BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

die Seite

Erstellt von prishtinase, 22.10.2006, 21:37 Uhr · 23 Antworten · 1.104 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von bob
    Chrismus
    chrismus hab ich jetzt auch noch nie gehört gugi , aber im prinzip hast du recht

    Hab ich vorhin erfunden den begriff
    Hej, mein PC hat auch noch seinen stolz...da muss es nicht sein das ich dieses wort richtig schreib...ich äußere mich lieber ablässig darüber :wink:


    Zitat Zitat von Gaia
    Gugi, nicht die Religionen bringen den Ärger, sondern die Menschen und so wie du es nennen würdest "ihr gesunder Menschenverstand"!

    Ganz ehrlich - was ist das? Ein gesunder Menschenverstand?

    Sorry, aber sowas gibt es nicht!!!

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia
    Naja, da wäre ich mir nicht so sicher an deiner stelle!
    Denn, wo keine religion existiert, kann auch nichts fehlinterpretiert werden (zwecks "einzige religion" und "andere religionen auslöschen" etc etc pp ) :wink:

    Und gesunder menschenverstand ist z.b. nichts, das sich fehlinterpretieren lässt-ganz im gegenteil zu religionen (bestes beispiel ist der Djihad oder die Kreuzzüge der Christen)!
    Oder findest du es ist nicht normal das man menschen, die zb ein besseres auto haben als ich, gleich töte?
    Oder das ich mich in eine Ehe einmische?
    Oder das ich meine Eltern nicht ehre?

    Und genau DAS verbietet uns, eigentlich, der gesunde menschenverstand!
    Dafür, brauch ich keine religion die mir irgendwelche abstrusen und völlig logischen "vorschriften" aufzählt!
    Als ob ich das ohne religionen nicht wüsste bzw nicht so machen würde!

    Ich hab mal ne frage an dich liebe Gaia:

    Was bringt dir die religion?
    Und ich möchte dich darum bitten, jetzt nicht mit solchen sachen zu kommen wie zb "die kraft den menschen zu helfen" (ich bin Lehrrettungsassistent und glaube an keinen Gott...trotzdem habe ich die kraft den menschen zu helfen) oder das "beten einem in schlechten stunden kraft verleiht" (als beispiel möchte ich hier nur DRITTES REICH sagen...6milionen juden hat beten auch nicht geholfen!)...ich meine etwas, das einem TATSÄCHLICH hilft oder hilfreich ist für das leben!

    (versteh das jetzt bitte nicht falsch...ich will dich in keinster weise angreifen...ich möchte nur ne interessante diskusion hübsche :wink: )

    Grüßle
    Gugi

  2. #22

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Gugica
    Naja, da wäre ich mir nicht so sicher an deiner stelle!
    Denn, wo keine religion existiert, kann auch nichts fehlinterpretiert werden (zwecks "einzige religion" und "andere religionen auslöschen" etc etc pp ) :wink:

    Hallo Gugi,

    ich würde eher sagen, da wo keine Menschen sind, kann nicht fehlinterpretiert werden. Ich wollte nur den Unterschied zwischen den Heiligen Schriften und den daraus entstandenen Weltreligionen aufzeigen. Ich denke, dieses sollte bei der eigenen Meinungsbildung einfach berücksichtigt werden! Es ist in meinen Augen nicht korrekt, wenn ein Nichtgläubiger aufgrund seiner eigenen Meinung und ohne Fakten die Schuld auf die Religionen schiebt. Das hat für mich etwas mit Verständnis zu tun, die Menschen und ihren Glauben verstehen zu wollen und somit mich in meiner Toleranz weiterzuentwickeln, respektieren und akzeptieren zu können. Alles andere ist Dummheit aus resultierender Sturheit!


    Und gesunder menschenverstand ist z.b. nichts, das sich fehlinterpretieren lässt-ganz im gegenteil zu religionen (bestes beispiel ist der Djihad oder die Kreuzzüge der Christen)!
    Oder findest du es ist nicht normal das man menschen, die zb ein besseres auto haben als ich, gleich töte?
    Oder das ich mich in eine Ehe einmische?
    Oder das ich meine Eltern nicht ehre?

    Welche Religion rechtfertigt dieses Verhalten? Wo steht das? Jeder Mensch ist für sein Handeln alleine verantwortlich und muss sich alleine rechtfertigen. Vielleicht liegt es nur daran das du keine Gerechtigkeit erkennen kannst?!

