BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Selbstverbrennungen afghanischer Frauen

Erstellt von Ferdydurke, 17.02.2011, 10:14 Uhr · 16 Antworten · 1.595 Aufrufe

  1. #1
    Ferdydurke

    Selbstverbrennungen afghanischer Frauen

    In Afghanistan ist die häufigste Form der Selbstmorde von Frauen die Selbstverbrennung. Die Gründe sind massive häusliche Gewalt, Auswegslosigkeit, Unterdrückung, Angst vor Zwangsverheiratung. Die Polizei versagt darin, Frauen Schutz zu bieten, oder ihre Rechte durchzusetzen, die Gerichte stellen sich gegen die Frauen. Mittlerweile gibt es vermehrt weibliche Polizistinnen, aber diese dürfen keinen Außendienst leisten, sie müssen also warten, bis die Opfer zu ihnen kommen.

    Die Hälfte der in Gefängnissen einsitzenden Frauen ist dort wegen "moralischer Vergehen"-etwa wegen des Verdachts auf Ehebruch, oder weil sie von zu Hause fortgelaufen sind, trotzdem ist für manchen Frauen das Gefängnis die letzte Zuflucht, es gibt kaum Frauenhäuser. 80% der Ehen werden als Zwangsverheiratung geschlossen. Minderjährige Mädchen werden verheiratet, um schlimmste materielle Not zu lindern, Fehden zu beenden, oder Schulden zu begleichen.

    Die Gleichberechtigung der Frau existiert auch heute nur auf dem Papier, um Vorraussetzungen für internationale Hilfe zu schaffen. Im Parlament sitzen mit internationaler Duldung Drogenhändler und Kriegsverbrecher. Unbequeme Frauenrechtlerinnen werden politisch "entsorgt", wenn sie es auf demokratischem Weg bis in das Parlament geschafft haben, wie z.B. Malalai JoyaNew Statesman - The NS Interview: Malalai Joya

    Ein Artikel zu den Selbstmorden auf englisch:Afghan women turning to suicide in greater numbers: report « RAWA News

    und ein etwas älterer deutscher artikel:Afghanistan: Flammentod fr die Freiheit - Gesellschaft - GEO.de

  2. #2
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Selbst wenn dort nicht wieder religiöse Spinner an die macht kommen wird es noch sehr lange dauern bis wir dort ein Rechtssystem auf annehmbaren Niveau haben.

  3. #3
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Wie verzweifelt man sein muss um sich selbst anzzuzünden entbehrt wohl unserer Vorstellungskraft.
    Leider nichts neues das es Orte gibt wo Frauen wie Vieh, nein, schlimmer als Vieh behandelt werden und niemand was dagegen unternimmt.

  4. #4
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Selbst wenn dort nicht wieder religiöse Spinner an die macht kommen wird es noch sehr lange dauern bis wir dort ein Rechtssystem auf annehmbaren Niveau haben.
    Das Problem sind nicht die religiösen Spinner, sondern daß man sich begnügt hat damit, die Taliban durch Warlords zu ersetzen. Die Nordallianz, mit der die USA kooperiert haben, um den Sturz der Taliban durchzusetzen, war in den 90er Jahren für Massenvergewaltigungen in Kabul verantwortlich. Es gibt keinen internationalen Druck, um Frauenrechte effektiv umzusetzen. Man begnügt sich mit Karzais Leuten als geringerem Übel, und Unterschriften unter allen möglichen Konventionen- allerdings ist Papier geduldig.Tatsächlich gibt es seit dem Ende der Talibanherrschaft einen Anstieg der Selbstmorde.

    Mittlerweile gibt es Frauenrechtlerinnen, die das Haus nur in Burka verlassen- um vor Mordanschlägen geschützt zu sein.

  5. #5
    bolan
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    Das Problem sind nicht die religiösen Spinner, sondern daß man sich begnügt hat damit, die Taliban durch Warlords zu ersetzen. Die Nordallianz, mit der die USA kooperiert haben, um den Sturz der Taliban durchzusetzen, war in den 90er Jahren für Massenvergewaltigungen in Kabul verantwortlich. Es gibt keinen internationalen Druck, um Frauenrechte effektiv umzusetzen. Man begnügt sich mit Karzais Leuten als geringerem Übel, und Unterschriften unter allen möglichen Konventionen- allerdings ist Papier geduldig.Tatsächlich gibt es seit dem Ende der Talibanherrschaft einen Anstieg der Selbstmorde.

    Mittlerweile gibt es Frauenrechtlerinnen, die das Haus nur in Burka verlassen- um vor Mordanschlägen geschützt zu sein.

    na ja es geht wohl weniger um das kleienr übel als das dieser mit den usa zusammenarbeitet... stichwort drogenhandel...

