BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 190

Srebrenica, Potočari und Bratunac

Erstellt von Orao88, 15.12.2017, 06:03 Uhr · 189 Antworten · 4.450 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.968
    Zitat Zitat von Orao88 Beitrag anzeigen
    Stimmt nicht, Serben besiedelten Bosnien die ganze osmanische Zeit über mehrheitlich von Territorium, bis zum 1 WK machten Serben sogar von der Bevölkerung die Mehrheit aus, schau dir mal die Volkszählung Bosniens Ende des 19. Jahrhundert an, dann wirste schlauer

    Die bosnische Königsfamilie war Teils kroatisch teils serbisch, ja, die Mutter von König Tvrtko war Serbin, seine Oma war die Schwester von größten Balkan Herrscher im Mittelalter, Kaiser Dušan und somit direkt Nachkomme von den Nemanjiden.

    Am Anfang waren sie nur katholisch, dann wechselte sie aber zum Orthodoxen Glauben und serbische Kirche. Tvrtko wurde 1377 im heutigen Serbien, der sogenannten Raška-Oblast Region bei Prijepolje, im Kloster Mileševa, zum König von Bosnien, Raška und den Küstenländern gekrönt
    Nätürlich besidelten die Serben Bosnien auch wärend wärend der osmanischen Herschafft Bosnien nur sind sie in die Regionen wie Banja Luka erst durch die Osmanen dahin gehommen.

    Zu Trtkos Mutter

    Seine Mutter, Jelena Šubić, stammte aus dem kroatischen Adelsgeschlecht der Zrinski und war Tochter des Grafen von Trogir, Split und Šibenik.

    Quelle:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tvrtko_I.

    Zur Krönung vom bosnischen König

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Krön..._Bosniens_1377

    Alle serbischen Titel gingen dann an die bosnische Adelsfamilie.

    Auch die letzte bosnische Königing blieb bis zu letzt katholische und floh nach nach Rom.

    Nur was den glauben anbelangt war die bosnische Königsfamilie nie orthodox sondern immer katholisch ein Teil übernahm den den muslimischen Glauben.


    Deine Theorien werden nirgends gestürzt und dass sich der Adel untereinander vermischt hat war schon voher bekannt.

    Man bezeichnet Russland auch nicht als halb Deutsch obwohl so viele Zarinnen deutschstämig wahren

    https://www.berlin-producers.de/proj...cher-zarinnen/



    Zwar geht das am Thema vorbei und zeigt deutlich das Serben wie du ihre eigene Version von Geschichte haben.
    Man mus nicht kroatische Quellen folgen um die Lügen aufzudecken.

  2. #42

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    1.969
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Nätürlich besidelten die Serben Bosnien auch wärend wärend der osmanischen Herschafft Bosnien nur sind sie in die Regionen wie Banja Luka erst durch die Osmanen dahin gehommen.

    Zu Trtkos Mutter

    Seine Mutter, Jelena Šubić, stammte aus dem kroatischen Adelsgeschlecht der Zrinski und war Tochter des Grafen von Trogir, Split und Šibenik.

    Quelle:

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tvrtko_I.

    Zur Krönung vom bosnischen König

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Krön..._Bosniens_1377

    Alle serbischen Titel gingen dann an die bosnische Adelsfamilie.

    Auch die letzte bosnische Königing blieb bis zu letzt katholische und floh nach nach Rom.

    Nur was den glauben anbelangt war die bosnische Königsfamilie nie orthodox sondern immer katholisch ein Teil übernahm den den muslimischen Glauben.


    Deine Theorien werden nirgends gestürzt und dass sich der Adel untereinander vermischt hat war schon voher bekannt.

