BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Tattoo und Beschneidung im Islam

Erstellt von Cobra, 19.01.2012, 14:24 Uhr · 27 Antworten · 3.881 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191

    Tattoo und Beschneidung im Islam

    Ich habs in diversen Threads schon mal angesprochen allerdings ohne eine Antwort zu bekommen, deswegen hier nochmal der Versuch

    Wie kann es sein kann das Tattoos verboten sind mit der Begründung "so wie Allah dir den Körper gegeben hat will er ihn auch wieder haben", aber im gleichen Atemzug die Beschneidung als normal angesehen wird....ist doch ein Widerspruch in sich?

    Kann mir das jemand erkören der sich damit auskennt?

  2. #2
    Gast829627
    ja ich ich.....

    früher war die hygiene ne andere .....vorallem in den heissen und wüstigen gebieten und dadurch entstanden ne menge krankheiten vorallem im intim bereich welche dann dafür sorgten das man zeugungs oder arbeitsunfähig wurde,dies hat muhammed den juden abgeschaut ,die wiederum es von anderen älteren völkern haben und es als reiner empfunden.....

  3. #3
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Tattoos sind hauptsächlich deswegen verboten, weil sie die Gebetswäsche ungültig machen. Man kann sich das so vorstellen : Ein Auto mit der Originalfarbe weiß wird an der linken Kotflügel in schwarz lackiert. Wenn man das Auto wäscht, dann wird alles schön sauber, aber an der Stelle wo sie schwarz markiert ist, wird das Schwarze gewaschen, weil man das originale Weiße mit schwarz überlackiert hat. So kannst du es auf einen menschlichen Körper übertragen. Wenn der Muslim eine Gebets oder Körperwäsche macht - welche im Islam Pflicht für die Gebete sind - dann wird die tättowierte Stelle des Körpers gewaschen, aber nicht seine Haut, sondern die tättowierte Haut. Und das macht es ungültig, weil man mit Tattoos diejenige Stelle bzw seine Haut überdeckt und bei der Gebetswäsche muss man diese erreichen, damit sie gültig ist. Abgesehen davon ist die Beschneidung Pflicht, während Tattoos haram sind eben aus den genannten Gründen.

  4. #4

    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    2.615
    Ich hab hier im Bf ne interessante Antwort dazu gefunden:

    Zitat Zitat von OptimusPrime Beitrag anzeigen
    vielleicht wird die Vorhaut tiefgefroren und bei der Beerdigung wieder aufgetaut und mit in den Sarg gelegt?!?!

  5. #5
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Tattoos sind hauptsächlich deswegen verboten, weil sie die Gebetswäsche ungültig machen. Man kann sich das so vorstellen : Ein Auto mit der Originalfarbe weiß wird an der linken Kotflügel in schwarz lackiert. Wenn man das Auto wäscht, dann wird alles schön sauber, aber an der Stelle wo sie schwarz markiert ist, wird das Schwarze gewaschen, weil man das originale Weiße mit schwarz überlackiert hat. So kannst du es auf einen menschlichen Körper übertragen. Wenn der Muslim eine Gebets oder Körperwäsche macht - welche im Islam Pflicht für die Gebete sind - dann wird die tättowierte Stelle des Körpers gewaschen, aber nicht seine Haut, sondern die tättowierte Haut. Und das macht es ungültig, weil man mit Tattoos diejenige Stelle bzw seine Haut überdeckt und bei der Gebetswäsche muss man diese erreichen, damit sie gültig ist. Abgesehen davon ist die Beschneidung Pflicht, während Tattoos haram sind eben aus den genannten Gründen.
    Nicht wirklich....Beim Auto wird es überlackiert, die weiße Farbe verschwindet, beim tätowieren kommt es im Prinzip unter die Haut, das heisst gewaschen wird dieselbe Haut wie vor der Tätowierung

  6. #6
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich....Beim Auto wird es überlackiert, die weiße Farbe verschwindet, beim tätowieren kommt es im Prinzip unter die Haut, das heisst gewaschen wird dieselbe Haut wie vor der Tätowierung
    Es macht aber die Haut unrein und nicht wie sie im "originalen" Zustand sein soll, unabhängig davon ob sie unter oder über sie kommt.

