BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 41 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 401

Sharia - Steinigung

Erstellt von Amphion, 09.11.2008, 23:10 Uhr · 400 Antworten · 23.914 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Nein. Gewissen ist zu nem großen Teil anerzogen, was man daran sieht, dass durch unterschiedliche Erziehung bzw Kultur auch unterschiedliche Gewissensmaßstäbe herrschen. Wenn jemand sich das Christentum so sehr verinnerlicht hat, dass es die Instanz seines Gewissens geworden ist, dann bricht man ihn komplett, wenn man ihm das wegnimmt.
    Woran soll er sich noch orientieren, wenn es um moralische Fragen geht? Das müsste er ja komplett neu lernen, aber das kann man nicht mal "eben so".

    Sehe ich nicht so.
    Weiterhin hat im Gewissen das sichere Wissen, und nicht etwaige subtile Vorstellungen, vorrang. Die Erkenntnis, daß die Erde flach ist, herrscht nur noch bei den Abrahamiten vor, die ihre Wissenschaft als die einzig richtige erkannten. Sie haben sich geirrt, wie auch in allen ihren sog. Überzeugungen, und haben Menschen terrorisiert, daß sie Unwissen übernehmen.

  2. #42

    Registriert seit
    15.01.2006
    Beiträge
    12.080
    Sowas hat nichts mit dem wahren Islam zu tun und wird ganz bestimmt nicht gefordert.

    Das sind halt einfach Kranke Gesetze dort in diesen kranken Ländern wo halt kranke menschen leben.


    Aber sowas fordert der Islam ganz bestimmt nicht!

  3. #43

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Ex-Yugo Beitrag anzeigen
    Sowas hat nichts mit dem wahren Islam zu tun und wird ganz bestimmt nicht gefordert.

    Das sind halt einfach Kranke Gesetze dort in diesen kranken Ländern wo halt kranke menschen leben.

    Aber sowas fordert der Islam ganz bestimmt nicht!

    habe es noch nicht gewußt, daß es zwei Sorten Islam gibt, einen wahren und einen unwahren.
    Bis jetzt wußte ich nur, daß es ein Christentum gibt und zumindest einen, den man sich selber zusammensetzen kann, indem vieles ignoriert bzw. zurechtgebogen wird. Danke für die Information, du hast mich weitergebracht mit deiner Belehrung.

  4. #44
    Avatar von AkzepTolera

    Registriert seit
    25.06.2008
    Beiträge
    1.990
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen

    habe es noch nicht gewußt, daß es zwei Sorten Islam gibt, einen wahren und einen unwahren.
    Bis jetzt wußte ich nur, daß es ein Christentum gibt und zumindest einen, den man sich selber zusammensetzen kann, indem vieles ignoriert bzw. zurechtgebogen wird. Danke für die Information, du hast mich weitergebracht mit deiner Belehrung.

    Ja natürlich, es gibt einen wahren und einen unwahren, wahr ist das was man glauben möchte und unwahr ist das was man nicht glauben möchte.
    Wahr ist das was im Kuran geschrieben steht und unwahr ist alles das was nicht geschrieben steht.
    Wahr ist, das der Kuran das Wort Gottes ist und unwahr ist dass Gott sich irren kann.
    Was ist also die Wahrheit?
    Was ist der wahre Glaube?
    Was ist die wahre Religion?

    Die Wahrheit ist doch die, dass wir Menschen zu unglaublich,grausamen,mit worten nicht berschreiblichen Taten in der Lage sind,dass wir keinen natürlichen Feind haben,ausser uns selbst.
    Der wahre glaube ist der, dass alles was wir an grausamkeiten tun, damit zu rechtfertigen ist,dass Gott es so will.
    Die wahre Religion, ist die Zerstörung unserer Spezies.Das blinde Vertrauen an ein Buch und das angebliche Wort Gottes, dass in Wirklichkeit von einem Menschen geschrieben wurde, der vorzüglich von einem Hinweis in der Bibel profitierte und eine neue Religion gründete.
    Simsalabim, der Islam wurde geboren.

  5. #45

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von AkzepTolera Beitrag anzeigen
    Ja natürlich, es gibt einen wahren und einen unwahren, wahr ist das was man glauben möchte und unwahr ist das was man nicht glauben möchte.
    Wahr ist das was im Kuran geschrieben steht und unwahr ist alles das was nicht geschrieben steht.
    Wahr ist, das der Kuran das Wort Gottes ist und unwahr ist dass Gott sich irren kann.
    Was ist also die Wahrheit?
    Was ist der wahre Glaube?
    Was ist die wahre Religion?

