BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 41 ErsteErste ... 1218192021222324252632 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 401

Sharia - Steinigung

Erstellt von Amphion, 09.11.2008, 23:10 Uhr · 400 Antworten · 23.880 Aufrufe

  1. #211
    benutzer1
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Hmm... ich meinte ja auch 2:224



    Das bedeutet nichts anderes als das man nicht auf Allah schwören soll.

    Warum in den meisten Übersetzungen genau diese Formulierungen gewählt wird, weiß ich nicht. Im Koran der Ahmadiyya (denen ja nicht vorgeworfen wird den Koran falsch zu übersetzen) steht es deutlicher drin:



    Kurz angemerkt. Da die Ahmadiyya ja eine andere Verszählung haben ist es bei ihnen der Vers Nr. 225.
    Also hier mal 4 Übersetzungen des Verses:


    Ahmadeyya:
    Allah wird euch nicht zur Rechenschaft ziehen für das Unbedachte in euren Schwüren, allein Er wird Rechenschaft von euch fordern für eures Herzens Vorbedacht. Allah ist allverzeihend, langmütig.
    Rudi Paret
    Allah belangt euch (beim Gericht) nicht wegen des (leeren) Geredes in euren Eiden. Er belangt euch vielmehr wegen dessen, was euer Herz begeht. Er ist mild und bereit zu vergeben.
    M. A. Rassoul
    Allah wird euch nicht Unachtsamkeit in euren Schwüren zum Vorwurf machen, doch macht Er euch das zum Vorwurf, was eure Herzen erworben haben. Und Allah ist Allverzeihend, Nachsichtig.
    Azhar
    Gott verzeiht euch die nicht ernst gemeinten Schwüre und Eide. Er zieht euch zur Rechenschaft, wenn es um absichtlich vom Herzen gefaßte Schwüre und Eide geht. Gott ist voller Vergebung und Milde.
    Hier eine Interpretation dazu:
    Wenn deine Schwüre dich daran hindern, Gutes zu tun oder richtig zu handeln oder zwischen Menschen Frieden zu stiften, dann solltest du für diese Schwüre eine Sühneleistung bringen, dich aber nicht vom Guten abhalten lassen. (Juusuf `Allii)
    Islamgegner ?Sure 66: 2 und der Verstoß gegen das StGB? Muslimwelt





    Die Hadithe werden aber nicht alle angezweifelt. Sie werden einegstuft in eben sichere und unsicher überlieferte Hadithe.
    Ja, aber aus westlicher Geschichtswissenschaft schon.

    Warum auch immer stehen die Gebote der Hadithe anscheinend bei vielen Muslimen höher als die Gebote des Korans, auch wenn die Hadithe als unsicher gelten.
    Dazu gibts einen Hadith, den ich kenne:
    "Als Mohammed (saas) seine Gefährten Mu'ad ibn Gabal (gest.639) in den Jemen entsandte, fragter er ihn: > Auf welcher Grundlage wirst du Entscheidungen treffen? < Mu'ad entgegnete: > Auf der Grundlage der Schrift Gottes (d.h. des Korans).< Der prophet insistierte:>Wenn du aber darin nichts findest, auf welcher Grundlage wirst du entscheiden?< Mu'ad antwortete: >Auf der Grundlage des Sunna des Propheten.<

    Die Sunna steht an Bedeutung dem Koran nach.

    Aber ich habe ja bereits hier im Forum gezeigt in denen Aussagen Mohammeds aus sehr sicheren Hadithen Aussagen aus dem Koran widersprechen.

    Z. B. eben bei der Strafe für Ehebrecher.

    Koran - 100 Peitschenhiebe (an anderen Stellen auch was anderes)
    Hadithe - Steinigung.
    Ja, und ich zweifel an der Authentizität der Hadithüberlieferung in solchen Fällen an.

  2. #212
    benutzer1
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Hast du mitgemacht oder nicht?
    Beim Bildungsstreik???

    Nein, ich bin froh, wenn ich nicht in die Uni muss. Von Tür zu Tür brauch ich jeweils 2 Stunden hin und zurück.

  3. #213
    benutzer1
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Ach wirklich?

    Kann Allah auch einen Sohn haben?

