BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 87

Schweinefleischverbot in der Bibel

Erstellt von Kosova-Republic, 13.10.2008, 19:05 Uhr · 86 Antworten · 7.197 Aufrufe

  1. #61
    vwxyz
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Ja und es gibt Leute, die mögen keine Tintenfischringe... bringt das die Diskussion nun irgendwie weiter?
    unter Umständen...

  2. #62
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Nö, du spamst nur und müllst den Threat mit deinem Dorfbildchen voll.

  3. #63
    vwxyz
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Nö, du spamst nur und müllst den Threat mit deinem Dorfbildchen voll.
    Schreiber 2?

  4. #64

    Registriert seit
    13.06.2008
    Beiträge
    301
    Zitat Zitat von Vlad_Tepe Beitrag anzeigen
    Hmm, den dürfen wir nicht essen, stimmt Gemeint sind sicherlich die irdischen Schöpfungen. Seine ganze Rede bezog sich ja auf die Speisevorschriften der Juden. Daher ist aus dem Kontext ersichtlich, dass Pflanzen und Tiere gemeint waren

    Und letztlich gehört ja auch der Satan zu Gottes Plan.
    Aber da muss ich dir wieder wiiedersprechen denn: Es gibt auf der Welt neben guten auch sündige Menschen... alles was Gott geschaffen hat kann auch böse sein ok ?

  5. #65

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    wie kann man gegen das alte testament verstoßen und behaupten, im neuen ist es nicht ganz verboten??

    ihr meint, neues recht geht vor altem recht??!!

    das kann nicht ganz richtig sein.
    entweder wurde das erste testament veränert, oder das neue.

    da die ältere überlieferung ist viel schwerer zu fälschen.
    das neue testament ist in verschiedenen versionen erhältlich.

    haben die orthodoxen christen, die protestanten, die katholiken und alle anderen arten von christen die gleiche bibeel, oder verschiedene versionen??

    was haltet ihr von diesem buch??

    bibel verfälscht - Google Video

  6. #66

    Registriert seit
    05.10.2008
    Beiträge
    1.967
    Zitat Zitat von Zahnfleischbluter Beitrag anzeigen
    Interessant, auch wenn ich das nicht unbedingt ganz verstehe.

    Was ich verstehe ist aber dass nicht Jesus selber die Schweine getötet hat sondern es den "unreinen Geistern" erlaubt hat, und diese die Schweine getötet haben.

    Wer waren die unreinen Geister ?
    und warum hat jesus mit ihnen zusammengearbeitet?
    vorher sagten sie noch zu ihm "sohn gottes" also diener gottes, das heisst sie haben das glauben angenommen und ihn als prophet akzeptiert dann wollten sie diese schweine töten

  7. #67
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Schweinefleisch ist in der Bibel nicht verboten, sonst würden wir Christen es nicht essen.
    Jetzt darf man den Thread gerne schliessen.

  8. #68
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Naja, wenn du davon ausgehst, dass der Herr dieser unreinen Geister einst auch ein Geistwesen geschaffen von Gott war (Satan), ein Engel, die im Alten Testament auch als Söhne Gottes bezeichnet wurden, dann werden diese unreinen Geister schon erkannt haben wer Jesus in Wirklichkeit ist.

    Stimmt, Schweinefleisch ist uns nicht verboten, das haben wir durch Zitate aus dem Neuen Testament hinreichend belegt. Daher dreht sich das Thema nur noch im Kreis.
    Angebliche Fälschungen von Bibelteilen sollten in einen extra Thread.

    Dass diese Schweineherde erwähnt ist beweisst im Übrigen nichts, denn in der Region wo Jesus wirkte gab es ja auch damals nicht nur Juden, sondern ein Gemisch vieler Völker, unter anderem griechische Städte.

  9. #69

    Registriert seit
    11.09.2008
    Beiträge
    1.980
    Ich glaube mich zur erinnern, dass ich irgendwann in einer Reportage im Fernsehen, oder es kann sein, dass ich das auch gelesen habe..

