BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 102

Warum seid ihr Theisten?

Erstellt von Bl4ckR0ck, 28.12.2008, 02:31 Uhr · 101 Antworten · 3.189 Aufrufe

  1. #81

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Bl4ckR0ck Beitrag anzeigen
    andere denkmodelle? die buddhisten zb glauben auch nur an ein wesen das alles erschaffen hat usw.

    und die polytheisten, ok von mir auch: ich glaube an keine götter...

    kommunismus ist eine verwaltungsform, stimmt, nur das sie keine religion ist, denn sie glaubt nicht an gott. kommunismus und die früchte des kommunitischen systems sind real, und helfen den menschen in realer art und weise.
    schön, lasse sie glauben, an was sie wollen.

    Solange keiner sich wie die Abrahamiten verhält und durch Gewalt und Unterdrückung der Menschenmassen seinen Glauben durchsetzen will*, ist alles in Ordnung und wünschenswert, ein Impuls der Polymerie.


    *Ein Ereignis, was in allen Büchern übrigens steht, dringt leider nicht ganz zu den Ohren der Abrahamiten durch - sie sind stolz auf IHRE Religion.

  2. #82
    Avatar von baduglyboy

    Registriert seit
    24.08.2008
    Beiträge
    1.824
    Zitat Zitat von Mastakilla Beitrag anzeigen
    So einfach kann man das aber nicht abstempeln, der Kommunismus hat genauso wie der Kapitalismus seine eigenen Vorteile. Da wäre zum Beispiel die kostenlose Gesundheitswesen oder Pflichtversicherungen in allen Bereichen.
    wie kostenlosbezahlt das keiner?
    denkst du da wächst das geld auf bäumen?

    Auf der anderen Seite hat es natürlich auch Nachteile.
    Das die meisten kommunistischen Systeme am Ende zerfallen hat vielerlei Gründe. Als erstes wäre da die zu große Investition in die Armee, die weniger Ressourcen für andere Bereiche wie zum Beispiel, dem zweiten Punkt, der Investition und Weiterentwicklung der Industrie und Wirtschaft, lässt.
    nicht nur armee sondern in den überwachungsapperat, um die eigenen bürger auszuspionieren

    Dieses führt immer zu einer Schieflage der Wirtschaft, selbst die USA hat mit den viel zu großen Investitionen in das Militär jetzt zu kämpfen.
    Und schließlich käme dann noch der dritte Punkt, die schlichte Verweigerung kapitalistischer Länder mit den kommunistischen zu verhandeln oder zu kooperieren. Im Gegenteil, die USA und andere Länder setzten sogar Embargos gegen kommunistische Länder, wie zum Beispiel Kuba, um sie zum Einsturz zu bringen.
    Kuba hat das Glück, dass es nicht zu viel in die Armee investiert und dass der Handel mit Cigarren und anderen Gütern keine Weiterentwicklung der Technologien benötigt, denn sonst wären die längst zerfallen.
    in kuba ist nichts da was in die armee investiert werden könnte!!
    worauf ich aber hinaus wollte ist, nenne mir doch "gut funktionierende" kommunistische staaten...

  3. #83
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Bl4ckR0ck Beitrag anzeigen
    dann ist es doch auch für dich sinnlos an gott zu glauben, und du tust es trotzdem? wozu? hast du angst vor dem tod? an ein gespinst zu glauben löst das problem wohl auch in keinster weise.

    Wie gesagt: die Irrationalität des Glaubens an sich ist mir absolut klar. Dennoch verbinde ich mit meinem Glauben auch eine gewisse Hoffnung. Jeder Mensch braucht einen Ansport im Leben, einen Grund und ein Ziel wenn du so willst. Meiner ist es z.Bsp. irgendwann mal zurückblicken zu können und stolz und zufrieden zu sein mit dem was ich getan oder erreicht habe. Bei diesem Weg unterstützt mich mein Glaube, auch wenn er irrational ist (was ich ja -wie gesagt- nicht abstreite).

    Ich habe keine Angst vor dem Tot. Wenn ich gut gelebt habe gibt es keinen Grund sich davor zu fürchten.

    Natürlich ist der Glaube eine Fiktion. Dennoch hat sie eine Daseinsberechtigung für Menschen.

  4. #84

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Wie gesagt: die Irrationalität des Glaubens an sich ist mir absolut klar. Dennoch verbinde ich mit meinem Glauben auch eine gewisse Hoffnung. Jeder Mensch braucht einen Ansport im Leben, einen Grund und ein Ziel wenn du so willst. Meiner ist es z.Bsp. irgendwann mal zurückblicken zu können und stolz und zufrieden zu sein mit dem was ich getan oder erreicht habe. Bei diesem Weg unterstützt mich mein Glaube, auch wenn er irrational ist (was ich ja -wie gesagt- nicht abstreite).

    Ich habe keine Angst vor dem Tot. Wenn ich gut gelebt habe gibt es keinen Grund sich davor zu fürchten.

