BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 36 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 359

Die Stellung der Frau als Mutter im Islam

Erstellt von AlbaMuslims, 24.05.2012, 11:41 Uhr · 358 Antworten · 11.749 Aufrufe

  1. #161
    Yunan
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ja genau, RTL erzieht seine Zuschauer, durch permanente Mutterfeindlichkeit, zu einem mutterfeindlichem Verhalten.
    Du scheinst wirklich den Durchblick zu haben und weißt, wie der Hase läuft.
    Ich bin erstaunt, genau so läuft das ab. Jeder kennt diesen Dreck, da gibts nichts zu beschönigen.


  2. #162

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    ...denn mir ist bewusst, dass auch andere Religionen und Ideologien die selben Ansichten diesbezüglich vertreten.
    Wenn die Werte des Islam, auch ohne den Islam, auf der Welt gelebt werden, warum soll man sich dann dem Islam zuwenden? Für was ist der Islam dann gut? Er ist ja nichts besonderes. Die Moral der Menschen war vor dem Islam nicht anderst als nach dem Islam. Mal mehr, mal weniger und von Ort zu Ort verschieden aber im Großen und Ganzen blieb der Mensch immer gleich. Was bringt also der Islam und sein kompliziertes Buch der Menschheit?

  3. #163

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich bin erstaunt, genau so läuft das ab. Jeder kennt diesen Dreck, da gibts nichts zu beschönigen.
    Ich will hier nicht über mediale Volksverblödung reden sondern über deine Behauptung, RTL bilde unter seinen Zuschauern eine mutterfeindliche Kultur aus.

  4. #164
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Ich will hier nicht über mediale Volksverblödung reden sondern über deine Behauptung, RTL bilde unter seinen Zuschauern eine mutterfeindliche Kultur aus.
    ich denke sowas geht nur, wenn RTL dieses ganze asoziale, respektlose als erstrebenswert hinstellte. Wenn das also irgendwelche top Familien wären mit top Einkommen und Bildungsstatus, aber es sind genau die Randgestalten, wie die man nich sein möchte. Daher ist da keinerlei Vorbildpotential, es dient rein der stumpfen Unterhaltung.

  5. #165
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Wenn die Werte des Islam, auch ohne den Islam, auf der Welt gelebt werden, warum soll man sich dann dem Islam zuwenden? Für was ist der Islam dann gut? Er ist ja nichts besonderes. Die Moral der Menschen war vor dem Islam nicht anderst als nach dem Islam. Mal mehr, mal weniger und von Ort zu Ort verschieden aber im Großen und Ganzen blieb der Mensch immer gleich. Was bringt also der Islam und sein kompliziertes Buch der Menschheit?
    Bezogen auf Albas Aussage, die du zitiert hast, ersetz mal Islam durch Christentum. Denn im Umkehrschluss heißt es ja, dass das Christentum das gleiche lehrt, wie der Islam.

    Eine Religion besteht nicht nur aus einem Grundsatz. Man wendet sich einer Religion auch nicht aus Überzeugung zu einem einem Wert zu.

    Außerdem reiß doch seine Aussage nicht einfach aus dem Kontext.

  6. #166

    Registriert seit
    27.10.2011
    Beiträge
    2.572
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    ich denke sowas geht nur, wenn RTL dieses ganze asoziale, respektlose als erstrebenswert hinstellte.
    In welcher Sendung wird das gemacht?

    Ich kenne RTL eher als Familiensender und sozial-fördernd. Gerade Samstag-Sendungen wie DSDS, Dschungelcamp o.ä. werden gerne im Kreise der ganzen Familie angeschaut.

  7. #167
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    Ich bin erstaunt, genau so läuft das ab. Jeder kennt diesen Dreck, da gibts nichts zu beschönigen.


    Ich mag den Schramm. Wenn ich ihm zusehe bin ich teils fasziniert von seiner Rede, teils warte ich darauf, dass er einen Herzinfarkt bekommt vor lauter Aufregung

  8. #168
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    In welcher Sendung wird das gemacht?

    Ich kenne RTL eher als Familiensender und sozial-fördernd. Gerade Samstag-Sendungen wie DSDS, Dschungelcamp o.ä. werden gerne im Kreise der ganzen Familie angeschaut.
    sie tun das ja nich, aber sie zeigen schon so asoziale familien, supernanny, mitten im leben blabla.

  9. #169

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    7.427
    Hallo,

    Zitat Zitat von Unabhängiges System Beitrag anzeigen
    Wenn die Werte des Islam, auch ohne den Islam, auf der Welt gelebt werden, warum soll man sich dann dem Islam zuwenden? Für was ist der Islam dann gut? Er ist ja nichts besonderes. Die Moral der Menschen war vor dem Islam nicht anderst als nach dem Islam. Mal mehr, mal weniger und von Ort zu Ort verschieden aber im Großen und Ganzen blieb der Mensch immer gleich. Was bringt also der Islam und sein kompliziertes Buch der Menschheit?
    der Islam lehrt an erster Stelle den Glauben an den Einen Gott. Aus unserer Sicht ist der Islam keine neue Religion, sondern die weiterführende Religion des Juden- und Christentums. Der Islam verkündet also eine reine Form des Monotheismus. Der Qur'an enthält eine vollständige Richtschnur des Lebens für das Individuum und die Gesellschaft. Fazit: Ohne den Islam kannst du auch ein guter Mensch sein (Ethik und Moral), aber ohne den Islam bist du keine gottesfürchtige Person (islamische Sichtweise).

  10. #170
    Avatar von antibiotika

    Registriert seit
    10.03.2012
    Beiträge
    2.508
    Zitat Zitat von AlbaMuslims Beitrag anzeigen
    Hallo,
    der Islam lehrt an erster Stelle den Glauben an den Einen Gott. Aus unserer Sicht ist der Islam keine neue Religion, sondern die weiterführende Religion des Juden- und Christentums. Der Islam verkündet also eine reine Form des Monotheismus. Der Qur'an enthält eine vollständige Richtschnur des Lebens für das Individuum und die Gesellschaft. Fazit: Ohne den Islam kannst du auch ein guter Mensch sein (Ethik und Moral), aber ohne den Islam bist du keine gottesfürchtige Person (islamische Sichtweise).
    sehr gut erklärt.

Ähnliche Themen

  1. Eine Frau über den Islam
    Von Robert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 154
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 00:41
  2. Frau rastet aus wegen den Islam
    Von Reamci im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 15:21
  3. Fragen zur Frau im Islam
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 16.06.2009, 14:29
  4. Die Frau im Islam
    Von Mariposa im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 20:58
  5. die stellung der frau ...
    Von absolut-relativ im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.04.2007, 01:59