    Und dein sogenannter "gesunder" Menschenverstand hat nur etwas mit den gesellschaftlichen Moralvorstellungen zu tun, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Jedoch heisst das noch lange nicht das "GESUND" auch wirklich gleich gesund ist! Vielmehr werden unsere Urinstinkte, somit die Triebe und Intuitionen, unterdrückt, weil uns die wunderbare Gabe Denken zu können, gegeben wurde und somit uns geprägt hat und in Zukunft prägen wird.


    Und genau DAS verbietet uns, eigentlich, der gesunde menschenverstand!
    Dafür, brauch ich keine religion die mir irgendwelche abstrusen und völlig logischen "vorschriften" aufzählt!
    Als ob ich das ohne religionen nicht wüsste bzw nicht so machen würde!

    Ich hab mal ne frage an dich liebe Gaia:

    Was bringt dir die religion?
    Und ich möchte dich darum bitten, jetzt nicht mit solchen sachen zu kommen wie zb "die kraft den menschen zu helfen" (ich bin Lehrrettungsassistent und glaube an keinen Gott...trotzdem habe ich die kraft den menschen zu helfen) oder das "beten einem in schlechten stunden kraft verleiht" (als beispiel möchte ich hier nur DRITTES REICH sagen...6milionen juden hat beten auch nicht geholfen!)...ich meine etwas, das einem TATSÄCHLICH hilft oder hilfreich ist für das leben!

    (versteh das jetzt bitte nicht falsch...ich will dich in keinster weise angreifen...ich möchte nur ne interessante diskusion hübsche :wink: )

    Grüßle
    Gugi

    Schon ok, Gugi. Ich fühle mich nicht angegriffen. Warum auch? Wurde schon mit ganz anderen Dingen konfrontiert. Und wie du selbst sagst, man kann über alles diskutieren, obwohl diese Frage in meinen Augen schon recht persönlich ist. :wink:

    Allerdings ist diese Frage auf mich nicht ganz zutreffend. Da ich mich zu keiner Religion dazu gehörig fühle. Mir geht es hier im Grunde nur darum, mal von seiner eigenen Glaubensstruktur sich zu befreien und in eine andere Rolle zu schlüpfen, also eine andere Denke versuchen zu verstehen. Auch eine Art von Selbstbeherrschung, so könnte man sagen.
    Ich selbst glaube an einen Gott und das Thema Religionen wird für mich wahrscheinlich immer eine wichtige Rolle spielen, weil mein Fundament der Glauben ist. Mit vielen Dingen kann ich mich identifizieren, verstehe sie. Doch gibt es für mich einige Fragen, bzw. Meinungen aufgrund meiner Erfahrungen, die im Gegensatz stehen. Ich denke sogar zu damaliger Zeit, wäre diese Behandlung der von mir gemeinten Thematik fatal gewesen und selbst heute noch nicht ganz einfach, sprich ich bin vorsichtig und vieles würde ich nicht jedem erzählen, schon alleine weil man sich eventuell nicht verstanden fühlt. Mir selbst widerstrebt das alles, weil ich am liebsten alles was ich weis und erfahren habe, weitergeben möchte, doch musste ich auch dazu lernen, das man jeden in seiner Entwicklungsphase, bzw. auf seinen für sich bestimmten Weg lassen muss. Jeder hat seine Aufgabe und alles hat einen Sinn und einen Zweck. Das fällt mir leider sehr, sehr schwer und ich habe aufgrund meiner diesbezüglich direkten Art schon einige Menschen verloren. Dein ICH will letztendlich nur Erfahrungen sammeln, lernen, welche das sein sollen, muss jeder für sich herausfinden - das ist die Aufgabe!
    Sorry, das es so lange gedauert hat, aber ich habe schon zum dritten Mal angefangen zu schreiben und hatte jedes Mal schon riesen lange Texte geschrieben. Ich wollte mich kurz fassen, doch macht es mir diese Thematik kaum möglich und ich könnte wie immer noch mehr erzählen. Ich hoffe jedoch, das ich ein bisschen deine Frage beantwortet habe. Mir ist zwar klar, dass das nicht unbedingt in die Richtung geht, wie du es eventuell erwartet hättest, aber aufgrund meiner eigenen Weltanschauung und meines Glaubens ist es mir nicht so möglich gewesen. Habe es trotz allem irgendwie versucht.