    Und falls dir das eigentliche Problem mal wieder entgangen sein sollte.

    Wieso sollte Allah den schwören, dass er die Wahrheit sagt, wenn doch klar sein müsste, dass sein Wort immer der Wahrheit entspricht?

    Gott schwört in der Bibel nie und für Christen ist jeder Schwur eine Sünde mit der Begründung Lügen sei bereits verboten, also gebe es keinen Grund zum Schwören.
    Spielst du auf Jesus (as) an?
    Ist das, das Gegenargument der Trinität oder wie?

    Ich kenn mich in dieser Thematik nicht aus. Sorry, kann nicht mitreden. Sag mir die Koranstellen und ich les die mir mal durch und schreib dann, was ich davon halte.

  4. #214
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    bla blü blub...
    Danke und jetzt mach das gleiche nochmal mit dem Vers davor...

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ja, aber aus westlicher Geschichtswissenschaft schon.
    Du bist doch Sunnitin? Mach deine Aussage, sind die Hadithe für dich nun alle gefälscht oder nicht? Ist dir egal was hohe Geistliche sagen? Sobald dir ein Hadith gefällt ist er wahr und wenn nicht, dann eine Fälschung?

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Dazu gibts einen Hadith, den ich kenne:
    "Als Mohammed (saas) seine Gefährten Mu'ad ibn Gabal (gest.639) in den Jemen entsandte, fragter er ihn: > Auf welcher Grundlage wirst du Entscheidungen treffen? < Mu'ad entgegnete: > Auf der Grundlage der Schrift Gottes (d.h. des Korans).< Der prophet insistierte:>Wenn du aber darin nichts findest, auf welcher Grundlage wirst du entscheiden?< Mu'ad antwortete: >Auf der Grundlage des Sunna des Propheten.<
    Sehr tolle Hadith.

    Wie soll das aber funktionieren?

    Mohammed war doch ein ganz normaler Mensch, der nichts wusste außer das was ihm Allah offenbart hat.

    Warum sollen nun die anderen Leute seine Sunna (also seine Anweisungen) befolgen?

    Im Koran selbst steht drin, dass Mohammed keine Geheimnisse kennen soll außer die, die ihm Allah offenbart hat. Alles was Allah Mohammed offenbart hat steht im Koran.
    Also was genau soll die Sunna sein? Die dürfte eigentlich garnicht existieren.

    Um mal ein konkretes Beispiel zu nennen. Im Koran steht nicht drin wie Muslime ihre Toten beerdigen sollen. Es gibt kein vorgeschriebenes Begräbnis für Muslime nach Allahs Worten. Allah hat nichts empfohlen oder vorgeschrieben.

    Wie konnte Mohammed aber ein Begräbnis vorschreiben? Hat ihn Allah etwa zum Gesetzgeber ernannt?


    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Die Sunna steht an Bedeutung dem Koran nach.
    Tut sie ja offensichtlich in der Praxis nicht, sonst gäbe es keine Zweifel, dass Schwören auf Allah haram ist und Ehebruch nicht durch die Steinigung bestraft werden würde.

    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ja, und ich zweifel an der Authentizität der Hadithüberlieferung in solchen Fällen an.
    Wie schon erwähnt. Reine Willkür.

    Aber es ändert nichts daran, denn der Koran selbst ist schon voller Widersprüche. Zweifelst du in diesen Fällen auch die einzelnen Koranverse an?

  5. #215
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Spielst du auf Jesus (as) an?
    Ist das, das Gegenargument der Trinität oder wie?

    Ich kenn mich in dieser Thematik nicht aus. Sorry, kann nicht mitreden. Sag mir die Koranstellen und ich les die mir mal durch und schreib dann, was ich davon halte.
    Ich habe gerade nicht mehr so viel Zeit.

    Im Koran steht drin, dass Allah keinen Sohn haben kann, da er auch keine Gefährtin hatte.

    Zufälligerweise kann Maria aber ohne Gefährten einen Sohn haben.

    Aber was solls... eine von über hundert nicht ganz schlüssigen Stellen im Koran, die du auch nicht auf der Stelle erklären kannst, wie noch kein Moslem zuvor.

