BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

die stellung der frau ...

Erstellt von absolut-relativ, 28.03.2007, 17:49 Uhr · 20 Antworten · 1.953 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378

    die stellung der frau ...

    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    welche rechte haben die frauen in den drei weltreligionen ISLAM , CHRISTENTUM und JUDENTUM ???



    Beginnen wir mit dem Alten Testament. Im Buch Kohelet finden wir folgende Aussage:

    Immer wieder finde ich die Ansicht, stärker als der Tod sei die Frau. Denn: Sie ist ein Ring von Belagerungsstürmen, und ihr Herz ist ein Fangnetz, Fesseln sind ihre Arme... Wie ich immer wieder suchte und nichts fand: Von Tausend Menschen habe ich nur einen wieder gefunden, aber der, den ich von ihnen allen wieder gefunden habe, war kein Frau.
    (Kohelet 7:26-28)


    was sagt ihr zu diesem vers

  2. #2
    cro_Kralj_Zvonimir
    Altes Testament!!!!

  3. #3
    cro_Kralj_Zvonimir
    Begehen unverheiratete Frauen eine schändliche Tat, so müßt ihr sie nach einer Beweisführung durch vier Zeugen solange in den Häusern behalten, bis sie sterben oder Gott ihnen einen Weg ins gute Leben eröffnet (indem sie Reue zeigen und heiraten).
    Sure 4: 15

    Die frühe Heirat Aischas mit Mohammed ist Ausgangspunkt einer Kontroverse: Nach der Auffassung orthodoxer Sunniten und Schiiten, also der überwiegenden Mehrheit der Muslime, war Aischa sechs oder sieben, als Mohammed sie heiratete und neun Jahre alt, als er die Ehe mit ihr vollzog.


    Sex mit einer 9 Jährigen! :?

  4. #4
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    ja genau , altes testament ...

    In einer anderen Passage der jüdischen Schriften, die wir in der Bibel im Buch Jesus Sirach finden, lesen wir:

    Kaum eine Bosheit ist wie Frauenbosheit... Von einer Frau nahm die Sünde ihren Anfang, ihretwegen müssen wir alle sterben.
    (Jesus Sirach 25:19, 24)


    und was sagt ihr jetzt ??

  5. #5
    Arvanitis
    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    ja genau , altes testament ...

    In einer anderen Passage der jüdischen Schriften, die wir in der Bibel im Buch Jesus Sirach finden, lesen wir:

    Kaum eine Bosheit ist wie Frauenbosheit... Von einer Frau nahm die Sünde ihren Anfang, ihretwegen müssen wir alle sterben.
    (Jesus Sirach 25:19, 24)


    und was sagt ihr jetzt ??
    Hab ich auch gelesen!!!! Und wie recht er hat

  6. #6
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo ....

    fortsetzung ....

    Jüdische Rabbiner listen neun Flüche auf, die Eva auf Grund des Sündenfalls treffen: „Die Frauen belegte er mit neun Flüchen und mit dem Tod: der Bürde des Blutes der Menstruation, der Bürde des Blutes der Jungfräulichkeit, der Bürde der Schwangerschaft, der Bürde der Kindesgeburt, der Bürde der Kindeserziehung; ihr Kopf ist bedeckt wie der Kopf eines Trauernden, sie durchsticht ihr Ohrläppchen wie ein Sklave, der seinem Meister dient, sie wird nicht als Zeugin akzeptiert, und nach alledem droht ihr der Tod.“ Bis heute rezitieren orthodoxe jüdische Männer in ihrem Morgengebet: „Lob sei Dir, Gott, dem König des Universums, dass Du mich nicht zu einer Frau gemacht hast!“ Frauen danken Gott im Gegenzug dafür, „...dass Du mich nach Deinem Willen erschaffen hast.“

  7. #7
    Avatar von absolut-relativ

    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    10.378
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    Eine viel wichtigere Rolle hat die biblische Eva jedoch im Christentum gespielt. Ihre Erbsünde liegt dem ganzen christlichen Glauben zu Grunde, denn das christliche Konzept für den Anlass der Mission Jesu Christi auf Erden basiert ganz entscheidend auf dem Ungehorsam Evas gegenüber Gott. Sie hat sich versündigt und Adam anschließend dazu verführt, ihr in ihrer Sünde zu folgen. Folglich verbannte Gott beide aus dem Paradies auf die Erde, die erst durch ihre Schuld zu einem verfluchten Ort wurde. Adam und Eva vererbten ihre Sünde, die ihnen Gott nicht verzieh, weiter auf all ihre Nachfahren. Daher wurden all ihre Nachfahren in Sünde geboren. Um die Menschen von ihrer Erbsünde zu befreien, „musste“ Gott Jesus, der als Sohn Gottes betrachtet wird, am Kreuz opfern. Mit anderen Worten: Eva wird konsequenterweise nicht nur für ihren eigenen Fehltritt verantwortlich gemacht, sondern auch für die Sünde Adams, für die Erbsünde aller Menschen und für den Tod des Sohns Gottes. Eine einzige Frau, die eigenverantwortlich gehandelt hat, soll also die gesamte Menschheit ins Verderben geführt haben.



    fortsetzung folgt ...

  8. #8
    Avatar von KraljEvo

    Registriert seit
    06.01.2007
    Beiträge
    13.078
    jetzt hab ich mich schon auf Kamasutra gefreut

  9. #9
    Arvanitis
    Zitat Zitat von absolut-relativ
    hallo zusammen , ich grüsse euch ...

    Eine viel wichtigere Rolle hat die biblische Eva jedoch im Christentum gespielt. Ihre Erbsünde liegt dem ganzen christlichen Glauben zu Grunde, denn das christliche Konzept für den Anlass der Mission Jesu Christi auf Erden basiert ganz entscheidend auf dem Ungehorsam Evas gegenüber Gott. Sie hat sich versündigt und Adam anschließend dazu verführt, ihr in ihrer Sünde zu folgen. Folglich verbannte Gott beide aus dem Paradies auf die Erde, die erst durch ihre Schuld zu einem verfluchten Ort wurde. Adam und Eva vererbten ihre Sünde, die ihnen Gott nicht verzieh, weiter auf all ihre Nachfahren. Daher wurden all ihre Nachfahren in Sünde geboren. Um die Menschen von ihrer Erbsünde zu befreien, „musste“ Gott Jesus, der als Sohn Gottes betrachtet wird, am Kreuz opfern. Mit anderen Worten: Eva wird konsequenterweise nicht nur für ihren eigenen Fehltritt verantwortlich gemacht, sondern auch für die Sünde Adams, für die Erbsünde aller Menschen und für den Tod des Sohns Gottes. Eine einzige Frau, die eigenverantwortlich gehandelt hat, soll also die gesamte Menschheit ins Verderben geführt haben.



    fortsetzung folgt ...
    du interpretierst zu weit in ein sache hinein...........

  10. #10
    Avatar von Dobričina

    Registriert seit
    24.03.2006
    Beiträge
    10.910
    die stellung der frau ...
    von hinten immer...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Die Stellung der Frauen im Christentum
    Von Djuvejbir im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.09.2015, 10:17
  2. Die Stellung der Frau als Mutter im Islam
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 358
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 10:19
  3. Handgranaten auf KFOR-Stellung
    Von Bloody_Alboz im Forum Kosovo
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.06.2012, 19:32
  4. Die Stellung der Frauen im Christentum
    Von Lucky Luke im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 21:06