BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 160

Der Staat soll islamische Universitäten bauen!

Erstellt von absolut-relativ, 23.03.2006, 22:17 Uhr · 159 Antworten · 5.029 Aufrufe

  1. #31
    Crane
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich habe zu diesem letzten Thread wohl ungefaher dasslbe geantwortet.

    Allein diese Denkweise... "islamische Unis" kotzt mich total an. Als ob es in Deutschland nur "christliche Unis" gibt. Die Moslems und Christen studieren wir alle anderen auch an ganz normalen Unis, die fuer jeden zugaenglich sind. Die Moslems zahlen steuern und finanzieren damit die Unis, an denen sie genauso willkommen sind wie jeder andere auch. Wozu also "islamische Unis" oder Schulen. Das soll deiner Meinung nach die Integration voranbringen? Damit wir wie im Mittelalter Katholiken und Evangelisten getrennt unterrichten. Ist das fuer dich Integration oder eine moderne Gesellschaft?

    Hier sieht man mal wieder wie krank und zurueckgeblieben du doch bist und wie verdammt wenig Ahnung du doch von unserem derzeitigen System hast. Kein Wunder, du bist ja auch eine Person, die das Essen mit Messer und Gabel fuer eines der groessten Errungenschaften der Menschheit haelt und glaubst, dass dein Beruf "Chemikant" ist...

    PS: Idiot
    Es ist tatsächlich integrationsfördernd wenn hier "Zentren" islamischen Glaubens errichtet werden die eine Auffassung des Islams im Einklang mit der Moderne lehren. Das Problem mit dem islamischen Fundamentalismus liegt ja auch daran das hier vor Ort keine Orientierungshilfe für Moslems besteht (die eine "Koexistenz" mit den Lebensumständen hier finden müsste). Stattdessen richten sich die Moslems nach Kairo oder andere islamische "Religionszentren" die in unterentwickelten Ländern existieren und so ist dann auch ihre Lehre.
    Stimmt... trotzdem sind islamische Schulen und islamische Unis voellig desintegrativ. Man trennt doch so die Moslems noch mehr von den anderen und es entshet eine echte Parallelgesellschaft. Also was wuerde es konkret bringen?

    Fuer die Integration wird meines erachtens nach viel zu wenig zu wenig getan. Eine Art "westliche Lehre des Islams" wuerde da sicher weiterhelfen. Aber dafuer ist fuer meine Begriffe eine islamische Uni oder sogar Schulen voellig unnoetig. Ein Islamunterricht wuerde ich hingegen bevorzugen, nur darf der nicht so aussehen, wie in Aegypten, Arabien oder im Iran.

  2. #32

    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    4.956
    Sowas geht viel viel zu weit.
    Wir sind nicht in Saudiarabien :!:

  3. #33

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Gaia
    Was verstehst du unter einer islamsichen Uni???
    Und noch einmal.

    Du nanntest mir zwar jetzt die Gründe für eine islamische Uni, aber immer noch nicht, was diese beinhalten sollte, ausser der Tatsache der Weiterbildung!

    Kannst du mir folgen?

    LG
    Gaia

  4. #34

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    ICh glaub nicht das Islamische Unis nötig sind, sondern eher einen islamischen Lehrstuhl.


    Ich denke dass der Staat die Religion im griff haben sollte, indem sie die Moscheen selber baut dafür von Muslimen stuern erlangt und die Imane selber Ausbildet.

  5. #35

    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    3.173
    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich habe zu diesem letzten Thread wohl ungefaher dasslbe geantwortet.

    Allein diese Denkweise... "islamische Unis" kotzt mich total an. Als ob es in Deutschland nur "christliche Unis" gibt. Die Moslems und Christen studieren wir alle anderen auch an ganz normalen Unis, die fuer jeden zugaenglich sind. Die Moslems zahlen steuern und finanzieren damit die Unis, an denen sie genauso willkommen sind wie jeder andere auch. Wozu also "islamische Unis" oder Schulen. Das soll deiner Meinung nach die Integration voranbringen? Damit wir wie im Mittelalter Katholiken und Evangelisten getrennt unterrichten. Ist das fuer dich Integration oder eine moderne Gesellschaft?

    Hier sieht man mal wieder wie krank und zurueckgeblieben du doch bist und wie verdammt wenig Ahnung du doch von unserem derzeitigen System hast. Kein Wunder, du bist ja auch eine Person, die das Essen mit Messer und Gabel fuer eines der groessten Errungenschaften der Menschheit haelt und glaubst, dass dein Beruf "Chemikant" ist...

    PS: Idiot

    @Hellenic,

    da ist mal wieder dein altes Problem, aus deinem Blickwinkeln heraus zu treten und die Betrachtungsweise zu ändern. Daraus könnte eventuell ein neues Verständnis resultieren, welches zum Vorteil für die zwischenmenschlichen Beziehungen sein könnte.

