BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Serbien: Umstrittener Mohammed-Roman erneut in Buchhandlungen

Erstellt von Lucky Luke, 17.09.2008, 19:48 Uhr · 14 Antworten · 949 Aufrufe

  1. #1
    Lucky Luke

    Serbien: Umstrittener Mohammed-Roman erneut in Buchhandlungen

    Belgrader Beobook-Verlag hatte vor einem Monat den Roman "Juwel von Medina" der US-Autorin Sherry Jones vom Markt genommen. Das BUch sei eine "Entheiligung" des Propheten.

    BELGRAD - Ein umstrittener Mohammed-Roman der US-Autorin Sherry Jones, der in Serbien vom Belgrader Beobook-Verlag nach Protesten der islamischen Gemeinschaft vom Markt genommen worden war, kommt am heutigen Montag erneut in die Buchhandlungen.

    Der Verlag habe sich dazu entschlossen, weil man der Ansicht sei, dass dies sowohl für im Interesse der islamischen Gemeinschaft in Serbien wie auch der Leser sei, begründete der Beobook-Chef Aleksandar Jesic die Entscheidung.

    "Das Juwel von Medina" beschreibt die Beziehungen des Propheten Mohammed zu seiner Lieblingsfrau Aisha, die bei der Verlobung sechs Jahre alt gewesen sein soll.

    Die islamische Gemeinschaft Serbiens hatte im August scharf gegen die Herausgabe des Buches protestiert. Es sei eine "Entheiligung" des Propheten und seiner Familie, hieß es. Wegen Proteste von Muslimen hatte auch der US-Verleger Random House das Buch Anfang August vom Markt genommen.

    Jesic erklärte nun Medien gegenüber, dass in einigen Nachbarstaaten nicht genehmigte Ausgaben des Romans erschienen seien, nachdem dieser in Serbien vom Markt genommen worden sei. Der Roman soll nun auch in Großbritannien veröffentlicht werden. (APA)

    tt.com - Home &raquo Serbien: Umstrittener Mohammed-Roman erneut in Buchhandlungen

  2. #2
    Avatar von Toni Maccaroni

    Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    7.155
    Sowas nennt man freie Meinungsäußerung.

  3. #3

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Sowas nennt man freie Meinungsäußerung.
    Aha.
    Ich sage auch ihr seid alle Pedophile auch wenn ich keine Beweisse habe

  4. #4
    Avatar von Der_Freak

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    4.351
    Zitat Zitat von citro Beitrag anzeigen
    Aha.
    Ich sage auch ihr seid alle Pedophile auch wenn ich keine Beweisse habe
    Das ist eine Behauptung.

    Meinungs-Äusserung ist wenn du sagst:"Ihr benehmt euch wie Pädophile"

  5. #5
    Avatar von Xavio

    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    525
    Also bin selber Moslem, aber was ich nicht in Ordnung finde ist die ganzen "Moslems" protestieren gegen so was (was meiner Meinung nach ruhig erscheinen kann ist doch nicht so schlimm) aber wenn es heiss ein "Moslem" soll den Ramadan respektieren bzw. Fasten,kein Alkohol, kein Geschlechtsverkehr usw. daran halten die sich nicht aber sind "gut" genug gegen sowas zu protestieren.

    Schwachsinn, jeder sollte sich an seine eigene Nase fassen.

  6. #6
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von citro Beitrag anzeigen
    Aha.
    Ich sage auch ihr seid alle Pedophile auch wenn ich keine Beweisse habe

    Die Hadithensammlungen von Bukari (1 Kalif) und Muslim gelten als die zuverlässigsten. Abgesehen davon dass das alter in diesen genau genannt wird. Gibt es weitere gleicher (höchster - sahi) glaubwürdigkeitsstufe wo Aischa davon berichtet als klienes Kind im Sand spielend von Mohammed abgeholt worden zu sein, ohne das sie wirklich wusste um was es ging. Und wenn man diese Überlieferungen in Frage stellen könnte, ja dann könnte man auch den kompletten Islam in Frage stellen der zu einem großen Teil mit Regeln etc.. genau auf diese Hadithensammlungen zurückgreift. Entweder oder!?

  7. #7
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Belgrader Beobook-Verlag hatte vor einem Monat den Roman "Juwel von Medina" der US-Autorin Sherry Jones vom Markt genommen. Das BUch sei eine "Entheiligung" des Propheten.

