BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 182

Studie: Franzosen und Deutsche halten Islam für gefährlich

Erstellt von Cobra, 24.10.2012, 12:11 Uhr · 181 Antworten · 5.051 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.188

    Studie: Franzosen und Deutsche halten Islam für gefährlich

    Laut einer 2011 veröffentlichten Studie halten die Franzosen und Deutschen den Islam für gefährlich.

    Franzosen und Deutsche sehen Islam als Gefahr


    Die Deutschen und Franzosen sind sich nicht immer einig. In einem Punkt aber wohl schon. Sie sehen zu großen Teilen im Islam eine Gefahr für ihre nationale Identität.




    Foto: DPA
    Die Deutschen und Franzosen sind sich nicht immer einig. In einem Punkt aber wohl schon. Sie sehen zu großen Teilen im Islam eine Gefahr für ihre nationale Identität.

    Gut 40 Prozent der Deutschen und Franzosen sehen im Islam eine Gefahr für ihre nationale Identität. Zwei Drittel der Franzosen und drei Viertel der Deutschen finden außerdem, Muslime seien nicht gut integriert. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage des französischen Meinungsforschungsinstituts IFOP im Auftrag der französischen Zeitung «Le Monde» hervor. «Es ist verblüffend, dass dieses harte Ergebnis in beiden Ländern das gleiche ist», erklärt IFOP-Forscher Jérôme Fourquet der Zeitung.


    Wichtigster Grund: Verweigerungshaltung der Muslime
    Als wichtigsten Grund für die Integrationsprobleme nannten Deutsche und Franzosen eine Verweigerungshaltung der Muslime (61 Prozent bei den Franzosen, 67 Prozent bei den Deutschen). An zweiter und dritter Stelle folgten zu große kulturelle Unterschiede (F: 40 Prozent, D: 34 Prozent) und eine Ghettoisierung (F: 37 Prozent, D: 32 Prozent).

    Für die Studie hatte das Institut Anfang Dezember jeweils rund 800 Menschen in Deutschland und Frankreich befragt.
    In den beiden europäischen Ländern gab es in den vergangenen Monaten starke Integrationsdebatten. In Deutschland sorgte der ehemalige Berliner Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) mit seinem Buch «Deutschland schafft sich ab» für großes Aufsehen und heftige Diskussionen. In Frankreich heizte unter anderem Marine Le Pen die Diskussion an.Die Vizepräsidentin der rechtsextremen Partei Front National verglich die Präsenz der Muslime in Frankreich mit einer feindlichen Besetzung.

    Deutsche Studie kam zu anderem Ergebnis
    Die Universität Münster war in einer im Dezember veröffentlichten Studie zu einem etwas anderen Ergebnis gekommen. Demnach sind die Deutschen kritischer gegenüber dem Islam als die Franzosen. Laut der Münsteraner Studie befürworten zudem zwei Drittel der Franzosen den Bau von Moscheen. Die Studie des IFOP ermittelte, dass gut 40 Prozent der Franzosen und 50 Prozent der Deutschen dies ablehnen.

    Augsburger Allgemeine




    Und wie immer:
    Spammer fliegen aus dem Thread und werden verwarnt


  2. #2
    Esseker
    Inwiefern "Verweigerungshaltung"?

  3. #3
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Inwiefern "Verweigerungshaltung"?
    Vielleicht ist die Verweigerung gemeint, Kompromisse mit der Gastgeberkultur zu schließen oder sowas in der Art.

  4. #4
    Esseker
    Zitat Zitat von Bambi Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist die Verweigerung gemeint, Kompromisse mit der Gastgeberkultur zu schließen oder sowas in der Art.
    Und welche Kompromisse wären das, die Exjugoslawen oder Osteuropäer nicht auch verweigern? Die Religion aufgeben?

  5. #5
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.889
    Ghettoisierung (F: 37 Prozent, D: 32 Prozent).

    Das ist doch der grösste bullshit überhaupt!!!!!