  6. #6
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Das lustige ist, dass gerade das eine Folge der Anti-Kriegs Politik unserer linken und grünen Freunde ist, die sich ja ach so selbstlos für Frauenrechte einsetzen.

    Heuchler hier, heuchler da.

  7. #7
    Avatar von @rdi

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    4.756
    traurig ...

  8. #8

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Ferdydurke Beitrag anzeigen
    In Afghanistan ist die häufigste Form der Selbstmorde von Frauen die Selbstverbrennung. Die Gründe sind massive häusliche Gewalt, Auswegslosigkeit, Unterdrückung, Angst vor Zwangsverheiratung. Die Polizei versagt darin, Frauen Schutz zu bieten, oder ihre Rechte durchzusetzen, die Gerichte stellen sich gegen die Frauen. Mittlerweile gibt es vermehrt weibliche Polizistinnen, aber diese dürfen keinen Außendienst leisten, sie müssen also warten, bis die Opfer zu ihnen kommen.

    Die Hälfte der in Gefängnissen einsitzenden Frauen ist dort wegen "moralischer Vergehen"-etwa wegen des Verdachts auf Ehebruch, oder weil sie von zu Hause fortgelaufen sind, trotzdem ist für manchen Frauen das Gefängnis die letzte Zuflucht, es gibt kaum Frauenhäuser. 80% der Ehen werden als Zwangsverheiratung geschlossen. Minderjährige Mädchen werden verheiratet, um schlimmste materielle Not zu lindern, Fehden zu beenden, oder Schulden zu begleichen.

    Die Gleichberechtigung der Frau existiert auch heute nur auf dem Papier, um Vorraussetzungen für internationale Hilfe zu schaffen. Im Parlament sitzen mit internationaler Duldung Drogenhändler und Kriegsverbrecher. Unbequeme Frauenrechtlerinnen werden politisch "entsorgt", wenn sie es auf demokratischem Weg bis in das Parlament geschafft haben, wie z.B. Malalai JoyaNew Statesman - The NS Interview: Malalai Joya

    Ein Artikel zu den Selbstmorden auf englisch:Afghan women turning to suicide in greater numbers: report « RAWA News

    und ein etwas älterer deutscher artikel:Afghanistan: Flammentod fr die Freiheit - Gesellschaft - GEO.de
    Gott o Gott! diese Arme Frauen...
    tun mir richtig Leid....!

    ich würde diese Teuflische-Hadithische-Traditionen und Systeme, da komplett vernichten! diese vom Teufel besessene Männer Welt! werden es nie lernen...niemals!

    Möge Gott sie beschützen und im jenseits ihnen das (Vervielfältigen) schenken, was ihnen im diesseits von Männern verwehrt war....Liebe und Ewige Freiheit!

    Friede!

  9. #9
    Ferdydurke
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Wie verzweifelt man sein muss um sich selbst anzzuzünden entbehrt wohl unserer Vorstellungskraft.
    Leider nichts neues das es Orte gibt wo Frauen wie Vieh, nein, schlimmer als Vieh behandelt werden und niemand was dagegen unternimmt.
    Der Geoartikel beschreibte die Geschichte einer Frau, die Selbstmord begangen hat- sie hatte unglaubliche Stärke an den Tag gelegt- um ihre Scheidung gekämpft, eine Frauenrechtlerin aufgesucht, sich über ihre Rechte informiert... Letztendlich hatte sich ihr Leben zum Guten gewandt, sie hatte einen Ehemann, mit dem sie zufrieden lebte und ein Kind, bis ihr verschollen geglaubter erster Mann wieder auftauchte, und sie und ihre Familie bedrohte.

    Obwohl die Dorfgemeinschaft auf ihrer Seite stand, gelang es nicht, die Frau zu retten- die Polizei stellte sich auf die Seite ihres ersten Mannes.

    Schließlich sah die Frau keinen anderen Ausweg, als den Tod.

  10. #10
    Ferdydurke
    Mich macht diese Unmenschlichkeit wütend, daß dieser Frau nach Jahren schlimmsten Mißbrauchs und Mißhandlungen kein Leben in Frieden und Sicherheit vergönnt war- weil die Polizisten und Dorfoberhäupter feige und bestechlich waren, und vor einem Kriminellen eingeknickt sind.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frauen ...
    Von Idemo im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 00:24
  2. Sowjetisch-afghanischer Krieg
    Von John Wayne im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 16:08
  3. Scheinhinrichtung afghanischer Kinder fotografiert
    Von albaner im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.11.2006, 21:48
  4. für die Frauen ..
    Von PuntaDelEste im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.12.2005, 10:33