BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 24 ErsteErste ... 10161718192021222324 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 238

Slawische Mythologie

Erstellt von kajgana, 16.08.2009, 12:47 Uhr · 237 Antworten · 32.004 Aufrufe

  1. #191

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Pereplut/Переплут :

    ist der Meeresgott der slawischen Mythologie.
    Er wurde von den Westslawen verehrt. Vereinzelt auch von Südslawen.


  2. #192

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Heilige und mystische Orte der Slawen:


    Bjelowodje/Беловодье:

    Ein sagenumwogener Ort der Freiheit.
    Vergleichbar mit dem germanischen Valhalla.




    Bujan/Буян:

    Eine mystische Insel wo diverse, mit Zauberkräften behaftete Waffen, Rüstungen und Sachen versteckt waren, die von slawischen Helden gefunden werden mussten.
    So wuchs beispielsweise in der Mitte der Insel eine riesige Eiche, in derem Geäst der Tod Koschejs versteckt war. Auch der heilige Stein Alatyr, der die Mitte der Welt markierte, war auf Bujan zu finden.




    Lysaja Gora/Лысая гора:

    Ein mythischer Ort an dem sich Hexen und Zauberer zum Hexensabbat treffen. Vergleichbar mit den deutschen Teufels- oder Hexentanzplätzen in der Walpurgisnacht.

    Лысая гора=Kahler Berg




    Peklo/Пекло :

    Ein der Hölle gleichender Ort in der slawischen Mythologie. In der ukrainischen, polnischen und tschechischen Sprachen steht das Wort Peklo auch heute noch für die Hölle.




    Wyrij:

    Ein dem Paradies gleichender Ort in der slawischen Mythologie, den Vögel und Seelen Verstorbener bewohnen.


  3. #193
    Avatar von snarfkafak

    Registriert seit
    17.08.2007
    Beiträge
    727
    Die vier Gottheiten Svarog, Svarozic-Dazbog, Perun und Veles, sind die Hauptgötter, die allen Slawen in der Zeit ihrer Einheit und auch nach ihrer Abspaltung gemein waren. Es ist jedoch nicht auszuschliessen, dass ihr ursprüngliches Pantheon noch umfangreicher war und ausser dieser Vierheit auch andere Gottheiten verehrt wurden. Andere, in verschiedenen Quellen genannte Götter sind zumeist nur von lokaler Bedeutung, auch wenn sie zu bestimmten Zeiten auch im Vordergrund standen und ältere Gottheiten in ihren Schatten drängten. Im Elbe-Ostseebereich sind dies Svantovit, Rugievit, Porevir, Porenutius, Gerovit (Jarovit), Triglav, Prove, Ziva (Siva), Podaga, Pripegala und Cernobog. Zum ostslawischen Umkreis gehören Stribog, Mokos, Chors, Simargl, Trojan und Rod.
    Südslawen: Als Pyrenos wird Perun in der Legende über den hl. Demetrius von Saloniki aus dem 7. Jahrhundert genannt, als Porun, dessen Sohn Alexander der Grosse sein soll, dann in der bulgarischen Übersetzung der Alexandreis aus dem 10. Jahrhundert. Nach dem Mönch Spiridon verehrten die Bulgaren den mit dem Blitz identifizierten Perun noch im 18. Jahrhundert. Wenn die im 10. Jahrhundert geschriebene Übersetzung wirklich in Bulgarien verfasst wurde, wie manche Forscher meinen, so wäre darin ein Beweis für den südslawischen Kult von Svarog und Dazbog zu sehen. Für die Kenntnis vo n Dazbog spricht die alte serbische Überlieferung , die im Geiste des bogumilischen Dualismus diesem Gott als Herrscher des Himmels Dabog als Herrn der Erde gegenüberstellt.
    Den Südslawen waren also die slawischen Hauptgötter bekannt, es entstand bei ihnen aber keine Vorstellung von einer spezifisch südslawischen oder lokalen Gottheit wie bei den Ost- oder Westslawen. Hier wirkte der Einfluss des Christentums, das zu den südslawischen Stämmen viel früher als nach Mittel- oder Osteuropa gekommen war: zu den Serben und Kroaten im 7., zu den Slowenen im 8. und zu den Bulgaren ab dem 9. Jahrhundert. Dies hat eine eigene Entwicklung verhindert.

