BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Die Sexualmoral der Mullahs

Erstellt von Lopov, 04.05.2010, 00:11 Uhr · 54 Antworten · 3.133 Aufrufe

  1. #1
    Lopov

    Daumen runter Die Sexualmoral der Mullahs

    Die Sexualmoral der Mullahs
    VON MERI DISOSKI | 23. April 20 12:18


    Ein Paar schließt eine Ehe auf Zeit ("Im Bazar der Geschlechter").

    Zeitehe, Doppelmoral, Wiederherstellung des Hymens: Das selbstbestimmte Ausleben der Sexualität im Iran – darüber wurde gestern im Gartenbaukino diskutiert
    Iranische Männer, die sich eine "richtige Ehe" nicht leisten können oder schon vier gleichberechtigte Ehefrauen haben, können mit beliebig vielen Frauen eine so genannte Zeitehe schließen. Die einzigen Bedingungen: Die Dauer der Bindung und die Höhe des „Brautgeldes" müssen bei der Eheschließung vereinbart werden. Für mindestens eine halbe Stunde muss, für höchstens 99 Jahre kann die Zeitehe eingegangen werden. Da außerehelicher Sex im Islam verboten ist und auf Ehebruch in vielen islamischen Ländern nach wie vor die Todesstrafe steht, stellt die Zeitehe eine bequeme Möglichkeit dar, um Sexualität im Einklang mit dem Glauben leben zu können. Für Männer, wohlgemerkt.

    "Zeitehe ist Prostitution"

    Für viele Frauen ist die Zeitehe oft die einzige Möglichkeit, um finanziell über die Runden zu kommen. Die „klassische Frau, die eine Zeitehe eingeht", beschreibt Sudabeh Mortezai, Regisseurin des Films "Im Bazar der Geschlechter" folgendermaßen: "Es sind Frauen mit einer geringen Schulbildung und wenig Geld. Viele von ihnen haben schlimme, von Gewalt geprägte Erfahrungen hinter sich, die meisten sind Anfang 30, haben keine Chancen am Arbeitsmarkt und müssen sich und die Kinder durchbringen." Das für die Dauer der Zeitehe vom Ehemann regelmäßig an die Frau gezahlte Geld ist somit für viele Frauen eine Existenzgrundlage. Mittellosen Frauen würde von der iranischen Obrigkeit oft nahe gelegt werden, eine Zeitehe einzugehen, führt Seyran Ateş, Anwältin und Autorin des Buches „Der Islam braucht eine sexuelle Revolution", aus. Die Zeitehe sei von Beginn an eine von der Obrigkeit gebilligte Form von Prostitution gewesen und nicht etwa dazu gedacht, auch Frauen vorehelichen Sex zu ermöglichen.

    Doppelmoral

    Für den Künstler Hamid Reza Tavakoli ist die Praxis der Zeitehe einer von vielen Beweisen für die Doppelmoral des iranischen Regimes. Die Zeitehe sieht er als ein "von den Mullahs selbst gemachtes Konzept aus archaischer Zeit, um die Schlafzimmer kontrollieren zu können". Indem die Mullahs durch das Ausstellen von Dokumenten die Zeitehe legalisieren, würden sie damit natürlich auch vorehelichen Sex, "der ja eigentlich verboten ist", erlauben. Die Thematisierung der Zeitehe als von der Obrigkeit gebilligte Form zur Ausübung von vorehelichem Sex sei jedoch „ein großer Tabubruch". Viele junge IranerInnen würden gegen das Regime, das ihr Privatleben reglementieren und sie an der selbstbestimmten Ausübung ihrer Sexualität hindern möchte, rebellieren. Ihre Sexualmoral habe sich in den letzten Jahren sehr stark verändert. So würde die jüngere Generation die Zeitehe beispielsweise nur mehr als "pragmatisches Schlupfloch" verwenden. Etwa wenn es darum geht, im Urlaub ein gemeinsames Hotelzimmer zu bekommen, führt Mortezai aus.

    Das Geschäft mit dem Jungfernhäutchen

    Dass indes vorehelicher Sex für die jungen Menschen im Iran zum Alltag gehört, wird durch Studien belegt. So geben beispielsweise ungefähr 50 Prozent der iranischen Mädchen an, vor ihrem 14. Lebensjahr erste sexuelle Kontakte zu haben. Gleichzeitig ist das Heiratsalter auf 26 gestiegen. "Unter dem Schleier" würden viele Junge weitgehend eine freie und selbstbestimmte Sexualität leben, so Seyran Ateş. Umso erstaunlicher sei es, dass junge Männer letzten Endes doch "nur Jungfrauen heiraten möchten". Viele junge Frauen ließen sich deshalb bei GynäkologInnen ihr Hymen rekonstruieren, es gäbe im Iran - wie in der gesamten islamischen Welt - „einen großen Markt zur Wiederherstellung von Jungfernhäutchen. Das Geschäft mit dem Hymen boomt", sagt Ateş.
    Aber solange man nicht gegen das islamische Recht verstößt, ist doch alles in Ordnung ...

    "Unter dem Schleier" würden viele Junge weitgehend eine freie und selbstbestimmte Sexualität leben,
    :::

    Quelle: Die Sexualmoral der Mullahs - Alltag - daStandard.at ? Alltag

  2. #2
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    also gegen die sexualmoral der katholische pfaffen kommen die auch nicht an.

  3. #3
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    den iran erwartet bald die strafe gottes.

  4. #4
    PašAga
    Ich glaube so einen Thread gibt es schon .

  5. #5
    Avatar von Serbian Eagle

    Registriert seit
    09.06.2009
    Beiträge
    15.715
    Die Iraner sind seltsame Leute

  6. #6
    Posavac
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Die Iraner sind seltsame Leute
    Die Perser sind ein cooles Volk.

  7. #7
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Die Iraner sind seltsame Leute

    wer ist den der gangster in deiner sig ?

  8. #8
    Posavac
    Du hättest lieber das weiß-goldene Trikot nehmen sollen, sieht cooler aus und man denkt nicht dass du ein Dänemarktrikot anhaben könntest

  9. #9
    PašAga
    Zitat Zitat von Serbian Eagle Beitrag anzeigen
    Die Iraner sind seltsame Leute
    Darko bist du es ?

  10. #10
    Avatar von CHIKA

    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    6.611
    ja ja die männer dürfen alles
    und wir sind dann wieder die nutten

    ... die lieben männlein denken wohl das es an der frau liegt das sie keinen hoch bekommen
    ich würd mal vorschlagen viagra zu nehmen kommt billiger als so eine braut abzukaufen ^^

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Machtkampf in Teheran: Mullahs gegen Ahmadinejad
    Von John Wayne im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 14:58
  2. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.01.2011, 18:40