    Natürlich ist der Glaube eine Fiktion. Dennoch hat sie eine Daseinsberechtigung für Menschen.
    Falle nicht gleich aus dem weit hinausgelehntem Fenster

  5. #85
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Also ich denke so über die Sache nach

    In Bio und Chemie lernen wir gerade diese Körperzellen die jedes Menschliche Wese braucht um zu leben.

    Meiner meinung nach kann das alles nicht Zufall gewesen sein mit der entsthehung der Erde des Menschen der Tiere der Pflanzen.

    Den der Mensch ist etwas so Geniales es braucht so viel Inteligent um so etwas zu erschaffen und das kann nicht einfach so vom Himmel fallen (Universum)

    Als Gott Bezeichne ich die Kraft bzw Macht die Erde Mensch Tier also alles was wir anfassen sehen und fühlen können das bezeichne ich als Gott.

    Ich hoffe ich habe es einigermasen "Inteligent" aufgeschrieben.

  6. #86
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    schön, lasse sie glauben, an was sie wollen.

    Solange keiner sich wie die Abrahamiten verhält und durch Gewalt und Unterdrückung der Menschenmassen seinen Glauben durchsetzen will*, ist alles in Ordnung und wünschenswert, ein Impuls der Polymerie.


    *Ein Ereignis, was in allen Büchern übrigens steht, dringt leider nicht ganz zu den Ohren der Abrahamiten durch - sie sind stolz auf IHRE Religion.

    Das was du sagst mit (ich fasse es mit anderen Worten)
    Jemanden eine Religion aufzuzwingen war im Mittelalter so blos jetzt haben wir das Jahr 2008. Es spricht niemand dagegen das du jetzt einen anderen Glauben haben sollst. Auch wird niemand irgendwo mehr gezwungen an etwas z glauben woran er nicht will.

  7. #87

    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.391
    Zitat Zitat von Bl4ckR0ck Beitrag anzeigen
    ein typ vor mir hat nen thread aufgemacht indem er die frage des moslems stellt. es gibt jedoch kaum unterschiede zwischen den abrahamischen religionen, und nicht viel unterschied zwischen religionen generell, daher stelle ich die frage des gläubigen.

    ich bin atheist und anti-theist, da gott logisch keinen sinn macht, und da der glaube an gott menschen einem ziel verpflichtet der ausserhalb der realität ist, bzw entzieht sie ihrer verpflichtung in der realen welt.

    zb, gott ist überall, jedoch weder materie noch energie, gott ist nicht messbar, und nicht zu erfassen von den menschen, wie er also von uns erwarten das wir an ihn glauben? gott ist auch unendlich intelligent, daher weiss er was in der zukunft passieren wird. jedoch lässt er uns leben, um uns dann zu richten (anstatt uns gleich zu richten, oder uns garnicht zu erschaffen). usw, und so fort.

    ausserdem schaffen menschen sich durch den glauben an gott eine existenzberechtigung, ohne dafür kämpfen zu müssen.

    also, wieso glaubt ihr das es gott gibt?
    wieso glaubt ihr das er euch eretten wird?
    wie dumm/ungebildet muss man sein um an gott zu glauben?
    was löste in euch den glauben an gott aus?
    wurdet er euch in eurer kindheit indoktriniert, oder führte euch andere wege zu ihm?
    wie weit glaubt ihr an das was eure religion behauptet?
    wenn ihr katholik seit, glaubt ihr das der papst gottes wort auf erden ist?
    Meine Gedanken sind auch nicht erfassbar durch Geräte oder mein Geist.
    Das dunkle kann man auch nicht messen nur das Licht und trotzdem gibt es das dunkel, dort wo licht fehlt.
    Genauso gibts Gott da wo man ihm einen Platz in seinem Herzen schenkt. Dort scheint auch sein Licht

  8. #88
    Avatar von Mazedonier/Makedonier

    Registriert seit
    02.05.2008
    Beiträge
    2.045
    Hää?

    Das verstehe ich nicht^^

  9. #89
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    Falle nicht gleich aus dem weit hinausgelehntem Fenster
    Könntest du bitte deinen Eindruck näher erläutern? Mir ist nicht ganz klar, aus welchem weit hinausgelehntem Fenster (???) ich mich da gelehnt habe.

  10. #90

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von NaleP Beitrag anzeigen
    Könntest du bitte deinen Eindruck näher erläutern? Mir ist nicht ganz klar, aus welchem weit hinausgelehntem Fenster (???) ich mich da gelehnt habe.
    Sinn sowie Inhalt ergibt sich aus oberen Beiträgen.
    Freundlichen Gruß

Seite 9 von 11 ErsteErste ... 567891011 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. seid ihr krass nur weil ihr balkaner seid ??
    Von Destina im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 01.05.2011, 21:26
  2. Warum warum ist die Banane so krumm...
    Von Synonym im Forum Rakija
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 23:27
  3. Serben: Warum seid ihr nicht einfach ruhig?
    Von Albanesi2 im Forum Politik
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 07.07.2006, 21:56