    Man bezeichnet Russland auch nicht als halb Deutsch obwohl so viele Zarinnen deutschstämig wahren

    https://www.berlin-producers.de/proj...cher-zarinnen/



    Zwar geht das am Thema vorbei und zeigt deutlich das Serben wie du ihre eigene Version von Geschichte haben.
    Man mus nicht kroatische Quellen folgen um die Lügen aufzudecken.
    Selbst wiki kannst du nicht richtig benutzen


    Tvrtko war der erstgeborene Sohn von Vladislav Kotromanić (1295–1353). Dieser war drittgeborener Sohn von Stjepan I. Kotroman[1] (1242–1314), Ban von Bosnien 1290–1314, vermählt mit Prinzessin Jelisaveta (Elisabeth) von Serbien, Tochter des Königs Stefan Dragutin von Serbien u

  3. #43
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.968
    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Selbst wiki kannst du nicht richtig benutzen


    Tvrtko war der erstgeborene Sohn von Vladislav Kotromanić (1295–1353). Dieser war drittgeborener Sohn von Stjepan I. Kotroman[1] (1242–1314), Ban von Bosnien 1290–1314, vermählt mit Prinzessin Jelisaveta (Elisabeth) von Serbien, Tochter des Königs Stefan Dragutin von Serbien u
    Du bist einfach zu viel

    Ich rede über Äpfel du über Birnen

    Das seine Frau Serbin war weiss auch ich, deswegen hab ich das mit den deutschen Zarinen gebracht.

    Tvrtkos Mama war Kroatin.


    Du bringst wirklich nichts hin, Mutter und Frau sind nicht das selbe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Dzek willst du konkret an meiner Ausage kritisieren oder willst weiter auf peinlichster Art Sachen Vorwerfen?

  4. #44

    Registriert seit
    28.06.2015
    Beiträge
    1.969
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Du bist einfach zu viel

    Ich rede über Äpfel du über Birnen

    Das seine Frau Serbin war weiss auch ich, deswegen hab ich das mit den deutschen Zarinen gebracht.

    Tvrtkos Mama war Kroatin.


    Du bringst wirklich nichts hin, Mutter und Frau sind nicht das selbe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Dzek willst du konkret an meiner Ausage kritisieren oder willst weiter auf peinlichster Art Sachen Vorwerfen?
    Idiot man, die kotromanić's sind eine mischung sus 2 adelsfamilien,

  5. #45

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Zitat Zitat von daro Beitrag anzeigen
    Du bist einfach zu viel

    Ich rede über Äpfel du über Birnen

    Das seine Frau Serbin war weiss auch ich, deswegen hab ich das mit den deutschen Zarinen gebracht.

    Tvrtkos Mama war Kroatin.


    Du bringst wirklich nichts hin, Mutter und Frau sind nicht das selbe.

    - - - Aktualisiert - - -

    Dzek willst du konkret an meiner Ausage kritisieren oder willst weiter auf peinlichster Art Sachen Vorwerfen?
    Tvrtko I. hat sicher den Orthoodxen glauben angenommen, du kannst dich als Katholik nicht in ein Orthodoxen Kloster krönen lassen, no way. Tvrtko war auch der einzige aus der Nachbarschaft der seine Krieger auf das Kosovo Amselfeld 1389 schickte um Serbien gegen die Osmanen zu unterstützen.


    Aus wiki...

    Auf dieser Grundlage konnte Tvrtko sein unabhängiges Königtum errichten, wobei er sich zum Nachfolger der serbischen Nemanjiden stilisierte, die die Königswürde schon seit Anfang des 13. Jahrhunderts besessen hatten. Am 26. Oktober 1377 krönte sich Tvrtko im Kloster von Mileševa bei Prijepolje zum König der Serben, Bosniens, des Küstenlands und der westlichen Länder.[3]

  6. #46
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    68.695
    Tvrtkos Hand, ausgegraben bei Velika Plana


  7. #47
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.968
    Zitat Zitat von Orao88 Beitrag anzeigen
    Tvrtko I. hat sicher den Orthoodxen glauben angenommen, du kannst dich als Katholik nicht in ein Orthodoxen Kloster krönen lassen, no way. Tvrtko war auch der einzige aus der Nachbarschaft der seine Krieger auf das Kosovo Amselfeld 1389 schickte um Serbien gegen die Osmanen zu unterstützen.


