklärt
    ist ja auch so!

  8. #178
    Avatar von BigBaba

    Registriert seit
    03.08.2006
    Beiträge
    2.319
    Zitat Zitat von Koma Beitrag anzeigen
    alle menschen auf der welt wären moslems moses, abraham, adam eva und und und jeder der auf die welt kommt ist bis u seiner taufe moslems...

    so hat es mir mal ein "gelehrter" auf einer anderen seite erklärt
    moslem bedeutet "einer der sich (Allah cc) ergibt".
    zB hz Adam oder hz. Moses wurden ja zu den menschen gesandt um denen den islam zu bringen.

    wenn ein kind stirbt wenn es noch klein ist dann kommt es zum paradies nach muslimischen glauben denn es hat noch nicht die botschaft bekommen.

  9. #179
    mustermann_max
    Zitat Zitat von meko Beitrag anzeigen
    du glaubst ja auch dass der islam 600 jahre alt ist.
    dann geh doch mit gutem beispiel voran und klär mich auf

  10. #180
    Popeye
    Zitat Zitat von brunhilde Beitrag anzeigen
    dann geh doch mit gutem beispiel voran und klär mich auf
    Wie meint er das mit "600 Jahre alt"???

Ähnliche Themen

  1. Schweinefleisch
    Von Sezai im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 21.10.2011, 01:38
  2. Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 20:28
  3. Rechte laden zu Anti-Islam-Party mit Schweinefleisch
    Von Kelebek im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 22:13
  4. Cola auf Schweinefleisch...
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 21.12.2009, 00:46