    Die Wahrheit ist doch die, dass wir Menschen zu unglaublich,grausamen,mit worten nicht berschreiblichen Taten in der Lage sind,dass wir keinen natürlichen Feind haben,ausser uns selbst.
    Der wahre glaube ist der, dass alles was wir an grausamkeiten tun, damit zu rechtfertigen ist,dass Gott es so will.

    Die wahre Religion ist die Zerstörung unserer Spezies. Das blinde Vertrauen an ein Buch und das angebliche Wort Gottes, dass in Wirklichkeit von einem Menschen geschrieben wurde, der vorzüglich von einem Hinweis in der Bibel profitierte und eine neue Religion gründete.

    Simsalabim, der Islam wurde geboren.
    ..........

  6. #46
    benutzer1
    "Nachdem Mohammed im Jahr 622 seine Heimatstadt Mekka verlassen hatte und nach Medina geflohen war, wird er dort zum religiösen Führer eines Gemeinwesens. Weltliche und geistige Gewalt fallen in seiner Person zusammen: Wer dem Propheten gehorcht, gehorcht Gott (vgl. Q 4:80, 59:7). Es ist die Konstellation eines Gemeinwesens, in welchem keine Trennung von weltlicher Sphäre (>> Staat <<) und Religion vorliegt, die in den heutigen politischen Theorien vieler Islamisten eine so große Rolle spielt: Die junge islamische Gemeinde unter der Führung Mohammeds liefert das vermeintlich historische, tatsächlich jedoch metahistorische und geradezu mythische Vorbild für die Verfassung eines islamischen Staates, den es so nach der Zeit Mohammeds nie gegeben hat - ja, der in dieser Art und Weise bis in die Neuzeit von den meisten muslimischen Gelehrten auch niemals eingefordert worden ist."
    Islamwissenschaftler Marco Schöller

  7. #47

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    "Nachdem Mohammed im Jahr 622 seine Heimatsstadt Mekka verlassen hatte und nach Medina geflohen war, wird er dort zum religiösen Führer eines Gemeinwesens. Weltliche und geistige Gewalt fallen in seiner Person zusammen: Wer dem Propheten gehorcht, gehorcht Gott (vgl. Q 4:80, 59:7). Es ist die Konstellation eines Gemeinwesens, in welchem keine Trennung von weltlicher Sphäre (>> Staat <<) und Religion vorliegt, die in den heutigen politischen Theorien vieler Islamisten eine so große Rolle spielt: Die junge islamische Gemeinde unter der Führung Mohammeds liefert das vermeintlich historische, tatsächlich jedoch metahistorische und geradezu mythische Vorbild für die Verfassung eines islamischen Staates, den es so nach der Zeit Mohammeds nie gegeben hat - ja, der in dieser Art und Weise bis in die Neuzeit von den meisten muslimischen Gelehrten auch niemals eingefordert worden ist."
    Islamwissenschaftler Marco Schöller
    Worte können eulalisch sein, doch bedarf die Eulogie der Prosoche, soll daraus nicht ein Risiko erwachsen.

    Übersetze uns bitte deine Kopie des Ziitats des Islamwissenschaftlers Marco Schöller.
    DU allein, kein anderer bitte.

    (Anmerkung:
    Alles in Bezug auf Religion ist definitiv KEINE Wissenschaft, sondern eine Pseudowissenschaft)


    - Der Schatten des Allah auf Erden -

  8. #48
    benutzer1
    Ich denke, dass das Zitat in einem sehr verständlichen Deutsch ist. Keiner benötigt eine Übersetzung.

  9. #49

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Catty_Saucy_Crazy Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass das Zitat in einem sehr verständlichen Deutsch ist. Keiner benötigt eine Übersetzung.
    danke.
    Wenn ich bedenke, daß bestimmte User/Innen die einfachsten Dinge, die ihrem Weltbild nicht entstammen, völlig anders erfassen, vielleicht erfassen wollen, und dadurch so mancher eine Ahndung erfahren, so liesse sich deine Antwort sehr leicht in den Schatten des Zweifels ziehen. Aber genug damit, ich habe mit einer solchen Antwort gerechnet.

  10. #50
    Lopov
    Ein Thema, dass Balkanmensch - im Kampf für Gerechtigkeit - extra für Zhänchen raufgeholt hat

Seite 5 von 41 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sharia - mal anders
    Von Ilirus im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 18.06.2013, 23:40
  2. Die Steinigung
    Von Frieden im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.01.2013, 15:44
  3. Hund zum Tod durch Steinigung
    Von Barbaros im Forum Rakija
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 19.06.2011, 18:04
  4. Die Sharia als Rettungsanker??
    Von Cvrcak im Forum Wirtschaft
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 14:05
  5. Mohammed und die Steinigung
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 338
    Letzter Beitrag: 06.06.2007, 19:53