BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 62

Shintoismus - Legitimation für Kaiser und Nation

Erstellt von Arminius, 16.09.2015, 21:31 Uhr · 61 Antworten · 2.820 Aufrufe

  1. #31
    Arminius

  2. #32
    Avatar von Sohn des Segimer

    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    108
    Aufgrund der Abwesenheit eines dogmatischen Credos oder einer heiligen Schrift im klassischen Sinne, fallen die Jenseitsvorstellungen des Shinto recht uneinheitlich aus. Neben den synkretischen shintoistisch-buddhistischen Wiedergeburtskonzepten, existieren auch rein shintoistische Jenseitsideen und entsprechende jenseitige "Reiche":

    1. takamagahara - für Menschen niemals erreichbar
    2. tokoyo no kuni - nach einigen Vorstellungen, unabhängig von der Lebensführung, Aufenthaltsort für alle verstorbenen Menschen o. nur für die Guten
    3. yomi no kuni - nach einigen Vorstellung, ebenfalls losgelöst vom Lebenswandel, Ort für alle Toten, o. nur für die Sündigen
    4. ne no kuni - oft identifiziert mit dem tokoyo oder dem yomi; variiert als Bestimmungsort für verschiedene Personengruppen

    1. Die himmlischen Götter (etwa Izanagi, Amaterasu, Tsukiyomi etc.) leben im "hohen Himmelsgefilde" ( takamagahara ), welches unzugänglich für Verstorbene und niedere Gottheiten ist.

    2. Ebenfalls Wohnort gewisser Gottheiten, oft als freudvoller, belohnender Ort beschrieben, der auf einer Ebene mit dem Diesseits existiert; jenseits des Meeres, am Grund des Meeres oder in den Bergen. Manchmal aber auch als Ort ewiger Nacht und Finsternis beschrieben. Meistens aber als eine Art Fortsetzung des vergangenen Lebens, also gemischter Natur.

    3. Ein schmutziger tief liegender und freudloser Ort, Heimat zorniger Götter, aber im Gegensatz zur abrahamitischen Hölle auch meist losgelöst von den Taten des Menschen Destination für alle Toten.
    Vermutet unter der Erde oder am Meeresgrund.

    4. Unklar, da oft mit 2. oder 3. gleichgesetzt. Manchmal aber auch in Beziehung zur (manchmal dann doch) bestehenden Vorstellung, der Belohnung für die Aufrichtigen u. der Bestrafung der Suendigen gesetzt.

    Ausgenommen von evtl. "Verurteilungen" nach dem Tode sind Menschen, die nach dem Tode zu Gottheiten werden. Das sind ausschließlich Menschen, die sich im besonderen Maße um das Wohl Japans im Allgemeinen verdient gemacht haben (z.B. die japanischen Soldaten des zweiten Weltkrieges), oder um das des Kaiserhauses im Speziellen.
    Warum Japan und der Kaiser? Nach shintoistem Glauben ist Japan ein besonders Land, das erste geschaffene. Deshalb trägt es bei den Japanern die Bezeichnung "göttliches Land".
    Der Kaiser gilt als einziger "lebendiger" und anwesender Gott, alle anderen haben, wenn überhaupt, erst nach dem Tod die Möglichkeit zum Gott erhoben zu werden - allerdings nur zu "irdischen", nicht zu "himmlischen" Gottheiten.

  3. #33
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.368
    Wieso erzählst du uns das alles?

  4. #34
    Avatar von Sohn des Segimer

    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Wieso erzählst du uns das alles?
    Weil ich diesen Thread einst eröffnet habe.

  5. #35
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.368
    Zitat Zitat von Sohn des Segimer Beitrag anzeigen
    Weil ich diesen Thread einst eröffnet habe.
    Aber das alles können wir ja auf Wikipedia nachlesen?

  6. #36
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    66.283
    Auch ohne dogmatsches Credo hat keiner einen Schimmer von Jenseits und Wiedergeburt. Ob sie sich nun, Christen, Hare Krishnas, Voodoo-Heinis oder Shintoisten nennen: ihre Vorhersagen sind alle gleich gut oder gleich schlecht

  7. #37
    Nik
    Avatar von Nik

    Registriert seit
    10.01.2014
    Beiträge
    19.368
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Auch ohne dogmatsches Credo hat keiner einen Schimmer von Jenseits und Wiedergeburt. Ob sie sich nun, Christen, Hare Krishnas, Voodoo-Heinis oder Shintoisten nennen: ihre Vorhersagen sind alle gleich gut oder gleich schlecht
    Was hältst du von Nahtod-Erfahrungen?

  8. #38
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.436
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Aber das alles können wir ja auf Wikipedia nachlesen?
    so detailliert nicht. Meine ich.

  9. #39
    Avatar von Sohn des Segimer

    Registriert seit
    05.05.2017
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Aber das alles können wir ja auf Wikipedia nachlesen?
    Das bezweifle ich. Sehr Vieles von dem ist auf Wikipedia nicht vorhanden. Ich beziehe mich auch nicht auf digitale Quellen, sondern in diesem Fall auf Ernst Lokowandts "Shinto - Eine Einführung".
    Zum shintoistischen Jenseitsglauben findet man Netzt eigtl. fast nichts Brauchbares (außer vllt. auf japanisch).

  10. #40
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.436
    Zitat Zitat von Nik Beitrag anzeigen
    Was hältst du von Nahtod-Erfahrungen?
    oder vollnarkose

Ähnliche Themen

  1. Im Kampf für "Blut und Ehre"
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 09:24
  2. EU: Grünes Licht für Bukarest und Sofia
    Von Macedonian im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 08:57
  3. Bekannte Quellen, für PC und Internet
    Von lupo-de-mare im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 02:21
  4. Thread für Serben und Kroaten
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 23:04
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 23:52