BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Selten so gelacht

Erstellt von Marcin, 28.12.2012, 17:52 Uhr · 13 Antworten · 6.720 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372
    Goldene Schallplatte für die NPD?

    Veröffentlicht am Januar 3, 2013 by tapferimnirgendwo
    Stellen Sie sich vor, Sie sitzen in einer Bahn, in der fast alle Reisende Kopfhörer aufhaben und deshalb nicht bemerken, wie eine Gruppe von aggressiven Menschen mit rassistischen und fremdenfeindlichen Beschimpfungen gegen einen Fahrgast vorgeht. Jetzt stellen Sie sich noch vor, da wäre doch eine Fahrerin, die dieses aggressive Verhalten mitbekommt und dazwischen geht, dabei allerdings einigen Mitreisenden die Kopfhörer aus den Ohren zieht, damit auch sie erkennen, was vor sich geht. Wie würden Sie eine solche Frau nennen?
    Ich nenne eine solche Frau couragiert. Ich denke mal, eine deutliche Mehrheit würde die Zivilcourage dieser Frau loben. Wenn es aber um Facebook geht, dann sprechen auf einmal nicht mehr so viele Leute von Zivilcourage sondern von Denunziation.
    Eine Mischung aus Rassisten, Sexisten, Judenhassern und Nazis haben Facebook als neues und vor allem effektives Sprachrohr entdeckt. Diese Truppe ist so diffus in ihrer ideologischen Zugehörigkeit und doch so effektiv in der Verbreitung des Hasses, dass es noch keinen Begriff für sie gibt. Ich habe beschlossen, sie in Anlehnung an Heinrich Heine Enkelbrut zu nennen.
    “Dummheit und Bosheit buhlten hier
    Gleich Hunden auf freier Gasse;
    Die Enkelbrut erkennt man noch heut
    An ihrem Glaubenshasse.”

    Kennen Sie noch das Projekt Schulhof-CD? Es war eine Propaganda-Aktion deutscher Rechtsextremisten aus dem Lager der militanten Freien Kameradschaften im Jahr 2004, bei der kostenlose Musik-CDs in der Nähe von Schulen und Jugendtreffs im gesamten Bundesgebiet verteilt werden sollten, um damit Jugendliche für die rechtsextreme Szene zu interessieren. Nach den Erkenntnissen des Verfassungsschutzes von Nordrhein-Westfalen war eine Startauflage von 50.000 CDs vorgesehen, die jedoch wegen einer Verbotsverfügung nie offiziell verteilt werden durften. Nach dem Pilotprojekt der Freien Kameradschaften griff die NPD das Konzept des Werbemittels Schulhof-CD auf und produzierte in den Jahren 2004, 2005 und 2006 eigene Schulhof-CDs.
    Das war früher! Jetzt hat die Enkelbrut Facebook für sich entdeckt und richtet damit mehr Schaden an als das Projekt Schulhof-CD. Die Enkelbrut betreibt eine Fülle von Propagandaseiten, die viel mehr Kinder und Jugendliche erreicht, als es jede noch so groß angelegte CD-Verteilaktion jemals vermocht hätte. Die schlimmsten Seiten der Enkelbrut werden von Facebook momentan unter dem Begriff [Umstrittener Humor] gesammelt und somit noch leichter findbar und zugänglich gemacht. Man muss auf Facebook nur nach [umstrittener Humor] suchen und schon findet man eine Fülle hasserfüllter Seiten, die von Facebook gesammelt und angeboten werden. Es gibt unter anderem:
    [Umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwarz, ich könnte damit Baumwolle pflücken
    [Umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwarz wie Hitlers Bärtchen
    [Umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwarz, der klaut Dir den Monitor
    [Umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwul, er könnte AIDS haben
    [Umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwarz, ich bin sein Besitzer
    Es gibt viele Screenshots die ich zeigen könnte, um den Hass zu dokumentieren, ich beschränke mich mal auf ein paar Bilder von [Umstrittener Humor] Niveau hau rin:


