BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 167

Sozialhilfe abschaffen?

Erstellt von Гуштер, 06.01.2011, 22:25 Uhr · 166 Antworten · 11.219 Aufrufe

  1. #41
    Mulinho
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wären es nur die Beton, Jetons und Kartons wäre das Problem noch gering.
    Hehe, ich denke die Sozialhilfe ist in der Schweiz weniger schlimm betroffen, laut den Zahlen

    IV und AHV - das ist das eigentliche Problem.

  2. #42

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Hehe, ich denke die Sozialhilfe ist in der Schweiz weniger schlimm betroffen, laut den Zahlen

    IV und AHV - das ist das eigentliche Problem.
    Es geht hier ums Prinzip.
    Die Sozialhilfe ist der "heilige Gral" für Leute die einfach nicht arbeiten wollen. Sie bekommen teilweise mehr Geld als Leute die einen 100% Job haben und das geht zu weit. Sie sollen etwas für das Geld das sie bekommen machen. Oder man sollte ihnen Repressalien aufzwingen

    - kein TV
    - kein Internet
    - kein Handy nur Festnetz
    - keine Haustiere
    - kein Mtrësh
    - Essensgutscheine
    - 1 Zimmer pro Person


    Dann wäre die Arbeitslosigkeit gleich 0.

  3. #43
    Avatar von Kure

    Registriert seit
    10.10.2010
    Beiträge
    1.083
    Arbeitslose hochqualifizierte Menschen zum bsp. Straßenfegen zu schicken würde bedeuten großes Potential zu verschenken.
    Das stoppt den Wachstum und ist für den einzelnen auch nicht gerade vorteilhaft.
    Man sollte eher helfen, eine geeignete Arbeit für hochqualifizierte Menschen zu finden.
    Es gibt genug dumme faule Menschen, die fürs Straßenfegen geeignet wären.

  4. #44
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Ahnung, zumindest wie es in der Schweiz aussieht. Es ist nicht all zu schwer.

    Es ist ganz einfach, ihr macht es euch nur unnötig Kompliziert.
    Meine Version von "Sozialhilfe" funktioniert blendend.

    Ausserdem kann eine Mutter heutzutage auch von zuhause aus arbeiten, alles möglich.

    Aber natürlich wird sowas nie durchkommen da es immer die Leute wie euch gibt, deswegen gibt es soviele Schmarotzer, ihr haltet ihnen den Rücken frei. Indem ihr eure Hand für die ins Feuer legt.

    Solange die möglichen Verwaltungskosten für eine "lupenreine", angemessene Abwicklung von "Transferleistungen" höher sind als die Summe der aktuellen Transferleistungen an sich, wird es schwarze Schafe geben, die den Sozialstaat und die immer weiter schrumpfende Gemeinschaft der Steuerzahler ausnutzen.

    Anstatt immer die Input-Seite, gemeint ist die Gesetzgebung, zu betrachten, sollte "man" einen Blick auf die Output-Seite, also die Verwaltung, werfen und den in vielen Fällen grenzenlosen Handlungsspielraum der Kommunal- und Landesverwaltung eindämmen!

    Simpel ausgedrückt man braucht effizientere Methoden Schmarotzer von temporären/Struktur bedingten Arbeitslosen zu unterscheiden und dementsprechend zu behandeln.

    Der 17 jährige Hauptschulabbrecher Ronny darf nicht den selben Hartz4-Satz bekommen, wie der 61jährige Ismail, der über 40 Jahre lang auf der Baustelle geackert hat!

