BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 36 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 359

Die Stellung der Frau als Mutter im Islam

Erstellt von AlbaMuslims, 24.05.2012, 11:41 Uhr · 358 Antworten · 11.745 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427

    Die Stellung der Frau als Mutter im Islam

    Im Namen Allahs, des Allerbarmers, des Allbarmherzigen
    بِسْــــــــــــــــــمِ اﷲِالرَّحْمَنِ اارَّحِيم

    Bismillahirrahmanirrahim


    As-selamun alejkum liebe Geschwister und ein herzliches Hallo an alle User im Forum.

    Die Stellung der Frau als Mutter im Islam

    Ein bekannter Hadith zeigt, welch hohe Stellung der Islam der Mutter gibt:
    Der Prophet (saws) wurde von einem Mann gefragt: "Wen soll ich am besten behandeln?" Er antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte weiter: "Und wen danach?". Der Prophet antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte noch einmal: "Und wen danach?" Der Prophet antwortete: "Deine Mutter." Der Mann fragte wiederum : "Und wen danach?" Da antwortete der Prophet: "Deinen Vater.". (Überliefert bei Al-Bukhari und Muslim)


    In einem anderen Hadith sagte der Prophet (saws): "Das Paradies liegt zu den Füßen der Mütter." (überliefert von Al-Bukhari)

    Nach dem Verbot des Schirks (d.h. dass man Allah etwas zur Seite stellt, und damit Vielgötterei betreibt, was im Islam die grösste Sünde darstellt) kommt das Verbot der Ungerechtigkeit gegenüber den Eltern. Beide Elternteile sollen gut behandelt weden, aber der Mutter gebührt eine noch bessere Behandlung.


    Im Qur'an finden wir die Anweisung: Und sage ihnen gegenüber nicht "uff". (Sure Al-Isra', Vers 23-24)

    Mit "uff" sind alle möglichen Unmutsäusserungen gemeint, mit denen man auf Forderungen, Bedürfnisse oder Ansprüche der Eltern reagieren könnte. Die Aufforderung, so etwas zu unterlassen, gilt insbesondere gegenüber der Mutter, da die Kinder üblicherweise zu der Mutter einen engeren Kontakt haben und aus diesem Grund möglicherweise ihr gegenüberr einen geringeren Respekt zeigen als gegenüber dem Vater. Dass im Qur'an an dieser Stelle das kleinste Beispiel für Respektlosigkeit gegenüber den Eltern gewählt wird, zeigt, dass alles andere, was noch schlimmer ist (wie Beschimpfen, Vernachlässigen oder gar Schlagen) noch stärker verboten ist.

  2. #2
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Was du schreibst, stimmt und ich stimme zu!

    Obwohl ich diese ganzen Deine-Mutter-"Witze" hasse, musste ich schmunzeln als ich das hier gelesen habe
    "Wen soll ich am besten behandeln?" Er antwortete: "Deine Mutter."
    Das mit dem "uff" wusste ich gar nicht, ist interessant!

  3. #3
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.180
    Mir geht völlig am Arsch vorbei was irgendwer in einem Buch geschrieben hat und trotzdem ist Mutti Nr. 1.

    Klappt also auch ganz gut ohne irgendwelche "heiligen" Bücher

  4. #4
    Yunan
    Klingt doch gut. Das Argument der Islam- oder Religionsgegner, die Frau würde durch die Religion so brutal unterdrückt, ist nicht mehr als ein Totschlagargument. Wenn Frauen unterdrückt werden, liegt das am Fehlverhalten der Männer und nicht an der Religion.

  5. #5
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Mir geht völlig am Arsch vorbei was irgendwer in einem Buch geschrieben hat und trotzdem ist Mutti Nr. 1.

    Klappt also auch ganz gut ohne irgendwelche "heiligen" Bücher
    Ja, weil du wohl so erzogen wurdest. Stell dir nun aber vor du lebst irgendwo, wo die Leute nicht so denken und du wurdest so erzogen, dass du deine Mutter nicht ehren sollst, wie du es heute tust. Wenn du es dann auch noch nichtmal anders kennst, dann behandelst du sie auch nicht entsprechend gut. Das sollte klar sein. Es ist auch immer eine Frage der Erziehung.

    Übrigens finde ich es ziemlich respektlos, dass du die heilige Schrift des Islam (auch wenn du nicht daran glaubst) als "heilig" in Anführungsstriche setzt.

