BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Tag des Respekts

Erstellt von ooops, 20.09.2011, 15:11 Uhr · 1 Antwort · 241 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    19.09.2008
    Beiträge
    16.600

    Tag des Respekts



    Tag des Respekts
    Verein ruft zu mehr politischem Engagement auf


    Am Dienstag ist der Tag des Respekts. Dies hat der Verein Respekt.net als Anlass genommen, im Museumsquartier ein Manifest zu präsentieren. Darin wird mehr gesellschaftspolitisches Engagement von den Wienern gefordert. Vor allem die Möglichkeiten der politischen Aktivität im Internet sollen genutzt werden. So sagt Vorstandsmitglied von Respekt.net, Martin Winkler: "Das Mitmach-Internet erleichtert zivilgesellschaftliches und politisches Engagement. Mit wenigen Mausklicks können Projekte, die unsere Gesellschaft voranbringen, unterstützt werden."
    Auf der Internetseite kann sich seit September 2010 jeder mit Ideen zur Verbesserung des Zusammenlebens einbringen und Zeit, Wissen oder Geld in die unterschiedlichsten Projekte investieren.
    Bereits 160.000 Euro gespendet
    Bisher wurden mehr als 170 Projekte von Privatpersonen, Unternehmen, Vereinen und Nichtregierungsorganisationen initiiert. 53 Projekte konnten dadurch erfolgreich finanziert werden. Rund 730 Investoren haben dabei knapp 160.000 Euro gespendet. (win)



    www.wienweb.at






    Die Idee fand ich gut, es ist zwar kein UN-Tag aber die Initiative zum Respekt ist immer gut. ich hab schon früher gedacht wie man zB die Balkanvölker näher bringen kann, zB Sommer-amps zu organisieren und jeden Sommer alle Ethnien ein Land besuchen und somit sich etwas besser kennenzulernen denn die meisten (vor)Urteilen entstehen weil man sich nicht kennt und weil man irgendeine Nachricht irgendwo liest die dann von bestimmten Medien gern als für Hetzepropaganda genutzt wird.

    Ideen?



    Zumindest 1 Tag im Jahr gegenseitiges Respekt zeigt, sollte vielleicht als Denkanstoss dienen und kommt mir ja nicht mit dem Scheiß "ja ein Tag ist nichts wenn man das ganze Jahr sich nicht respektiert" oder der gleichen, entgegen.

  2. #2
    Kingovic
    Bei uns singen die zusammen. Erst jeder für sich und dann zusammen... Das war damals üblich so... nach den ganzen Vertreibungen und Genozid in der RS ist das kaum noch möglich, da in den meisten Städten nur noch Serben dort leben.



    Ist zwar net das aber so in der Art ist das (hat jemand noch ne Doku in Deutsch gepostet, da haben die es auch angesprochen).

    Problem ist, das die Medien nur hetzen und die Eltern meist sogar die Kinder so groß ziehen ....