    Ich kann nur für Stuttgart sprechen,die Ghettos wurden doch selber von den Deutschen erschaffen!!!!

    Als die großen Einwanderungswellen kamen wurden alle Ausländer in den selben Gebiete geschickt.

    Jetzt beschwert man sich drüber?

  6. #6
    Esseker
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Ghettoisierung (F: 37 Prozent, D: 32 Prozent).

    Das ist doch der grösste bullshit überhaupt!!!!!

    Ich kann nur für Stuttgart sprechen,die Ghettos wurden doch selber von den Deutschen erschaffen!!!!

    Als die großen Einwanderungswellen kamen wurden alle Ausländer in den selben Gebiete geschickt.

    Jetzt beschwert man sich drüber?
    So ist es!

    In Wien sind/waren die Mieten in den 90ern in Ottakring oder Fünfhausen am billigsten, der Rest war immer überteuert und natürlich wird man sich als Einwanderer die billigsten Mieten schnappen, wenn man noch keine feste Arbeit hat und dann wundert man sich, warum so viele Leute mit Migrationshintergrund jetzt noch dort leben.

  7. #7
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Und welche Kompromisse wären das, die Exjugoslawen oder Osteuropäer nicht auch verweigern? Die Religion aufgeben?
    was fragst du mich das? Ich hab nur gesagt, was damit gemeint sein könnte.

  8. #8

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    Und welche Kompromisse wären das, die Exjugoslawen oder Osteuropäer nicht auch verweigern? Die Religion aufgeben?
    Nein, es wirkt eben auf Deutsche immer so als würden muslimische Migranten am wenigsten Lust verspüren sich an Deutschland anzupassen, das fängt mit dem Ehrenmord an und endet mit der Kriminalität. Da hilft es auch nichts, dass deine Genossen Migranten jetzt Kulturbereicherer nennen, es kommt trotzdem so rüber.

  9. #9
    Avatar von Bambi

    Registriert seit
    16.06.2008
    Beiträge
    37.047
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    So ist es!

    In Wien sind/waren die Mieten in den 90ern in Ottakring oder Fünfhausen am billigsten, der Rest war immer überteuert und natürlich wird man sich als Einwanderer die billigsten Mieten schnappen, wenn man noch keine feste Arbeit hat und dann wundert man sich, warum so viele Leute mit Migrationshintergrund jetzt noch dort leben.
    Oder aber Ausländer werden aus ihren bisherigen Vierteln getrieben weil die gentrifiziert werden zugunsten irgendwelcher Hippies und neureichen.

  10. #10

    Registriert seit
    29.01.2012
    Beiträge
    4.579
    Zitat Zitat von Esseker Beitrag anzeigen
    So ist es!

    In Wien sind/waren die Mieten in den 90ern in Ottakring oder Fünfhausen am billigsten, der Rest war immer überteuert und natürlich wird man sich als Einwanderer die billigsten Mieten schnappen, wenn man noch keine feste Arbeit hat und dann wundert man sich, warum so viele Leute mit Migrationshintergrund jetzt noch dort leben.
    Was hätte man deiner Meinung tun sollen? Immigranten mehr Geld geben für nichts, Häuser staatlich günstiger machen? Kommunismus einführen?

Seite 1 von 19 1234511 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie gefährlich sind motoradclubs?
    Von BalkanPrinceOne im Forum Autos, Motorräder und sonstiges mit Motor
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 29.03.2015, 18:58
  2. Deutsche Satiriker planen Islam-Ausgabe
    Von Zurich im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 25.09.2012, 19:58
  3. Wie gefährlich ist das BF ???
    Von Arvanitis im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 23.03.2009, 14:00
  4. Islam: Studie räumt mit Vorurteilen auf
    Von CoolinBan im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.02.2009, 01:47
  5. Islam-Studie : „Jeder 14. Moslem ist radikal“
    Von Popeye im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.03.2008, 05:24