    LG
    Gaia

  6. #36
    Crane
    Zitat Zitat von Gaia
    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich habe zu diesem letzten Thread wohl ungefaher dasslbe geantwortet.

    Allein diese Denkweise... "islamische Unis" kotzt mich total an. Als ob es in Deutschland nur "christliche Unis" gibt. Die Moslems und Christen studieren wir alle anderen auch an ganz normalen Unis, die fuer jeden zugaenglich sind. Die Moslems zahlen steuern und finanzieren damit die Unis, an denen sie genauso willkommen sind wie jeder andere auch. Wozu also "islamische Unis" oder Schulen. Das soll deiner Meinung nach die Integration voranbringen? Damit wir wie im Mittelalter Katholiken und Evangelisten getrennt unterrichten. Ist das fuer dich Integration oder eine moderne Gesellschaft?

    Hier sieht man mal wieder wie krank und zurueckgeblieben du doch bist und wie verdammt wenig Ahnung du doch von unserem derzeitigen System hast. Kein Wunder, du bist ja auch eine Person, die das Essen mit Messer und Gabel fuer eines der groessten Errungenschaften der Menschheit haelt und glaubst, dass dein Beruf "Chemikant" ist...

    PS: Idiot

    @Hellenic,

    da ist mal wieder dein altes Problem, aus deinem Blickwinkeln heraus zu treten und die Betrachtungsweise zu ändern. Daraus könnte eventuell ein neues Verständnis resultieren, welches zum Vorteil für die zwischenmenschlichen Beziehungen sein könnte.

    LG
    Gaia
    Ich kann meine Zeit entweder damit verschwenden herauszufinden, dass AR kein son riesen Idiot ist wie ich bisher glaube, oder einfach abwarten bis er mir selber mal eines Tages das Gegenteil beweist, solange ist und bleibt er ein Idiot,, aber wie gesagt. Waehrend du wohl niemals ein Urteil ueber eine Person faellst und seinen geistigen Zustand beurteilst tue ich das sehr wohl.

    Es geht dir sicher auch nicht um meinen Blickwinkel, sondern um meine Ausdrucksweise. Ich selbst bin offen gegenueber neuen Ideen, verabscheue aber moechtegern intelektuelle Scheisse. Du kannst AR ja weiter danach fragen was eine "islamische Uni" sein soll. Du wirst vergeblich auf eine vernueftige Antwort warten muessen.

    Anschliessend kannst du dich gerne Fragen, wieso jemand wie ich, der so schnell urteilt, doch richtig lag.

  7. #37

    Registriert seit
    12.03.2006
    Beiträge
    3.755
    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich habe zu diesem letzten Thread wohl ungefaher dasslbe geantwortet.

    Allein diese Denkweise... "islamische Unis" kotzt mich total an. Als ob es in Deutschland nur "christliche Unis" gibt. Die Moslems und Christen studieren wir alle anderen auch an ganz normalen Unis, die fuer jeden zugaenglich sind. Die Moslems zahlen steuern und finanzieren damit die Unis, an denen sie genauso willkommen sind wie jeder andere auch. Wozu also "islamische Unis" oder Schulen. Das soll deiner Meinung nach die Integration voranbringen? Damit wir wie im Mittelalter Katholiken und Evangelisten getrennt unterrichten. Ist das fuer dich Integration oder eine moderne Gesellschaft?

    Hier sieht man mal wieder wie krank und zurueckgeblieben du doch bist und wie verdammt wenig Ahnung du doch von unserem derzeitigen System hast. Kein Wunder, du bist ja auch eine Person, die das Essen mit Messer und Gabel fuer eines der groessten Errungenschaften der Menschheit haelt und glaubst, dass dein Beruf "Chemikant" ist...

    PS: Idiot
    Denke auch dass es zu weit geht, eigentlich unterstütz ich deine Meinung, eine islamische Uni ist niergens nötig, eine Uni darf weder Religiös noch Politisch verbunden sein.


    Und du hast ein Problem schätzchen, solltest mal deine Faschogedankn mit einem Joint wegrauchen... wäre mal nicht schlecht.

  8. #38
    Crane
    Zitat Zitat von Revolut
    Und du hast ein Problem schätzchen, solltest mal deine Faschogedankn mit einem Joint wegrauchen... wäre mal nicht schlecht.
    Wen meinst du damit... und welchen Gedanken... zitiere bitte diese Stelle!!

  9. #39
    Lucky Luke
    Zitat Zitat von Hellenic
    Zitat Zitat von Lucky_Luke
    Zitat Zitat von Hellenic
    Ich habe zu diesem letzten Thread wohl ungefaher dasslbe geantwortet.