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia

  3. #23

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    wenn es keine religionen gibt suchen sich die menschen irgendwas anderes sich die köpfe einzuschlagen...
    es ist halt der kampf ums überleben und wer der stärkere ist der sich durchsetzt.. nur gestehen sich die menschen das selbst nie ein, weil sie sich als was besseres halten und meinen über der natur zu stehen. daher verpacken sie den ganzen Prozess und nennen ihn Kampf der Kulturen und so

  4. #24
    Avatar von Gugi

    Registriert seit
    27.09.2005
    Beiträge
    9.254
    Zitat Zitat von Gaia
    Hallo Gugi,

    ich würde eher sagen, da wo keine Menschen sind, kann nicht fehlinterpretiert werden. Ich wollte nur den Unterschied zwischen den Heiligen Schriften und den daraus entstandenen Weltreligionen aufzeigen. Ich denke, dieses sollte bei der eigenen Meinungsbildung einfach berücksichtigt werden! Es ist in meinen Augen nicht korrekt, wenn ein Nichtgläubiger aufgrund seiner eigenen Meinung und ohne Fakten die Schuld auf die Religionen schiebt. Das hat für mich etwas mit Verständnis zu tun, die Menschen und ihren Glauben verstehen zu wollen und somit mich in meiner Toleranz weiterzuentwickeln, respektieren und akzeptieren zu können. Alles andere ist Dummheit aus resultierender Sturheit!


    Hallöchen liebste Gaia,

    was das angeht, geb ich dir erstmal recht...wo keine menschen sind, wird nicht fehlinterpretiert.
    Natürlich müssen die unterschiede berücksichtigt werden die es zwischen den heiligen schriften gibt...aber ist dir schonmal aufgefallen das es da garkeine so große unterschiede aufkommen!
    Ich schiebe ja nicht sämtliche kriege auf die schuld der religion...da hast du mich falsch verstanden.
    Aber das mit den Fakten, von denen du glaubst sie seien nicht vorhanden, würde ich so auch nicht sagen! Was war der grund für die kreuzzüge?
    Deren motto war ja, bekannterweise "Gott will es so".
    Oder was ist mit dem Djihad? "Heiliger krieg" hört sich für mich dann doch ziemlich religiös an...oder meinst du nicht auch :wink:
    Und das sind nur zwei beispiele von vielen!
    Es gibt auch kleinere beispiele, aber das würde definitiv den rahmen sprengen.
    Ich respektiere und tolleriere ja auch die meinung und einstellung eines jeden...aber das bedeutet nicht das meine eigene meinung und einstellung, vorallem diesbezüglich, zurückstellen muss und ruhig sein muss :wink:
    Ich greif ja auch niemanden persöhnlich an...um himmels willen, so weit kommts noch...aber ich sage dennoch was ich von religionen halte...wenn sich einer persöhnlich angegriffen fühlt, dann tut mir das ja auch leid...aber es ändert nichts an meiner meinung darüber.

    Welche Religion rechtfertigt dieses Verhalten? Wo steht das? Jeder Mensch ist für sein Handeln alleine verantwortlich und muss sich alleine rechtfertigen. Vielleicht liegt es nur daran das du keine Gerechtigkeit erkennen kannst?!

    Und dein sogenannter "gesunder" Menschenverstand hat nur etwas mit den gesellschaftlichen Moralvorstellungen zu tun, die im Laufe der Zeit entstanden sind. Jedoch heisst das noch lange nicht das "GESUND" auch wirklich gleich gesund ist! Vielmehr werden unsere Urinstinkte, somit die Triebe und Intuitionen, unterdrückt, weil uns die wunderbare Gabe Denken zu können, gegeben wurde und somit uns geprägt hat und in Zukunft prägen wird.


    Ich hab ja auch nicht gesagt das eine religion diese sachen rechtfertigt, ich sagte das die religionen "vorschreiben" oder "empfehlen" dieses NICHT zu tun...meine kernaussage war das ich, um das zu wissen, keine religionen brauche! Ich brauche niemanden der mir sagt das zb Morden, Lügen, Stehlen falsch ist!
    Und was das angeht ist es doch egal wie diese "moralvorstellungen" entstanden sind...ich sagte nur das ich keine religion brauche, weil es eben "normal" ist das ich niemanden grundlos töte!