    BELGRAD - Ein umstrittener Mohammed-Roman der US-Autorin Sherry Jones, der in Serbien vom Belgrader Beobook-Verlag nach Protesten der islamischen Gemeinschaft vom Markt genommen worden war, kommt am heutigen Montag erneut in die Buchhandlungen.

    Der Verlag habe sich dazu entschlossen, weil man der Ansicht sei, dass dies sowohl für im Interesse der islamischen Gemeinschaft in Serbien wie auch der Leser sei, begründete der Beobook-Chef Aleksandar Jesic die Entscheidung.

    "Das Juwel von Medina" beschreibt die Beziehungen des Propheten Mohammed zu seiner Lieblingsfrau Aisha, die bei der Verlobung sechs Jahre alt gewesen sein soll.

    Die islamische Gemeinschaft Serbiens hatte im August scharf gegen die Herausgabe des Buches protestiert. Es sei eine "Entheiligung" des Propheten und seiner Familie, hieß es. Wegen Proteste von Muslimen hatte auch der US-Verleger Random House das Buch Anfang August vom Markt genommen.

    Jesic erklärte nun Medien gegenüber, dass in einigen Nachbarstaaten nicht genehmigte Ausgaben des Romans erschienen seien, nachdem dieser in Serbien vom Markt genommen worden sei. Der Roman soll nun auch in Großbritannien veröffentlicht werden. (APA)

    tt.com - Home &raquo Serbien: Umstrittener Mohammed-Roman erneut in Buchhandlungen
    Laut Münchner Pendo Verlag soll das Buch im Oktober erscheinen.

    Ich werde die erste sein, die das Buch kauft und dann sollten wir uns in ein Paar Wochen noch einmal darüber sprechen.

    Ich verstehe nur nicht wieso es die Muslime diese Buch als beleidigend finden,wenn sie auch in der heutigen Zeit ihre Minderjährigen Töchter an viel ältere Männer verheiraten.
    Wenn der Prophet es gemacht hat,dann dürften sie doch dies nicht als Beleidigen empfinden sondern könnten es damit rechtfertigen,dass ihr Glaube das toleriert.

  8. #8

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von Bijeljina93 Beitrag anzeigen
    Das ist eine Behauptung.

    Meinungs-Äusserung ist wenn du sagst:"Ihr benehmt euch wie Pädophile"
    Jetzt kommst du
    Ihr behauptet vieles über Muhammed

  9. #9
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von citro Beitrag anzeigen
    Jetzt kommst du
    Ihr behauptet vieles über Muhammed
    Wen meinst du mit >IHR?

  10. #10

    Registriert seit
    20.07.2008
    Beiträge
    1.024
    Zitat Zitat von Lucky Luke Beitrag anzeigen
    Die Hadithensammlungen von Bukari (1 Kalif) und Muslim gelten als die zuverlässigsten. Abgesehen davon dass das alter in diesen genau genannt wird. Gibt es weitere gleicher (höchster - sahi) glaubwürdigkeitsstufe wo Aischa davon berichtet als klienes Kind im Sand spielend von Mohammed abgeholt worden zu sein, ohne das sie wirklich wusste um was es ging. Und wenn man diese Überlieferungen in Frage stellen könnte, ja dann könnte man auch den kompletten Islam in Frage stellen der zu einem großen Teil mit Regeln etc.. genau auf diese Hadithensammlungen zurückgreift. Entweder oder!?
    Hey den Misst glauben eh nur die Kuffar also verharre ruhig in deinem Unglauben
    Buchari war auch ein Mensch wie jeder und KEIN Kalif du Holzkopf er ist 810 in Buchara geboren worden, Prophet Muhammed starb 632. Erster Kalif war Abu Bekr. Vier grosse Kalifen haben das nicht geschaft was Muhammed geschaft hat, siehst du nichz was für ein Mann er war? Unser Prophet war ein richtiger Mann und wir lieben ihn!!
    Du hast deine Schafe bei sonnigem Wetter verloren du Irregeleiteter.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umstrittener Hamas-Besuch in Genf
    Von clerik im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.01.2012, 14:43
  2. Kosovo feiert erneut und Serbien weint
    Von Fatmir_Nimanaj im Forum Kosovo
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.07.2010, 17:18
  3. Serbien rüstet erneut auf
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 23:25