    Man braucht nichts zu rechtfertigen. Beschneidung ist im Islam Pflicht und Tattoos sind haram, ganz einfach. So sind die Überlieferungen.

    Abu Huraira, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, daß der Prophet, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: "Zur Fitra (bei Erschaffung des Menschen) gehören fünf Dinge: Die Beschneidung, das Abrasieren der Schamhaare, das Kurzschneiden des Schnurrbarts, das Schneiden der (Finger- und Fuß-) Nägel und das Auszupfen der Achselhaare."

  7. #7
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Es macht aber die Haut unrein und nicht wie sie im "originalen" Zustand sein soll, unabhängig davon ob sie unter oder über sie kommt.

    Man braucht nichts zu rechtfertigen. Beschneidung ist im Islam Pflicht und Tattoos sind haram, ganz einfach. So sind die Überlieferungen.
    Die Haut bleibt unberührt... alles was du vorher waschen kannst kannst du auch danach waschen...

    Ich will auch keine Rechtfertigung, die gibts in Religionen eh nicht, nur eine Erklärung. Aber ich seh schon,eine logische werde ich wohl nicht erhalten....

  8. #8
    Avatar von Timur

    Registriert seit
    24.11.2011
    Beiträge
    2.294
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Die Haut bleibt unberührt... alles was du vorher waschen kannst kannst du auch danach waschen...

    Ich will auch keine Rechtfertigung, die gibts in Religionen eh nicht, nur eine Erklärung. Aber ich seh schon,eine logische werde ich wohl nicht erhalten....
    Das brauchst du als Atheist auch nicht verstehen. Wir gehen nach der Sunna und dem Koran. Und da ist alles vorgegeben. Ganz einfach. Tattoos machen die Gebetswäsche ungültig und Beschneidung ist Pflicht. Was willst du noch wissen? Eine logische Antwort für dich wird es in keiner Religion geben, weil du an keine glaubst.

  9. #9
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.191
    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Das brauchst du als Atheist auch nicht verstehen. Wir gehen nach der Sunna und dem Koran. Und da ist alles vorgegeben. Ganz einfach. Tattoos machen die Gebetswäsche ungültig und Beschneidung ist Pflicht. Was willst du noch wissen? Eine logische Antwort für dich wird es in keiner Religion geben, weil du an keine glaubst.
    Atheist ist falsch ausgedrückt.
    Kannst du anhand des Korans die widersprüchliche unlogik belegen? Siehe Eingangspost

  10. #10
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Cobra Beitrag anzeigen
    Nicht wirklich....Beim Auto wird es überlackiert, die weiße Farbe verschwindet, beim tätowieren kommt es im Prinzip unter die Haut, das heisst gewaschen wird dieselbe Haut wie vor der Tätowierung
    Logik und Religion .... Passt net.


    Zitat Zitat von Alphα Beitrag anzeigen
    Es macht aber die Haut unrein und nicht wie sie im "originalen" Zustand sein soll, unabhängig davon ob sie unter oder über sie kommt.

    Man braucht nichts zu rechtfertigen. Beschneidung ist im Islam Pflicht und Tattoos sind haram, ganz einfach. So sind die Überlieferungen.
    Wenn man es nicht erklären kann, bleibt nur so eine Antwort: "Iss so, und jut,"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tattoo und Islam
    Von Kingovic im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 24.05.2017, 23:44
  2. Tattoo
    Von Balkanbesim im Forum Kosovo
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 15:29
  3. Tattoo's
    Von Yunan im Forum Esoterik und Spiritualität
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 23:22
  4. Tattoo´s
    Von DarthRashkana im Forum Rakija
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 23:51