    Schon ok, Gugi. Ich fühle mich nicht angegriffen. Warum auch? Wurde schon mit ganz anderen Dingen konfrontiert. Und wie du selbst sagst, man kann über alles diskutieren, obwohl diese Frage in meinen Augen schon recht persönlich ist. :wink:

    Allerdings ist diese Frage auf mich nicht ganz zutreffend. Da ich mich zu keiner Religion dazu gehörig fühle. Mir geht es hier im Grunde nur darum, mal von seiner eigenen Glaubensstruktur sich zu befreien und in eine andere Rolle zu schlüpfen, also eine andere Denke versuchen zu verstehen. Auch eine Art von Selbstbeherrschung, so könnte man sagen.
    Ich selbst glaube an einen Gott und das Thema Religionen wird für mich wahrscheinlich immer eine wichtige Rolle spielen, weil mein Fundament der Glauben ist. Mit vielen Dingen kann ich mich identifizieren, verstehe sie. Doch gibt es für mich einige Fragen, bzw. Meinungen aufgrund meiner Erfahrungen, die im Gegensatz stehen. Ich denke sogar zu damaliger Zeit, wäre diese Behandlung der von mir gemeinten Thematik fatal gewesen und selbst heute noch nicht ganz einfach, sprich ich bin vorsichtig und vieles würde ich nicht jedem erzählen, schon alleine weil man sich eventuell nicht verstanden fühlt. Mir selbst widerstrebt das alles, weil ich am liebsten alles was ich weis und erfahren habe, weitergeben möchte, doch musste ich auch dazu lernen, das man jeden in seiner Entwicklungsphase, bzw. auf seinen für sich bestimmten Weg lassen muss. Jeder hat seine Aufgabe und alles hat einen Sinn und einen Zweck. Das fällt mir leider sehr, sehr schwer und ich habe aufgrund meiner diesbezüglich direkten Art schon einige Menschen verloren. Dein ICH will letztendlich nur Erfahrungen sammeln, lernen, welche das sein sollen, muss jeder für sich herausfinden - das ist die Aufgabe!


    Gut...ich wollte das nur schnell sagen...immerhin hätte es ja sein können das du etwas reininterpretierst...wie gesagt...hätte sein können...war aber zum glück nicht so *freu*

    Ich bin der meinung, das jeder an das glauben soll was er will...ist ja immerhin nicht meine sache.
    Nur geb ich gerne mal nen ansporn darauf, sich mal ganz genau zu überlegen was eigentlich alles mit den religionen verbunden ist!
    Es ist ja nicht nur "Beten, spenden, hurra hurra heile welt alle sind glücklich alle sind happy alle sond froh" sondern es gibt sehr große ereignisse auf dieser welt die nur zu sehr mit den achsotollen religionen verbunden sind! Das soll auch nicht bedeuten das ich jemanden von einem glauben an gott abbringen will...an gott zu glauben ist ja nicht falsch...aber sich allzusehr auf ne religion zu versteifen ist ein verdammt großer fehler!!!
    Man sieht es ja schon hier! Kaum sagt man mal was gegen eine spezifische religion, wird man schon von allen seiten angegriffen und beleidigt! Man fragt ja nichtmal "wieso denkst du so" um evtl in ne gute und interessante diskusion verwickelt zu werden, so wie die von uns, ne....man muss gleich anfangen mit "du !$§= ?%&%)§ =§/& ej"
    Sorry, das es so lange gedauert hat, aber ich habe schon zum dritten Mal angefangen zu schreiben und hatte jedes Mal schon riesen lange Texte geschrieben. Ich wollte mich kurz fassen, doch macht es mir diese Thematik kaum möglich und ich könnte wie immer noch mehr erzählen. Ich hoffe jedoch, das ich ein bisschen deine Frage beantwortet habe. Mir ist zwar klar, dass das nicht unbedingt in die Richtung geht, wie du es eventuell erwartet hättest, aber aufgrund meiner eigenen Weltanschauung und meines Glaubens ist es mir nicht so möglich gewesen. Habe es trotz allem irgendwie versucht.

    In diesem Sinne

    LG
    Gaia[/quote]

    Ist doch wunderbar wenn es nicht in die richtung geht die ich erhofft habe, so bleibt mehr platz für ein interessanten gespräch :wink:

    Aber was das "kurz fassen" angeht, bei diesem thema geht das wirklich nicht! Es hat, im endeffekt, so viele verschiedene facetten und aspekte die beachtet werden müssen, das es schier endlos erscheint!


    Also...freu mich auf die antwort :wink:

    Glg
    Gugi

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. kennt ihr die seite??
    Von MIC SOKOLI im Forum Rakija
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 00:30
  2. USA auf unserer Seite
    Von Faton im Forum Kosovo
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 18.11.2008, 21:36
  3. Beste Seite!!
    Von Vjecna Vatra im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 16:14
  4. Interessant die Seite!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Wirtschaft
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.02.2007, 13:42