    Ich weiß, dass viele von euch Moslems diese Seite als reine Hetze und Propaganda betrachten würden.
    Ein User hat sie hier gepostet und ich hab sie mir vor 2 Tagen mal angeschaut.
    Du kannst ja die ganzen Comments vernachlässigen und dir einfach mal die Fehler und Widersprüche anschauen, die aufgezeigt werden und in deinem Koran überprüfen. Ich fands schon ziemlich interessant, vorallem weil ich selber über einige Dinge dachte, dass sie im Koran ganz klar bezeichnet werden, dabei aber übersehen habe, dass sie an anderen Stellen indirekt verworfen werden.

    Contradictions / Difficulties in the Qur'an

  6. #216
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Beim Bildungsstreik???

    Nein, ich bin froh, wenn ich nicht in die Uni muss. Von Tür zu Tür brauch ich jeweils 2 Stunden hin und zurück.
    Fandest du den Streik denn gut?

    Darum geht es nämlich.

    Zu meiner Zeit haben wir auch mal gegen Studiengebühren gestreikt. Da ich dagegen war bin ich mitten im Winter mit meinen Kumpels nach Hannover gefahren und haben stundenlang draußen in der Kälte demonstriert.

    Im Vergleich zu früher ist das natürlich nichts, was einfach nur daran liegt, dass heute viel mehr Dinge in Ordnung sind als damals.
    Aber wenn Leute für eine Sache demonstrieren, die ich unterstütze und ich habe auch noch Zeit und Geld dahin zu gehen, dann bin ich natürlich dabei.

  7. #217
    benutzer1
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Danke und jetzt mach das gleiche nochmal mit dem Vers davor...
    Oaaah, Sorry!! hehe...
    Du verwirrst mich ja auch die ganze Zeit. ^^

    Aber die Interpretation, die ich angegeben habe stimmt.

    Ahmadeyya:
    Und machet Allah nicht durch eure Schwüre zum Hindernis: daß ihr euch des Guttuns und Rechthandelns und des Friedenstiftens unter den Menschen enthaltet. Und Allah ist allhörend, allwissend.

    Rudi Paret:
    Und macht nicht Allah mit euren Eiden zu einem Hinderungsgrund (`urda) (indem ihr euch durch leichtfertiges Schwören die Möglichkeit verbaut), Pietät zu üben und gottesfürchtig zu sein und (in Streitfällen) zwischen den Leuten einen Ausgleich herbeizuführen! Allah hört und weiß (alles).


    Du bist doch Sunnitin? Mach deine Aussage, sind die Hadithe für dich nun alle gefälscht oder nicht? Ist dir egal was hohe Geistliche sagen? Sobald dir ein Hadith gefällt ist er wahr und wenn nicht, dann eine Fälschung?
    Nee, aber das, was mir halt unlogisch erscheint und was dem Koran widerspricht.



    Sehr tolle Hadith.

    Wie soll das aber funktionieren?

    Mohammed war doch ein ganz normaler Mensch, der nichts wusste außer das was ihm Allah offenbart hat.

    Warum sollen nun die anderen Leute seine Sunna (also seine Anweisungen) befolgen?
    Ja, er war ja aber auch ein Vorbild, da er dem ganzen Inhalt des Korans mächtig war. Sein Herz wurde ja auch reingewaschen. =)

    Im Koran selbst steht drin, dass Mohammed keine Geheimnisse kennen soll außer die, die ihm Allah offenbart hat. Alles was Allah Mohammed offenbart hat steht im Koran.
    Also was genau soll die Sunna sein? Die dürfte eigentlich garnicht existieren.
    Zu Zeiten Mohammeds (saas) existierte sie ja auch nicht. Nach dem der Prophet starb, erkannten die Leute, dass allein auf Grundlage des Korans kein ausführliches System der Orthopraxis zusammengestellt werden konnte, weil der Koran nicht genügend Hinweise zu allen Aspekten des Lebens gibt. Somit entstand die Sunna.

    Um mal ein konkretes Beispiel zu nennen. Im Koran steht nicht drin wie Muslime ihre Toten beerdigen sollen. Es gibt kein vorgeschriebenes Begräbnis für Muslime nach Allahs Worten. Allah hat nichts empfohlen oder vorgeschrieben.