    Zur damalige Zeit ging die Schweinepest um sich und die Leute die das Fleisch aßen, wurden krank, deswegen hat man das Schwein verteufelt.

    Damals gab es ja keine Medizinlabors wie wir es jetzt haben und die Leute könnten auch nicht vorhersehen, deshalb wurde es einfach verboten.

    Hat das jemand auch irgendwo gelesen?

  10. #70
    Avatar von Vlad_Tepe

    Registriert seit
    13.10.2008
    Beiträge
    201
    Wann damals?
    Das Schweineverbot der Israeliten ist mindestens seit dem babylonischen Exil belegt, wahrscheinlich aber schon tausend Jahre älter.
    Gründe sind vielmehr im der wüstenartigen Umwelt der Bevölkerung des nahen Ostens zu suchen. Schweine sind Tiere die zumeist in Waldgebieten leben und es gern feucht haben. Der nahe Osten ist aber schon früh von seinen größten Waldgebieten "befreit" worden.
    Da das Schwein "nur" Fleischlieferant ist, der dazu noch nicht in der Lage ist, so wie Rinder oder Ziegen Pflanzen zu fressen, die der Mensch nicht selbst essen kann (Gras, Stoppeln), sondern eigentlich dasselbe frisst, wie der Mensch, ist es in einer Region wie dem nahen Osten nicht wirtschaftlich zu halten.
    Das Schwein ist im Übrigen nicht unsauberer als andere Tiere, es frisst auch nur in der Gefangenschaft Kot, wie aber auch Hühner und Rinder u.U.
    Des weiteren übertragen auch Ziegen, Schafe und Rinder, sowie andere Haustiere auf den Menschen übertragbare Krankheiten, nicht nur das Schwein, wie von jüdischer und islamischer Seite gern als Argument vorgebracht. Aber moment ich kopier mal eben den Text aus der Wiki hier rein:

    Ein moderner Erklärungsversuch (Marvin Harris) geht von ökologischen und ökonomischen Faktoren aus: In den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas gingen die vormals ausgedehnten Wälder in der Zeit um 2000 v. Chr. durch Holzeinschlag, Erosion und die Vergrößerung der Ackerbauflächen auf nur noch kleine Restbestände zurück. Dadurch verloren die Schweine, die bis dahin in Eichen- und Buchenwäldern Nahrung, Schatten und feuchten Schlamm zum Suhlen fanden (sie besitzen keine Schweißdrüsen), ihre ökologische Nische und wurden zum Nahrungskonkurrenten des Menschen, der mit Getreide und dem knapp gewordenen Wasser hätte versorgt werden müssen. Anstelle der Schweine, die unter den veränderten Lebensbedingungen nur schwer und nicht mehr rentabel zu halten waren und sich durch den Wassermangel in ihrem Kot wälzen mussten, setzte sich die Haltung von Rindern, Schafen und Ziegen durch, die sich als Wiederkäuer von für Menschen unverdaulichen Pflanzen ernähren und besser an Hitze und Wassermangel angepasst sind. Zu dieser Zeit begann auch der Verzehr von Schweinefleisch zunehmend verpönt und mit religiösen Verboten belegt zu werden, so in Phönizien, Babylonien und Ägypten, später bei den Juden und schließlich bei den Muslimen.
    Das interessante bei diesem Erklärungsversuch ist auch, dass in der Bibel im Levitikus ausdrücklich von den Widerkauenden Tieren gesprochen wird, die vom Nahrungsverbot ausgenommen werden sollen (bis auf ein paar dort genannte Ausnahmen).

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mohammed in der Bibel - Profeti Muhamed në Bibël
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 371
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 19:04
  2. BBI Centar Sarajevo - Alkohol- und Schweinefleischverbot
    Von Vjecna Vatra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 236
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 10:07
  3. Die Bibel
    Von Epirote im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 27.12.2008, 09:34