  5. #45

    Registriert seit
    16.12.2010
    Beiträge
    1.136
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wären es nur die Beton, Jetons und Kartons wäre das Problem noch gering.
    Dazu sage ich nur eins:

    Initiative Grundeinkommen

    Ist zwar genau das Gegenteil deines Vorschlags, kommt aber immer noch viel günstiger und effizienter als jetzt

  6. #46

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von KURE Beitrag anzeigen
    Arbeitslose hochqualifizierte Menschen zum bsp. Straßenfegen zu schicken würde bedeuten großes Potential zu verschenken.
    Das stoppt den Wachstum und ist für den einzelnen auch nicht gerade vorteilhaft.
    Man sollte eher helfen, eine geeignete Arbeit für hochqualifizierte Menschen zu finden.
    Es gibt genug dumme faule Menschen, die fürs Straßenfegen geeignet wären.
    Wo bitte wird das Potential eines hochqualifizierten Menschen investiert wenn er faul zuhause rumgammelt?

    Erkläre mir das.

    Auch wenn er den Waldweg fegt, kann er weiter nach einer neuen Arbeit suchen.

  7. #47

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    17.154
    Zitat Zitat von bekrija Beitrag anzeigen
    Solange die möglichen Verwaltungskosten für eine "lupenreine", angemessene Abwicklung von "Transferleistungen" höher sind als die Summe der aktuellen Transferleistungen an sich, wird es schwarze Schafe geben, die den Sozialstaat und die immer weiter schrumpfende Gemeinschaft der Steuerzahler ausnutzen.

    Anstatt immer die Input-Seite, gemeint ist die Gesetzgebung, zu betrachten, sollte "man" einen Blick auf die Output-Seite, also die Verwaltung, werfen und den in vielen Fällen grenzenlosen Handlungsspielraum der Kommunal- und Landesverwaltung eindämmen!

    Simpel ausgedrückt man braucht effizientere Methoden Schmarotzer von temporären/Struktur bedingten Arbeitslosen zu unterscheiden und dementsprechend zu behandeln.

    Der 17 jährige Hauptschulabbrecher Ronny darf nicht den selben Hartz4-Satz bekommen, wie der 61jährige Ismail, der über 40 Jahre lang auf der Baustelle geackert hat!
    Wenn man die Empfänger zur Arbeit zwingen würde, so würde vielleicht auch Ronny sich eine Arbeit suchen die ihm beliebt.

    Ismail bekommt seine Rente und hat auch eine Arbeitslosenversicherung, er müsste den Waldweg nur fegen wenn die Arbeitslosenversicherung vor der Rente ausläuft.

  8. #48
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.334
    Гуштер for President

  9. #49
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Zitat Zitat von Гуштер Beitrag anzeigen
    Wenn man die Empfänger zur Arbeit zwingen würde, so würde vielleicht auch Ronny sich eine Arbeit suchen die ihm beliebt.

    Ismail bekommt seine Rente und hat auch eine Arbeitslosenversicherung, er müsste den Waldweg nur fegen wenn die Arbeitslosenversicherung vor der Rente ausläuft.
    Grundsätzlich bin ich auch für Arbeitszwang. Da wir aber im Westen leben und an Verfassung und Gesetze gebunden sind, kann man das nicht durchsetzen. Der gleiche Grund weshalb die NPD nicht verboten werden kann oder Steuersünder härter bestraft werden als Kinderschänder.

    P. S. AV läuft nur ein Jahr! Was ist danach?

  10. #50
    Avatar von Albion

    Registriert seit
    10.04.2010
    Beiträge
    4.614
    Zitat Zitat von Azrak Beitrag anzeigen
    Гуштер for President
    kommunisten no for President

Seite 5 von 17 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bargeld abschaffen
    Von Märchenprinz im Forum Wirtschaft
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.01.2020, 14:33
  2. Thessalia als MOD abschaffen
    Von crodado im Forum Rakija
    Antworten: 76
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 17:48
  3. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 13:45
  4. Stadt kürzt Mann die Sozialhilfe, weil er gebettelt hat
    Von Grasdackel im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.03.2009, 11:30
  5. Jugendlich und Sozialhilfe
    Von Südslawe im Forum Rakija
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.2009, 18:40