    Andrea Helmel ist eine Frau, die seit einiger Zeit gegen die Enkelbrut auf Facebook aktiv ist. In einer Nachricht an Tapfer im Nirgendwo schildert sie die Taktik der Enkelbrut wie folgt:
    “Diese Seite hat immer die gleiche Masche: Sie postet zunächst harmlose, langweilige Witze, die schon auf anderen Seiten viele Gefällt mir im Netz bekamen, dazu ein paar recht fantasielose Sexbildchen, um dann Ihren rassistischen Dreck zu verbreiten. Bei Bildern von verhungernden Kindern in Afrika stand beispielsweise ”Affen bitte nicht füttern”. Sie spotten nie über die Gewalttäter, sondern immer nur über deren Opfer. Menschen, die sich am wenigsten wehren können, sind ihr oberstes Ziel: Kinder und beeinträchtigte Menschen.”
    Die Taktik ist somit klar: Es werden erst einmal ein paar harmlose aber beliebte Bilder gepostet, bis eine gewisse Anzahl von Menschen die Seite geliked haben. Wenn dann eine gewisse Masse von Folllowern überschritten ist, wird in die Trompete des Hasses geblasen. Die Seite [umstrittener Humor] Mein Humor ist so schwarz, ich könnte damit Baumwolle pflücken zum Beispiel erreicht mittlerweile über 338.000 Menschen! Auf dieser Seite findet sich übelster Rassismus und hemmungsloser Juden-, Schwulen- und Muslimenhass. Es werden Witze über die Vergasung von Juden gemacht, Schwule als Perverse dargestellt und Mohammed als Schwein bezeichnet. Und das alles geht an über 338.000 Haushalte, darunter nicht wenige Kinder- und Jugendzimmer. Hätte die NPD so viele CDs verteilt, hätte die NPD dafür schon drei Goldene Schallplatten bekommen.
    Facebook ist somit zum Verbündeten der Enkelbrut geworden. Was Facebook da alles ermöglicht ist sogar noch viel schlimmer, weil in der Erziehung zum Hass wirkungsvoller, als alles, was die NPD zur Zeit macht. Wenn man all das bedenkt, dann erscheint der Versuch des Kampfs gegen die Enkelbrut durch ein NPD-Verbotsverfahren auf einmal so wirkungsvoll wie der Versuch, mit einer Ritterrüstungen gegen Scud-Raketen vorzugehen. Auch Rockkonzerte gegen Rechts sind zwar durchaus nette Gesten, aber im Grunde auch nicht wirkungsvoller als Mittelaltermärkte.
    Die Enkelbrut hat in Facebook eine wirkungsvolle Waffe und ein weitreichendes Organ gefunden. Der Hass hat sich modernisiert. Die Gegner sollten sich daher auch schnell den neuen Gegebenheiten anpassen. Es liegt nämlich an uns, ob wir bereit sind, diesen Hass wirken zu lassen. Das Böse braucht schließlich immer auch die Menschen, die es zulassen!
    Andrea Helmel ist eine Frau, die nicht wegsieht. Sie macht auf den Hass aufmerksam. Dafür wird sie jedoch von nicht wenigen als Denunziantin beschuldigt! Eine Frau, die auf öffentliche Hetze aufmerksam macht, soll eine Denunziantin sein? Wer sowas behauptet, bezeichnet vermutlich auch jene als Denunzianten, die bei einem Brand nach einem Terroranschlag die Feuerwehr rufen. Nicht jedes Bekanntmachen ist eine Denunziation. Es gibt große Unterschiede zwischen Denunziationen und Anzeigen. Die Anzeige vom Straftaten zum Beispiel ist nicht nur gesellschaftlich akzeptiert sondern gewünscht. In Deutschland ist sogar die Nichtanzeige geplanter Straftaten in bestimmten Fällen nach § 138 des Strafgesetzbuches strafbar.
    In seiner Weihnachtsansprache 2012 sagte unser Bundespräsident Joachim Gauck: “Sorge bereitet uns auch die Gewalt: in U-Bahnhöfen oder auf Straßen, wo Menschen auch deshalb angegriffen werden, weil sie schwarze Haare und eine dunkle Haut haben. Angesichts all dessen brauchen wir nicht nur tatkräftige Politiker, sondern auch engagierte Bürger.”
    Im Gegensatz zu einer Anzeige oder Bekanntmachung zeichnet sich eine Denunziation dadurch aus, dass die öffentliche Beschuldigung oder Anzeige einer Person oder Gruppe aus niedrigen persönlichen oder oft politischen Beweggründen geschieht, von deren Ergebnis der Denunziant sich selbst oder den durch ihn vertretenen Interessen einen Vorteil verspricht. Dies ist aber nicht der Fall, wenn man couragiert gegen die Enkelbrut aufsteht und auf Hass Aufmerksam macht. Andrea Helmel jedenfalls hat keinen persönlichen Vorteil von ihrem Kampf gegen die Enkelbrut, im Gegenteil. In einem Kommentar an Tapfer im Nirgendwo schreibt sie:
    “Da ich entscheidend mitverantwortlich dafür war, dass die noch grauslicheren Ableger dieser Seite “FSK 18″ zwei Mal gelöscht wurden, fanden es die zwei weiblichen Admins dieser Seite lustig, ein Bild von einem Gewaltopfer mit meinem Namen zu titulieren. Natürlich haben sie mich auf der Seite gesperrt und alle anderen auch, die so wie ich durchaus mutig genug sind, unter ihrem eigenen Namen zu reagieren.”
    Wenn ich mir also etwas wünschen darf für das kommende Jahr 2013, dann mehr “engagierte Bürger”, so wie unser Bundespräsident es für nötig hält und Andrea Helmel eine ist. Schauen auch Sie bei Facebook nicht weg, denn Facebook ermöglicht gerade sehr erfolgreich das, woran das Projekt Schulhof-CD vor einigen Jahren gescheitert ist.

