BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 91

Das Schwert des Propheten - Dokumentation

Erstellt von EnverPasha, 17.08.2011, 22:40 Uhr · 90 Antworten · 8.275 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    Ein Vergleich von bibel und Koran
    Koran

    Du verstehst anscheint nicht was der Vergleich soll?

    ich könnte genau so Vergleiche erstellen, nur ganz anders(natürlich ist das nicht ernst zunehmen!) und zwar um Christentum schlecht zu machen:

    Matthäus 10, 34
    „Denkt nicht, ich(Jesus) sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen. Ich bin nicht gekommen, um Frieden zu bringen, sondern das Schwert!“

    Lukas 12:49-53
    Ich bin gekommen um Feuer auf die Erde zu werfen. Wie froh wäre ich, es würde schon brennen. (...) Meint ihr ich sei gekommen, um Frieden auf die Erde zu bringen? Nein, sage ich euch, nicht Frieden sondern Spaltung. (...)


    Lukas 22:35-38
    Wer aber kein Geld hat, soll seinen Mantel verkaufen und sich Schwert kaufen.

    Lukas 19:27
    Doch meine Feinde, die nicht wollten, daß ich ihr König werde; bringt sie her, und tötet sie vor meinen Augen.


    Lukas 14:26
    Wenn jemand zu mir kommt und nicht Vater und Mutter, Frau und Kinder, Brüder und Schwester ja sogar sein Leben haßt, dann kann er nicht mein Jünger sein.


    das alles mit ein Vers aus dem Koran:

    2:208 O ihr Gläubigen! Nehmt alle den Frieden an! Seid friedlich miteinander, und folgt nicht den Machenschaften des Teufels, denn er ist euer offenkundiger Feind!


    und schon ist das Christentum schlecht! man kann auch Kreuzzüge damit bestätigen und die Königen und Papstume recht geben...! doch nur die Dummen werden darauf rein fallen! Faule Wunschdenkende Menschen, die Versen aus dem Kontext reißen um das zu tun wonach sie selbst streben,,, und drauf hoffen das sich viele von Ares anschließen und statt Multi-Kulti nach Spaltung rufen (das unterstützen)...!

    kapierst Du den das nicht? NEIN! daher lohnt sich nicht dir das ganze zu erklären! die Versen-Vergleich (Bibel vs. Koran) ist lächerlich! und spiegelt nichts weiter als einen, der einer Ideologie ergeben ist und nach Mehrheit gegen Muslime ruft... (wie diejenigen zu Hitler Zeiten auch gegen Juden gerufen haben! mit Wörter&Schriften, wie "Die Juden knechten ihre Töchter" usw. solche haben Hass und die ganze Schande über Menschen ausgelöst! nun folge Du ihnen, IDIOT!)

  2. #72

    Registriert seit
    21.08.2011
    Beiträge
    7
    Mohammed der "Friedensbringer"

  3. #73
    Avatar von Vato.Loco.28

    Registriert seit
    17.11.2010
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Also hat Mohamad seiner "Religion" doc mit demSchwert verbreitet,mit Zwang.
    Wie heute,wenn eine Frau oder ein Mann einen Muslim heiraten will,dann MUSS er oder sie diese Religion annehmen.
    muss sie nicht du solltest dich bisschen besser informieren kreuzritter

  4. #74
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Ares Beitrag anzeigen
    Es stimmt also doch !


    Keine konkreten Prophezeiungen kündigten sein Kommen an.

    Hatte mindestens 15 Ehefrauen, eine davon war zum Zeitpunkt der Eheschließung neun Jahre alt

    Bat oft um die Vergebung seiner Sünden.

    Er war ein Krieger, führte bzw. kämpfte in 66 Schlachten um seine Botschaft zu verbreiten. Verhängte zahllose Todesurteile um seine Botschaft zu verbreiten.

    Starb im Alter von 62 Jahren in Medina an den Folgen einer Lungenentzündung.

    Muhammad nahm Sehenden das Augenlicht.
    (Sahih Bukhari vol. 8, p. 520)

    Muhammad schnitt anderen die Hände ab.
    (Sahih Bukhari vol.8, p. 520)

    Muhammad lies seine Feinde ermorden.
    (Sahih Bukhari vol. 5, pp. 248)

    Muhammed nahm die Freien in Gefangenschaft und versklavte sie. (Sahih Bukhari vol. 5, pp. 248)

    schau mal nach mit wievielen dieser frauen er kinder hatte!
    ich hab es schon ziemlich oft gesagt, bzw geschrieben..dass er viele frauen hatte, muss nicht bedeuten, dass er auch mit jeder die ehe vollzogen hat, oder um es mal so auszudrücken, dass auch du es verstehst..er hatte nicht mit jeder dieser frauen sex!
    damals hatten frauen ohne männlichen begleiter (vater,bruder,ehemann) fast keine rechte und das war nicht nur in der arabischen welt so, sondern auch in europa.
    hier entschied sogar der papst, wann man sex haben durfte und sogar welche stellungen erlaubt waren und welche nicht (leider war nur eine stellung erlaubt).

