BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567
Ergebnis 61 bis 69 von 69

Shintoismus - Legitimation für Kaiser und Nation

Erstellt von Arminius, 16.09.2015, 21:31 Uhr · 68 Antworten · 4.303 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    14.987
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Kungfuschismus und Shintourismus sind quasi als buddhistischer Tetrismus zu betrachten
    Immer noch besser als stalinistische titoisten, die Mao tze tung mit hoxhaismus verwechseln oder noch schlimmer, amphionismus.

  2. #62
    Nik
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Kungfuschismus und Shintourismus sind quasi als buddhistischer Tetrismus zu betrachten


    Black–Jovan = 1–0

  3. #63
    Gast28000
    Am 1. Mai 2019 wird Kronprinz Naruhito als 126. Kaiser Japans inthronisiert.

  4. #64

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    *Gänsehaut*

  5. #65
    Gast28000
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    *Gänsehaut*


    Ab dem 1. Mai nächsten Jahres Shinto-Gott mit Gattin.


  6. #66
    Avatar von Hermann

    Registriert seit
    03.04.2019
    Beiträge
    135
    Nun hat er sein Amt als 126. Gottkaiser Nippons angetreten.


  7. #67

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    76.095
    Heil Nero

  8. #68
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    14.987
    Zitat Zitat von Hermann Beitrag anzeigen
    Nun hat er sein Amt als 126. Gottkaiser Nippons angetreten.

    Wird demnächst getauft werden und BlackJack darf die Geisha spielen

  9. #69
    Avatar von Muslim

    Registriert seit
    07.10.2008
    Beiträge
    1.418
    Ein weiterer herausragender Aspekt, bzw. Unterschied zu den Anhängern Abrahams (a.s.), ist die Philosophie in Bezug auf den Geschichtsverlauf. Die Anhänger Abrahams (a.s.) betrachten den Geschichtsverlauf als linear an. Während in Buddhismus und Hinduismus die Geschichte zyklisch verläuft, bis irgendwann mal der letzte Zyklus erreicht ist.

    Zitat Zitat von Jovan Beitrag anzeigen
    Ein sog. Abrahamit egal ob christ, Jude oder moslem sollte sich von den totenkult fern halten, da es verboten ist.
    Einstückweit stimme ich dem zu, jedoch nicht in dieser Form der Ablehnung, wie sie heute durch das moderne Zeitalter gelebt wird. Der Materialismus hat eine Philosophie hervorgebracht, grob nach dem Motto: man lebt nur einmal und der Tod ist das Ende. Darum wurden die Friedhofe verbannt, ausserhalb jeder Sichtweite, sodass der Mensch nicht mehr an den Tod erinnert wird.

    Bin jedoch auch der Meinung, dass im Islam einige Sufi-Strömungen ins Extreme gerutscht sind und die Totenverehrung bis zum abwinken praktizieren und somit gefährlich irgendwo sich nah in Götzendienerische (Shirk) bewegen, in dem sie um die Gräber Tawaf (Umkreisen) machen oder diese als Vermittler rufen usw. Aber diese Handlungen haben weniger mit Sufismus zu tun, als mit Unwissenheit.

    Der Tod und das Grab an sich sind aber fester Bestandteil des Lebens. Jeder der seine Grosseltern, Eltern, Verwandte und Freunde beigesetzt hat, kann es bezeugen. Daher den Tod und das Grab vollkommen zu ignorieren und aus dem Leben zu verbannen, ist meiner Meinung nach fatal.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 34567

Ähnliche Themen

  1. Im Kampf für "Blut und Ehre"
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 14.12.2006, 09:24
  2. EU: Grünes Licht für Bukarest und Sofia
    Von Macedonian im Forum Politik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 08:57
  3. Bekannte Quellen, für PC und Internet
    Von lupo-de-mare im Forum PC, Internet, Games
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.10.2005, 02:21
  4. Thread für Serben und Kroaten
    Von Krajisnik im Forum Politik
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 16.05.2005, 23:04
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 23:52