    Wie konnte Mohammed aber ein Begräbnis vorschreiben? Hat ihn Allah etwa zum Gesetzgeber ernannt?
    Wenn jdm. zu ihm kam und ihn fragte, dann antwortete er halt das, was er für richtig hielt. Gott hat ihm ja auserkoren und ihm so einiges zugetraut. =)



    Tut sie ja offensichtlich in der Praxis nicht, sonst gäbe es keine Zweifel, dass Schwören auf Allah haram ist und Ehebruch nicht durch die Steinigung bestraft werden würde.



    Wie schon erwähnt. Reine Willkür.

    Aber es ändert nichts daran, denn der Koran selbst ist schon voller Widersprüche. Zweifelst du in diesen Fällen auch die einzelnen Koranverse an?
    Um ehrlich zu sein: Jaa, und dann hab ich immer ein total schlechtes Gewissen.

  8. #218
    benutzer1
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Fandest du den Streik denn gut?

    Darum geht es nämlich.

    Zu meiner Zeit haben wir auch mal gegen Studiengebühren gestreikt. Da ich dagegen war bin ich mitten im Winter mit meinen Kumpels nach Hannover gefahren und haben stundenlang draußen in der Kälte demonstriert.

    Im Vergleich zu früher ist das natürlich nichts, was einfach nur daran liegt, dass heute viel mehr Dinge in Ordnung sind als damals.
    Aber wenn Leute für eine Sache demonstrieren, die ich unterstütze und ich habe auch noch Zeit und Geld dahin zu gehen, dann bin ich natürlich dabei.
    Wir haben in Hessen keine Studiengebühren und ich finds scheisse, wenns welche geben würde. Dann müsste ich nämlich noch mehr arbeiten und das Studium würde bestimmt zu kurz kommen. -.-


    Es waren ja auch viele Schüler dabei, die gegen das jetztige Schulsystem gestreikt haben.

    Naja, wie du schon sagst, wenn ich jetzt Zeit hätte und es auch in meinem Interesse ist, dann geh ich da natürlich auch hin. Aber es hat halt nicht so geklappt.

  9. #219
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Wir haben in Hessen keine Studiengebühren und ich finds scheisse, wenns welche geben würde. .
    Prinzipiell bin ich natürlich gegen die "Ausbeutung" der Studenten, denn gerechte Bildungspolitik inkl. Budgetierung ist Aufgabe der Regierung. Aber es verbreitet sich mittlerweile der Gedanke, dass Studiengebühren als Vorteil zu sehen sind. Mehr Dozenten, Lehrstühle, wissenschaftliche Mitarbeiter, IT-Infrastruktur etc. etc.

  10. #220
    benutzer1
    Zitat Zitat von Berlin Beitrag anzeigen
    Prinzipiell bin ich natürlich gegen die "Ausbeutung" der Studenten, denn gerechte Bildungspolitik inkl. Budgetierung ist Aufgabe der Regierung. Aber es verbreitet sich mittlerweile der Gedanke, dass Studiengebühren als Vorteil zu sehen sind. Mehr Dozenten, Lehrstühle, wissenschaftliche Mitarbeiter, IT-Infrastruktur etc. etc.

    Meine Schwägerin bezahlt jedes Semester 600 Euro Studiengebühren und trotz alledem ist bei ihr im Institut nichts, aber auch nichts neu und es gibt nur Klagen. Ich versteh nicht, was die mit den Studiengebühren machen. Sie meint halt, dass alles an die Institute geht für die U den besten Ruf hat.

    Ich dagegen bin voll und ganz zufrieden so wie es ist.
    Klar, ist jetzt nicht jedes Gebäude der Uni neu, aber muss es ja auch nicht.

    Wenns zu wenig Dozente, etc. gibt, gibts ja auch nur gewisse Anzahl von Studenten, die aufgenommen werden.

Ähnliche Themen

  1. Sharia - mal anders
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 23:40
  2. Die Steinigung
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 15:44
  3. Hund zum Tod durch Steinigung
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:04
  4. Die Sharia als Rettungsanker??
    Von Cvrcak im Forum Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 14:05
  5. Mohammed und die Steinigung
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 19:53