    Tapfer im Nirgendwo | Nimm was Du hast und flieg damit!

  2. #12
    Avatar von Marcin

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.372
    Facebook says: Tits are worse than Hitler!

    Veröffentlicht am Januar 20, 2013 by tapferimnirgendwo

    That’s facebook:
    A picture of a dressed woman who worshippes Hitler remains online, but a picture of a topless woman who praises Mother Theresa gets deleted immediately by facebook.
    Facebook says: Tits are worse than Hitler!
    Dear Facebook, you need to rethink your priorities and principles urgently!
    ***
    Das ist Facebook:
    Ein Bild von einer bekleideten Frau, die Hitler verehrt, bleibt online, aber ein Bild von einer nackten Frau, die Mutter Theresa lobt, wird von Facebook sofort gelöscht.
    Facebook sagt: Titten sind schlimmer als Hitler!
    Facebook, Du musst ganz dringend Deine Prioritäten und Prinzipien überdenken!
    ***
    Bildnachweis: Wikipedia



  3. #13
    Avatar von Semberac

    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    4.061

  4. #14
    Gast829627
    damit machst du nur werbung bei einigen forum nazis hier..................glaube nicht das ein aufschrei des entsetzen durchs forum schallt......


    zum thema....wat willste machen idioten dulden idioten alles nur ne frage der nachfrage..............

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Selten dämliche Zitate
    Von Cobra im Forum Rakija
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.01.2011, 18:12
  2. Ein Zufall kommt selten allein
    Von skenderbegi im Forum Politik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 23:28
  3. Selten sowas geiles gesehen!!!!
    Von cro_Kralj_Zvonimir im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 11:28
  4. Es darf gelacht werden
    Von Ivo2 im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2006, 21:13