    Aus wiki...

    Auf dieser Grundlage konnte Tvrtko sein unabhängiges Königtum errichten, wobei er sich zum Nachfolger der serbischen Nemanjiden stilisierte, die die Königswürde schon seit Anfang des 13. Jahrhunderts besessen hatten. Am 26. Oktober 1377 krönte sich Tvrtko im Kloster von Mileševa bei Prijepolje zum König der Serben, Bosniens, des Küstenlands und der westlichen Länder.[3]
    Nochmal Trvrtko war nie orthodoxer noch einer seiner Nachfolger, zu Tvrtkos Krönung hab ich dier einen Link geschickt.
    Und lese mal deinen Link weiter wer hat den serbischen regiert?

    Bekundet wurde, dass Tvrtko I. in der Kirche von Mile (heute Arnautovići) auf dem Gebiet von Visoko gekrönt wurde.


    Ja Tvrtko käpfte auch am Kosovo um das Volk das unter Ihm war zu beschützen, übrigens hat sein bosnischer Flügel keine Schlacht im Kosovo verloren im Unterschied mit seinem Schlachtpartner.

    Auch Kroaten hatten ungarische wie auch östereichischeb Könige, serben übrigens auch.
    Doch Tvrtkos Serben hatten einen katholischen bosnischen König.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Dzek Danijels Beitrag anzeigen
    Idiot man, die kotromanić's sind eine mischung sus 2 adelsfamilien,
    Adelsfamilien haben sich auch weiter vermischt, wie auch sehr wahrscheinlich du deinen Nachnahmen vom Vater bekommen hast, so gab damals die männliche Seite den ton an.

    Die russische Zarrenfamilien sind auch deutsch, trotzdem war es die russische Zarenfamilie.

    Wirst du noch peinlicher werden als du schon bist?

    Ich rede ständig von Äpfeln du kommst mit Birnen und mit Idiot.

  8. #48
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    68.695
    Wie daro die Experten zerlegt

  9. #49

    Registriert seit
    11.12.2017
    Beiträge
    111
    Das mit Mile und Visoko ist lächerlich, jetzt wurde er aufeinmal in Zentralbosnien zum König der Serben gekrönt. LOL Tvrtko wurde 1377 als direkter Verwandter der größten Dynastie im Mittelalter, den Nemanjiden, als direkter Erbe und Nachfolger in Mileseva Serbien gekrönt. Car Dusan war indirekt sein Opa, Dusans Sohn Uros V blieb kinderlos und verstarb 1371. Kannst gerne mal in die Raska-Oblast reisen und es dir im Kloster dokumentieren lassen. Im selben Kloster ruhten übrigens die Gebeine von dem Heiligen Sava von Serbien, Sohn Stefan Nemanjas, die beiden gründeten das Hilandar Kloster auf Athos. Tvrtko war über seine Oma, die car Dusans Schwester war, direkte Nachfahre der heiligen Nemanjiden und wurde dementsprechend auch als Nachfolger in Mileseva gekrönt als Orthodoxe neue König von Bosnien und Serbien


    In deiner Wiki Quelle zum Krönungsmärchen das Tvrtko in Bosnien und nicht in Serbien gekrönt wurde steht oben drüber...

    Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

  10. #50
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.968
    Das eine widerlegt nicht das Andere, was fest steht er war katholischen seine Oma hat ihn auch nicht orthodox gemacht.
    Und das Bosnische Königreich wurde nicht von seinen Sohn weitergeführt.

    Welchen glauben er besass wird nach der Drohung aus Rom klar ersichtlich.


    Ja meine Uroma war Serbin bin ich jetzt auch ein Serbe?

Seite 5 von 19 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 12.07.2010, 14:28
  2. Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 17:05
  3. Zum Thema Srebrenica und Manheimer
    Von bosmix im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 15:51
  4. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 13:32