BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 48

Teuerster Weihnachtsbaum steht in Abu Dhabi

Erstellt von Cevapcici, 20.12.2010, 23:25 Uhr · 47 Antworten · 3.485 Aufrufe

  1. #21
    Arvanitis
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    abu dhabi ist christlich?
    Wie kommst du darauf? Seit wann ist ein Weihnachtsbaum christlich?

  2. #22
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Der Weihnachtsbaum ist eigentlich ein deutscher Brauch (naja mit starkem deutschen Einfluss) der sich stark verbreitet hat. Die röm-kath. Kirche war Anfangs gar nicht begeistert.

    Die Kirche, der große Waldgebiete gehörten, schritt gegen das Plündern des Waldes zur Weihnachtszeit ein und billigte diesen „heidnischen“ Brauch nicht. Mit der Zeit aber gab sie den Widerstand gegen den Brauch langsam auf. Als in evangelischen Kreisen der Christbaum zum festen Weihnachtssymbol wurde, und man sich dadurch von der katholischen Sitte des Krippen-Aufstellens unterschied, trat der Christbaum seinen Siegeszug an. Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts ist der Weihnachtsbaum auch in den katholischen Regionen Deutschlands und Österreich bezeugt. Der erste Weihnachtsbaum in Wien wurde 1814 von Fanny von Arnstein, einer aus Berlin stammenden angesehenen jüdischen Gesellschafts-Dame aufgestellt,[11] in deren Hause auch Vertreter des Hochadels ein- und ausgingen. Bereits 1816, anderen Quellen zufolge 1823,[12] wurde diese Tradition von Henriette von Nassau-Weilburg, der Gattin Erzherzog Karls, aufgegriffen[13][14] und breitete sich von da an in allen Gesellschaftsschichten Österreichs aus.
    1832 stellte der deutschstämmige Harvard-Professor Karl Follen als erster einen Weihnachtsbaum in seinem Haus in Cambridge (Massachusetts) auf und führte so diesen Brauch in Neuengland ein.[15]
    Als sich die Königin Viktoria 1840 mit Albert von Sachsen-Coburg und Gotha vermählte, kam der Weihnachtsbaum nach London. Auch die Niederlande, Russland, besonders Petersburg und Moskau, wo er allerdings nur in den höchsten Kreisen üblich war, und Italien verdanken ihren Weihnachtsbaum den Deutschen. 1870 führte die Herzogin Helene von Orleans den Weihnachtsbaum in die Tuilerien ein, später machte sich die Kaiserin Eugenie um seine Verbreitung verdient. Zwei Jahrzehnte später wurden in Paris bereits 35.000 Christbäume verkauft, wenngleich manche Franzosen die immer stärkere Ausbreitung des Christbaumes in Frankreich beklagten, da sie darin eine Annäherung an das Deutschtum erblickten. Nach Nordamerika gelangte der Christbaum durch deutsche Auswanderer und Matrosen. Alte US-Zeitungen berichten, Gustav Körner habe die typisch deutsche Sitte des beleuchteten und geschmückten Weihnachtsbaums in den USA eingeführt - und dies schon bald nach Ankunft im Bundesstaat Illinois zu seinem ersten Weihnachtsfest in den USA im Jahr 1833. In den USA wurden schon gegen Ende des 19. Jahrhunderts Christbäume aus Eisen hergestellt. Diese Wunderwerke der Technik waren teilweise schon mit Gas beleuchtet: „Durch die hohlen Äste flutet das Gas und wo sonst Kerzen erstrahlen, zuckt aus schmaler Ritze die Gasflamme empor“.

  3. #23
    El Greco
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Wie kommst du darauf? Seit wann ist ein Weihnachtsbaum christlich?
    Joa weil er nur bei christlichen ländern anzutreffen ist ...ka ich hab ja nur gefragt. Hab bis jetzt keinen moslem oder hindu nen weihnachstbaum schmücken gesehen.