  6. #6
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von antibiotika Beitrag anzeigen
    Ja, weil du wohl so erzogen wurdest. Stell dir nun aber vor du lebst irgendwo, wo die Leute nicht so denken und du wurdest so erzogen, dass du deine Mutter nicht ehren sollst, wie du es heute tust. Wenn du es dann auch noch nichtmal anders kennst, dann behandelst du sie auch nicht entsprechend gut. Das sollte klar sein. Es ist auch immer eine Frage der Erziehung.

    Übrigens finde ich es ziemlich respektlos, dass du die heilige Schrift des Islam (auch wenn du nicht daran glaubst) als "heilig" in Anführungsstriche setzt.
    kenne keine Kultur, in der die Mutter nicht wertgeschätzt wird.

  7. #7
    Avatar von Facaaaa

    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    16.512
    Maamaaa steht an ersteer Stelleee!!

  8. #8
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Klingt doch gut. Das Argument der Islam- oder Religionsgegner, die Frau würde durch die Religion so brutal unterdrückt, ist nicht mehr als ein Totschlagargument. Wenn Frauen unterdrückt werden, liegt das am Fehlverhalten der Männer und nicht an der Religion.
    Genau so sehe ich das auch! Viele meinen ja auch den Islam zu verstehen und tun es nicht. Alba, bitte steinige mich jetzt nicht... ich kenne den Islam auch nicht so sehr. So, aber! Ich weiß dass ich ihn nicht kenne. Ich gehe aber nicht auf die Straße, schlage jemandem ins Gesicht und sage: "das war in Gottes Namen". Und ganz wichtig ist, wie ich finde: Man muss auch immer mit gesundem Menschenverstand denken. Wenn z.B. in einem heiligen Buch steht, dass man "Ungläubige" (= Andersgläubige) gegens Schienbein treten soll, dann muss man immer überlegen warum überhaupt usw. Nicht außer Acht lassen: wie weise die Bücher doch sein mögen, jedes dieser heiligen Bücher aller Religionen ist schon über 150 Jahre alt. Vor 150 Jahren sah die Welt anders aus.

    Für die, die gleich was zu den 150 Jahren schreiben wollen: ich führe es nur als Beispiel an, weil es im Vergleich zum tatsächlichen Alter der Religionen und deren Schriften im Grunde nur eine kurze Zeitetappe ist. allerdings: wenn sich in 150 Jahren so viel in der Welt verändert, dann doch erst Recht seit "Religionsentstehung"

  9. #9
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    kenne keine Kultur, in der die Mutter nicht wertgeschätzt wird.
    Nun, ohne ein besonders gläubiger Mensch zu sein behaupte ich einfach mal, dass es in den Weltreligionen Christentum, Judentum und Islam (sowie Buddhismus) eben "vorgeschrieben" wird. Im Islam eben konkreter. Im Christentum heißt es ja auch "liebe deinen Nächsten". Im Endeffekt quasi das gleiche nur nicht so konkret. Diese Religionen haben die Vorstellung davon, die Mutter gut zu behandeln eben so weit verbreitet, dass es heute selbstverständlich ist und man meint, man bräuchte diesen Grundsatz nicht in Büchern festgeschrieben.

    In "Minderreligionen" (keine Ahnung wie das heißt. jedenfalls das Gegenteil von WELTreligion ) wird es ähnlich sein.

  10. #10
    Avatar von McWei

    Registriert seit
    26.01.2011
    Beiträge
    1.145
    Sich der Mutter oder überhaupt gegenüber den Eltern ordentlich zu verhalten sollte Normalsache sein. Tut das jemand nicht, fehlts da ofensichtlich eh an gesundem Menschenverstand, da helfen dann letztlich auch nicht der Qu'ran oder die Bibel. Genauso aber, wie sich Eltern auch ihren Kindern gegenüber respektvoll verhalten sollten. Eine Mutter z.B., die ihre Kinder verwahrlosen lässt oder misshandelt, hat auch bestimmt nicht deren Respekt verdient.

Seite 1 von 36 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Frau über den Islam
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 00:41
  2. Frau rastet aus wegen den Islam
    Von Reamci im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 15:21
  3. Fragen zur Frau im Islam
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 14:29
  4. Die Frau im Islam
    Von Mariposa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 20:58
  5. die stellung der frau ...
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 01:59