  5. #75
    Avatar von BeZZo

    Registriert seit
    06.03.2011
    Beiträge
    2.715

    Wurde der Islam mit ,,Feuer und Schwert" verbreitet?

    Im Koran heißt es: ,,Es gibt keinen Zwang im Glauben" (2:256); deshalb kann niemand gezwungen werden, zum Islam überzutreten. Es stimmt, daß die muslimischen Armeen, die auszogen, um ein Volk oder ein Land zu befreien, meistens das Schwert mit sich trugen. Der Islam wurde aber nicht durch das Schwert verbreitet, denn an vielen Orten, wo jetzt Muslime leben, wie zum Beispiel im Fernen Osten, in Teilen Chinas oder in vielen Gegenden Afrikas, finden wir keine Berichte darüber, daß dort jemals muslimische Heere einmarschierten. Wenn man sagt, daß der Islam mit dem Schwert verbreitet wurde, müßte man auch sagen, daß das Christentum mit Gewehren, F16-Bombern und Atomraketen verbreitet wurde, was ja auch nicht der Wahrheit entspricht. Das Christentum wurde durch die Tätigkeit von Missionaren verbreitet, der Islam hingegen von muslimischen Händlern und Reisenden. Zehn Prozent aller Araber sind immer noch Christen. Auch in den anderen muslimischen Ländern hat die Toleranz der Muslime das Überleben von nichtmuslimischen Minderheiten gewährleistet. Und es gibt heute noch in fast allen muslimischen Ländern nichtmuslimische Minderheiten. In der Bundesrepublik Deutschland nehmen auch Deutsche freiwillig und aus Überzeugung den Islam an. Sie und alle anderen Muslime wollen mit ihren Mitmenschen friedlich zusammenleben und besitzen keine Schwerter, um andere zum Islam zu bekehren.












  6. #76
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von John Wayne Beitrag anzeigen
    jesus hat kein schwert gebrauch um die leute zu überzeugen...
    Jesus nicht aber seine nachfolger die Christen haben sehr wohl eins benutzt

  7. #77

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107

  8. #78

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Jesus nicht aber seine nachfolger die Christen haben sehr wohl eins benutzt
    bist Du dir sicher was Du da sagst? seine Nachfolger waren das nicht...!

    Sure 19:30-32
    "Er (Jesus) sagte: ""Ich bin ein Diener Allahs; Er hat mir das Evangelium gegeben und mich zu einem Propheten gemacht."
    Und Er gab mir Seinen Segen, wo ich auch sein möge, und Er befahl mir Gebet und Zakah, solange ich lebe ;
    und ehrerbietig gegen meine Mutter (zu sein); Er hat mich nicht gewalttätig und unselig gemacht.

  9. #79
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Frieden Beitrag anzeigen
    bist Du dir sicher was Du da sagst? seine Nachfolger waren das nicht...!

    Sure 19:30-32
    "Er (Jesus) sagte: ""Ich bin ein Diener Allahs; Er hat mir das Evangelium gegeben und mich zu einem Propheten gemacht."
    Und Er gab mir Seinen Segen, wo ich auch sein möge, und Er befahl mir Gebet und Zakah, solange ich lebe ;
    und ehrerbietig gegen meine Mutter (zu sein); Er hat mich nicht gewalttätig und unselig gemacht.
    Lies doch genauer seine nachfolger die Christen nach seinem tod

  10. #80

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    meinst Du Paulus und den Rest...?

    Im Dekret, das Kaiser Theodosius nach dem Konzil von 381 erließ, verkündete er: „So glauben wir, gemäß der Lehre der Apostel und des Evangeliums, an die alleinige Göttlichkeit des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes unter Annahme gleicher Hoheit und liebevoller Dreieinigkeit. Alle, die diesem Glauben anhängen, sollen nach unserem Befehle den Namen allgemeine (gr.: katholische) Christen tragen.“ Alle Außenseiter, die dem trinitarischen Bekenntnis nicht zustimmten, wurden vom Kaiser als Ketzer bezeichnet. Im selben Dekret kündigte er ihnen drakonische Maßnahmen an: „Die Übrigen, wahnwitzig und geistesgestört wie sie sind, sollen die Schmach ihres häretischen Glaubens tragen. Ihre Versammlungsorte sollen nicht Kirchen heißen. Sie sollen vor allem die gottliche Strafe, dann aber auch die Strafe unserer Ungnade erleiden, die wir nach Gottes Willen ihnen erweisen wollen." (Kirchengeschichte 1955)

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wurde der islam mit dem schwert verbreitet
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 19:52
  2. Zeig mir den Propheten
    Von As-Sirat al mustaqeem im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.09.2011, 03:45
  3. Zülfikar-Schwert für Muslime haram?
    Von EnverPasha im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 12:08
  4. Wo genau in Wien ist das schwert und helm von Gjergj Kastrioti
    Von AGRON im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 19:03
  5. Mohammeds Schwert, Kaiser Bush und Papst Benedikt
    Von Magnificient im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 03.10.2006, 22:36