BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 11 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 104

Südkoreaner in Albanien

Erstellt von Robert, 30.01.2012, 15:22 Uhr · 103 Antworten · 7.256 Aufrufe

  1. #51
    Mudi
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Protestantische Missionare helfen allen, auch wenn sie wissen er wird Moslem bleiben, Wahabiten bieten Hilfe an, sofern man dann ihrer Ideologie folgt. Ich kenne keinen Katholiken der von einem wahabitischen Missionar Hilfe angeboten bekommen hat, aber Muslime, die von Protestanten unterstuetzt wurden, deswegen haben Protestanten einen hohen Zulauf, da sie sympatisch sind und helfen. Natuerlich kann das nur Taktik sein. Selbst Juden (Isrealis) unterstuetzen Muslime und Christen im Kosovo. Mein Onkel hat schon mehrmal Hilfe von dennen bekommen. In Klina wollten die Wahabiten den bei der Ambulanz nur unterstuetzen, wenn die Ambulanz nach einem Araber benannt wurde, man hat zugestimmt und als es fertig war dann dennoch das Schild mit dem arabischen Namen mit Mutter Theresa ersetzt. Das ist eben auch ein Grund, Wahabiten moegen unsere Kultur nicht und scheissen drauf, du musst dich dann mit einem Selam Alejkum gruessen, wahrend sich die Protestanten mit der Kultur und Sprache aussernandersetzten. Protestanten besuchen Apollonia, Wahabiten nicht. Was ist fuer einen Albaner sympatischer: Einer baertiger Mann der einen mit Selam Alejkum gruesst oder ein Suedkoreaner der mit einer albanischen Flagge in der Hand einem der Mirdita sagt?
    Ich muss dir auf einser Seite schon Recht geben. Die Wahabiten sind schlimmer für uns als die Koreaner. Aber beide sind schlimm. Was suchen Koreaner bei uns? Dann nimmt die Zahl von ihnen auch noch zu! Ein Ziel verfolgen sie ja, und das ist eben dieses ''passive Missionieren'', den Leuten zeigen, wie gut man ist und dann den Zulauf bekommen. Und Gjin ich muss klar sagen, ein Bärtiger ist für mich nicht gleich ein Wahabite. Ich schau nicht auf das aussehen. Das benehmen und die Toleranz, der Charakter und der Respekt, das ist das Entscheidende. Mag sein, dass nicht alle so denken wie ich, aber ein Selam Alejkum erwidere ich gerne zurück. genauso wie ein Mirdita von einem Asiaten was sicherlich witzig ist, bei uns in Gjakova gibt es auch so Asiaten die ein Kleidergeschäft aufgemacht haben, ihr Mirditaaa ist echt süß

  2. #52

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Karl der Kuehne Beitrag anzeigen
    Ja,das ist er.
    Leicht angeheitert.^^

  3. #53

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    ch kenne keinen Katholiken der von einem wahabitischen Missionar Hilfe angeboten bekommen hat,
    nur weil du keinen kennst , heißt es noch lange nicht, das es sie nicht gibt oder gegeben hat..

  4. #54

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Diese Südkoreaner sind albanischer als Albaner die einen auf arabisch begrüßen.
    Wenn die in Albanien sind,dann fangen sie sofort an die Sprache zu lernen und in ihrer freizeit gehen sie albanische Kulturgüter besuchen. Ich habe unzählige Fotos davon,die man aber nicht so einfach bei Google finden wird,da sie es nicht öffentlich zugänglich machen und damit angeben wie z.b. der Propagandasender Al-Dschcirra. Das ist schonmal ein großer Pluspunkt.

    Dann gibt es einen Kulturaustausch,man sieht ja das da nicht nur Erwachsene Koreaner dabei sind,sondern mehr Koreanische Kinder und das ist sehr gut,so lernen wir sie besser kennen und das gibt einem das gefühl der verbundenheit und lässt auch dem Rassismus keine chance.

    Dann werden die Kinder schon früh am Computer ausgebildet und Bildung ist immer ein fortschritt,wahscheinlich denken sich die Wahabiten "wozu Bildung wenn er sich sowieso für die arabische sache in die Luft jagen soll"...
    Und bei den Kindern sieht man immer ein Lachen,also geschieht garnichts unter zwang,sie und ihre Eltern besuchen die einrichtungen freiwillig und könnensie auch jederzeit verlassen ohne schief angeguckt zu werden.

    Sie können diese Einrichtungen auch besuchen und weiterhin Moslemisch bleiben,keiner verlangt das man konvertieren soll,die machen das auch freiwillig.
    Die koreanische ärzte kümmern sich auch um die muslimischen Menschen,da muss man nicht getauft sein.... und jetzt verstehe ich nicht wo es etwas negatives gibt.
    Die Leute dort unten scheints nicht zu stören,also ist alles gut und fertig.

    PS. das olk spalten tut man nur wenn man eine Religionsgruppe bevorzugt,so wie es araber versucht haben z.b. indem sie nur musl. halfen. Die Koreaner dagegen helfen jeden der sie um Hilfe fragt. So kann man nicht von einer Spaltung reden.

  5. #55

    Registriert seit
    28.12.2011
    Beiträge
    969
    Missionare sollen sich verpissen die Leute dort haben auch schon so genug sorgen als sie noch mit diesen Schlitzis zu befassen

  6. #56

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Dodon Beitrag anzeigen
    Missionare sollen sich verpissen die Leute dort haben auch schon so genug sorgen als sie noch mit diesen Schlitzis zu befassen
    Das entscheiden die Leute da untern immernoch selber,und wären die Koreaner nicht willkommen,dann würden sie nicht da hingehen.
    Die sind immer willkommen.

  7. #57
    Avatar von adler-ks

    Registriert seit
    26.12.2011
    Beiträge
    341
    Zitat Zitat von Robert Beitrag anzeigen
    Das entscheiden die Leute da untern immernoch selber,und wären die Koreaner nicht willkommen,dann würden sie nicht da hingehen.
    Die sind immer willkommen.

    Bei uns albanern ist jeder Gast willkommen , Sie sollen sich aber auch wie Gäste benehmen und ihre Ansichten für sich behalten! Sollen die doch Nord Korea zur Demokratie Missionieren!

  8. #58
    Avatar von Rockabilly

    Registriert seit
    27.01.2011
    Beiträge
    15.854
    Zitat Zitat von triumf Beitrag anzeigen
    nur weil du keinen kennst , heißt es noch lange nicht, das es sie nicht gibt oder gegeben hat..

    Es gibt keine. Kennst du welche?

  9. #59
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    ja gibt es Gjin, kenne sogar ein paar!!

  10. #60

    Registriert seit
    13.06.2010
    Beiträge
    4.414
    Zitat Zitat von Gjin Tonikaj Beitrag anzeigen
    Es gibt keine. Kennst du welche?
    ich kenn ein paar in kosovo..

Seite 6 von 11 ErsteErste ... 2345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Können Nordkoreaner und Südkoreaner wieder Brüder werden
    Von Serbian Eagle im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 18:40
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 18:40
  3. Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 05:54
  4. Papst in Albanien- Mutter Theresa in Albanien
    Von Karim-Benzema im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2009, 22:48
  5. Bulgarische Minderheit in Albanien, 100.000 Bulgaren leben in Albanien
    Von SlavicWolf im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 17.11.2008, 01:00