BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Shopping-Moschee in Prishtina

Erstellt von VoxPopuli, 14.12.2012, 19:02 Uhr · 43 Antworten · 2.173 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610

    Shopping-Moschee in Prishtina

    Hallo Leute,

    Eigentlich hätte ich gerne einen popullistischeren Titel, wie: "Mafia-Mufti will Moschee bauen!", gewählt. Da dies jedoch ein ernstes Thema ist, bleibe ich sachlich auch um triviale Argumente von blinden Jüngern gar nicht erst zuzulassen. Bewusst soll euch aber sein, dass jegliche Diskussionsgrundlage zu diesem Thema, bereits schon auf der ersten Seite gänzlich verloren gehen kann.

    Zum Artikel:

    Die Islamische Gemeinschaft des Kosovo (BIK) beschwert sich seit Jahren bei der Stadtverwaltung, dass eine grosse, zentrale Moschee in der Hauptstadt fehle und Gläubige nicht genug Räumlichkeiten haben um beten zu können. Die Stadtverwaltung hat nun locker gelassen und nun werden erste Baupläne zur neuen Moschee konkret. Bereits jetzt wird dieses Projekt belächelt und abwertend als: "Shopping-Mall mit Minaretten" bezeichnet.

    Die Moschee soll nach Vorstellungen des Muftis Naim Ternava und seines Mafia-Clans von zwanzig weiteren Geistlichen folgende Räumlichkeiten und Infrastruktur besitzen:


    • 920 Parkplätze
    • 80 Geschäftslokale
    • Kongressraum für 500 Personen
    • 1 x 120m^2 Wohnung für den Imam
    • Restaurant für 150-200 Gäste
    • Kindergarten für 50-60 Kinder
    • Klassenräume
    • Internetcafé
    • u.v.m.


    Man stelle sich vor, dass ein Geschäftslokal für eine Miete von 1'000 € im Monat zu haben sein könnte. Dies würde zu monatlichen Einnahmen von 80'000 € im Monat für eine Moschee führen. Zusätzlich kommt ein Restaurant anstelle einer Suppenküche oder einer Art Tafel für bedürftige Familien. Auch hier zielt man ganz klar auf das Erzielen von Einnahmen ab. Mit der Einrichtung eines Kindergartens / KiTa sollen Kinder möglichst früh an den Islam herangeführt werden.

    Zu Naim Ternava:

    Seit Ternava der Kopf der BIK ist, verkommen Moscheen zu wahren Zentren, in denen Gehirnwäsche betrieben wird. So hat die Anzahl von radikalen Muslimen zugenommen,auch führt Ternava die BIK autoritär und lässt keine Kritik innerhalb der Gemeinschaft zu. Zudem werden Stimmen innerhalb der Gemeinschaft lauter, welche die Verschleierung der Frau fordern.

    Die Regierung greift nicht ein und lässt die Gemeinschaft walten, da Imame der Regierung ihre Unterstützung bei Wahlen zugesagt haben.
    Bestes Beispiel ist Shefqet Krasniqi, der zur Wahl des PDK-Koalitionspartners AKR aufrief.

    Njė xhami me 80 dyqane? - Vėshtrime - Koha Net

    Zitate aus dem Artikel:

    a dėshiron Naim Tėrnava tė ndėrtojė objekt fetar apo qendėr tregtare, njė lloj “Albi Mall” me minare? A ėshtė Tėrnava udhėheqės fetar apo vetėm njė tyxhar qė keqpėrdor fenė pėr qėllimet e tij parapolitike dhe biznesore? Pse tolerohet njė gjė e tillė nga krerėt e tjerė tė Bashkėsisė Islame, pse nuk protestojnė besimtarėt, pse heshtin pėrgjegjėsit politikė? Athua ēka do tė shitet nė kėto 80 dyqane sa parashihet tė hapen nė kėtė xhami? Do tė ishte normale sikur brenda xhamisė tė hapeshin dy-tre dyqane tė vogla pėr tė shitur gjėrat mė tė nevojshme pėr besimtarė: tespihe dhe ujė pėr ata qė i merr etja, gazeta dhe literaturė fetare.
    Me kėto kėrkesa myftiu Tėrnava dhe Kryesia e Bashkėsisė Islame tė Kosovės kanė treguar se nuk pėrfaqėsojnė besimtarėt, por vetėm interesat e tyre jofetare. Kur tė shohin kushtet qė ka vėnė Tėrnava pėr ndėrtimin e xhamisė nė Prishtinė arkitektėt do tė shqyhen sė qeshuri, do tė tundin kokėn para kėsaj liste absurde, e cila nuk ka tė bėjė asgjė me fenė, kjo listė nė tė vėrtetė e fyen rėndė edhe vetė idenė e besimit, ėshtė tallje me Zot e me Profet.
    Gjatė udhėheqjes sė Bashkėsisė Islame nga ana e Tėrnavės jo pak xhami janė shndėrruar nė qendra pėr trushpėlarje, ėshtė rritur ndikimi i ekstremistėve, ėshtė shtuar gjuha e urrejtjes ndaj kritikėve, tė cilėt kanė demaskuar rrenėn se femra duhet tė mbulohet me shami, ndonėse diēka e tillė nuk thuhet shprehimisht nė Kuran. Ndaj kėtyre lojėrave tė rrezikshme tė teologėve tė papėrgjegjshėm politikanėt e Kosovės kanė qėndruar indiferentė ose edhe mė keq: kanė toleruar shumė devijime me shpresėn se kėshtu do tė sigurojnė mbėshtetjen e imamėve dhe tė xhematit nė zgjedhje parlamentare dhe lokale. Nė opinionin tonė publik disa teologė manipulues shprehin mirėkuptim pėr tė drejtėn fetare islamike (sheriati), e cila nė shumė ēėshtje pėrfaqėson ide paramoderne dhe tė papėrputhshme me demokracinė dhe shtetin e sundimit tė ligjit. Nė opinionin tonė lavdėrohet presidenti i ri i Egjiptit Muhamed Mursi, ndonėse ai aktualisht ėshtė duke e shndėrruar kėtė vend arab nė njė diktaturė fetaro-politike dhe i cili nuk u flet femrave pėr dore (kėtė e pėrjetoi edhe ministrja e jashtme amerikane Hillary Clinton gjatė vizitės nė Kajro, me ē’rast kryetari Mursi nuk ia dha dorėn asaj).
    PS. Autori i kėtij teksti me dėshirė do t’ia kishte parashtruar disa pyetje zėdhėnėsit tė Bashkėsisė Islame tė Kosovės, Ahmet Sadriu, nė lidhje me projektin e xhamisė sė re, por ai tė hėnėn nuk e pa tė arsyeshme tė pėrgjigjej as nė telefon, as nė mesazh (SMS).