  4. #24
    Arvanitis
    Zitat Zitat von El Greco Beitrag anzeigen
    Joa weil er nur bei christlichen ländern anzutreffen ist ...ka ich hab ja nur gefragt. Hab bis jetzt keinen moslem oder hindu nen weihnachstbaum schmücken gesehen.
    Der Weihnachtsbaum ist ein heidnischen altgermanisches Symbol und hatt mit dem Christentum rein garnichts zu tun. Weihnachten wie es heute gefeiert wird mit all seinem Konsum ist an sich auch kein christliches fest mehr. Die Chinesen zB sind verrückt nach Weihnachten obwohl sie Buddhisten sind.

  5. #25
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Weihnachten wie es heute gefeiert wird mit all seinem Konsum ist an sich auch kein christliches fest mehr.
    das was heute stattfindet ist eine Ohrfeige für jedes Himmelwesen

  6. #26
    Avatar von angelusGabriel

    Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    5.001
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Wenn man des lesens mächtig ist erkennt man dass der ganze Baum 11,5Mio kostet.

    Und dann hätte der Baum nur 11,5 Kugeln

    Also: Blödsinn.
    hab mich um eine null verlesen sorry

  7. #27
    Arvanitis
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    das was heute stattfindet ist eine Ohrfeige für jedes Himmelwesen
    Ich hatte letztens auf der Arbeit ein Gespräch mit einer Kundin. Sie sagte wie sie im Weihnachtsstress ist mit Geschenke kaufen, Weihnachtsbaum schmücken usw. Ich sagte ihr dass ich diese Probleme nicht habe, wir uns in der Familie weder groß beschenken noch ein Weihnachtsbaum im Haus aufstellen . Fragt sie mich: " Ach sind sie nicht gläubig? "
    Facepalmalarm gewesen bei mir aber mit Unwissenden zu diskutieren ist sowieso sinnlos.

  8. #28
    Avatar von ProudEagle

    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    4.442
    Tja, das ist das Problem des Wohlstands in westlichen Ländern: Jeder Idiot hat ihn und fühlt sich dadurch bestätigt.

    Um Weihnachten zu feiern muss man weder gläubig sein noch dem Konsumterror erliegen. Für mich ist es einfach ein Feiertag an dem die Familie an einem Tisch zusammenkommt, man miteinander isst und spricht.

  9. #29
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.484
    Zitat Zitat von ProudEagle Beitrag anzeigen
    Um Weihnachten zu feiern muss man weder gläubig sein noch dem Konsumterror erliegen. Für mich ist es einfach ein Feiertag an dem die Familie an einem Tisch zusammenkommt, man miteinander isst und spricht.
    Ich bin nicht gläubig aber mache es auch gerne so ... vorausgesetzt es ist frei von Stress, das Letzte was man dabei braucht ist Stress und Gezoffe in der Familie, dann lieber garnicht feiern und Weihnachten alleine verbringen

  10. #30

    Registriert seit
    23.07.2010
    Beiträge
    2.811
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Ich hatte letztens auf der Arbeit ein Gespräch mit einer Kundin. Sie sagte wie sie im Weihnachtsstress ist mit Geschenke kaufen, Weihnachtsbaum schmücken usw. Ich sagte ihr dass ich diese Probleme nicht habe, wir uns in der Familie weder groß beschenken noch ein Weihnachtsbaum im Haus aufstellen . Fragt sie mich: " Ach sind sie nicht gläubig? "
    Facepalmalarm gewesen bei mir aber mit Unwissenden zu diskutieren ist sowieso sinnlos.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Teuerster Tee der Welt wird mit Panda-Kot gedüngt
    Von Charlie Brown im Forum Rakija
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2011, 16:52
  2. Teuerster Tee der Welt.
    Von Perun im Forum Essen und Trinken
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 08.12.2011, 14:33
  3. Bei Bayern brennt der Weihnachtsbaum
    Von Schwarzberger im Forum Sport
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 11:54
  4. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 00:12
  5. Wo steht ihr
    Von Perun im Forum Rakija
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 00:33