  4. #194
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Djuka Beitrag anzeigen
    Oh... da würden mir sofort 2 Sätze einfallen... Puhhhhh
    Wer will, kriegt ne PN... Ich habe keinen Bock, wegen n em Spaß verwarnt zu werden
    ...ich möchte eine pn...bin jetzt neugierig...

  5. #195
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Smitko Beitrag anzeigen
    Das Buch des Veles

    Die erste Steintafel des Buches Veles.




    Das Buch des Veles wird als ältestes slawisches Dokument gesehen. Es behandelt die slawische Religion und Geschichte.

    Die Geschehnisse im Buch datieren vom 7 Jhd. v. C. bis zum 9 Jhd. n. C.
    Das Buch wurde angeblich 1919 gefunden. Im Laufe des Jahrhunderts verschwand es aber wieder.
    Die Authenzität des Buches steht unter einem großem Fragezeichen.

    Ein Auszug:

    Wir beten den ersten Triglaw an, verneigen uns vor ihm, und wir singen ihm zu Ehre.
    Wir lobpreisen Svarog, den Großvater der Götter, der für alle Götter der verwandte Vorfahr ist
    und Erschaffer von allem was lebt, dem ewigen Frühling, der in den Sommer strömt
    und überall und im Winter und niemals gefriert. Und an diesem lebenden Wetter nährt
    er sich und gibt uns Leben, bis wir die gesegneten Felder im Paradies erreichen. Und zu Gott Perun, dem Donnerer, Gott der Schlacht und des Kampfes sagen wir:
    “Du hältst uns mit dem ewigen drehen des Kreises am Leben und führst auf den Weg des Prav
    durch Schlachten zu dem großartigen Trizn“. Und alle, die in der Schlacht getötet wurden -
    mögen sie auf ewig in Peruns Regiment leben. Gott Svantovits Ehre
    erhöhen wir, da er der Gott von Prav und Jav ist, und für ihn singen wir, da er das Licht ist
    mit dem wir die Welt sehen. Wir sehen, und wir sind in Jav und er von Nav
    beschützt uns, und deshalb preisen und singen wir für ihn. Wir singen und tanzen für ihn und rufen
    unseren Gott der Erde, der der Sonne und den Sternen beständig das Licht erhält
    und alle Ehre an Svantovit, unseren Gott, der
    öffnet unsere Herzen für uns, um zu bekennen unsere schlechten Taten,
    und an das Gute wenden wir uns. Möge er uns umarmen wie Kinder, da dies gesagt ist:
    was mit der Hälfte des Geistes geschaffen ist, könnte nicht gesehen werden,
    da es ein großes Geheimnis ist, wie Svarog kann sein Perun und Svantovit zur selben Zeit.
    Zwei Wesen im Himmel Bieleboh und Czorneboh sind
    Und beide befiehlt und erhält Svarog.
    Nach ihnen kommen Hors, Veles und Stribog und dann Visenj, Lelj und Letis
    Warum müssen Menschen immer jemanden oder etwas anbeten ?????

  6. #196
    Avatar von Singidun

    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    10.113
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    Warum müssen Menschen immer jemanden oder etwas anbeten ?????
    Der Glaube war schon immer fester Bestandteil aller menschlichen Kulturen.
    Jeder sucht irgendwo seinen Halt.

  7. #197
    GURU
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    Warum müssen Menschen immer jemanden oder etwas anbeten ?????

    Weil sie nicht an sich selber glauben!!

  8. #198

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    Warum müssen Menschen immer jemanden oder etwas anbeten ?????

    Die Slawen haben ihre Götter verehrt.
    Anbeten ist was anderes.

  9. #199
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Flaschengeist Beitrag anzeigen
    Seestern...unterlass bitte diesen Spam und mach diesen Thread nicht durch deine Themenverfehlungen hin...solltest du meiner Bitte nicht nachkommen, dann setzt es eine Verwarnung.

    Flaschengeist..kannst du auch wünsche erfüllen ???

  10. #200

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    Flaschengeist..kannst du auch wünsche erfüllen ???
    nur wenn du an seiner Flasche rubbelst

Ähnliche Themen

  1. Griechische Mythologie
    Von alter im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 13:23
  2. Slawische Union (SU)
    Von Der_Buchhalter im Forum Wirtschaft
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 23.09.2016, 17:42
  3. Türkische Mythologie
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 23:40
  4. slawische Familiennamen
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 12:58