    Folgende Fragen stellen sich:

    Warum soll ein sogenanntes "Haus Gottes" gewinnorientiert arbeiten?

    Warum soll Kindern bereits im Vorschulalter der Islam indoktriniert werden?

    Braucht ein bescheidener Mann Gottes wirklich eine so grosse Wohnung?

    Warum scheuen die Aushängeschilde der Islamischen Gemeinschaft die Medien seit Bekanntwerden des Bauprojekts?

    Warum gibt es keine professionelle Jury?

  2. #2
    Kejo
    Der Islam braucht das Kapital. Die Globalisierung und der Kapitalismus sind Geschenke Allahs an die Muslime.

  3. #3
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Naja selber Schuld, wenn man sein Land an Araber und Afghanen verkauft und noch deren hirnverbrannte Gotteskrieger importiert um Christen zu schlachten

  4. #4
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Naja selber Schuld, wenn man sein Land an Araber und Afghanen verkauft und noch deren hirnverbrannte Gotteskrieger importiert um Christen zu schlachten
    Dieser Wahn ist hausgemacht und hat nichts mit Arabern zu tun. Eine Gruppe um Naim Ternava instrumentalisiert die Glaubensgemeinschaft für ihre persönlichen Ziele.

    Halte dich aus diesem Thread raus, wenn du nicht imstande bist, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Der Islam braucht das Kapital. Die Globalisierung und der Kapitalismus sind Geschenke Allahs an die Muslime.
    Und du willst Moderator sein?

  5. #5
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von AlphaOmega Beitrag anzeigen
    Dieser Wahn ist hausgemacht und hat nichts mit Arabern zu tun. Eine Gruppe um Naim Ternava instrumentalisiert die Glaubensgemeinschaft für ihre persönlichen Ziele.

    @Mods: Solche Beiträge will ich in diesem Thread nicht mehr lesen müssen!
    Nein? Was denkst du wohl woher diese Spinner ihr Geld haben, um sowas erst zu ermöglichen? Glaub mir jeder weiß von wem so gigantische Projekte finanziert werden. Allein schon wieviele Leute im Kosovo und Bosnien die Seelen ihrer Töchter für 300€ im Monat verkaufen, ist schon Wahnsinn.

  6. #6
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Zitat Zitat von Duušer Beitrag anzeigen
    Nein? Was denkst du wohl woher diese Spinner ihr Geld haben, um sowas erst zu ermöglichen? Glaub mir jeder weiß von wem so gigantische Projekte finanziert werden. Allein schon wieviele Leute im Kosovo und Bosnien die Seelen ihrer Töchter für 300€ im Monat verkaufen, ist schon Wahnsinn.
    Niemand verkauft Töchter an Araber, zumindest nicht im Kosovo. Auch ist im Kosovo kein "Import" von "Gotteskriegern" während des Krieges nachweisbar.

  7. #7
    Karim-Benzema
    ihr braucht vetvendosje um dagegen forzugehen

  8. #8
    Avatar von Duušer

    Registriert seit
    20.05.2009
    Beiträge
    4.820
    Zitat Zitat von AlphaOmega Beitrag anzeigen
    Niemand verkauft Töchter an Araber, zumindest nicht im Kosovo. Auch ist im Kosovo kein "Import" von "Gotteskriegern" während des Krieges nachweisbar.
    www.albania.de » Kosovo: Mudschahedin eingeschleust

  9. #9
    Sonny
    Naim Ternava is

    Möge Allah ihm immer beistehen.

  10. #10
    Avatar von VoxPopuli

    Registriert seit
    07.06.2011
    Beiträge
    2.610
    Mir wäre es lieber gewesen, du hättest nicht von der Website von lupo-de-mare, diesem erbärmlichen Wirrkopf zitiert.
    Tut mir leid, klingt alles nach: "Der Cousin meines Vaters, seiner Schwester, deren Nachbarin...."

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Sonny Beitrag anzeigen
    Naim Ternava is

    Möge Allah ihm immer beistehen.
    Das Volk dumm und ungebildet lassen. Das gibt dann auch fleissige PDK-Wähler, Kriminelle und Moschee-Finanzierer

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die neue Moschee in Prishtina
    Von Ciciripi im Forum Kosovo
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 15:43
  2. Neue Moschee für Prishtina
    Von Hamėz Jashari im Forum Kosovo
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 16.05.2012, 13:44
  3. Neues bild von der geplanten großen moschee für prishtina gefunden
    Von Albani100 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 02:55
  4. Sutra 6. Mystery shopping dan
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 12:00
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 20:16