    Allein diese Denkweise... "islamische Unis" kotzt mich total an. Als ob es in Deutschland nur "christliche Unis" gibt. Die Moslems und Christen studieren wir alle anderen auch an ganz normalen Unis, die fuer jeden zugaenglich sind. Die Moslems zahlen steuern und finanzieren damit die Unis, an denen sie genauso willkommen sind wie jeder andere auch. Wozu also "islamische Unis" oder Schulen. Das soll deiner Meinung nach die Integration voranbringen? Damit wir wie im Mittelalter Katholiken und Evangelisten getrennt unterrichten. Ist das fuer dich Integration oder eine moderne Gesellschaft?

    Hier sieht man mal wieder wie krank und zurueckgeblieben du doch bist und wie verdammt wenig Ahnung du doch von unserem derzeitigen System hast. Kein Wunder, du bist ja auch eine Person, die das Essen mit Messer und Gabel fuer eines der groessten Errungenschaften der Menschheit haelt und glaubst, dass dein Beruf "Chemikant" ist...

    PS: Idiot
    Es ist tatsächlich integrationsfördernd wenn hier "Zentren" islamischen Glaubens errichtet werden die eine Auffassung des Islams im Einklang mit der Moderne lehren. Das Problem mit dem islamischen Fundamentalismus liegt ja auch daran das hier vor Ort keine Orientierungshilfe für Moslems besteht (die eine "Koexistenz" mit den Lebensumständen hier finden müsste). Stattdessen richten sich die Moslems nach Kairo oder andere islamische "Religionszentren" die in unterentwickelten Ländern existieren und so ist dann auch ihre Lehre.
    Stimmt... trotzdem sind islamische Schulen und islamische Unis voellig desintegrativ. Man trennt doch so die Moslems noch mehr von den anderen und es entshet eine echte Parallelgesellschaft. Also was wuerde es konkret bringen?
    Die Parallelgesellschaften bestehen schon. Ich denke die Integration eines erheblichen Teils von Migranten (insbesondere mit moslemischen Hintergrund) ist gescheitert. Die Konsequenz dieser nüchternen Feststellung muss lauten wir dürfen nicht einfach so weiter machen, sondern müssen etwas zur Behebung dieses Problemes unternhemen. Ich persönlich bin kein Fan von Religiosität, allein schon weil ich es als Horizonthemmend sehe, weiss aber dass viele Menschen auf ihre Religiosität bestehen und sich und die Welt darüber definieren. Erklär mal einen Menschen dass das was er als Sinn des Lebens lebt und glaubt nicht wirklich so richtig ist. Viel Spaß. :wink: Also ist es wie bei manch anderen Sachen auch, es gilt das best mögliche daraus zu machen. Der Moslem würde sich anders verhalten würde er sich mehr als Teil dieser Gesellschaft wahrnehmen, gegenüber dem eigenen benimmt man sich nicht so wie gegenüber dem Fremden. Damit wird diese Identitätsstiftung mit dem hiesigen Land hinbekommen, sollten wir den Moslems einen Platz schaffen damit sie sich als Teil der Gesellschaft heimisch fühlen. Wie im Leben normal wäre es hier auch ein geben und nehmen. Es würd dafür auch etwas abverlangt werden, die bessere Integration.

    Aber dafuer ist fuer meine Begriffe eine islamische Uni oder sogar Schulen voellig unnoetig. Ein Islamunterricht wuerde ich hingegen bevorzugen, nur darf der nicht so aussehen, wie in Aegypten, Arabien oder im Iran.
    Man könnte die islam. UNI ja auch mit andrer Richtungen zusammenfasssen. Natürlich dürfte und sollte da keinerlei Fundamentalismus gelehrt werden.

  10. #40

    Registriert seit
    24.04.2006
    Beiträge
    769

    Re: Der Staat soll islamische Universitäten bauen!

    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo zusammen

    NEUAUFLAGE ...

    meiner meinung nach sollte die bundesrepublik auch islamische unis bauen ! denn schliesslich zahlen auch die moslems steuern . von mir aus können die auch eine sogenannte uni.-oder moscheen steuer einberufen , aber auch nur dann wenn die ´mit dem geld auch islamische schulen , unis und moscheen bauen würden..

    das ist meiner meinung , auch wenn nur ein kleiner , ein beitrag für die integration der ausländischen und muslimischem mitbürger !!

    was meint ihr dazu ??

    biba
    ich hätte nix dagegen ich würd das begrüssen aber wenns sowas nicht mal in albanien gibt wozu in deutschland wieso sollte das hier anders sein?

Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Soll man die Mauer wieder bauen ?
    Von Combat im Forum Rakija
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 21:48
  2. Bauen fürs Bauen - Erster Baumarkt in Albanien
    Von Karim-Benzema im Forum Balkan im TV
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 15:30
  3. Der Staat soll mehr griechische Universitaeten bauen
    Von Crane im Forum Humor - Vicevi
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.11.2006, 00:56